Nord-Ostsee-Rundspruch Nr. 351 – KW 11/2021

Kalendarium

Heute ist der 80. Tag des Jahres, noch 285 Tage bis Jahresende
Namenstag: Alexandra, Axel, Elias, Christian, Carsten, Emilie
Bredstedt: Sonnenaufgang 6:22 Uhr, Sonnenuntergang 18:39 Uhr MEZ, Tageslänge 12 h 17 min.
Bad Kleinen: Sonnenaufgang 6:13 Uhr, Sonnenuntergang 18:29 Uhr MEZ, Tageslänge 12 h 16 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Die Redaktion dieser Sendung hat Michael DL9LBG, und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Distrikts-Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft auch wöchentlich im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ zusammen mit dem Deutschland-Rundspruch an jedem Dienstagabend um 21:00 Uhr sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruch-Radio. Montagabends um 18:00 Uhr hört Ihr den Nord-Ostsee-Rundspruch auch im Saarland auf dem Relais DB0VKS, dort könnt Ihr euch via Echolink mit der Node-Nummer 365 144 zuschalten.

S-H: Großraum-Mobilwettbewerb Schleswig-Holstein – die Ergebnisse vom vergangenen Sonntag liegen vor

Wie der Ausrichter der 80-m-Mobilwettbewerbe im DARC-Distrikt Schleswig-Holstein, Udo DG6LAU mitteilt, hatten beim Großraumwettbewerb am vergangenen Sonntag zehn  Mobilisten aus ganz Deutschland teilgenommen, von denen sieben Stationen in die Wertung kamen. Auch zwei YLs haben sich dem Mobilwettbewerb angeschlossen. Die Bedingungen auf 80 m waren nicht hervorragend, und manche Mobilisten mussten die Ohren spitzen, manche QSOs konnten im Fading nicht vervollständigt oder gar gehört werden. Die Geomagnetik spielte wie so oft in den letzten Tagen den Bedingungen übel mit, was dazu führte, dass sich einige Teilnehmer beim Ausrichter erkundigten, ob der Wettbewerb ausgefallen ist oder gestrichen wurde.

Zu den Ergebnissen: Zwei Teilnehmer aus Schleswig-Holstein konnten sich platzieren, des Weiteren sind wieder die bekannten Rufzeichen aus Schwaben, Franken und der Region Koblenz vertreten. So finden wir auf dem dritten Platz OM Horst DJ3ZX aus dem VFDB-Ortsverband Koblenz (Z11). Die beiden Erstplatzierten kommen aus dem Distrikt Schleswig-Holstein – auf Platz 2 Wolfgang DL4LE aus Neumünster (M09) und auf dem Spitzenplatz finden wir die von mir oft zitierte YL-Power: Christa DO6CDA aus dem OV-Nortorf (M16) belegte den ersten Platz beim 80-m-Großraum-Mobilwettbewerb Schleswig-Holstein. Herzlichen Glückwunsch!

Der nächste Mobilwettbewerb in Schleswig-Holstein findet am 2. Mai statt – dann auf 2 m. Dieser wird ebenfalls als Großraum-Wettbewerb ausgelegt.

S-H: DMR-Relais Bungsberg (DB0PC) derzeit ohne Netzanbindung

[nur am Sonntag verlesen!]

Am vergangenen Montag hatten wir es in der Wiederholungssendung des Nord-Ostsee-Rundspruchs bereits gemeldet, und da in den letzten Tagen weiterhin einige DMR-Stationen ihr Glück auf DB0PC versuchten und sich wunderten, wieso sie z. B. bei Skeds keine Antwort bekamen, hier nochmal der Hinweis: Seit  dem 14. März ist der DMR-Repeater DB0PC auf dem NDR-Mast nahe des Bungsbergs nur noch lokal zu arbeiten, da durch einen Wechsel des Mobilfunk-Providers vorübergehend keine Internet-Anbindung an das BrandMeister-Netz mehr besteht. Dies hängt u. a. damit zusammen, dass die notwendigen Modifikationen für die Online-Anbindung im NDR-Betriebsgebäude aufgrund von Corona-bedingten Einschränkungen derzeit nicht durchgeführt werden können. Darüber informierte uns am vergangenen Sonntag Hans-Jürgen DJ3LE von der Amateurfunkgruppe Nord.

Das DMR-Relais DB0PC ist jedoch weiterhin in Betrieb und kann lokal in der Talkgroup 9 im Zeitschlitz 2 auf 438,3875 MHz problemlos gearbeitet werden. Wenn Ihr Zugang zum BrandMeister-DMR-Netz benötigt, könnt Ihr in der Region auf DM0HL (Zarpen bei Lübeck), DO0SOC (Wandelwitz bei Oldenburg), DO0OHO (Heiligenhafen) oder DB0IL (Kiel) ausweichen.

S-H: Neue Website des DARC-Ortsverbandes Flensburg (M03) gestartet

In der vergangenen Woche kam es bei der OV-Website des Ortsverbandes Flensburg (M03) zu einem Serverausfall, in der Folge war die Seite tagelang offline. Daraufhin wandte sich der Webmaster Rainer DL3LBR an Tycho DK8LX und bat um Hilfe. Daraufhin wurde eine neue, WordPress-basierte Website bei einem neuen Hoster aufgesetzt und die Infos der alten Webseiten übernommen. Dabei stand auch Hans-Jürgen DJ3LE mit Rat und Tat zur Seite.

Die neue Website findet ihr im Netz unter www.amateurfunk-flensburg.de. Wie Tycho DK8LX berichtet, sind bei der Gestaltung der neuen Seite viele Wünsche der Mitglieder des OV Flensburg eingeflossen. So ist beispielsweise der virtuelle OV-Abend auf treff.darc.de nun direkt über den Kalender aufrufbar, eine mühsame Suche des passenden Links im Posteingang des Mailprogramms entfällt hierdurch. Auch einen Belegungsplan der Clubstation DK0FL ist nun auf der Seite zu finden. Da sich die Seite noch im Aufbau befindet, kann es in der nächsten Zeit noch zu einigen Änderungen der Menüstruktur etc. kommen. Der Ortsverband möchte mit der neuen Seite nicht nur eigene OV-Mitglieder ansprechen, sondern auch dem möglichen Nachwuchs eine Informationsquelle bieten. Deshalb werden auch allgemeine Themen zum Amateurfunk sowie zur Ausbildung auf der Seite weiter ausgebaut.

Im Zuge der Umstellung hat Rainer DL3LBR seine Verantwortlichkeit als OV-Webmaster an Tycho DK8LX abgetreten und steht nun in beratender Funktion zur Seite. Somit wird Rainer auch weiterhin an Inhalten für die neue OV-Seite mitarbeiten. Der OV Flensburg (M03) bedankt sich ganz herzlich bei Rainer für die jahrzehntelange Betreuung der OV-Website und die damit verbundene Arbeit.

Tycho DK8LX ermutigt abschließend auch andere Ortsverbände, ihre OV-Website aktuell und attraktiv zu gestalten, da nur so das Überleben unseres Hobbys gesichert werden kann.

Neuer DARC-Öffentlichkeitsarbeits-Newsletter erschienen

In der vergangenen Woche haben Steffi Heine DO7PR und Sina Kirsch vom Referat Öffentlichkeitsarbeit des DARC einen neuen ÖA-Newsletter herausgegeben. Darin gibt es u. a. Nachrichten aus der Antarktis, in denen Theresa DC1TH über Ihre Arbeit auf der Neumayer-III-Station berichtet. Des Weiteren gibt es eine Übersicht aller Amateurfunk-Fachvorträge auf TREFF.DARC.DE bis Mitte Juni. Der OV Leverkusen (G11) ist seit vielen Jahren sehr aktiv in der Amateurfunk-Ausbildung – in einem ausführlichen Bericht wird umfassend geschildert, wie man trotz Corona-Einschränkungen mittels Online-Plattformen die Kurse zur Erlangung des Amateurfunk-Zeugnisses weiterhin attraktiv gestalten kann. Am 18. April funkt die Welt – dann ist World Amateur Radio Day (WARD), gleichzeitig läuft der Aktivitätswettbewerb „FUNK.TAG on the air“ – auch darüber gibt es einen Beitrag im aktuellen ÖA-Newsletter. Derzeit geht man seitens der Messe Friedrichshafen davon aus, dass die HAM RADIO in diesem Jahr vom 25. bis 27. Juni in modifizierter Form stattfinden wird. Im ÖA-Newsletter berichtet der DARC-Vorstand über den aktuellen Stand.

Interessierte können den Öffentlichkeitsarbeit-Newsletter des DARC abonnieren, den Link zur Anmeldung findet Ihr im Online-Manuskript zu dieser Sendung auf nord-ostsee-rundspruch.de.

Neue Echolink-Software für Windows erschienen

Nach 14 Jahren ist kürzlich ein neues Update der Echolink-Software für Windows erschienen. Die aktuelle Version trägt die Versionsnummer 2.1.108. Mit dem Update gibt es ein aktualisiertes Aussehen des Hauptfensters mit andockbarer Menüleiste und wählbaren visuellen Styles, eine neue Funktion „CQ anrufen“, mit der man nach dem Zufallsprinzip mit einer Station verbunden wird, es gibt ein DTMF-Panel zur Aktivierung von Funktionen und eine automatische Proxy-Auswahloption.

Eine wesentliche Verbesserung soll die Audioqualität betreffen: Die Übertragung wurde auf 16 Bit umgestellt, um auch modernen Soundkarten gerecht zu werden. Dies ist eine bedeutende Änderung in der Audiokette, die zu einem spürbar besseren Signal-Rauschabstand und einer besseren Audioqualität führen soll. Diese und weitere Änderungen findet ihr in der umfassenden Änderungsliste nebst Download-Möglichkeit unter echolink.org.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für heute und die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Noch bis heute Abend um 24:00 Uhr UTC läuft der European EME Contest auf 3,4 GHz. Mondaufgang war bereits vor einer knappen Stunde, der Erdtrabant wird noch bis tief in die Nacht am Himmel stehen, sodass ihr noch den ganzen Tag und Abend Zeit und Gelegenheit habt, eure EME-QSOs im 9-cm-Band zu machen.
  • Bis 11 Uhr UTC läuft in Frankreich der REF-Kurzcontest auf 2 m.
  • Noch bis um 12 Uhr UTC sind die GMA-Bergfunker auf 2 m unterwegs, um Berge und Anhöhen höher als 100 m über NN zu aktivieren.
  • In Tschechien läuft noch bis 11 Uhr UTC – wie an jedem dritten Sonntag im Monat – der OK-VHF-UHF-Activity Contest auf 2 m und allen Bändern darüber. Zeitgleich veranstaltet die Dresdener UKW-Runde (DUR) wieder ihre Mikrowellen-Aktivität auf 23 cm und höher.
  • Auch am Dienstagabend ist wieder Zeit für die Mikrowellen-Aktivisten, dann läuft der Nordic-Activity-Contest in Skandinavien auf 2,3 GHz und höher.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Die Ausläufer eines umfangreichen Tiefs mit Kern über Nordskandinavien überqueren Schleswig-Holstein. Auf seiner Rückseite fließt subpolare Meeresluft ein, die jedoch allmählich unter schwachen Hochdruckeinfluss aus Südwesten gelangt. Heute gibt es bei uns viel Sonne und gelegentliche Wolkenfelder, es bleibt trocken. Bei Tagestemperaturen bis 10 Grad weht frischer, an den Küsten auch starker Wind, der dort vereinzelt auch stürmisch sein kann. Im Tagesverlauf lässt der Nordwest- bis Nordwind dann nach. In der kommenden Nacht ist es wechselnd bewölkt, bei aufklarendem Himmel kann es mit bis – 2 Grad noch einmal frostig kalt werden. In der neuen Woche ist der Himmel meist bewölkt oder bedeckt, aber es wird auch immer milder. Das Hoch über Südwesteuropa sorgt zwar in Frankreich und den Britischen Inseln für gut angehobene VHF-Bedingungen, diese können sich bei uns aber nicht durchsetzen, somit ist in den nächsten Tagen kaum mit angehobenen Bedingungen zu rechnen.

(anschl. Verlesung des Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.