Nord-Ostsee-Rundspruch Nr. 331 – KW 43/2020

Kalendarium

Heute ist der 299. Tag des Jahres, noch 67 Tage bis Jahresende
Namenstag: Darja, Hans, Ludwig, Lutz
Bredstedt: Sonnenaufgang 7:13 Uhr, Sonnenuntergang 17:03 Uhr MEZ, Tageslänge 9 h 50 min.
Bad Kleinen: Sonnenaufgang 7:01 Uhr, Sonnenuntergang 16:54 Uhr MEZ, Tageslänge 9 h  53 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Die Redaktion dieser Sendung hat Michael DL9LBG, und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Distrikts-Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft auch wöchentlich im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ am Montag- und Donnerstagabend um 21:00 Uhr und am späten Dienstag- und Freitagabend um 0:00 Uhr als Wiederholungssendung sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruch-Radio. Montagabends um 18:00 Uhr hört Ihr den Nord-Ostsee-Rundspruch auch im Saarland auf dem Relais DB0VKS, dort könnt Ihr euch via Echolink mit der Node-Nummer 365 144 zuschalten.

S-H: COVID-19-Entwicklung – November-OV-Abend bei M13 (Schleswig) findet auf der OV-Frequenz statt

Das Vorstandsteam des DARC-Ortsverbandes Schleswig (M13) teilt mit, dass der kommende OV-Abend am 6. November in Anbetracht der verschärften COVID19-Situation nicht wie ursprünglich geplant im „Ruhekrug“ in Lürschau stattfinden wird. Stattdessen wird das OV-Treffen wieder auf die OV-Frequenz 144,575 MHz (der sogenannten „Schleiwelle“) verlegt. Somit entfällt vorerst auch die angekündigte Präsentation von Klaus DO1LKD, der im Zuge des OV-Abends über den nanoVNA referieren wollte.

Zurzeit häufen sich die Meldungen bezüglich steigender Fallzahlen in Sachen COVID-19. Dies beeinflusst auch die Planungen im OV Schleswig (M13). Klaus DO1LKD und Oliver DO7OMB stehen auch zwischen den OV-Abenden im informellen Kontakt zueinander und bewerten die jeweils aktuelle Lage. Wie OVV Oliver DO7OMB mitteilt, fällt es grundsätzlich nicht leicht, aber es ist nur konsequent und sinnvoll, den kommenden OV-Abend am Freitag, den 6. November um 19:00 Uhr nun wieder auf 144,575 MHz in FM abzuhalten.

Die Planungen für den Jahresabschluss mit Grünkohlessen im Dezember bleiben zunächst bestehen – die Einladungen dazu folgen in Kürze. Absagen kann man diese Veranstaltung lt. OV-Vorstand immer noch.

Als kleinen Ausgleich denkt das Vorstandsteam darüber nach, testweise den DARC-Videokonferenzserver unter treff.darc.de für Veranstaltungen zu nutzen. Dies ist aber ausdrücklich nicht als Ersatz für den OV-Abend gedacht, sondern als zusätzliches Angebot an einem weiteren Termin im Monat. Die ganze Sache bedarf nur einer einfachen Registrierung und bietet eine zusätzliche Option, um das OV-Leben zu erhalten. Der OV-Vorstand wird dieses Angebot in den nächsten Tagen testen.

Hier noch eine überaus positive Meldung aus dem OV Schleswig (M13). Der Ortsverband vermeldet mit Michael DL3TZ eine Verstärkung in den eigenen Reihen. Michael nahm bereits vor einiger Zeit an OV-Aktivitäten teil und war unter anderem mit einem Ausbildungsrufzeichen auf der OV-Frequenz von M13 QRV. Nachdem er im Sommer erfolgreich die E-Klasse-Prüfung abgelegt hatte, wurde umgehend nachgelegt und mit einer erneuten Prüfung das DO- gegen ein DL-Rufzeichen eingetauscht. Dazu herzlichen Glückwunsch auch auf diesem Wege. „Herzlich willkommen, Michael!“ – viel Spaß und Freude und viele schöne Verbindungen!

Alle weiteren Informationen und Termine des Ortsverbandes findet Ihr auf der Website des OV unter www.dl0sx.de.

S-H: Einladung zur Mitgliederversammlung des OV Grömitz (M10) am 3. November

Wir haben wieder einmal sehr nette Post aus dem DARC-Ortsverband Grömitz (M10) erhalten, mit der der OVV Andreas DG9LBD und seine Schriftführerin Kristiane DO9LBD zur diesjährigen OV-Mitgliederversammlung einladen. Diese Einladung erfolgt u. a. auch auf den ausdrücklichen Wunsch aus der Mitgliedschaft, sich einfach einmal wiederzusehen, auch wenn man sich darüber im Klaren ist, dass viele OV-Mitglieder zur Risikogruppe gehören. Die ursprünglich geplante Mitgliederversammlung, die für den 16. März dieses Jahres angesetzt war, musste bekanntlich nach dem Inkrafttreten des Lockdowns sehr kurzfristig abgesagt werden und wird jetzt am Dienstag, den 3. November um 19:30 Uhr nachgeholt. Ort der Veranstaltung ist wie immer das OV-Lokal „Dorfschänke“ in Merkendorf unweit der A1-Abfahrt Neustadt-Pelzerhaken.

Aufgrund der derzeit steigenden Corona-Infektionszahlen wurden diesmal keine Gäste eingeladen, um die Besucherzahlen auf ein notwendiges Maß zu beschränken. Umso mehr freuen wir uns in der Redaktion, dass wir dabei sein dürfen – auf diesem Wege noch einmal sehr herzlichen Dank für die Einladung! Nach Rücksprache mit dem Restaurant „Dorfschänke“ stellt eine Versammlung in diesem überschaubaren Umfang unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften kein Problem dar. Falls es in den nächsten Tagen zu einer weiteren Verschärfung der Corona-Auflagen kommen sollte, wird man sich natürlich daran halten und die Mitgliederversammlung ggf. nicht stattfinden lassen. Auf der OV-Homepage unter www.darc.de/M10 wird man darüber tagesaktuell informieren. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen am 3. November beim OV Grömitz (M10)!

S-H: Jannes DL6JN im Gespräch mit Reinhard Kühn DK5LA auf YouTube

OM Jannes DL6JN aus dem DARC-Ortsverband Schleswig (M13) hat ein bemerkenswertes YouTube-Video produziert, in welchem er Reinhard DK5LA in seinem Shack in Sörup besucht und ein ausführliches Interview mit ihm führt. Im Gespräch geht es um den Amateurfunk-Werdegang von Reinhard und natürlich um die chinesische Mondmission, die unter seiner Beteiligung im vergangenen Jahr internationale Schlagzeilen machte. Im weiteren Verlauf erklärt Reinhard DK5LA detailliert die Technik und die Funktionsweisen seiner Station, und auch seine 2-m-EME-Antennenanlage wird im Einzelnen beschrieben. Abschließend erklärt Reinhard die Betriebstechnik im EME-Amateurfunk-Verkehr.

Das 32-minütige Video findet Ihr bei YouTube, den Link dorthin gibt es im Manuskript zu dieser Sendung unter nord-ostsee-rundspruch.de. Wie mir die Kollegen aus der CQ-DL-Redaktion mitteilten, wird es in der Dezember-Ausgabe ebenfalls einen Hinweis auf dieses Video geben.

S-H: krix.FM stellt heute seine DAB+-Sendungen an den Standorten Kronshagen und Stockelsdorf ein

Wie wir vor zwei Wochen berichtet hatten, hat das im März an den Senderstandorten Kronshagen und Stockelsdorf mit dem Slogan „Wir mischen anders“ gestartete DAB-Radioprojekt krix.FM Anfang Oktober beim Amtsgericht Dortmund einen „Insolvenzantrag unter Selbstverwaltung“ gestellt, nachdem man bereits am 20. September angekündigt hatte, den Geschäftsbetrieb aufgrund der Corona-Pandemie neu zu strukturieren. Mit dem heutigen Tag (25. Oktober) werden die DAB+-Aussendungen an den Standorten der Media Broadcast eingestellt. Davon betroffen sind die Sender Kronshagen bei Kiel im Kanal 5A sowie Stockelsdorf im Kanal 9D. Der Produktionsbetrieb von krix.FM wird weiterhin aufrechterhalten, so ist man nach wie vor u. a. in den Kabelanlagen von wilhelm.tel in Norderstedt, per DAB+ in Bremen und Sachsen und als Webradio im Internet zu hören.

Der Sendestart für das geplante Region-Radio per DAB+ für Kiel und Umgebung, der für den 2. November angekündigt war, wurde erneut verschoben. Als Sendername war kürzlich noch „Radio Moin“ im Gespräch, zwischenzeitlich hatte man sich „Radio Ahoi“ genannt. Mittlerweile firmiert das Programm als „Radio LiveLive“. Nach eigenen Angaben des Senders auf Facebook müssen aufgrund der namensrechtlichen Änderungen sämtliche Verpackungen neu produziert werden, sodass der Termin für den Sendestart am 2. November nicht gehalten werden kann. Ein neuer Termin steht derzeit lt. Senderangaben noch nicht fest.

Neuseeland ist nicht mehr auf 60 m QRV

Wie The New Zealand Association of Radio Transmitters (NZART) mitteilt, hat das Verteidigungsministerium in Neuseeland die Duldungsregelung für Amateurfunk-Aussendungen im 60-m-Band nicht verlängert. Seit gestern (24. Oktober) stehen somit die beiden Frequenzen 5353 und 5362 kHz für Amateurfunk-Tests in ZL nicht mehr zur Verfügung. Weiterhin berichtet die NZART, dass man auch nach dem Auslaufen der 5-MHz-Duldung weiterhin bemüht sei, Regelungen und Lösungen zu finden, um den neuseeländischen Funkamateuren das 60-m-Band wieder zugänglich zu machen.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für die kommende Woche folgenden UKW-Wettbewerb in unserer Region:

  • Wie immer am vierten Dienstag im Monat begehen die skandinavischen Funkamateure ihren Nordic Activity Contest übermorgen Abend auf den Mikrowellenbändern 2,3 GHz und höher. Mit dabei sind wie immer Polen, Litauen, die Niederlande und Großbritannien mit jeweils eigenen Aktivitätsabenden.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Mit einer straffen südwestlichen Strömung gelangen weiterhin sehr milde und feuchte Luftmassen nach Norddeutschland. Im Tagesverlauf greift ein atlantischer Tiefausläufer auf Schleswig-Holstein über. Gleichzeitig bewegt sich von der Nordsee her eine Kaltfront mit einem breiten Niederschlagsgebiet in Richtung Norddeutschland. Die Bewölkung verdichtet sich heute von Westen her und es zieht Regen auf, der bis zum Nachmittag auch die Region um Lauenburg erreicht. Die Höchsttemperaturen erreichen Werte um die 16 Grad bei mäßigem bis frischem Südwestwind. In der kommenden Nacht lassen Regen und Wind nach, die Bewölkung lockert auf und es kühlt auf 8 Grad ab, in der Frühe bildet sich stellenweise Nebel. In den nächsten Tagen bleibt es wechselhaft und weiterhin mild mit zweistelligen Tagestemperaturen. Ein herannahendes Islandtief sorgt für Unruhe in der Troposphäre und es gibt kaum Temperaturunterschiede am Boden und in den Höhen, somit ist in der kommenden Woche in ganz Mitteleuropa nicht mit angehobenen VHF-Bedingungen zu rechnen.

(anschl. Verlesung des aktuellen Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)

 

Deutschland-Rundspruch Nr. 42/2020 – 43. KW

In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe:

  • Robert Bankston KE4AL ist neuer AMSAT-NA-Präsident
  • Fernsehprogramm in Peru hebt die Rolle des Amateurfunks hervor
  • Endspurt für die Sonderrufzeichen „70DARC“ und „30RSV“
  • Notfunk-Übung auf 2021 verlegt
  • Aktuelle Conteste
    und
  • Was gibt es Neues vom Funkwetter?

Nord-Ostsee-Rundspruch Nr. 330 – KW 42/2020

Kalendarium

Heute ist der 292. Tag des Jahres, noch 74 Tage bis Jahresende
Namenstag: Gwenn, Viviana, Justus, Lukas
Husum: Sonnenaufgang 8:00 Uhr, Sonnenuntergang 18:19 Uhr MESZ, Tageslänge 10 h 19 min.
Schwerin: Sonnenaufgang 7:48 Uhr, Sonnenuntergang 18:10 Uhr MESZ, Tageslänge 10 h  22 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Die Redaktion dieser Sendung hat Michael DL9LBG, und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Distrikts-Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft auch wöchentlich im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ am Montag- und Donnerstagabend um 21:00 Uhr und am späten Dienstag- und Freitagabend um 0:00 Uhr als Wiederholungssendung sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruch-Radio. Montagabends um 18:00 Uhr hört Ihr den Nord-Ostsee-Rundspruch auch im Saarland auf dem Relais DB0VKS, dort könnt Ihr euch via Echolink mit der Node-Nummer 365 144 zuschalten.

SAQ sendet wieder am kommenden Samstag

Am Tag der Vereinten Nationen, dem 24. Oktober, wird der Längstwellensender SAQ im schwedischen Grimeton erneut eine Botschaft auf 17,2 kHz in CW in die Welt senden. Das Programm sieht wie folgt aus: Um 14:30 Uhr UTC erfolgt die Inbetriebnahme und Abstimmung des Alexanderson-Alternators, um 15:00 Uhr UTC startet dann die Übertragung einer Nachricht von SAQ. Um 15:20 Uhr UTC gibt es zudem ein Live-Musikkonzert aus der Senderhalle. Dieses und die Übertragung auf Längstwelle können über YouTube live mitverfolgt werden. QSL-Berichte werden dieses Mal nur über ein Online-Formular in der Zeit vom 24. Oktober bis zum 6. November entgegengenommen. Die Amateurfunkstation SK6SAQ wird auf den folgenden Frequenzen QRV sein: 7035 kHz und 14 035 kHz in CW oder 3755 kHz in SSB. Aufgrund der Corona-Pandemie besteht während der Übertragung keine Möglichkeit für einen Besuch vor Ort.

S-H: Schleswig-Holstein-Aktivitätswochenende am 14./15. November

Der Funkbetriebsreferent des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein, Wolfgang DL4LE, erinnert euch bereits jetzt an das bevorstehende Schleswig-Holstein-Aktivitätswochenende, das in diesem Jahr am 14. und 15. November stattfinden wird. Der Wettbewerb wird an beiden Tagen auf 80, 40 und 2 m sowie auf 70 cm in 2-Stunden-Blöcken in SSB und CW stattfinden. Die Ausschreibung wird in der kommenden Ausgabe der CQ DL erscheinen und kann auch auf der Webseite des Distriktes Schleswig-Holstein unter der Rubrik „Funkbetrieb“ nachgelesen werden. Die Wettbewerbsregeln haben sich gegenüber den Vorjahren nicht verändert. Merkt euch also schon mal den 14. und 15. November für das Schleswig-Holstein-Aktivitätswochenende vor!

S-H: Rainer DL7KL in der Reihe „Zeigt her eure Shacks!“

In der Serie „Zeigt her eure Shacks!“, die in verschiedenen DARC-Medien veröffentlicht wird, werden Mitglieder des Clubs und ihre Leidenschaft für ihr Hobby präsentiert. In dieser Woche erschien auf darc.de ein Beitrag über Rainer Schloßer DL7KL aus dem DARC-Ortsverband Eckernförde (M01). Rainer ist seit über 60 Jahren Clubmitglied und hat im Jahr 1962 seine Amateurfunkprüfung abgelegt. Seitdem hat er im OV Eckernförde (M01) in mehreren Ämtern im Vorstand mitgewirkt. Vier Jahre lang war er Ortsverbandsvorsitzender, derzeit ist er stellvertretender OVV und Webmaster. Bei Rainer DL7KL fing alles an mit einer röhrenbestückten Gelosostation mit 50 Watt Sendeleistung und einem unter Dach installierten Faltdipol für das 15-m-Band. Seitdem hat sich viel verändert: Sein heutiger DXCC-Länderstand beträgt 337 und bei Rainer hat die aktuelle SDR-Technik Einzug gehalten, die ihm den Betrieb digitaler Betriebsarten wie z. B. FT8 ermöglicht. Im vergangenen Jahr nahm Rainer DL7KL an einem Funktionsträgerseminar in Baunatal teil.

Den ganzen Beitrag findet Ihr derzeit auf der Startseite auf darc.de.

„Gruß an Bord“ auch 2020 auf Kurzwelle

Seit 1953 grüßt der NDR die Seeleute auf Schiffen weltweit in der Sendung „Gruß an Bord“. In diesem  Jahr sucht die Redaktion die am weitesten von Norddeutschland entfernten Seeleute. Kandidaten können sich hierzu per E-Mail melden. Darüber informierte der Norddeutsche Rundfunk in einer Pressemitteilung.

Trotz der Corona-Pandemie wird der NDR erneut die Botschaften von Angehörigen sowie Freundinnen und Freunden an Offiziere und Mannschaften übermitteln, die zu Weihnachten nicht zu Hause sein können. In den vergangenen Jahren wurde die Sendung in den Wochen vor Weihnachten in Leer und in Hamburg im Rahmen von Veranstaltungen vorproduziert. Wegen der Pandemie finden diese Veranstaltungen in diesem Jahr nicht statt. Grüße nimmt man stattdessen per Post oder E-Mail schriftlich oder als Audiobotschaft entgegen. „Gruß an Bord“ wird am 24. Dezember von 20:05 Uhr bis 22:00 Uhr sowie von 23:05 Uhr bis 24:00 Uhr auf NDR Info ausgestrahlt. Auch in diesem Jahr mietet der NDR für die Ausstrahlung zusätzliche Kurzwellen für die Übertragung an. Die Sendefrequenzen werden aber erst kurz vor der Ausstrahlung geplant und bekanntgegeben.

5G: Teil des 9-cm-Bandes in den USA demnächst nicht mehr für Amateurfunk verfügbar

Das 9-cm-Band der Funkamateure bei 3,4 GHz ist ein sekundär zugeteiltes Amateurfunkband, das auch im einem der Frequenzbereiche des Mobilfunkstandards 5G liegt. Erste Auswirkungen dazu zeigen sich bereits in den USA. Dort hat die Fernmeldebehörde FCC am 30. September den Teilbereich 3,40 bis 3,41 GHz in einer Verordnung aus den Frequenzzuweisungen für den Amateurfunk gestrichen. Dieser Bereich ist für den Amateurfunk über Satelliten vorgesehen, in dem jedoch zurzeit keine Amateurfunksatelliten arbeiten. Die 5G-Lizenzen werden in den USA derzeit versteigert, sodass der Frequenzbereich momentan noch für den Amateurfunk genutzt werden kann. Darüber berichtete der VUS-Referent des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein, Dieter DC5BT, mit Verweis auf die britische AMSAT-UK. In Deutschland sind Teile des 9-cm-Bandes zwischen 3,415 und 3,455 GHz für Hamnet vorgesehen, dies wird derzeit jedoch nur sehr wenig genutzt, weil kaum Hardware für diesen Freuquenzbereich zur Verfügung steht.

Der Frequenzbedarf für den Mobilfunkstandard 5G hat viele weitere Auswirkungen. Das 9-cm-Band steht nicht in allen CEPT-Ländern für den Amateurfunk zur Verfügung, so etwa in Spanien, wo das Band bereits jetzt für 5G und kommerzielle Dienste wie WiMAX genutzt wird. Aber auch kommerziellen Funkdiensten stehen im Zuge der 5G-Frequenzzuweisungen Änderungen bevor. So musste die Satellitenorganisation Intelsat, die eine Reihe von Kommunikationssatelliten betreibt, bereits im Mai 2020 in den USA Insolvenz mit Gläubigerschutz anmelden, da man gezwungen war, aufgrund der weitweiten 5G-Frequenzzuweisungen die Satelliten auf neu zugeteilte Frequenzen anzupassen, was deren finanzielle Möglichkeiten bei Weitem überstieg. Hinzu kam, dass durch die Corona-Pandemie die Nachfrage nach Satelliten-Kommunikation z. B. für Kreuzfahtschiffe und Fluglinien massiv eingebrochen war.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für heute und die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Noch bis 11 Uhr UTC läuft in OK der OK VHF/UHF/SHF Activity Contest auf 2 m und allen Bändern darüber. Zeitgleich veranstaltet die Dresdener UKW-Runde (DUR) ihre Mikrowellenaktivität auf 23 cm und höher.
  • Ebenfalls noch bis um 11 Uhr UTC findet der REF-Kurzcontest in Frankreich auf 70, 23 und 13 cm statt.
  • Am Dienstagabend wird im Rahmen des Nordic Activity Contestes das 23-cm-Band aktiviert. Mit dabei sind wie immer Polen, die Niederlande, Litauen und Großbritannien mit jeweils eigenen Aktivitätsabenden.
  • Der Moon-Contest in Tschechien am Mittwochabend läuft in der kommenden Woche auf 50 MHz.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Ein Tiefausläufer greift von Norden auf Schleswig-Holstein über, mit ihm gelangt nochmal ein Schwall feuchter Polarluft ins Land. Im Moment zieht noch leichter Regen in Teilen Südholsteins über die Elbe ab, danach zeigt sich von der Ostsee her verbreitet die Sonne. Bei Temperaturen um die 12 Grad weht mäßiger bis frischer Nordwestwind. In der kommenden Nacht ist es wechselnd bewölkt und meist trocken, der Wind lässt nach und die Temperauren fallen bis auf 4 Grad. Ab morgen ist es dann meist bedeckt mit Nieseln oder Regen, zur Wochenmitte wird es etwas milder, wenn dann bei Schmuddelwetter die Temperaturen bis auf 15 Grad ansteigen. Es bilden sich so gut wie keine Inversionen aus, sodass in den nächsten Tagen in Mitteleuropa kaum mit angehobenen Bedingungen zu rechnen ist.

(anschl. Verlesung des aktuellen Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)

Deutschland-Rundspruch Nr. 41/2020 – 42. KW

In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe:

  • Deutscher Astronaut Matthias Maurer nun unter KI5KFH QRV
  • „Interview unter dem Turm“, Folge 25: Ausbildung in Jüterbog
  • Virtuelle Generalkonferenz der IARU-Region 1
  • Deutsche December-Youth-Month-Aktivität 2020 als DB0YOTA
  • Funkbrücke zwischen Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten
  • Amateurfunk- und Elektronikflohmarkt Ludwigshafen findet online statt
  • Aktuelle Conteste
    und
  • Was gibt es Neues vom Funkwetter?

Nord-Ostsee-Rundspruch Nr. 329 – KW 41/2020

Kalendarium

Heute ist der 285. Tag des Jahres, noch 81 Tage bis Jahresende
Namenstag: Manuela, Alexander, Georg
Bredstedt: Sonnenaufgang 7:46 Uhr, Sonnenuntergang 18:35 Uhr MESZ, Tageslänge 10 h 49 min.
Bad Kleinen: Sonnenaufgang 7:35 Uhr, Sonnenuntergang 18:26 Uhr MESZ, Tageslänge 10 h  51min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Die Redaktion dieser Sendung hat Michael DL9LBG, und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Distrikts-Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft auch wöchentlich im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ am Montag- und Donnerstagabend um 21:00 Uhr und am späten Dienstag- und Freitagabend um 0:00 Uhr als Wiederholungssendung sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruch-Radio. Montagabends um 18:00 Uhr hört Ihr den Nord-Ostsee-Rundspruch auch im Saarland auf dem Relais DB0VKS, dort könnt Ihr euch via Echolink mit der Node-Nummer 365 144 zuschalten.

MVP: OV-Abend beim DARC-Ortsverband Schwerin (V14) am kommenden Mittwoch

Der Oktober-OV-Abend beim OV Schwerin (V14) findet am kommenden MIttwoch, den 14. Oktober ab 16:30 Uhr in der Clubstation DL0SWN in der Langen Badlow 5 in Schwerin, OT Görries statt. Als Tagesordnung sieht der OVV Matthias DL3KUD vor, über die Situation der Clubstations-Räumlichkeiten zu  sprechen sowie über die Auswertung der letzten Conteste zu berichten. Außerdem wird Matthias aktuelle Informationen des OV-Vorstandes mitteilen.

Bei schlechten Wetterbedingungen wird man sich während des des OV-Abends in den Räumen der Clubstation aufhalten. Aufgrund der steigenden Covid-19-Infektionszahlen wird um die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln gebeten. In den Clubstationsräumen sind Mund-Nasen-Schutzmasken zu tragen und Abstände einzuhalten. In der Clubstation können nicht überall die Abstandsregeln befolgt werden, daher schlägt der OV-Vorstand vor, sich auf alle Räume der Clubstation sowie den Flur des Gebäudes zu verteilen. Darüber informiert der stellv. OVV Gerd DG3TP.

S-H: Rückblick auf den OV-Abend beim DARC-Ortsverband Schleswig (M13)

Bereits zum zweiten Mal nach der erzwungenen Coronapause haben sich die Schleswiger Funkamateure am ersten Freitag im Oktober erneut zu einem OV-Abend zusammengefunden. Das Vorstandsteam trug wieder zu Berichtenswertem aus der Amateurfunkwelt und dem DARC vor. Auch ließ OVV Oliver DO7OMB noch einmal das letzte Highlight – den Fieldday im September – Revue passieren und stellte einige Ideen für kommende OV-Vorhaben zur Diskussion.

Insgesamt herrscht reges Interesse daran, wieder etwas miteinander zu unternehmen, wobei technische Gesichtspunkte dabei nicht zu kurz kommen sollen. So wird Klaus DO1LKD beim kommenden OV-Abend im November den nanoVNA vorstellen und über seine Erfahrungen damit berichten. Für 2021 sind weitere Vortragsthemen geplant. Des Weiteren waren wieder M13er im Zuge der gegenseitigen Unterstützung unterwegs. Am 3. Oktober nutze ein Team das regenarme Wetter dazu, die seit einiger Zeit durch den Wind zerlegte Kurzwellenantenne von Wolf DD4WK einer genauen Prüfung zu unterziehen. Vier motivierte Mitglieder fanden sich in Struckum ein, um der lädierten GAP Titan DX zu Leibe zu rücken. Mit vereinten Kräften ging es bei „etwas Wind“ dann doch recht zügig und die Vertikalantenne wurde wiederbelebt.

Auch zum nächsten OV-Abend am Freitag, den 6. November werden sich die Mitglieder von M13 (Schleswig) wieder im „Ruhekrug“ in Lürschau treffen. OVV Oliver DO7OMB bittet bereits jetzt um Anmeldung bis zum 29.10. per 600 Ohm oder E-Mail. Gäste sind jederzeit herzlich willkommen.

Wie immer lädt das Vorstands-Team des OV Schleswig zur Teilnahme an der allsonntäglichen OV-Runde um 10:00 Uhr auf 144,575 MHz ein, um dann gemeinsam um halb 11 in den Nord-Ostsee-Rundspruch einzusteigen. Dazu sind natürlich auch „Nicht-M13er“ herzlich willkommen. Alle weiteren Informationen und Termine des Ortsverbandes findet Ihr auf der Website des OV unter www.dl0sx.de.

HH: Jahresend-Funkflohmarkt bei der TU Harburg fällt in diesem Jahr aus

Unter dem Slogan „Das Beste kommt zum Schluss“ hatte sich in den vergangenen Jahren der Funkflohmarkt bei der Technischen Universität Hamburg-Harburg zwischen Weihnachten und dem Jahreswechsel etabliert. Dieser wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Wie der veranstaltende DARC-Ortsverband Hamburg-Harburg (E07) mitteilt, hat man mit Absicht sehr lange mit dieser Entscheidung gewartet, um zu sehen, wie sich die Lage entwickelt.

Da derzeit nicht abzusehen ist, dass sich bis zum Jahresende die Covid-19-Lage signifikant verbessern wird, hat das Team rund um den am Jahresende stattfindenden Hamburger Amateurfunk-Flohmarkt in der TUHH entschieden, den Flohmarkt auf das kommende Jahr zu verschieben. Auch wenn der Hamburger Amateurfunk-Flohmarkt in diesem Jahr nicht stattfindet, hebt man sich die Freude darauf auf, das gesamte Orga-Team aus E07 und der Amateurfunk-AG der Technischen Universität Hamburg-Harburg freut sich auf euch! Darüber informiert der OVV von E07, Andreas DL2OBH auf der Webseite www.amateurfunk-harburg.de.

SAQ sendet wieder am 24. Oktober

Am Tag der Vereinten Nationen, dem 24. Oktober, wird der Längstwellensender SAQ im schwedischen Grimeton erneut eine Botschaft auf 17,2 kHz in CW in die Welt senden. Das Programm sieht wie folgt aus: Um 14:30 Uhr UTC erfolgt die Inbetriebnahme und Abstimmung des Alexanderson-Alternators, um 15:00 Uhr UTC startet dann die Übertragung einer Nachricht von SAQ. Um 15:20 Uhr UTC gibt es zudem ein Live-Musikkonzert aus der Senderhalle. Dieses und die Übertragung auf Längstwelle können über YouTube live mitverfolgt werden. QSL-Berichte werden dieses Mal nur über ein Online-Formular in der Zeit vom 24. Oktober bis zum 6. November entgegengenommen. Die Amateurfunkstation SK6SAQ wird auf den folgenden Frequenzen QRV sein: 7035 kHz und 14 035 kHz in CW oder 3755 kHz in SSB. Aufgrund der Corona-Pandemie besteht während der Übertragung keine Möglichkeit für einen Besuch vor Ort.

MVP: Praxistag beim Amateurfunk-Ausbildungskurs des OV Bad Doberan (V06)

Im Mai dieses Jahres  startete der DARC-Ortsverband Bad Doberan (V06) einen landesweit nutzbaren Online-Lizenzlehrgang für den Erwerb der Klassen A und E mit 10 Teilnehmern. Bei der Eröffnung des Lehrgangs mit einem persönlichen Kennenlernen regte der Distriktvorsitzende Franz DL9GFB an, ergänzend zum Lehrprogramm nach Moltrecht DJ4UF zwei „Praxistage“ einzufügen, um einen Bezug zu praktischen Möglichkeiten des Amateurfunks herzustellen, die auch zu möglichen Prüfungsfragen in Verbindung stehen können. So wählte das Ausbilderteam für diesen Tag verschiedene Antennenprojekte aus, die vorgestellt wurden und berechnet werden mussten sowie anschließend auch praktisch aufgebaut und in der Realität gemessen wurden.

Ein weiteres wichtiges Thema während des Praxistages behandelte Rainer DH7RK – es ging um den Personenschutz beim Antennenbau. Er besprach die Grundlagen des Personenschutzes und rechnete an einer Tafel die Sicherheitsabstände anhand der relevanten Formeln vor und beantwortete Fragen dazu. Im Anschluss durften die Kursteilnehmer dann auch selbst rechnen, um das erworbene Wissen zu festigen. Die Ergebnisse des Praxistages konnten sich durchaus sehen lassen: Alle theoretischen Rechnungen fanden in der Praxis ihre Bestätigung und alle nahmen anwendbares Wissen für die Praxis und gleichfalls für die anstehenden Prüfungen mit nach Hause. Darüber berichten die Kurs-Ausbilder Franz DL9GFB und Rainer DH7RK.

S-H: DAB-Radio-News in Schleswig-Holstein

In diesen Tagen lohnt es sich mal wieder, einen Suchlauf auf dem DAB+-Radio zu starten. So startete am 2. Oktober ein zweites bundesweites Programmpaket unter der Bezeichnung „Antenne Deutschland“, das an den Senderstandorten Kronshagen bei Kiel, Flensburg-Engelsby und Stockelsdorf bei Lübeck im Kanal 5D ausgestrahlt wird. Dort können jetzt u. a. die Programme von Antenne Bayern, RTL Radio und das Kinderprogramm „Toggo Radio“ empfangen werden sowie mehrere Spartenkanäle der Absolut-Kette, z. B. Absolut Oldie und Absolut Bella mit einem Schlagerprogramm. In Kronshagen wird mit 5 kW ERP gesendet, in Stockelsdorf und Flensburg mit jeweils 2 kW. Auch vom Hamburger Heinrich-Hertz-Turm wird dieses Programmbouquet mit 10 kW ausgestrahlt.

Das im März an den Senderstandorten Kronshagen und Stockelsdorf mit dem Slogan „Wir mischen anders“ gestartete DAB-Radioprojekt krix.FM hat Anfang Oktober beim Amtsgericht Dortmund einen „Insolvenzantrag unter Selbstverwaltung“ gestellt, nachdem man bereits am 20. September angekündigt hatte, den Geschäftsbetrieb aufgrund der Corona-Pandemie neu zu strukturieren. Darüber berichten mehrere Branchenportale. Der Sendebetrieb ist vorläufig weiterhin gewährleistet. krix.FM sendet in Kronshagen auf Kanal 5A und in Stockelsdorf auf Kanal 9D.

Das lange angekündigte Programm „Radio Moin“ soll am Senderstandort Kronshagen lt. aktuellem Stand am 2. November ebenfalls im DAB+-Kanal 5A starten, nachdem man bisher einen geplanten Sendestart bereits mehrfach verschoben hatte. Das teilt der Senderbetreiber derzeit auf seiner Website mit. Radio Moin bezeichnet sich als das neue (offizielle) Regionalradio für Kiel und die Region und ist bereits jetzt als Webradio unter radio-moin.de zu hören. Produziert wird das Programm von der Studiogesellschaft LiveLive Media GmbH in Berlin.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Am kommenden Dienstagabend ist wieder Zeit für den Nordic Activity Contest (NAC) auf 70 cm in den skandinavischen Ländern. Mit dabei sind wie immer Polen, Litauen, die Niederlande, Großbritannien und die Schweiz sowie der DARC-Distrikt Westfalen Süd mit jeweils eigenen Aktivitätsabenden auf 70 cm.
  • Auch der tschechische Moon-Contest am Mittwochabend findet auf 70 cm statt.
  • Unsere 4-m-Freunde sollten sich den Donnerstagabend vormerken, dann gibt es einen weiteren NAC auf 70 MHz.
  • Die UHF-DXer unter euch sollten sich den kommenden Sonntag vormerken, dann läuft zwischen 6 und 11 Uhr UTC der REF-Kurzcontest in Frankreich auf 70, 23 und 13 cm.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Rückseitig eines Tiefs über Skandinavien fließt kühle Polarluft ein. Eine eingelagerte Okklusion sorgt heute Vormittag noch für wechselnde Bewölkung mit einigen Schauern, später kann sich von Nordfriesland her auch längere Zeit die Sonne durchsetzen. Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 11 und 14 Grad, der schwache bis mäßige Wind kommt aus westlichen Richtungen. In der kommenden Nacht klart der Himmel auf und es kühlt ab bis auf 2 Grad plus, örtlich ist erster Bodenfrost und Nebelbildung möglich. In den nächsten Tagen ist es überwiegend wolkig bei ähnlichen Temperaturen wie heute. Ungünstige Strömungsverhältnisse in der Troposphäre sowie geringe Temperaturunterschiede am Boden und in den Höhen sorgen dafür, dass in den nächsten Tagen kaum mit angehobenen UKW-Bedingungen zu rechnen sein wird.

(anschl. Verlesung des aktuellen Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)

Deutschland-Rundspruch Nr. 40/2020 – 41. KW

In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe:

  • ARISS feiert 20 Jahre Amateurfunk auf der ISS
  • Thailands König erhält Amateurfunkrufzeichen und Funkausrüstung
  • QRQ-Point – Treffpunkt für Schnelltelegrafisten
  • Neuer DXCC-Checkpoint in DL
  • Orlando Hamcation auf Februar 2022 verschoben
  • Aktuelle Conteste
    und
  • Was gibt es Neues vom Funkwetter?