Deutschland-Rundspruch Nr. 23/2024 – 23. KW

In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe:

  • Novellierte Amateurfunkverordnung im Bundesgesetzblatt veröffentlicht
  • 47. HAM RADIO in Friedrichshafen
  • 100FK ist nun Geschichte
  • Projekt Remotestationen: Bewerbungsprozess abgeschlossen
  • DK3JB mit dem Fahrrad auf dem Weg zur HAM RADIO
  • Aktuelle Conteste
    und
  • Was gibt es Neues vom Funkwetter?

Nord-Ostsee-Rundspruch Nr. 513 – KW 22/2024

Kalendarium

Heute ist der 154. Tag des Jahres, noch 212 Tage bis Jahresende
Namenstag: Marcellinus, Armin, Eugen, Stephan, Erasmus
Bredstedt: Sonnenaufgang 4:53 Uhr, Sonnenuntergang 21:51 Uhr MESZ, Tageslänge 16 h 58 min.
Bad Kleinen: Sonnenaufgang 4:48 Uhr, Sonnenuntergang 21:35 Uhr MESZ, Tageslänge 16 h 47 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Redakteur am Mikrofon ist Michael DL9LBG an der Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft auch wöchentlich im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ zusammen mit dem Deutschland-Rundspruch an jedem Dienstagabend um 21:00 Uhr sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruch-Radio. Montagabends um 18:00 Uhr hört Ihr den Nord-Ostsee-Rundspruch auch im Saarland auf dem Relais DB0VKS, dort könnt Ihr euch via Echolink mit der Node-Nummer 365 144 zuschalten. Mit einem Podcatcher und diesem RSS-Feed könnt Ihr diesen Rundspruch als Podcast abonnieren.

Auch in dieser Woche wird der Rundspruch nicht auf dem Bungsberg-Relais DB0PC ausgestrahlt. Das Relais ist zwar weiterhin in Betrieb, die Aussendungen auf der Relais-Eingabe werden jedoch nach wie vor bis zur Unverständlichkeit verzerrt ausgesendet, sodass dort keine Rundspruch-Aussendungen und sonstiger Amateurfunkverkehr möglich sind. Die Fehlerursache ist noch nicht bekannt; der Relaisverantwortliche muss einen Termin mit NDR-Mitarbeitern abwarten, an dem er Zugang zum Betriebsraum beim NDR-Mast erhält. Aus diesem Grund ist dieser Rundspruch auch in dieser Woche eine Vorproduktion, die auf Aschberg DB0ZA und Schwerin DB0MVP ausgesendet wird.

S-H: Aktuelles aus dem OV Schleswig (M13)

Mit immer besser werdendem Wetter nehmen beim DARC-Ortsverband Schleswig (M13) die Außenaktivitäten zu. So trafen sich am vergangenen Wochenende 15 M13er in Klappholz, um die Fielddaysaison mit dem traditionellen Materialwartungs-Tag einzuläuten. Diesmal wurde unter anderem die Abspannung für den neuen Kurbelmast vorbereitet und der neue PC zum Loggen mit dem Rotorsteuergerät verheiratet. Leider gelang es nicht, den OV-eigenen Stromerzeuger zu reaktivieren; dieser hat seinen Dienst getan und muss zunächst durch ein Reservegerät ersetzt werden. Dabei merken die Schleswiger an, dass auf den Fielddays primär die Fotovoltaikanlage zum Zuge kommt, das Aggregat jedoch für Notfunkzwecke weiterhin vorgehalten werden soll.

Besonders erwähnenswert ist, dass beim Material-Wartungstag fast alle Teilnehmer des OV-internen N-Klasse-Kurses mit von der Partie waren und somit auch praktisch einige Fortschritte gemacht werden konnten. Weiterhin wurden unterschiedliche Kurzwellenantennen getestet, und so verwandelte sich der Wartungstag kurzerhand und ungeplant in einen kleinen Fieldday mitsamt Funkbetrieb. Die letzten Teilnehmer verließen den Wartungstag nach fast zwölf Stunden – ein neuer zeitlicher Rekord für diese Veranstaltung. Der ausdrückliche Dank der M13er geht an die Gastgeber Lisa und Norbert DB5LAD für die Gastfreundschaft.

Am kommenden Freitag (07.06.) steht dann wieder der monatliche OV-Abend in Lürschau auf dem Programm. Hier wollen die Schleswiger die Planungen zum UKW-Fieldday  im Juli vorbesprechen. Weiterhin ist ein Einblick in das zukünftige System der Amateurfunkprüfungen geplant. Hier werden noch einmal die Unterschiede zwischen der bisherigen Vorgehensweise beim Aufstieg zur nächsthöheren Zeugnisklasse und den anstehenden Neuerungen dargestellt. Weiterhin wird es ein Update zu den Ausbildungsaktivitäten zur N-Klasse geben. Mittlerweile blickt das Ausbildungsteam auf drei Onlinetreffs und fünf absolvierte Lektionen zurück. Ab Ende Juni sind dann auch alle Voraussetzungen für die praktische Ausbildung geschaffen, und so werden bis Ende Juli insgesamt acht Onlinetreffen und zusätzlich acht praktische Ausbildungen angeboten.

Alle weiteren Informationen und Termine des Ortsverbandes findet Ihr auf der Website des OV Schleswig (M13) unter www.dl0sx.de.

HH: YL-Treffen mit Funkaktivität für alle an der Braaker Mühle am 8. Juni

Wie die YL-Referentin des Distriktes Hamburg, Regina DO2LRD mitteilt, findet am kommenden Samstag, den 8. Juni, ein YL-Treffen im Café der Braaker Mühle in der Nähe von Stapelfeld statt. Beginn des Treffens ist um 11 Uhr. Zur Unterstützung dieses Treffens bereitet der OV Ahrensburg/Großhansdorf (E09) vielfältige Amateurfunk-Aktivitäten rund um die Braaker Mühle vor. So ist neben Funkbetrieb auf Kurzwelle auch eine Aktivität auf dem Satelliten QO-100 geplant. Des Weiteren besteht die Möglichkeit einer Führung durch die Windmühle, zu der Hans-Martin DL9HCO einlädt.

Im Café erwarten euch neben Kuchen auch deftige Snacks. Regina DO2LRD bittet um eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung bis zum 2. Juni per E-Mail: DO2LRD [ätt] darc .de. Ihr erreicht den Veranstaltungsort über die Autobahn 1, Abfahrt Stapelfeld. Von dort ist es nicht mehr weit nach Braak. Die Adresse: Braaker Mühle 8, 22145 Braak.

Kurzschluss durch Überschwemmung: Funkstation im Keller verursacht Feuerausbruch

Wie das News-Portal „InFranken“ berichtet, brannte es am  vergangenen Montag (27.05.) in einem Keller in Gundelsheim im Landkreis Bamberg. 73 Feuerwehrmitarbeiter (diese Zahl spricht für sich) halfen beim Löschen. Durch das Feuer entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 50.000 Euro. Das im Haus wohnende Ehepaar konnte sich zwar ins Freie retten, der Mann musste jedoch aufgrund einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Vermutlich war eine Funkstation aufgrund eines Kurzschlusses in Brand geraten. Zuvor hatte das Präsidium Unterfranken vor der massiven Rauchentwicklung gewarnt.

Der Keller mit der Funkstation war in den letzten Wochen von den starken Regenfällen heimgesucht worden, was möglicherweise ursächlich für den Kurzschluss war. Somit also doppeltes Pech für die Hausbewohner: Nach dem massiven Wasserschaden durch die Überschwemmung kommt nun auch noch der Brand- und Rauchschaden hinzu.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im Contestkalender des DARC finden wir für heute und die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Noch bis 14 Uhr UTC läuft der DARC-Mikrowellen-Wettbewerb (unter UKW-Contest-Fans landläufig auch bekannt als der „Juni-Contest“) auf 23 cm bis hinauf in den Laser-Bereich. Gearbeitet wird in SSB, CW und FM.
  • Am kommenden Dienstagabend (04.06.) beginnt im Nordic Activity Contest (NAC) in den skandinavischen Ländern ein neuer Monat mit einem Aktivitätsabend auf 2 m. Mit dabei sind wie immer Polen, die Niederlande, Großbritannien und die Schweiz mit jeweils eigenen 2-m-Aktivitätsabenden. Auch der DARC-Distrikt Westfalen-Nord (N) wird mit seiner WNA-Aktivität auf 2 m und 70 cm mit von der Partie sein.
  • Auch die europaweite FT8-Aktivität und der tschechische Moon-Contest werden am Mittwochabend auf 2 m stattfinden.
  • Am Donnerstagabend läuft ein weiterer NAC in Skandinavien, dann auf 6 m.
  • Eine ganze Reihe von VHF-UHF-Aktivitäten gibt es dann am nächsten Wochenende: AGCW-DL-VHF-UHF-Contest auf 2 m und 70 cm in CW am kommenden Samstagnachmittag, außerdem der VFDB-UKW-Contest und der IARU-ATV-Contest auf 70 cm und allen Bändern darüber, über 24 Stunden am Samstag und Sonntag der REF-50-MHz-Contest in Frankreich und nicht zuletzt der Rheinland-Pfalz-Aktivitätsabend auf 70 cm am kommenden Samstagabend.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Zwischen einem Höhentiefkeil über dem Baltikum und hohem Luftdruck über den Britischen Inseln gelangen weitere feuchtwarme Luftmassen in unser Sendegebiet. Ab morgen erreicht dann ein Schwall kühlerer Meeresluft den Norden Deutschlands. Heute ist es bei uns nach wolkigem oder trüben Tagesbeginn meist sonnig und trocken, nur im Lauenburgischen sind einzelne Schauer möglich. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 18 Grad auf Sylt und 24 Grad rund um die Lübecker Bucht, der Wind weht zunehmend mäßig bis frisch aus Nordwest. In der kommenden Nacht wird es dann wechselnd bewölkt sein, hier sind dann an der Nordseeküste einzelne Schauer möglich bei Tiefsttemperaturen zwischen 10 und 13 Grad. Ab morgen wird es dann für die nächsten Tage bedeckt und regnerisch sein. Derzeit bilden sich über der Nordsee ausgeprägte Tropozonen aus, die derzeit gute UKW-DX-Möglichkeiten Richtung Britische Inseln ermöglichen. Diese angehobenen Bedingungen überqueren in der kommenden Nacht und morgen früh auch Schleswig-Holstein, bevor sich morgen im Tagesverlauf die Bedingungen dann wieder normalisieren.

(anschl. Verlesung des Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V. und der Juni-Ausgabe des VFDB-Rundspruchs)

VFDB-Rundspruch Juni 2024

An jedem ersten Samstag im Monat erscheint an dieser Stelle der aktuelle VFDB-Rundspruch in Zusammenarbeit mit dem Verband der Funkamateure in Telekommunikation und Post e. V. Ihr könnt den VFDB-Rundspruch mit einem RSS-Feed abonnieren. Themen dieser Ausgabe:

  • Meldungen aus dem VFDB-Hauptvorstand: Der VFDB auf der HAM RADIO, Zulu-Talk am 4. Juni, Rüdiger Helm DJ3XG silent key, 1500. RPZ-Runde
  • Meldungen aus den Bezirksverbänden und Referaten: VFDB-Peilwochenende vom 30. August bis 1. September in der Wingst, Funkbetriebsreferat: Z-Contest auf UKW am 8. Juni, VFDB-Aktivitätsmonat Juni mit Schleswig-Holstein und Thüringen, VFDB-Mobilwettbewerb Königslutter – die Ergenisse, BV Hessen: Bericht von den Vorstandswahlen in den OVen Kassel (Z25) und Wiesbaden (Z54)
  • Meldungen aus den Ortsverbänden: Z31 (Leer) – Meshtastic-Projekt auf dem Leeraner Wasserturm, Z62 (Fulda) – Ferdinand-Braun-Gedächtnis-Fieldday auf der Wasserkuppe am 6. Juni
  • Terminübersicht, Aktivitäten und Treffen im Juni
  • Hinweise auf die VFDB-Funkrunden

Deutschland-Rundspruch Nr. 22/2024 – 22. KW

In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe:

  • Thomas Wrede DF2OO zum Vizepräsidenten der IARU gewählt
  • Contest University in Friedrichshafen – Anmeldung erbeten
  • Notfunk: Funkamateure üben den Aufbau von Richtfunkverbindungen
  • Weit über 35.000 Besucher kamen zur Hamvention nach Xenia
  • spectrum24-Konferenz mit Call for Papers
  • Aktuelle Conteste
    und
  • Was gibt es Neues vom Funkwetter?

Nord-Ostsee-Rundspruch Nr. 512 – KW 21/2024

Kalendarium

Heute ist der 147. Tag des Jahres, noch 219 Tage bis Jahresende
Namenstag: Alwin, Godo, Marianne, Regintrud, Philipp
Husum: Sonnenaufgang 5:00 Uhr, Sonnenuntergang 21:41 Uhr MESZ, Tageslänge 16 h 41 min.
Schwerin: Sonnenaufgang 4:55 Uhr, Sonnenuntergang 21:26 Uhr MESZ, Tageslänge 16 h 31 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Redakteur am Mikrofon ist Michael DL9LBG an der Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft auch wöchentlich im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ zusammen mit dem Deutschland-Rundspruch an jedem Dienstagabend um 21:00 Uhr sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruch-Radio. Montagabends um 18:00 Uhr hört Ihr den Nord-Ostsee-Rundspruch auch im Saarland auf dem Relais DB0VKS, dort könnt Ihr euch via Echolink mit der Node-Nummer 365 144 zuschalten. Mit einem Podcatcher und diesem RSS-Feed könnt Ihr diesen Rundspruch als Podcast abonnieren.

S-H: Bungsberg-Relais vermutlich defekt, derzeit keine Rundspruchsendung auf DB0PC

Hörer im Einzugsgebiet des Bungsberg-Relais DB0PC auf 439,100 MHz haben es sicher bereits bemerkt: Das Relais ist zwar nach wie vor in Betrieb, sendet aber extrem verzerrt und kaum verständlich – es hört sich so an, als ob der QSO-Partner auf dem FM-Relais in SSB sendet, hinzu kommt ein undefinierbarer Ton, der immer dann zu hören ist, wenn eine Station auf der Eingabe sendet. Die Ursache ist noch nicht bekannt, der Relaisverantwortliche Peter DB5NU ist bereits informiert, es muss jetzt ein Termin mit Mitarbeitern des NDR abgestimmt werden, damit der Relaisverantwortliche Zugang zum Betriebsraum beim NDR-Mast erhält, damit er nach Fehlerquellen suchen und das Relais ggf. bis zur Instandsetzung abschalten kann. Dies kann jedoch u. U. noch einige Wochen dauern. Die weitere Entwicklung bleibt also abzuwarten. Bis zur Instandsetzung wird es auf dem Bungsberg-Relais keine Rundspruchsendungen geben. Aus diesem Grund ist diese Sendung heute als Vorproduktion nur auf dem Aschberg-Relais DB0ZA zu hören.

S-H: Gemeinsames Fieldday-Wochenende der Ortsverbände Heide (M17) und Meldorf (M08) am nächsten Wochenende

Am 1. und 2. Juni findet der CW-Fieldday-Contest der IARU-Region 1 statt. Wie auch in den vergangenen Jahren werden die DARC-Ortsverbände Heide (M17) und Meldorf (M08) am kommenden Wochenende gemeinsam den ersten von zwei Fielddays veranstalten. Los geht’s bereits am kommenden Donnerstag (30.05.) mit dem Aufbau der ersten Zelte und Antennen, der Abbau ist für den kommenden Sonntagnachmittag geplant. Veranstaltungsort ist wie immer der Platz rund um den Aussichtsturm an der Norderstraße in Eggstedt in Dithmarschen.

Wie Michael DO5MO, stellv. OVV von M17 weiter mitteilt, wird man mit dem Clubrufzeichen DL0SHW on air sein und an den bekannten Contesten teilnehmen. Als Besucher haben sich Mitglieder der Jugendfeuerwehr angekündigt, die den Amateurfunk in Aktion miterleben möchten und sich über die neue Amateurfunk-Zeugnisklasse N informieren wollen.

Der Veranstaltungsplatz ist leider immer noch wegen der Bauarbeiten in Eggstedt nicht wie gewohnt zu erreichen. Daher sind die Anfahrwege zum Fielddayplatz bereits aus Richtung Schafstedt und aus Richtung Süderhastedt ausgeschildert. Die Zufahrt zum Fielddaygelände ist nur einspurig befahrbar, daher wird vor dem Befahren der Zufahrt um eine Anmeldung auf den ausgeschilderten Frequenzen gebeten, damit euch auf dem engen Zufahrtsweg niemand entgegenkommt.

Gäste und Interessierte sind herzlich willkommen, Näheres zum Fieldday in Eggstedt findet Ihr online auf der Website des OV Heide unter darc.de/M17.

HH: Heute ist Hamburg-Contest!

Wie der Funkbetriebsreferent des DARC-Distriktes Hamburg (E), Hans-Martin DL9HCO mitteilt, startet heute der diesjährige Hamburg-Contest um 10 Uhr UTC auf 40 m. Um 12 Uhr UTC geht es auf 2 m weiter, ab 14:30 Uhr UTC wird für eine Stunde das 70-cm-Band aktiviert und von 16 bis 18 Uhr UTC geht es dann auf das 80-m-Band. Gearbeitet wird in CW und SSB, es gibt jedoch keine getrennte Wertung nach Betriebsart. Die vollständige Ausschreibung findet ihr auf der Website des Distriktes Hamburg unter www.darc-hamburg.de in der Rubrik „Conteste“ (den Link dorthin findet ihr auch im Manuskript zu dieser Sendung unter nord-ostsee-rundspruch.de). Geloggt werden kann u. a. mit Hamoffice, RUMLOG, UCX-Log sowie der kostenlosen Contest-Software HAM-Hamburg. Ausgetauscht werden der Rapport und der DOK, auf UKW zusätzlich der Locator. Die Logs sendet ihr dann bis zum 3. Juni an den Contest-Manager per E-Mail: DL9HCO [ätt] darc .de.

HH: Das Relais DB0HEW in Geesthacht wird 25 Jahre alt

Die Relaisfunkstelle DB0HEW in Geesthacht feiert am kommenden Donnerstag (30.05.) ihr 25-jähriges Betriebsjubiläum. Begonnen hatten die Vorbereitungen der Inbetriebnahme des Relais bereits im Oktober 1998 mit der Montage der Antenne und dem Verlegen des Koaxkabels, bevor am 30. Mai 1999 DB0HEW auf Sendung gehen konnte. Wie der Relaisverantwortliche Peter DK4HPA berichtet, war das erste System eine Eigenentwicklung mit sehr vielen Hardware-Karten. Heute genügt ein Raspberry Pi mit ein paar zusätzlichen Baugruppen. Das Relais war von Anfang an ein Multimode-Repeater, auf dem analoge FM-QSOs abgewickelt werden konnten, aber auch die Betriebsart SSTV wurde hier genutzt. Im Jahr 2014 musste das Relais vom Richtfunkmast zu einem nahegelegenen Meteorologiemast umziehen. Dort wurde DB0HEW auf 438,550 MHz um die digitalen Betriebsarten D-STAR, C4FM und DMR erweitert. Die FM-analoge Seite wurde zunächst über einen eigenen Server mit weiteren Relais in der Region  Hamburg und Umgebung verbunden. Heute arbeitet DB0HEW in FM mit dem FM-Funknetz zusammen, kann aber auch weiterhin in DMR, D-STAR und C4FM gearbeitet werden. Auf diesem Wege sagt Peter DK4HPA vielen Dank an die fleißigen Hände und Ideenspender vom DARC-Ortsverband Herzogtum Lauenburg (E30).

HH: Technik-Tag beim OV Scharbeutz (E35) am 15. Juni

Wie bereits berichtet, veranstaltet der OV Scharbeutz (E35) die vierte Auflage des beliebten Technik-Tags mit einer ganztägigen Vortragsreihe am 15. Juni im „Haus des Kurgastes“ in Klingberg am Großen Pönitzer See. Der OVV von E35, Stefan DL5HAS, hat uns eine vorläufige Auflistung der geplanten Vortragsthemen übermittelt. Folgende Vorträge sind geplant:

  • Die „vergessenen“ Betriebsarten (SSTV, RTTY, Fax, …) – technische Grundlagen für RX und TX, Hardware, Software (Stefan DL5HAS)
  • Grundlagen der BEMFV-Selbsterklärung (Andreas DL2OBH)
  • Amateurfunk auf Apple Macintosh – geht das überhaupt? (Stefan DL5HAS)
  • Amateurfunk über QO-100 – vom WebSDR zum HighEnd-Transceiver (Hans-Jürgen DD2HZ)
  • Selbstbau einer portablen und zerlegbaren Yagiantenne für 2 m und 70 cm (Wolfgang DD2HW)
  • Ist KI nur ein Marketing-Gag? Geschichte, Grundlagen, Zukunft und KI im Amateurfunk (Stefan DL5HAS)
  • DXpeditions-Bericht TX5S Clipperton Island (Heye DJ9RR)

Im Rahmen dieses Technik-Tags wird in den Pausen ein kleiner Funkflohmarkt angeboten. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, für Verpflegung ist gesorgt. Eine Voranmeldung zur Platzreservierung ist möglich per E-Mail an DL5HAS [ätt] darc .de. Noch einmal: Technik-Tag des OV Scharbeutz (E35) am 15. Juni in Klingberg am Pönitzer See.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im Contestkalender des DARC finden wir für heute und die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Noch bis 12 Uhr UTC läuft der Bayerische Bergtag auf 10 GHz. Empfangsversuche lohnen auch hierzulande mit einer portablen, in Richtung Südhorizont ausgerichteten QO-100-Satellitenschüssel.
  • Wie eben gehört, startet heute Nachmittag der Hamburg-Contest auf 2 m um 12 Uhr UTC und um 14:30 Uhr UTC auf 70 cm.
  • Beim Nordic Activity Contest in Skandinavien am kommenden Dienstagabend wird auf den Mikrowellenbändern 2,3 GHz und höher gearbeitet.
  • Am nächsten Samstag und Sonntag läuft über 24 Stunden der DARC-Mikrowellencontest auf 23 cm und höher bis hinauf in den Laserbereich. Los geht’s am Samstag um 14 Uhr UTC.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Wir befinden uns unter schwachem Hochdruckeinfluss mit geringen Luftdruckgegensätzen, dabei bestimmen mäßig warme und feuchte Luftmassen das Wettergeschehen in Norddeutschland. Nach dem neblig-dunstigen Tagesbeginn scheint heute zunächst hier und da die Sonne, dabei bilden sich dicke Quellwolken, die in Folge teils kräftigen Regen und Gewitter mit sich bringen können. Die Tageshöchsttemperaturen liegen um die 22 Grad, an der Ostsee ist es bei 17 bis 20 Grad etwas kühler, schwacher bis mäßiger Wind kommt aus östlichen Richtungen. In der kommenden Nacht ziehen aus Südwesten weitere Schauer und Gewitter herein, bei schwachem Wind kühlt es auf 15 bis 13 Grad ab. In der neuen Woche ist es dann meist bewölkt und regnerisch, die Temperaturen erreichen nur noch knapp die 20-Grad-Marke. In der Troposphäre ist es recht ruhig, jedoch entstehen nur minimal angehobene UKW-Bedingungen insbesondere über der Ostsee, diese sind aufgrund der geringen Luftdruck- und Temperaturgegensätze relativ instabil. UKW-DX-Verbindungen werden daher meist mit Fading behaftet sein.

(anschl. Verlesung des Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)

Deutschland-Rundspruch Nr. 21/2024 – 21. KW

In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe:

  • Hackerangriff auf Logbook of the world (LotW) und ARRL-Server
  • DARC präsentierte sich erfolgreich auf der US-Amateurfunkmesse Hamvention
  • Mehrere QO-100-DXpeditionen nach VO1 (Neufundland)
  • TREFF.DARC.de: Volles Haus beim Dialog mit dem Vorstand
  • Aktuelle Conteste
    und
  • Was gibt es Neues vom Funkwetter?