Nord-Ostsee-Rundspruch Nr. 287 – KW 50/2019

Kalendarium

Heute ist der 349. Tag des Jahres, noch 16 Tage bis Jahresende
Namenstag: Christiane, Nina, Paola
Grömitz: Sonnenaufgang 8:29 Uhr, Sonnenuntergang 15:53 Uhr MEZ, Tageslänge 7 h 24 min.
Husum: Sonnenaufgang 8:40 Uhr, Sonnenuntergang 15:58 Uhr MEZ, Tageslänge 7 h 18 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Die Redaktion dieser Sendung hat Michael DL9LBG, und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Distrikts-Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft derzeit mehrmals in der Woche im Programm von AFU-Webradio.de, im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ am kommenden Mittwochabend um 21:00 Uhr und am Donnerstagabend noch einmal um 0:00 Uhr. Die Kollegen vom Dörenberg-Rundspruch übernehmen diese Sendung ebenfalls auf der Kurzwellenstation DL0ZO, zu hören im Großraum Osnabrück auf 3670 kHz (+/-QRM) im 80-m-Band.

S-H: Ergebnisse des Schleswig-Holstein-Aktivitätswochendes 2019 liegen vor

In dieser Woche hat der Funkbetriebsreferent des DARC-Distriktes M, Wolfgang DL4LE, die Ergebnisse des diesjährigen Schleswig-Holstein-Aktivitätswochenendes vom 9./10. November veröffentlicht. Es gingen insgesamt 32 Logs von Teilnehmern aus Schleswig-Holstein ein. Folgende Spitzenplätze in den einzelnen Klassen sind zu vermelden: In der Klasse A (Kurzwelle in CW) platzierte sich Joachim DL1LAF aus dem OV M01 (Eckernförde) an dritter Stelle. Platz 2 belegte Reiner DL7KL, ebenfalls aus M01. Sieger wurde die Distrikts-Clubstation DL0SH mit dem Op Wolfgang DL4LE.

In der Klasse KW/SSB sieht es wie folgt aus: Platz 3 ging an Jan DJ4JB aus dem Ortsverband Brunsbüttel M35. Insgesamt war das S-H-Aktivitätswochenende geprägt durch die Teilnahme von vielen YLs, und auch die beiden Spitzenplätze wurden von YLs belegt: Auf Platz 2 finden wir Marlies DM6MD aus Neumünster (M09) und mit großem Punkteabstand steht Karin DL2LBK aus Kiel (M06) auf dem Siegertreppchen.

Weiter geht es mit der UKW-Klasse C. Hier ging der 3. Platz wiederum an DL0SH, auf Platz 2 war wiederum Karin DL2LBK sehr fleißig. Sieger wurde die Clubstation des UKW-starken Ortsverbandes Itzehoe (M05), DK0IZ mit dem Operator Leo DL1BAK.

In den Klassen D und E der Inhaber der Lizenzklasse E teilten sich Gerlinde DO1LGK, Christa DO6CDA (beide aus dem OV Nortorf M16) sowie Norbert DO2LNJ (M02 Eutin) und Dominik DO2DLE aus Eckernförde (M01) die Platzierungen.

In den Klassen für Teilnehmer außerhalb Schleswig-Holsteins gingen 26 Logs aus ganz Deutschland ein. In der Kurzwellenklasse A (CW) platzierte sich Lothar DL1DXL aus S06 auf Platz 3, den 2. Rang belegte Max DL3RDM aus dem saarländischen OV Homburg (Q07) und Sieger wurde der bekannte OM Hans DL2ZA aus U15, der ja in beinahe jedem Regionalcontest zu hören ist.

In der Klasse B außerhalb Schleswig-Holsteins dominierten wiederum die YLs das Geschehen – zumindest in der Spitzengruppe. Platz 3 erkämpfte sich Monika DK2MB aus Q07. Auch das Amateurfunkzentrum Baunatal hat mit DF0AFZ am Schleswig-Holstein-Aktivitätswochenende auf KW mitgemischt und belegte den 2. Platz. Mit riesigem Punkteabstand erarbeitete sich Christel DL4VCV, wiederum aus dem OV Homburg (Q07) die oberste Stufe des Siegertreppchens.

In der UKW-Klasse C außerhalb Schleswig-Holsteins ging der dritte Platz an Elfi DF3TE aus dem OV G46, der 2. Rang konnte an Godehard DL2GM aus dem nordhessischen Eschwege (F28) vergeben werden. Sieger in der UKW-Klasse wurde die DIG-Sonderstation DR50DIG mit Op Werner DH1PAL.

In der KW-Klasse D nahm Peter DO1PE aus R25 als Einziger teil und in der SWL-Klasse kam als einziges Log das von Helmut DE2HUG aus Y43 in die Wertung.

Kommen wir noch zur OV-Wertung. Der Ortsverband-Nortorf (M16) hat personell nahezu alles aufgeboten, was nur möglich war, insbesondere waren dort die YLs stark vertreten. Das Ergebnis: der erste Platz mit 8 Logeinsendungen und riesigem Punkteabstand zum 2. Platz. Dieser ging an den Ortsverband Eutin M02 mit 7 Logeingängen. Der dritte Platz in der OV-Wertung geht an den OV Brunsbüttel M35 mit immerhin zwei Logeinsendungen. Die jeweilige Anzahl der Logeinsendungen wurde jeweils ins Verhältnis zur OV-Mitgliederanzahl gesetzt.

Die detaillierte Ergebnisliste findet Ihr auf der Webseite des Distriktes Schleswig-Holstein unter der Rubrik „Funkbetrieb“. Die Urkunden für die Teilnehmer aus Schleswig-Holstein werden auf der Frühjahrs-Distriktsversammlung im März verteilt.

S-H: Radio Fratz in Flensburg sendet ab 18. Dezember auf UKW 98,5 MHz

Nachden wir kürzlich über den Sendestart vom Freien Radio Neumünster am vergangenen Montag auf 100,8 MHz berichtet hatten, steht nun der UKW-Sendestart eines weiteren freien Radios bevor. Am kommenden Mittwoch (18.12.) nimmt das freie „Radio Fratz“ in Flensburg seinen Sendebetrieb auf 98,5 MHz auf. Darüber berichtet der Programmveranstalter auf seiner Facebook-Seite. Seit einem Jahr ist Radio Fratz bereits als Webradio im Internet auf Sendung. Ursprünglich war der UKW-Sendestart zunächst für Anfang 2020 vorgesehen, jedoch wurde der Sendemast in der Westerallee schneller fertig als erwartet. Weiter heißt es in der Ankündigung seitens des Senders, dass noch Einiges bis zum Sendestart vorzubereiten sei (die Homepage des Senders radio-fratz.de befindet sich immer noch im Aufbau), für den unvorhergesehenen Sendestart war deshalb die Zeit zu kurz für die Planung einer größeren Feier. Aber immerhin gibt es die Möglichkeit, in den Räumlichkeiten des Senders in der Großen Straße 4 (Hinterhofgebäude, 1. Stock) in Flensburg, auf den Sendestart anzustoßen. Am Mittwoch gibt es dort Getränke und kleine Snacks und man freut sich über zahlreiche Gäste.

Merkt euch also für Empfangsversuche vor: Sendestart von Radio Fratz in Flensburg auf 98,5 MHz am kommenden Mittwoch um 9:30 Uhr.

HH: Afu-Webradio.de stellt seinen Sendebetrieb ein

Das eine Radio kommt, das andere Radio geht: In dieser Woche hat uns die traurige Nachricht erreicht, dass unser Sendepartner afu-webradio.de in Norderstedt im Januar 2020 seinen Sendebetrieb einstellen wird. Wie uns der Betreiber Dieter DF9HD berichtete, wird er im kommenden Jahr einen altersbedingten QTH-Wechsel vornehmen, so dass er dann nicht mehr in der Lage sein wird, das Webangebot zu pflegen und die Radioprogramme zur Verfügung zu stellen. Über fünf Jahre lang hat Dieter DF9HD seine Programme mit Schwerpunkt Schlager und Oldies produziert und dabei auch jede Woche u. a. den Nord-Ostsee-Rundspruch ausgestrahlt und auf der Webseite afu-webradio.de zur Verfügung gestellt.

Lieber Dieter, wir wünschen dir weiterhin alles Gute und danken dir für die jahrelange angenehme Zusammenarbeit und die wöchentliche Ausstrahlung unserer Sendungen in deinem Programm!

SAQ sendet wieder am 24. Dezember

Wie in jedem Jahr sendet die Sendestelle SAQ im schwedischen Grimeton mit seinem Maschinensender auf der Längstwelle 17,2 kHz am 24. Dezember wieder eine Weihnachtsbotschaft in CW. Wie der Stationsbetreiber Alexanderson auf seiner Website mitteilt, wird der 200-kW-Sender ab 7:30 Uhr UTC warmlaufen, Beginn des CW-Telegramms ist dann ab 8:00 Uhr UTC. Empfangsberichte können per E-Mail oder über das schwedische QSL-Büro geschickt werden. Die Station ist während und nach der Sendung für Besucher geöffnet, gleichzeitig wird aus dem Maschinenraum wieder live auf YouTube gesendet. Des Weiteren ist am 24.12. die Amateurfunkstation SK6SAQ auf 80, 40 und 20 m in CW und SSB qrv.

S-H: Letzter OV-Abend des Jahres beim DARC-Ortsverband Grömitz (M10)

Wir möchten gerne noch einmal an den kommenden OV-Abend des Ortsverbandes Grömitz (M10) erinnern. Auf diesen OV-Abend freuen wir uns immer ganz besonders, nicht nur, weil wir dazu jedesmal mit sehr netter Briefpost eingeladen werden. Auch wenn der OV-Abend bei M10 nur alle drei Monate stattfindet, so ist das Treffen jedesmal um so herzlicher und auch informativ. Der OVV Andreas DG9LBD und seine Schriftführerin Kristiane DO9LBD laden also uns und euch zum OV-Abend am kommenden Dienstag, den 17. Dezember ein. Treffpunkt ist wie immer die Gaststätte „Dorfschänke“ in Merkendorf bei Neustadt (unweit der A1-Abfahrt Neustadt-Pelzerhaken). Beginn ist um 19:30 Uhr. Wir sehen uns übermorgen Abend bei M10!

Tipps für kleine Funk- und Radiogeschenke zum Taschengeldpreis

Heute habe ich für euch einige kleine Geschenktipps zusammengestellt, die Ihr engagierten Funkamateuren und Kurzwellenhörern unter den Weihnachtsbaum legen könnt. Alle folgenden Dinge sind für kleines Geld erhältlich und ich betone ausdrücklich, dass ich hier keine kommerzielle Werbung für die Produkte machen darf und will (deshalb nenne ich auf den Amateurfunkfrequenzen auch keine Preise) – es sind einfach persönliche Empfehlungen für Dinge, die nicht nur Spaß machen, sondern auch z. B. für Jugendliche geeignet sind, da sie für wenig Geld zu haben sind.

Bereits im vergangenen Jahr habe ich euch an dieser Stelle den Tubixie vorgestellt. Es handelt sich dabei um einen kleinen Bausatz für einen CW-Monoband-Transceiver für wahlweise 80, 40 oder 20 m. Das besondere an diesem Gerät ist, dass sein Oszillator mit einer Röhre 1T4 (bzw. DF91) bestückt ist. Diese Batterieröhre wird mit einer ungefährlichen Anodenspannung betrieben. Das Gerät wird mit einem formschönen Gehäuse geliefert und der Aufbau macht wirklich Spaß. Nicht zuletzt bietet der Tubixie viel Raum für Erweiterungen und lehrreiche Modifikationen, z. B. den unkomplizierten Umbau auf das 60-m-Band oder den Ausbau um eine kleine Transistor-PA (von Haus aus liefert der Tubixie etwa 0,5 Watt HF). Ihr findet das Projekt online unter tubixie.de

Ein weiteres kleines Gerätchen, das mir in diesem Jahr viel Spaß gemacht hat, ist der Weltempfänger Retekess V115. Dieses von Retevis vertriebene Radio bietet zum extrem kleinen Preis einen erstaunlichen Empfänger für UKW, Mittel- und Kurzwelle, wobei die Kurzwelle von 4750 kHz (60-m-Tropenband) bis 21850 kHz (13-m-Band) reicht. Der Klang dieses kleinen Taschenradios ist trotz des kleinen Lautsprechers sehr füllig. Das Highlight ist jedoch die Aufnahmemöglichkeit: Radiosendungen können auf einfache Weise auf einer SD-Card mitgeschnitten werden, zusätzlich bietet ein eingebautes Mikrofon eine weitere Aufnahmemöglichkeit. Über die SD-Card kann das Radio auch als MP3-Player dienen, über einen Line-In-Eingang, kann über das Gerät z. B. Musik aus einem Handy in ordentlicher Qualität wiedergegeben werden. Ein vielseitiges Gerät im Jackentaschenformat, das mehr bietet als manches Radio, das mitunter von den einschlägigen Discountern angeboten wird. Erhältlich ist das Gerät auf den üblichen Online-Marktplätzen. Noch einmal die Bezeichnung: Retekess V115.

Was hat uns noch Spaß gemacht? Wir haben in diesem Jahr einen Adventskalender aus dem FRANZIS-Verlag im Haus. Hinter den 24 Türchen verbirgt sich an jedem Tag ein elektronisches Bauelement, aus denen sich im Laufe der Adventszeit ein funktionsfähiges UKW-Radio auf einem Breadboard zusammensetzen lässt – ganz ohne Löten. Das Ganze basiert auf einem UKW-Radio-IC BK1068. Bereits am 9. Tag kann man mit den Einzelteilen aus diesem Adventskalender die ersten Radiotöne hören, in den weiteren Tagen kommen zusätzliche Verbesserungen hinzu. Es sind keine Abgleicharbeiten erforderlich und der Sendersuchlauf funktioniert auf Tastendruck. Warum ich das hier erwähne? Nun, dieser Teilesatz eignet sich auch hervorragend z. B. als Anregung für eine Ferienpassaktion, so dass der Inhalt dieses Adventskalenders und seine Bauanleitung das ganze Jahr über genutzt werden kann. Ihr findet diesen Radio-Adventskalender unter dem Suchbegriff „Retro Radio“ auf franzis.de. Kleiner Tipp am Rande: Der Inhalt des Adventskalenders ist preislich günstiger, als wenn man sich die Teile einzeln kauft. Das Steckbrett ist von guter Qualität und von daher ist dieses Bastelradio auch für Elektronik-Anfänger bestens geeignet.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für heute und die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Noch bis 11 Uhr UTC läuft in Tschechien der OK VHF/UHF/SHF Activity Contest auf allen Bändern zwischen 2 m und 10 GHz. Zeitgleich veranstaltet auch die Dresdener UKW-Runde (DUR) ihre Mikrowellenaktivität auf 23 cm und höher.
  • Ebenfalls noch bis 11 Uhr findet der GMA Contest auf 2 m statt. Beim Global Mountain Award geht es darum, Berge und Anhöhen zu aktivieren – vielleicht sind heute ja einige Hartgesottene bei dem Wetter unterwegs.
  • Der tschechische Moon-Contest findet am Mittwochabend zwischen 18 und 20 Uhr UTC auf 50 MHz statt.
  • Am Donnerstag gibt es dann etwas für unsere 4-m-Freunde, nämlich den Nordic Activity Contest in Skandinavien auf 70 MHz.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Wisst Ihr noch, was wir vorgestern (Freitag) für ein angenehm ruhiges und sonniges Wetter hatten? Es hat sich wieder einmal gezeigt, dass extrem niedriger Luftdruck (982 hPa) nicht zwangsläufig „Schietwetter“ bedeuten muss. Dies haben wir aber jetzt – die Wetterlage: Ein umfangreiches Tiefdrucksystem mit Kern über Schottland erstreckt sich von der Polarregion bis nach Frankreich. Ausläufer dieses Tiefs ziehen über Norddeutschland hinweg und nachfolgend strömt mildere Meeresluft ein – also weiterhin kein Glühweinwetter in Sicht. Heute Vormittag ist es fast überall dicht bewölkt und regnerisch, gegen Nachmittag kann die Bewölkung auch mal auflockern und die Temperaturen erreichen Werte um die 8 Grad, bei meist frischem Westwind sind auch einzelne Sturmböen möglich. In der kommenden Nacht kühlt es nur unwesentlich auf Werte um die 5 Grad ab und der frische Westwind bleibt bei wechselnder Bewölkung erhalten. In der neuen Woche bleibt es meist bewölkt und es wird noch milder – am Dienstag sind wieder zweistellige Temperaturen möglich. Aufgrund der Strömungen in der Troposphäre und den geringen Temperaturunterschieden ist kaum mit angehobenen VHF-Bedingungen zu rechnen, über herannahende Regengebiete freuen sich allenfalls die 10-GHz-Freunde.

(anschl. Verlesung des aktuellen Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.