Alle Beiträge von DL9LBG

Nord-Ostsee-Rundspruch Nr. 506 – KW 15/2024

Kalendarium

Heute ist der 105. Tag des Jahres, noch 261 Tage bis Jahresende
Namenstag: Valerian, Eberhard, Lidia, Erna, Hedwig, Hedda
Husum: Sonnenaufgang 6:22 Uhr, Sonnenuntergang 20:26 Uhr MESZ, Tageslänge 14 h 4 min.
Schwerin: Sonnenaufgang 6:14 Uhr, Sonnenuntergang 20:14 Uhr MESZ, Tageslänge 14 h 0 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Redakteur am Mikrofon ist Michael DL9LBG an der Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft auch wöchentlich im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ zusammen mit dem Deutschland-Rundspruch an jedem Dienstagabend um 21:00 Uhr sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruch-Radio. Montagabends um 18:00 Uhr hört Ihr den Nord-Ostsee-Rundspruch auch im Saarland auf dem Relais DB0VKS, dort könnt Ihr euch via Echolink mit der Node-Nummer 365 144 zuschalten. Mit einem Podcatcher und diesem RSS-Feed könnt Ihr diesen Rundspruch als Podcast abonnieren.

HH: Frühjahrs-Distrikttreffen des DARC-Distriktes Hamburg (E) am kommenden Sonntag in Norderstedt

Am 21. April treffen sich Ortsverbandsvertreter, Vorstand und Referenten des Distriktes E sowie interessierte Gäste zu ihrer Frühjahrsversammlung, zu der der Distriktsvorsitzende Mike DB1BMK eingeladen hatte. Veranstaltungsort ist das „KiMs“ (Kneipe im Museum) im Friedrichsgaber Weg 290 in Norderstedt. Die Versammlung beginnt um 13 Uhr. Neben der Vorstellung neuer Funktionsträger im Distrikt Hamburg, Informationen vom Distriktsvorstand und aus den Ortsverbänden ist für dieses Distrikttreffen auch ein Vortrag geplant. Das Ende der Versammlung ist für ca. 17 Uhr vorgesehen. Noch einmal der Tagungsort: Die „Kneipe im Museum“ (KiMs) findet Ihr am Stadtmuseum in Norderstedt im Friedrichsgaber Weg 290.

S-H: Funkaktivitäten in Schleswig-Holstein zum 25. Europatag der Schulstationen

Am 6. Mai findet der Europatag der Schulstationen statt. Hierzu hat der Arbeitskreis Amateurfunk und Telekommunikation in der Schule (AATiS e. V.) einen Flyer herausgegeben, der eine Anleitung enthält, wie sich Amateurfunkstationen an Schulen an diesem Aktionstag beteiligen können (das Flyer-PDF habe ich euch im Manuskript zu dieser Sendung auf nord-ostsee-rundspruch.de verlinkt). Den Flyer hat Otto DK8LT bereits an Schüler und Lehrer verteilt, die mit Projekten am Landeswettbewerb „Jugend forscht 2024″ in Kiel am 28. März teilgenommen hatten – mit der Anregung, am 25. Europatag als „Funkende Schule“ daran teilzunehmen, u. U. mit Hilfe bzw. aktiver Unterstützung durch Funkamateure aus den örtlichen DARC-Ortverbänden.

Schülerinnen und Schüler aus  Kiel und Umgebung treffen sich am Montag, den 6. Mai an der  Funkstation in der Christlichen Schule Kiel in der Diesterwegstraße 20 in Kiel. Geplant ist aktiver Funkbetrieb mit anderen Schulen aus ganz Europa. Wer an diesem Event teilnehmen möchte, möge sich bitte an Otto DK8LT per E-Mail wenden: otto .thies [ätt] gmx .de. Wie er abschließend mitteilt, werden auch weitere Schulen in Schleswig-Holstein am Europatag der Schulstationen teilnehmen: Hermann-Tast-Schule in Husum, Klaus-Groth-Schule in Tornesch, Gymnasium Trittau und die Hebbelschule in Kiel.

HH: Amateurfunkprüfung am 8. April in Hamburg wieder mit gutem Ergebnis

Am vergangenen Montag (08.04.) fand bei der BNetzA in Hamburg die drittletzte Amateurfunkprüfung nach den alten Regelungen statt. Der Beisitzer Wilfried DL8HAV teilt dazu mit, dass elf von zwölf angemeldeten Prüflingen im Alter zwischen 25 und 71 Jahren anwesend waren. Alle haben ihre Prüfungen bestanden, somit können wir zehn neue Funkamateure der Klasse A und einen der Klasse E auf den Bändern begrüßen. Von den Klasse-A-Absolventen waren sechs ehemalige Klasse-E-Funker und vier Erst-Absolventen.

Die noch zwei bevorstehenden Prüfungen in Hamburg sind bereits voll belegt. Ihr habt aber noch die Möglichkeit, auf dem FUNK.TAG in Kassel eine Amateurfunkprüfung nach dem alten Prüfungskatalog abzulegen – dort sind noch Plätze frei.

HH: 6. Hamburger Amateurfunkflohmarkt bei der TU Harburg am 25. Mai

Wie der OVV des DARC-Ortsverbandes Harburg (E07), Andreas DL2OBH berichtet, veranstaltet der OV Harburg und die Amateurfunk-AG der TU Harburg am 25. Mai den gemeinsamen Amateurfunk- und Technikflohmarkt. Diese beliebte Veranstaltung findet bereits zum sechsten Mal statt. Der Flohmarkt ist für Besucher in der Zeit zwischen 9 und 15 Uhr geöffnet, Händler und Aussteller können ihre Stände bereits ab 7:30 Uhr einrichten. Tische kann man sich online reservieren auf der Website der TU Harburg unter dl0tuh.de/flohmarkt. Die Adresse der Technischen Universität Harburg lautet: Am Schwarzenberg-Campus 1 in 21073 Hamburg. Ein Parkplatz ist rechts neben dem Veranstaltungsgebäude vorhanden, weitere Parkmöglichkeiten befinden sich in den Nebenstraßen. Ein Einweisungsverkehr findet auf 145,250 MHz statt. Noch einmal: Funkflohmarkt bei der TU Harburg am Samstag, den 25. Mai.

Funkaktivität auf dem Turm der Hahnheide in Hamfelde bei Trittau

[nur am Sonntag verlesen!]

Wolfgang DF2WKR und Peter DL1XA aus dem OV Bad Segeberg (M14) planen für heute eine UKW-Funkaktivität auf dem Aussichtsturm auf dem Großen Hahnheider Berg in Trittau-Hamfelde. Sie sind dort seit 10:30 Uhr auf 2 m und 70 cm QRV und planen von dort Funkbetrieb in SSB auf 2 m und 70 cm. Ihr Standort befindet sich im Locator JO53FO auf ca. 130 Meter über NN. Wie die beiden weiter mitteilen, sind Besucher herzlich willkommen, zur leichten Auffindbarkeit sind sie auch per APRS zu finden. Wichtig ist, dass man die Hahnheide nur auf einem Fußweg erreichen kann. Am nördlichen Rand des Ortes HAMfelde (der Ortsname ist Programm ) ist ein kleiner Parkplatz vorhanden. Von dort aus sind es ca. 500 Meter Fußweg bis zum Turm. Peter DL1XA und Wolfgang DF2WKR freuen sich auf viele QSOs – sei es per Funk oder gerne auch persönlich.

MVP: Dreitägige Notfunkübung des OV Schwerin (V14) an diesem Wochenende

[nur am Sonntag verlesen!]

An diesem Wochenende führt das DARC-Notfunkreferat eine bundesweite Notfunkübung durch. Hieran beteiligt sich auch der OV Schwerin (V14) mit Notfunkbetrieb an allen drei Tagen – so auch heute. Zu diesem Zweck wird das 2-m-Relais DB0MVP vom Stromnetz getrennt und durchgehend mit Notstrom-Akkus betrieben. Auch alle teilnehmenden Funkamateure werden ihren Funkbetrieb ohne Netzstrom durchführen. Während der Übung wird die Leitstation DL0SWN von wechselnden OPs und QTHs aktiviert. Die Leitstation übernimmt, wie auch im Notfunkkonzept angedacht, die Leitung des Funkbetriebs. Der Funkbetrieb wird während der Übung vorrangig tagsüber und zur vollen Stunde durchgeführt. QSOs außerhalb der Übung können zwar durchgeführt werden, sollten aber beim Zwischenruf „Notfunkübung“ unterbrochen werden. Heute wird der Übungsbetrieb auf dem Schwerin-Relais DB0MVP auf 2 m noch bis 20 Uhr durchgeführt.

Damit einher geht, dass der Nord-Ostsee-Rundspruch heute nicht auf dem 2-m-Relais DB0MVP in Schwerin übertragen wird. Darüber informiert Stefan DB3KO aus dem OV Schwerin (V14). Aber unsere Sendung wird via FM-Funknetz.de auch auf weiteren Relais in Mecklenburg-Vorpommern ausgestrahlt.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im Contestkalender des DARC finden wir für die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Beim Nordic Activity Contest (NAC) am kommenden Dienstagabend drehen wir unsere 23-cm-Yagis Richtung Skandinavien.
  • Auch die europaweite FT8-Aktivität am Mittwochabend findet auf 23 cm statt.
  • Der tschechische Moon-Contest läuft am Mittwochabend auf 50 MHz.
  • Unsere 4-m-Freunde freuen sich auf den NAC am Donnerstagabend auf 70 MHz.
  • Am nächsten Wochenende (20./21.04.) startet der IARU-Region-1-MGM-Contest auf 50 MHz – FT8, FT4, PSK & Co. auf 6 m am kommenden Samstag und Sonntag, 24 Stunden lang von 14 bis 14 Uhr UTC.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Der heute noch schwache Einfluss eines Hochs über Südeuropa wird zu Beginn der neuen Woche von Tiefdruckeinfluss mit unbeständigem Wetter abgelöst. In der Folge fließen kältere Luftmassen nach Norddeutschland ein. Heute zeigt sich der Himmel noch einmal heiter bis wolkig bei Temperaturen zwischen 11 Grad in Nordfriesland und 14 Grad im Lauenburgischen, der frische Westwind lässt dies aber kühler erscheinen, zumal der Wind recht böig daherkommt, an den Küsten sind auch stürmische Böen möglich. In der kommenden Nacht ist es wechselnd bewölkt, hier und da sind einzelne Schauer möglich und es kühlt auf 7 bis 4 Grad ab. Ab morgen wird es in den nächsten Tagen stark bewölkt und regnerisch sein, die Tagestemperaturen liegen dann nur noch um die 10 Grad. Auf UKW sieht es auch nicht besonders rosig aus: Die straffen Strömungen sorgen für Unruhe in der Troposphäre, so dass es in den nächsten Tagen in ganz Mitteleuropa kaum Chancen auf Tropozonen und angehobene UKW-Bedingungen gibt.

(anschl. Verlesung des Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)

Deutschland-Rundspruch Nr. 15/2024 – 15. KW

In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe:

  • Satellit AO-109 (FOX-1E) stellt neuen Rekord auf
  • Arbeitstagung der Distriktsvorsitzenden im Amateurfunkzentrum in Baunatal
  • Retro Computer Festival im Heinz-Nixdorf-Forum Paderborn
  • 6. FUNK.TAG in der Messe Kassel am 27. April
  • Gemeinsame ARDF-Peilveranstaltung der Distrikte Hamburg und Schleswig-Holstein
  • Aktuelle Conteste
    und
  • Was gibt es Neues vom Funkwetter?

Nord-Ostsee-Rundspruch Nr. 505 – KW 14/2024

Kalendarium

Heute ist der 98. Tag des Jahres, noch 268 Tage bis Jahresende
Namenstag: Ursula, Maria, Ralph, Burkhard, Johann, Albrecht, Hermann
Bredstedt: Sonnenaufgang 6:39 Uhr, Sonnenuntergang 20:12 Uhr MESZ, Tageslänge 13 h 33 min.
Bad Kleinen: Sonnenaufgang 6:31 Uhr, Sonnenuntergang 20:01 Uhr MESZ, Tageslänge 13 h 30 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Redakteur am Mikrofon ist Michael DL9LBG an der Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft auch wöchentlich im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ zusammen mit dem Deutschland-Rundspruch an jedem Dienstagabend um 21:00 Uhr sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruch-Radio. Montagabends um 18:00 Uhr hört Ihr den Nord-Ostsee-Rundspruch auch im Saarland auf dem Relais DB0VKS, dort könnt Ihr euch via Echolink mit der Node-Nummer 365 144 zuschalten. Mit einem Podcatcher und diesem RSS-Feed könnt Ihr diesen Rundspruch als Podcast abonnieren.

In unserer Sendung am vergangenen Ostermontag anlässlich unseres zehnjährigen Jubiläums hatten wir ja die Einstellung unserer Rundspruchtätigkeiten angekündigt. Diese Meldung hatte für eine mittelschwere Aufruhr in der Hörer- und Leserschaft gesorgt – die ganze Woche über haben wir traurige und enttäuschte E-Mails aus ganz DL erhalten. Wer aber bis zum Schluss zugehört hatte (bzw. das Online-Manuskript bis nach ganz unten heruntergescrollt hatte), dem wurde der Tipp auf den Weg gegeben, mal auf den Kalender (01.04.) zu schauen. Und somit fallen wir euch weiterhin Woche für Woche auf den Wecker – so auch heute wieder. Hier kommt die Themenübersicht der heutigen Sendung: […]

HH: Zwei Amateurfunkprüfungen in dieser Woche – die Ergebnisse

Am 2. und 3. April fanden jeweils eine der letzten Prüfungen bei der Bundesnetzagentur-Außenstelle  Hamburg vor der Umstellung auf das Prüfungsverfahren gemäß der neuen AfuV am 24. Juni statt. Bei der Prüfung am vergangenen Dienstag führte Wilfried DL8HAV den Prüfungsbeisitz. Wie er berichtet, waren von zwölf angemeldeten Bewerbern nur neun anwesend. Von diesen konnten zwei die notwendigen Punktzahlen in der Technik nicht erreichen. Trotzdem freuen wir uns über sieben neue Rufzeichenzuteilungen. Besonders zu erwähnen war dabei die Zusatzprüfung zur Klasse A eines schwerbehinderten OM, für den das Zeitlimit von 90 Minuten per Attest nicht galt. Schon nach gut einer halben Stunde hatte der Rollstuhlfahrer fast alle Fragen richtig beantwortet und zeigte sich überglücklich.

Auch zum Prüfungstermin am vergangenen Mittwoch (03.04.) lagen zwölf Anmeldungen vor, von denen zehn Prüflinge erschienen waren.  Vier von ihnen hatten sich für die Prüfung zur Klasse A angemeldet, von denen zwei ein Upgrade von Klasse E nach Klasse A anstrebten. Ein weiterer Teilnehmer plante eine Wiederholungsprüfung für alle drei Teile, ein Prüfling sollte als „Neueinsteiger“ ebenfalls alle drei Prüfungsteile absolvieren. Das Gesamtergebnis waren drei neue Klasse-A-Rufzeichen. Zur Prüfung für die Klasse E hatten sich sechs Teilnehmer angemeldet, von denen nur einer die erforderliche Punktzahl nicht erreichen konnte.

Das Alter der Prüflinge lag zwischen 23 und 61 Jahren. Wie der Prüfungsbeisitzer Peter DJ9LN anmerkt, ist dies für ihn ein deutliches Zeichen, dass sich nicht nur Rentner für das Hobby Amateurfunk interessieren. Auf diesem Wege beglückwünscht er die OM Thorsten, Marlon, Robin, Adrian, Thies, Leif, Oliver und Olaf zur bestandenen Prüfung – und dem schließen wir uns natürlich gerne an.

Bei der BNetzA-Außenstelle in Hamburg bis zum Inkrafttreten der neuen Amateurfunkverordnung nur noch drei Amateurfunkprüfungen statt, die jedoch bereits voll ausgebucht sind. Wer aber dennoch nach dem derzeit noch gültigen Fragenkatalog eine Prüfung ablegen möchte, kann dies während des FUNK.TAGs in Kassel am 27. April tun – für einen der dort stattfindenden zwei Prüfungstermine sind noch Plätze frei.

S-H: OV-Abend beim DARC-Ortsverband Schleswig (M13) am vergangenen Freitag – ein Rückblick

Vorab eine Erfolgsmeldung aus M13: Die Schleswiger Funkamateure haben einen
neuen Funkamateur in den eigenen Reihen zu verzeichnen. Wie eben gehört, fanden in dieser Woche Amateurfunkprüfungen in Hamburg statt, und so macht seitdem der M13er OM Adrian mit seinem neuen Rufzeichen DO4EHM die Bänder unsicher. Fast fehlerlos hatte er am vergangenen Dienstag die Prüfung für die Klasse E absolviert. Das Schleswiger Amateurfunkteam freut sich mit ihm und wünscht ihm allzeit „55 und gut DX“.

Beim OV-Abend am vergangenen Freitag waren diesmal 24 Teilnehmer zu verzeichnen. von denen vier per Online-Treff zugeschaltet waren. Der hybride OV-Abend wird mittlerweile mit der Ergänzung zur Live-Teilnahme sehr gut angenommen, auf diese Weise wird dem einen oder anderen die Teilnahme ermöglicht, der sonst nicht in persona in das OV-Lokal nach Lürschau kommen kann. Wie der OVV Oliver DO7OMB berichtet, erfreuen sich die OV-Abende von M13 mittlerweile einer solchen Beliebtheit, dass man ab sofort – sofern verfügbar – den OV-Abend in einem größerem Raum im OV-Lokal „Ruhekrug“ abhalten wird. Die bisher genutzte Räumlichkeit droht förmlich aus den Nähten zu platzen. Am vergangenen Freitag führte der stellv. OVV Klaus DO1LKD durch den Abend. Diesmal standen unter anderem Neuigkeiten zum Prüfungsgeschehen, dem FUNK.TAG in Kassel, das 10-jährige Jubiläum des Nord-Ostsee-Rundspruchs und eine Nachlese zur Distriktsversammlung in Groß Vollstedt auf der Tagesordnung.

Neben einem Rückblick auf das „Freundschaftsfunken“ Anfang März mit den Flensburger Funkamateuren von M03 und dem Team-Besuch des Westküstenflohmarktes in Husum gab es detaillierte Informationen in Sachen Ausbildung zur Klasse N. Dazu hat sich ein kleines Ausbilderteam von fünf Funkamateuren zusammengefunden, um bis zu möglichen neun Interessenten auf den Erwerb der Einsteiger-Lizenzklasse vorzubereiten. Fünf Teilnehmer
haben sich bereits jetzt die Prüfung für dieses Jahr vorgenommen. Neben dem Angebot der DARC-Lernplattform 50ohm.de wird dazu ein Begleitprogramm angeboten, zu dem Antennenbau, Peilaktivitäten, Portabelfunk und auch Ausbildungsfunkbetrieb zählen.

Für den heutigen Sonntag plant Oliver DO7OMB zwischen 12:00 und 18:00 Uhr Lokalzeit eine POTA-Aktivität aus dem bisher noch nie aktivierten Park „Bovbjergklinten Coastal Park“ (POTA DK-0070) in Dänemark. Als OZ/DO7OMB/p wird er dort auf 40 und 20 m QRV sein, möglicherweise auch auf 15 und 10 m. Er freut sich auf QSO-Partner gerade aus dem Distrikt M.

MVP: Dreitägige Notfunkübung des OV Schwerin (V14) am kommenden Wochenende

Vom 12. bis 14. April führt das DARC-Notfunkreferat eine bundesweite Notfunkübung durch. Hieran beteiligt sich auch der OV Schwerin (V14) mit Notfunkbetrieb an allen drei Tagen. Zu diesem Zweck wird das 2-m-Relais DB0MVP vom Stromnetz getrennt und durchgehend mit Notstrom-Akkus betrieben. Auch alle teilnehmenden Funkamateure werden ihren Funkbetrieb ohne Netzstrom durchführen. Während der Übung wird die Leitstation DL0SWN von wechselnden OPs und QTHs aktiviert. Die Leitstation übernimmt, wie auch im Notfunkkonzept angedacht, die Leitung des Funkbetriebs. Der Funkbetrieb wird während der Übung vorrangig tagsüber und zur vollen Stunde durchgeführt. QSOs außerhalb der Übung können zwar durchgeführt werden, sollten aber beim Zwischenruf „Notfunkübung“ unterbrochen werden. Dreimal täglich wird die Leitstation eine Bestätigungsrunde durchführen. Erster Durchgang mit Check-in der Teilnehmer wird am kommenden Freitag um 14 Uhr Lokalzeit sein. Von 10 bis 20 Uhr wird der Übungsbetrieb durchgeführt. Die Leitstation wird in diesem Zeitraum ununterbrochen auf Empfang sein.

Damit einher geht, dass der Nord-Ostsee-Rundspruch am kommenden Sonntag nicht auf dem 2-m-Relais DB0MVP in Schwerin übertragen wird. Darüber informiert Stefan DB3KO aus dem OV Schwerin (V14). Interessierte Hörer können aber auf das Bungsberg-Relais DB0PC ausweichen. Des Weiteren wird unsere Sendung via FM-Funknetz.de auf weiteren Relais in Mecklenburg-Vorpommern ausgestrahlt.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im Contestkalender des DARC finden wir für die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Die kommende Woche steht bei den UKW-Contestfreunden ganz im Zeichen des 70-cm-Bandes. Der Nordic Activity Contest (NAC) am Dienstagabend in den skandinavischen Ländern findet auf 432 MHz statt, hinzu kommt die WSA-Aktivität des DARC-Distriktes Westfalen-Süd auf 2 m und 70 cm.
  • Auch der tschechische Moon-Contest und die europaweite FT8-Aktivität laufen am Mittwochabend auf 70 cm.
  • Unsere 6-m-Freunde sind am Donnerstagabend gefragt – dann gibt es einen weiteren NAC auf 50 MHz, und auch die britische RSGB wird mit einem eigenen 6-m-Aktivitätsabend mit von der Partie sein.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Zwischen einem Sturmtief mit Kern über Schottland und einem Hoch über Südosteuropa werden weitere Warmluftmassen nach Norddeutschland geführt. Erste Ausläufer des Sturmtiefs sorgen ab morgen für eine leichte Abkühlung und regnerisches Wetter. Heute können bei wechselnder Bewölkung gebietsweise Schauer niedergehen, nur an der Nordsee ist es meist freundlich und trocken. Die Temperaturen kratzen rund um die Lübecker Bucht heute noch einmal an der 20-Grad-Marke, in Nordfriesland ist es etwas kühler bei mäßig bis frischem Südwestwind. In der kommenden Nacht fällt in Südholstein verbreitet Regen, nördlich des Kanals bleibt es bei aufgelockerter Bewölkung meist trocken, der Wind lässt nach und die Temperaturen gehen auf 10 bis 8 Grad zurück. Bis zur Wochenmitte bleibt es bewölkt und regnerisch. Auch die UKW-Bedingungen bleiben wechselhaft: Mit Abzug des Hochs über dem Balkan und leichter Abkühlung könnten zumindest entlang der Nordsee und über dem Skagerrak kurzzeitig minimal angehobene Tropobedingungen entstehen, ansonsten sind in den nächsten Tagen keine markanten UKW-Überreichweiten zu erwarten.

(anschl. Verlesung des Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V. und der April-Ausgabe des VFDB-Rundspruchs)

VFDB-Rundspruch April 2024

An jedem ersten Samstag im Monat erscheint an dieser Stelle der aktuelle VFDB-Rundspruch in Zusammenarbeit mit dem Verband der Funkamateure in Telekommunikation und Post e. V. Ihr könnt den VFDB-Rundspruch mit einem RSS-Feed abonnieren. Themen dieser Ausgabe:

  • Meldungen aus dem VFDB-Hauptvorstand: VFDB-Hauptversammlung am 28. April in Kassel, nächster Zulu-Talk am 22. April
  • Meldungen aus den Bezirksverbänden und Referaten: Die Bezirksverbände Niedersachsen und Bayern haben gewählt, Funkbetriebsreferat: VFDB Aktiv – Stand März 2024, DARC-Clubmeisterschaft open, Sonder-DOK VHV24, VFDB-Aktivitätsmonate April mit BV Westfalen und Mai mit Niedersachsen und Sachsen-Anhalt
  • Meldungen aus den Ortsverbänden: Z03 (Dortmund): Relaisstandort DB0VR im Sauerland wird 50 Jahre alt, Z15 (Nürnberg): Jahresversammlung mit Wahlen, Z89 (Rostock): Mobilwettbewerb zum DSW-Treffen, Z93 (Siegerland): OV-Wahlergebnisse und Sondercall DL800SI
  • Terminübersicht, Aktivitäten und Treffen im März
  • Hinweise auf die VFDB-Funkrunden

Deutschland-Rundspruch Nr. 14/2024 – 14. KW

In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe:

  • AMSAT-DL veröffentlicht Vorschlag für geostationären Satelliten auf 43 Grad West
  • Neues zu 50ohm.de: Lektion 7 zum Thema „Betriebliche Abkürzungen“ online
  • Weltamateurfunktag am 18. April
  • DARC Sunspots 2024 – Der nächste Sonnenfleck  mit deinem Rufzeichen?
  • CW-Wochenende und AGCW-Mitgliederversammlung vom 12. bis 14. April
  • 20. IARU-Weltmeisterschaft in Schnelltelegrafie wird in Tunesien stattfinden
  • Aktuelle Conteste
    und
  • Was gibt es Neues vom Funkwetter?

Nord-Ostsee-Rundspruch Nr. 504 – KW 13/2024

Kalendarium

Heute ist der 92. Tag des Jahres, noch 274 Tage bis Jahresende, Ostermontag
Namenstag: Hugo, Karl, Irene, Irma
Husum: Sonnenaufgang 6:54 Uhr, Sonnenuntergang 20:01 Uhr MESZ, Tageslänge 13 h 7 min.
Schwerin: Sonnenaufgang 6:45 Uhr, Sonnenuntergang 19:50 Uhr MESZ, Tageslänge 13 h 5 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Redakteur am Mikrofon ist Michael DL9LBG an der Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft auch wöchentlich im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ zusammen mit dem Deutschland-Rundspruch an jedem Dienstagabend um 21:00 Uhr sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruch-Radio. Montagabends um 18:00 Uhr hört Ihr den Nord-Ostsee-Rundspruch auch im Saarland auf dem Relais DB0VKS, dort könnt Ihr euch via Echolink mit der Node-Nummer 365 144 zuschalten. Mit einem Podcatcher und diesem RSS-Feed könnt Ihr diesen Rundspruch als Podcast abonnieren.

Da sind wir also wieder mit einer Osterausgabe des Nord-Ostsee-Rundspruchs. Und wenn das noch nicht Feiertag genug wäre, haben wir heute nach unserer 500. Ausgabe vor vier Wochen heute schon wieder einen Grund zum Feiern: An diesem Wochenende vor zehn Jahren ging die erste Ausgabe unseres Magazins auf Sendung – damals noch unter dem Titel „Ostseerundspruch“. Wie viele von euch wissen, habe ich in einem früheren Leben in den 1990er und 2000er Jahren ja schon einmal über zehn Jahre lang den früheren Schleswig-Holstein-Rundspruch gemacht und danach eine knapp zehn Jahre währende Pause eingelegt. Nun liegen also genau zehn Jahre Nord-Ostsee-Rundspruch hinter uns. Viel Stress, viele Kosten, die ich selbst trage (eine Unterstützung oder gar Förderung unserer Arbeit seitens des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein hat es in den letzten zehn Jahren nie gegeben), ständiger Zeitdruck, zehn Jahre lang keinen Urlaub, und wir denken: Lassen wir es damit gut sein, denn auch ich werde – ha ha – nicht jünger. Hinzu kommt, dass wir uns aufgrund der aktuellen Entwicklungen weitestgehend aus dem Amateurfunk zurückgezogen haben. Aus all diesen Gründen haben wir uns entschlossen: Diese Sendung wird unsere letzte sein – mit der heutigen Rundspruchausgabe stellen wir unsere Arbeit ein. Erfahrungsgemäß haben wir in jedem Jahr am Ostermontag nur sehr wenige Hörer, sodass sich die Aufruhr über diese Meldung zumindest heute Abend eher in Grenzen halten wird. Wenn Ihr also am nächsten Montagabend auf dieser Frequenz jemanden hört, der nach dem Rundspruch fragt, dann sagt ihm, dass es den Nord-Ostsee-Rundspruch nicht mehr gibt! Die Rundspruch-Website nord-ostsee-rundspruch.de mit allen Ausgaben seit 2014 werden wir zu dokumentarischen und Archivzwecken noch einige Zeit online belassen.

Genug der Abschieds-Rührseligkeiten, einmal noch geben wir auf dieser Frequenz alles – die Themen der heutigen Sendung: […]

S-H: Otto Kiel DJ3TY silent key

Der langjährige OVV des DARC-Ortsverbandes Eutin (M02), Otto DJ3TY, verstarb am vergangenen Donnerstag (28.03.) friedlich zu Hause im Kreise seiner Familie im Alter von 98 Jahren. Darüber informierte uns gestern der OVV von M02, Wulf-Gerd DL1FAC. Otto DJ3TY war von 1958 bis 1973 Ortsverbandsvorsitzender des OV Eutin (M02).

Ein Termin für die Trauerfeier, die im engsten Familienkreis zusammen mit einigen engen Funkfreunden stattfinden soll, ist derzeit noch nicht bekannt. Wulf-Gerd DL1FAC war aufgrund der Trauer um Otto DJ3TY noch zu bewegt und traurig, um einen würdigen Nachruf zu verfassen, aber wie er weiter mitteilt, werdet Ihr Euch nun alle eure eigenen bewegenden Gedanken machen, denn viele von Euch werden DJ3TY gekannt haben. Schließt in Eure positiven Gedanken an Eure lange Geschichte und Freundschaft und gemeinsame Zeit mit Otto als Mensch und begeisterten Funkamateur auch seine XYL Jutta mit ein.

In Gedenken an Otto DJ3TY bitte ich um einen Moment der Stille auf den Relais! […]

S-H: OV-Abend des DARC-Ortsverbandes Schleswig (M13) am kommenden Freitag

Wie immer zum Monatswechsel folgen wieder aktuelle Informationen und Neuigkeiten aus dem DARC-Ortsverband Schleswig (M13). So steht am kommenden Freitag (05.04.) wieder der OV-Abend im Lokal „Ruhekrug“ in Lürschau an. Beginn ist wie immer um 19 Uhr. Diesmal wird der stellvertretende OVV Klaus DO1LKD durch den Abend führen. Für Mitglieder und Freunde des OV, die nicht persönlich teilnehmen können, wird der OV-Abend auch wieder in den eigenen Onlinetreff übertragen. Unter anderem werden Neuigkeiten zum Prüfungsgeschehen sowie eine kurze Nachlese der Distriktsversammlung vom 16. März und aktuelle Aktivitäten des OV auf der Tagesordnung stehen.

Erneuter zentraler Punkt wird eine Information in Sachen „Ausbildung zur Klasse N“ sein. Die M13er haben sich dieser Herausforderung angenommen und werden dazu ein Begleitprogramm für alle interessierten Mitglieder anbieten. Dazu zählen unter anderem Antennenbau, Peilaktivitäten, Portabelfunk und auch Ausbildungsfunkbetrieb. Dies soll in einem längeren Kurs von bis zu zwölf Wochen, welcher in Kürze beginnt, und einem vierwöchigen Kombi-Kompakt-Kurs im Sommer geschehen. Weiterhin will man auf dem OV-Abend noch ausstehende Feinplanungen für den Umzug eines großen Gittermastes von Schleswig nach Lottorf besprechen. Dazu treffen sich am 20. April gut zwei Handvoll Schleswiger Funkamateure, um einem Mitglied beim Abbau und Transport zu helfen.

Aber auch in der Ostersaison sind die Schleswiger Funkamateure bereits aktiv. Es stehen einige Portabelaktivitäten, darunter auch POTA-Aktivitäten (Parks on the Air) an. Unter anderem wird Oliver DO7OMB in Kürze einen bisher noch nie aktivierten Park in OZ in die Luft bringen. Die Aktivierungsankündigung findet sich rechtzeitig auf www.parksontheair.com und der OV-Website DL0SX.de.

Die Mitglieder des Ortsverbandes Schleswig (M13) wünschen allen Funkamateuren rund um die Schlei ein schönes und sonniges Osterfest.

S-H/HH: Mobilwettbewerbe zum DSW-Treffen und neues Diplom „Kaiser Lothar III.“ der Diplomsammler Waterkant

Vom 9. bis 12. Mai 2024 findet das Treffen der Amateurfunkgruppe „Diplomsammler Waterkant“ (DSW) in Königslutter statt. Im Rahmen des DSW-Treffens findet am 9. Mai ein 2-m-Mobilwettbewerb statt, der vom VFDB-Ortsverband Rostock (Z89) ausgerichtet wird. Ein weiterer Mobilwettbewerb wird am 11. Mai vom DARC-Distrikt Hamburg veranstaltet. Beide Mobilwettbewerbe finden auf dem 2-m-Band im Raum Königslutter statt und zählen für die DARC-Mobilplakette. Zum DSW-Treffen und zum dazugehörenden Veranstaltungsprogramm sind Gäste herzlich willkommen. Weitere Infos zum DSW-Treffen findet Ihr online unter dsw.dh8bm.de.

Aus Anlass des DSW-Treffens in Königslutter gibt die Diplomsammler Waterkant das Diplom „Kaiser Lothar III.“ heraus. Kaiser Lothar III. (1075-1137) errichtete im 12. Jahrhundert im damaligen Ort Lutter den Kaiserdom, in dem er später auch beigesetzt wurde. Für das Diplom muss der Begriff „DSW TREFFEN 2024“ mit Buchstaben und Ziffern aus beliebigen gearbeiteten Amateurfunkrufzeichen gebildet werden. DSW-Clubstationen und die Mitglieder der „Schiffsführung“ der DSW zählen dabei als Joker. Jedes Rufzeichen darf im Antrag nur einmal verwendet werden.

Das Diplom wird gegen eine kleine Gebühr abgegeben. Diplomanträge können während des DSW-Treffens persönlich abgegeben werden. Es gibt aber auch die Möglichkeit, den Diplomantrag per E-Mail an Rita DH8LAR (dh8lar [ätt] darc .de) zu schicken. Darüber informiert Christa DO6CDA aus dem OV Nortorf (M16), „Steuermann“ bei der Diplomsammler Waterkant.

MVP: Radio- und Funkflohmarkt in Plau am See am 6. April

Aufgrund der großen Erfolge des Radio- und Funkflohmarktes in Plau am See in den vergangenen zwei Jahren beabsichtigen die Initiatoren, den Flohmarkt in Plau am See auch in diesem Jahr wieder durchzuführen. Vom Anspruch geprägt, den Handel und Wandel möglichst innovativ zu gestalten, ist erstmals beabsichtigt, nicht nur an Funk- und Radiotechnik Interessierte am Event teilhaben zu lassen, sondern auch Interessierte anderer Elektronikbereiche einzuladen. Perspektivisch sollen sich damit auch die Technikbegeisterten aus Szenen von Maker bis IoT angesprochen fühlen. Selbst den Modellbahnbauern sollte mit dem Plauer Flohmarkt hinsichtlich ihrer Nähe zu elektronischer Steuerungstechnik eine adäquate Plattform geboten werden.

Die Initiatoren Wilfried DC0XB und Stefan DL1WKP laden zum diesjährigen Event herzlich ein und freuen sich auf ein Treffen mit an Technik interessierten Menschen sowie ein geschäftiges Treiben. Der Radio- und Funkflohmarkt in Plau am See findet statt am Samstag, den 6. April 2024 in der Turnhalle des Kinder- und Jugendzentrums, Steinstraße 96 in der Zeit von 10 Uhr bis 13 Uhr. Schon ab 9:30 Uhr erfreut die Cafeteria mit kulinarischem Genuss. Händler haben die Möglichkeit, ihr Angebot in der Zeit von 8:00 bis 9:30 Uhr vorzubereiten. Es wird ein minimaler Eintrittspreis für Besucher ab 16 Jahren erhoben. Darüber informiert der OVV des Ortsverbandes Plau am See (V18), Wilfried DC0XB.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im Contestkalender des DARC finden wir für heute und die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Am kommenden Dienstag beginnt im Nordic Activity Contest in Skandinavien ein neuer Monat mit einem Aktivitätsabend auf 2 m. Mit dabei ist wieder der DARC-Distrikt Westfalen-Nord mit seiner WNA-Aktivität auf 2 m und 70 cm.
  • Die europaweite FT8-Aktivität und der tschechische Moon-Contest finden am Mittwochabend ebenfalls auf 2 m statt.
  • Am kommenden Samstag veranstaltet der DARC den UKW-Frühlingswettbewerb in der Zeit von 12:00 bis 15:59 Uhr UTC auf 2 m und allen Bändern darüber bis hinauf in den Laser-Bereich.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Entlang der Kaltfront eines Tiefs mit Kern über den Britischen Inseln bildet sich ein Randtief, welches sich derzeit Richtung Ostsee bewegt. Auf seiner Rückseite strömt von Westen etwas kältere Meeresluft heran. In der zweiten Nachthälfte lässt der Regen nach, abseits von einzelnen Schauern bleibt es danach meist trocken bei Tiefsttemperaturen um 7 Grad plus. Übrigens: seltsames Osterwetter in diesem Jahr – in den vergangenen Jahren hat es an einem der Ostertage oder an Karfreitag immer mal geschneit. Morgen gibt es neben einigen trockenen Abschitten weitere Regenschauer und kaum Sonne bei Höchsttemperaturen zwischen 8 und 12 Grad mit böigem Westwind. Ein Blick auf die Tropokarte verheißt für die UKW-Bedingungen nicht viel Gutes: Das umfangreiche Tief über Mitteleuropa lässt kaum die Ausbildung von Tropozonen zu, hinzu kommt die hohe Luftfeuchtigkeit, sodass in den nächsten Tagen angehobene UKW-Ausbreitungsbedingungen nahezu ausgeschlossen sind.

(anschl. Verlesung des Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)

Soweit der Nord-Ostsee-Rundspruch für diese Woche. Das Manuskript dieser Sendung könnt Ihr nochmal nachlesen und den Podcast dieser Sendung nachhören online bei uns auf nord-ostsee-rundspruch.de. Wie eingangs angekündigt, war dies nach 504 Ausgaben unsere letzte Rundspruch-Sendung. Und wenn Ihr jetzt mal auf euren Kalender und das heutige Tagesdatum (01.04.) schaut, dann wisst Ihr, dass wir uns am kommenden Sonntag um 10:30 und am Montag um 20:15 Uhr mit einer neuen Nord-Ostsee-Rundspruchausgabe wiederhören werden.

Habt Ihr Nachrichten aus euren Ortsverbänden in unserem Sendegebiet zwischen Nordfriesland, Hamburg und Rostock? Fein – dann schickt eure Beiträge der Redaktion Nord-Ostsee-Rundspruch! E-Mail: dl9lbg [ätt] darc .de. Telefax: 04381 9024735. Und eine Sprachmailbox ist auch geschaltet, auf der Ihr eure Beiträge in Fonie hinterlassen könnt: 04381 410 9000. Nutzt auch die Kommentarfunktion und das Kontaktformular auf nord-ostsee-rundspruch.de! Ich wünsche euch weiterhin eine angenehme Osterwoche, allen Kranken unter uns eine baldige Genesung, allen Geburtstagskindern dieser Woche einen Herzlichen Glückwunsch, und die Mobilisten da draußen in Stadt und Land: Kommt gut und sicher an euer Ziel! Wir feiern jetzt noch ein wenig unser Zehnjähriges, wir verabschieden uns mit herzlichen Grüßen von Haus zu Haus aus dem Nord-Ostsee-Rundspruchstudio in Lütjenburg bis zur nächsten Woche mit besten 55, 73, 76 und an alle XYLs und YLs 88!