Alle Beiträge von DL9LBG

VFDB-Rundspruch November 2022

An jedem ersten Samstag im Monat erscheint an dieser Stelle der aktuelle VFDB-Rundspruch in Zusammenarbeit mit dem Verband der Funkamateure in Telekommunikation und Post e. V. Ihr könnt den VFDB-Rundspruch mit einem RSS-Feed abonnieren. Themen dieser Ausgabe:

  • Meldungen aus dem VFDB-Hauptvorstand: VFDB-Mitglieder-Umfrage 2022, VFDB unterstützt beim Aufbau von LoRa-APRS-Gateways, Einladung zum ersten Zulu-Talk
  • Bezirksverbände und Referate: VFDB-Contest Teile 5 und 6 ausgewertet, VFDB Aktiv, VFDB-Kurzwellen-Aktivitätstage vom 7. bis 13. November
  • Meldungen aus den Ortsverbänden: Wahlergebnis aus Hamburg (Z07), APRS-LoRa-Gateway in Köln (Z12), Mitgliederversammlung in Kassel (Z25), Grünkohlessen in Hamburg-Harburg (Z27), Fieldday-Woche mit dem OV Gießen (Z33), neues 10-m-Relais DM0DOS in Osnabrück (Z36), Mitgliederversammlung Duisburg (Z40), Grünkohlessen beim OV Flensburg (Z79), Hauptversammlung Rostock (Z89)
  • Terminübersicht, Conteste und Aktivitäten im November

Deutschland-Rundspruch Nr. 44/2022 – 44. KW

In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe:

  • MESAT-1 erhält lineares AMSAT-Transpondermodul
  • DARC-Länderstandswertung auf neuem DCL-Server
  • Foxvember: Bandbelebung und Limes-Diplom im November
  • Orlando HamCation kehrt 2023 zum 76. Mal zurück
  • Aktuelle Conteste
    und
  • Was gibt es Neues vom Funkwetter?

Nord-Ostsee-Rundspruch Nr. 434 – KW 43/2022

Kalendarium

Heute ist der 303. Tag des Jahres, noch 62 Tage bis Jahresende
Namenstag: Angelo, Alfons, Berno, Dorothea
Husum: Sonnenaufgang 7:22 Uhr, Sonnenuntergang 16:52 Uhr MEZ, Tageslänge 9 h 30 min.
Schwerin: Sonnenaufgang 7:10 Uhr, Sonnenuntergang 16:45 Uhr MEZ, Tageslänge 9 h 35 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Redakteur am Mikrofon ist Michael DL9LBG an der Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft auch wöchentlich im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ zusammen mit dem Deutschland-Rundspruch an jedem Dienstagabend um 21:00 Uhr sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruch-Radio. Montagabends um 18:00 Uhr hört Ihr den Nord-Ostsee-Rundspruch auch im Saarland auf dem Relais DB0VKS, dort könnt Ihr euch via Echolink mit der Node-Nummer 365 144 zuschalten. Mit einem Podcatcher und diesem RSS-Feed könnt Ihr diesen Rundspruch als Podcast abonnieren.

S-H: OV-Abend beim DARC-Ortsverband Schleswig (M13) am kommenden Freitag

Für ihren nächsten OV-Abend vermelden die Schleswiger Funkamateure ein interessantes Programm. In gewohnter Weise trifft man sich am kommenden Freitag, den 4. November erneut zum allmonatlichen OV-Abend. Alle interessierten Funkamateure sowie gern gesehene Gäste treffen sich dazu um 19:00 Uhr im OV-Lokal „Ruhekrug“ in Lürschau bei Schleswig. Bei Bedarf wird der OV-Abend für Mitglieder, die nicht persönlich teilnehmen können, auch in den Onlinetreff übertragen. Darüber informiert der OVV von M13, Oliver DO7OMB.

Wie üblich informiert das Vorstandsteam von M13 wieder zu Neuigkeiten im Ortsverband, gemeinsamen Ideen und Projekten und zu Punkten aus dem DARC. Mit Sicherheit werden auch die Punkte aus der kürzlich abgehaltenen Distriktsversammlung in Groß Vollstedt thematisiert. Mit einem spannenden Technikvortrag kommt erneut OM Jochem DK2FT zum Zuge. Diesmal geht es um seine persönlichen Erfahrungen beim Aufbau einer Photovoltaik-Insellösung und die mögliche Einbindung in das Stromnetz. Wie immer wird  der OV-Abend nach dem offiziellen Teil mit Klönschnack und technischen Diskussionen weitergeführt. In der Regel endet der Abend nach knapp 3 Stunden gegen 22:00 Uhr.

Auch sind am vergangenen Freitag die Einladungen zum letzten M13-Highlight dieses Jahres an die Mitglieder und Freunde des OV Schleswig versandt worden: dem Jahresabschluss mit Grünkohlessen am 2. Dezember. Alle Informationen dazu finden sich in der Einladung, diese kann man auch auf der Website der Schleswiger Funkamateure unter www.dl0sx.de einsehen.

S-H: Rückblick auf die Herbstversammlung des Distriktes Schleswig-Holstein

Lediglich 23 von 31 Ortsverbänden des Distriktes Schleswig-Holstein fanden sich zur Distriktsversammlung des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein (M) ein, die gestern (29.10.) im Landgasthof in Groß Vollstedt stattfand. Es war dies die kürzeste Distriktsversammlung, die jemals in Schleswig-Holstein stattfand: In nur zwei Stunden und zehn Minuten inklusive Pause konnten alle Tagesordnungspunkte abgearbeitet werden. Neben den Vertretern der Ortsverbände konnten auch 19 Gäste begrüßt werden. Auch wenn unserer Redaktion keine reguläre Einladung zu dieser Veranstaltung zugegangen ist und wir nicht in der Gästeliste geführt wurden, so durften wir doch als stille Beobachter an dieser Versammlung teilnehmen.

Anträge zu dieser Versammlung lagen keine vor. Zu Beginn der Versammlung gedachten die Anwesenden einer YL und zehn OM aus Schleswig-Holstein, die im Berichtszeitraum seit März 2022 verstorben waren. Anschließend  wurden mehrere neue Ortsverbandsvorsitzende vorgestellt. Ein besonderer Tagesordnungspunkt war die Ehrung langjähriger DARC-Mitglieder. Drei OM erhielten die Ehrennadel für 60 Jahre Mitgliedschaft: Robert DL8VU aus dem OV Lütjenburg (M07), Sönke DJ9HU aus dem OV Uetersen (M21) sowie Helge DL8VY aus dem OV Elmshorn (M27). Rita DH8LAR wurde die Ehrennadel für ihre 40-jährige DARC-Mitgliedschaft überreicht.

In seinem Bericht des Distriktsvorsitzenden Rolf DL1VH berichtete er u. a. über seine Teilnahme an der Arbeitstagung des Amateurrates im vergangenen Mai sowie über die Ausrichtung des Infostands der DARC-Distrikte auf der HAM RADIO. Des Weiteren besuchte er den Flohmarkt des Ortsverbandes Kiel-Ost (M25) am 23. Juli. Außerdem thematisierte er den Fortschritt der Migration der Mitgliederverwaltung NetXP. Auch die Kommentierung des RTA zum Referentenentwurf einer neuen Amateurfunkverordnung war Teil des Berichts des Distriktsvorsitzenden.

Der Notfunkreferent Herbert DJ5HN berichtete über eine Einladung des Innenministeriums des Landes Schleswig-Holstein, in welcher er gebeten wurde, vor Mitarbeitern des Sachgebietes S6 (Kommunikation im Not- und Katastrophenfall) über die Notfunk-Aktivitäten der Funkamateure zu referieren. Hieraus ergab sich eine Kooperationsvereinbarung mit dem DARC-Distrikt Schleswig-Holstein. Ergänzend berichtete Herbert DJ5HN über Änderungen in der Landesbauordnung, die sich lediglich auf kommerzielle Telekommunikationsdienste auswirken, nicht jedoch auf Teilnehmer des Amateurfunkdienstes – hier sind weiterhin lediglich Antennenmast-Aufbauten bis zu einer Höhe von 10 Metern genehmigungsfrei.

Im Kassenbericht des Distriktes stellte Rita DH8LAR die aktuelle Finanzlage dar. Seit März dieses Jahres stieg das Guthaben des Distriktes von rund 28.000 auf 29.500 Euro. Den Einnahmen aus Distriktszuweisungen und Relaisspenden standen Ausgaben für Relaiserweiterungen u. a. bei DM0IZH in Itzehoe gegenüber. Der VUS-Referent Dieter DC5BT teilte mit, dass das 2-m-FM-Relais auf dem Aschberg, DB0ZA, weiterhin aus bekannten Gründen abgeschaltet bleibt und nur für Rundspruchsendungen aktiviert wird. Des Weiteren berichtete Dieter DC5BT, dass im Bereich des Distriktes M die Betriebsart TETRA durch entsprechenden Ausbau nahezu flächendeckend zur Verfügung steht.

Die YL-Referentin Rita DH8LAR berichtete über die Teilnahme beim vergangenen ILLW-Leuchtturmwochenende nahe des Leuchtturms Neuland in Behrensdorf mit YLs aus vier Distrikten. In welcher Form die Veranstaltung im kommenden Jahr stattfinden wird, steht aufgrund von Finanzierungsfragen noch nicht endgültig fest, da der Veranstaltungsort von einem neuen Betreiber unterhalten wird und die Stellplatzpreise möglicherweise deutlich angehoben werden. Für den 19. November plant Rita DH8LAR ein YL-Treffen in der Holtseer Landkäserei (sobald wir darüber nähere Informationen vorliegen haben, werden wir darüber hier im Rundspruch berichten). Abschließend teilte Rita DH8LAR mit, dass beim bevorstehenden Schleswig-Holstein-Aktivitätswochenende keine gemeinsame YL-Aktivität geplant ist – jede aktive YL wird von ihrem Heimat-Standort beim SH-Aktivitätswochenende teilnehmen.

Der Funkbetriebsreferent Wolfgang DL4LE berichtete über drei durchgeführte Mobilwettbewerbe des Distriktes M: 80-m-Mobilwettbewerb am 12. März, 2-m-Mobilwettbewerb am 1. Mai sowie ein Großraum-Mobilwettbewerb auf 80 m im vergangenen September. Bei letzterem konnte der Ausrichter Udo DG6LAU keine Beteiligung verzeichnen, sodass er auf eine weitere Ausrichtung in Zukunft verzichten wird. Der 80-m-Großraummobilwettbewerb wird aber auch im kommenden Jahr stattfinden. Ergänzend dazu teilte Wolfgang DL4LE mit, dass er das Distrikts-Infoheft „CQ-SH“ künftig fortlaufend aktualisieren wird, die aktuelle Auflage könnt ihr auf der Distriktswebseite downloaden. Außerdem sprach er das diesjährige Schleswig-Holstein-Aktivitätswochenende an, das am 12./13. November auf 80, 40, 2 m sowie 70 cm stattfinden wird.

Im Bericht des abwesenden ARDF-Referenten Andreas DK7RCA, der zur Verlesung gebracht wurde, fanden die Jugendpeilveranstaltung am 11. Juli im Vieburger Gehölz in Kiel sowie die Foxoring-Aktivität des „Türöffner-Tages“ am 3. Oktober in Langwedel Erwähnung. Eine weitere Peilveranstaltung mit Fuchsjagd und Foxoring findet am 5. November erneut im Vieburger Gehölz in Kiel statt.

Abschließend verlas der AJW-Referent Sebastian DO7GRS seinen Bericht, in dem seine Teilnahme beim Kindersommerfest in Wahlstedt, bei „ECK-Town City“ in Eckernförde sowie die Ausrichtung des „Maus-Türöffner-Tages“ am 3. Oktober mit 30 Kindern und Jugendlichen zur Sprache kamen.

Unter dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ wurde abschließend der Termin für die nächste Distriktsversammlung bekanntgegeben. Diese wird am 11. März 2023 wieder im Landgasthof Groß Vollstedt stattfinden.

HH: Heute ist Distriktsversammlung in Hamburg

[nur am Sonntag verlesen!]

Das Vorstandsteam des Distriktes Hamburg teilt mit, dass heute (30.10.) um 13 Uhr die Versammlung des Distriktes Hamburg (E) stattfinden wird. Veranstaltungsort ist das Landhaus „Jägerhof“ im Heuweg 12 – 14 in Hamburg-Hausbruch. Neben den Berichten des Vorstandes und der Referenten sowie der Vorstellung der neuen Ortsverbandsvorsitzenden wird es wieder Berichte und Informationen aus jedem einzelnen Ortsverband des Distriktes „Echo“ geben, die erfahrungsgemäß immer wieder für OV-übergreifenden Austausch sorgen werden.

Nach einer Pause wird der DARC-Notfunk-Referent Oliver Schlag DL7TNY in einem Vortrag das aktuelle Notfunk-Konzept des DARC e. V. vorstellen und zur Diskussion stellen. Die Versammlung verspricht somit interessant zu werden.

MVP: Versammlung des DARC-Distriktes Mecklenburg-Vorpommern (V) am 19. November

Am Samstag, den 19. November, findet in Elmenhorst bei Bad Doberan die Versammlung des DARC-Distriktes Mecklenburg-Vorpommern (V) statt. Aufgrund des Ablebens des stellvertretenden Distriktsvorsitzenden Gerd DG3TP wurde die ursprünglich für den 24. September geplante Distriktsversammlung abgesagt, diese findet nun am 19. November statt. Im Verlauf dieser Versammlung sollen neue Distriktsvorstandsmitglieder gewählt werden. Zur Wahl für die stellvertretenden Distriktsvorsitzenden kandidieren folgende OM:

  • Max Burmeister DB3MAX (V06)
  • Peter Spies DB6JG (V11)
  • Christoph Kottke DG0TM (V15)
  • Bert Katzmann DK3BK (V18)
  • Herbert Staiger DJ2BC (V22)

Tagungsort der Distriktsversammlung Mecklenburg-Vorpommern am 19. November ist die Gaststätte „Zum Froschkönig“ in der Gewerbeallee 45 in 18107 Elmenhorst. Beginn der Versammlung ist um 10 Uhr. Für Getränke und ein Mittagessen ist seitens des Distriktes gesorgt. Die Veranstaltung ist für DARC- und VFDB-Mitglieder öffentlich, jedoch müssen die aktuell geltenden Corona-Regelungen beachtet werden.

S-H: Peilveranstaltung im Vieburger Gehölz in Kiel am kommenden Samstag

Am 5. November findet im Vieburger Gehölz am Fuße des Kieler Fernsehturms ein Workshop unter dem Titel „Jagd auf Funkfüchse“ statt, veranstaltet von der Forscherwerkstatt der Christlichen Schule Kiel unter der Leitung von Otto DK8LT. Es wird ein sportlicher 80-m-Funkpeil-Wettlauf durchgeführt, bei dem zwei Gruppen starten werden; erster Start ist um 11 Uhr, der zweite Lauf startet gegen 13:30 Uhr. Treffpunkt ist am Hornheimer Weg 52 in der Nähe des Kieler Fernsehturms. Geplant ist eine Mischung aus traditioneller Fuchsjagd und einem Teil Foxoring, d. h. drei 80-m-Sender senden im 3-Minuten-Takt jeweils eine Minute ihre Kennung und drei Foxoring-Sender laufen im Dauerbetrieb, die in vorgegebenen Suchkreisen zu empfangen sind. Unterstützt wird die Veranstaltung von Funkamateuren aus dem Raum Kiel. Für die Schüler werden Peilempfänger zur Verfügung gestellt. Wie der ARDF-Referent im Distrikt Schleswig-Holstein, Andreas DK7RCA mitteilt, sind aber auch Gäste willkommen, die einfach „aus Spaß“ mit eigenen Empfängern mitlaufen wollen und den Jugendlichen Tipps und Tricks verraten und somit motivierend einwirken können. Noch einmal: Jugend-Peilwettbewerb am 5. November im Vieburger Gehölz in Kiel.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Am kommenden Dienstag befinden wir uns bereits im November, und somit wird beim Nordic Activity Contest in Skandinavien ein neuer Monat mit dem 2-m-Aktivitätsabend eröffnet. Weitere Aktivitäten auf 144 MHz gibt es in Polen, Litauen, der Schweiz, den Niederlanden und Großbritannien sowie im DARC-Distrikt Westfalen-Nord mit der WNA-Aktivität auf 2 m und 70 cm.
  • Am Mittwochabend läuft dann wieder die europaweite FT8-Aktivität auf 2 m sowie der Moon-Contest in Tschechien, ebenfalls auf 2 m.
  • Auf das nächste Wochenende freuen sich die Telegrafisten, dann findet der IARU-Region-1-Marconi-Contest auf 2 m in CW statt. Dieser Wettbewerb ist relevant für die DARC-Clubmeisterschaft.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Zwischen einem Tiefdrucksystem über dem Nordatlantik und hohem Luftdruck über Südeuropa strömt weiterhin sehr milde Luft heran. In der kommenden Nacht greift eine schwache Kaltfront auf unser Sendegebiet über. Heute scheint nach Auflösung einzelner Nebelfelder verbreitet die Sonne und die Temperaturen steigen bis 16 Grad an der Ostsee und bis 20 Grad in Südholstein an. Der schwache Wind weht aus südwestlichen Richtungen. In der kommenden Nacht ist es nur gering bewölkt, nur in Nordfriesland und Angeln breiten sich Wolken- und Nebelfelder aus, dabei kühlt es bis auf 10 Grad ab. In der neuen Woche ist es dann wieder bewölkt und es kann regnerisch werden bei weiterhin sehr milden Temperaturen. Heute bilden sich ausgeprägte Tropozonen insbesondere in Ost-West-Richtung aus, die bis morgen Abend leicht angehobene Bedingungen auf den VHF-UHF-Bändern mit sich bringen. Diese lösen sich dann aber schnell auf, ab Dienstag sind dann keine UKW-Überreichweiten mehr zu erwarten.

(anschl. Verlesung des Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)

Deutschland-Rundspruch Nr. 43/2022 – 43. KW

In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe:

  • Arbeitsbesprechung zwischen DARC, BNetzA und Bundeswehr
  • Diplom „70 Jahre FISAIC“ der Eisenbahn-Funkamateure
  • Neue junge Funkamateure in Südafrika
  • Interview unter dem Turm mit Markus Heller DL8RDS über die SDR-Academy
  • Forschungskampagne des HAARP – Empfangsberichte willkommen
  • Aktuelle Conteste
    und
  • Was gibt es Neues vom Funkwetter?

Nord-Ostsee-Rundspruch Nr. 433 – KW 42/2022

Kalendarium

Heute ist der 296. Tag des Jahres, noch 69 Tage bis Jahresende
Namenstag: Oda, Heinrich, Severin, Johannes
Bredstedt: Sonnenaufgang 8:08 Uhr, Sonnenuntergang 18:07 Uhr MESZ, Tageslänge 9 h 59 min.
Bad Kleinen: Sonnenaufgang 7:57 Uhr, Sonnenuntergang 18:00 Uhr MESZ, Tageslänge 10 h 3 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Redakteur am Mikrofon ist Michael DL9LBG an der Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft auch wöchentlich im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ zusammen mit dem Deutschland-Rundspruch an jedem Dienstagabend um 21:00 Uhr sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruch-Radio. Montagabends um 18:00 Uhr hört Ihr den Nord-Ostsee-Rundspruch auch im Saarland auf dem Relais DB0VKS, dort könnt Ihr euch via Echolink mit der Node-Nummer 365 144 zuschalten. Mit einem Podcatcher und diesem RSS-Feed könnt Ihr diesen Rundspruch als Podcast abonnieren.

S-H: DARC-Ortsverband Nortorf (M16) – OV-Abend am 26.10. fällt aus

Zunächst eine Eilmeldung vorab: Der OVV des Ortsverbandes Nortorf (M16), Rainer DB2LU teilt mit, dass der für den kommenden Mittwoch geplante OV-Abend ersatzlos ausfällt. Somit findet der nächste reguläre OV-Abend bei M16 am letzten Mittwoch im November (30.11.) um 20:00 Uhr statt, wie immer im Landgasthof in Groß Vollstedt. Wie Rainer DB2LU weiter mitteilt, wird der OV-Abend am 30. November auch den Jahresabschluss der Ortsverbandes Nortorf (M16) bilden.

HH: Neuer Vorstand im DARC-Ortsverband Ratzeburg (E39)

Verschiedene Umstände machten eine Neuwahl des gesamten Vorstandes im DARC-Ortsverband Ratzeburg (E39) notwendig. Dazu traf man sich am 14. Oktober zu einer Mitgliederversammlung im Versammlungsraum der ehemaligen Ernst-Barlach-Realschule in Ratzeburg, zu der der scheidende OVV Henrik DF1LEO fristgerecht eingeladen hatte. An der OV-Versammlung nahmen auch einige Gäste teil, so wurde der DARC-Distrikt Hamburg (E) durch die YL-Referentin Regina DO2LRD vertreten.

Zum neuen OVV wurde André DG3AZ gewählt, sein Stellvertreter ist Kilian DO8LHK, zum Kassenwart wurden Benjamin DB2LS und zum QSL-Manager Ingo DO1FFO gewählt. Darüber berichtet Siggi DL3HBZ aus dem OV Ratzeburg (E39).

OV-Abend beim VFDB-Ortsverband Flensburg (Z79) – ein Rückblick

Zu seinem jährlichen OV-Abend hatte der VFDB-Ortsverband Flensburg (Z79) eingeladen, zu dem sich am vergangenen Freitag (21.10.) um 19 Uhr Mitglieder und Freunde des OV Z79 im Hotelrestaurant „Ruhekrug“ in Lürschau bei Schleswig trafen. Der OVV Peter DB5NU konnte sieben Mitglieder und zwei Gäste begrüßen – darunter als besonderen Ehrengast Damaris DO2DAE. Der VFDB-Ortsverband Flensburg kann sich weiterhin über steigende Mitgliederzahlen freuen, so konnten bei diesem OV-Abend die neuen OV-Mitglieder Michael DO5MO aus Heide und Peter DK5LB aus Lohe-Rickelshof begrüßt werden. Anschließend gedachte man dem früheren Vorstands- und OV-Mitglied Dieter Weißbach DF3LR, der Anfang dieses Jahres verstorben war. Aktuell gehören dem VFDB-Ortsverband Flensburg (Z79) 23 Mitglieder an.

In seinem Rückblick berichtete OVV Peter DB5NU über seine Teilnahme bei der VFDB-Hauptversammlung in Berlin am 9. April sowie über die Bezirksversammlung Schleswig-Holstein am 8. September. Des Weiteren berichtete er, dass Schleswig-Holstein aufgrund des fortgeschrittenen TETRA-Ausbaus in Schleswig-Holstein das Land inzwischen nahezu flächendeckend mit TETRA versorgt ist.

Abschließend wurde in der Mitgliedschaft ein Meinungsbild eingeholt, ob an einem vorweihnachtlichen Grünkohlessen Interesse besteht. Dies wurde allgemein bejaht, und so wird sich der VFDB-Ortsverband Flensburg (Z79) am Samstag, den 3. Dezember um 18:30 Uhr zum Grünkohlessen im Restaurant „Ruhekrug“ in Lürschau treffen.

HH/S-H: Distriktsversammlungen in Hamburg und Schleswig-Holstein am kommenden Wochenende

Das Vorstandsteam des Distriktes Hamburg teilt mit, dass die nächste Distriktsversammlung am kommenden Sonntag, den 30.10.2022 ab 13:00 Uhr stattfinden wird. Veranstaltungsort ist wie in den vergangenen Jahren das Landhaus „Jägerhof“ im Ehestorfer Heuweg 12 – 14 in Hamburg-Hausbruch. Neben den Berichten des Vorstandes und der Referenten sowie der Vorstellung der neuen Ortsverbandsvorsitzenden wird es wieder Berichte und Informationen aus jedem einzelnen Ortsverband des Distriktes „Echo“ geben, die erfahrungsgemäß immer wieder für OV-übergreifenden Austausch sorgen werden.

Für eine weitere Attraktivität sorgt das Vortragsprogramm der Versammlung, bei dem der DARC-Notfunk-Referent Oliver Schlag DL7TNY das aktuelle Notfunk-Konzept des DARC e. V. vorstellen und zur Diskussion stellen wird.

Der Distriktsvorsitzende, Mike DB1BMK bittet darum, dass Vertreter aus möglichst jedem Ortsverband des Distriktes Hamburg an der Versammlung teilnehmen mögen. Sollten sowohl OVV als auch sein Stellvertreter verhindert sein, so kann ein Mitglied des jeweiligen Ortsverbandes mit schriftlicher Vollmacht des OVV den Ortsverband vertreten.

Eine weitere Distriktsversammlung steht im Distrikt Schleswig-Holstein (M) bevor, und zwar am kommenden Samstag, den 29. Oktober, einmal mehr im Landgasthof in Groß Vollstedt in der Dorfstraße 29. Dazu hatte Ende September der Distriktsvorsitzende Rolf DL1VH eingeladen und darum gebeten, dass möglichst alle Ortsverbände des Distriktes M vertreten sein mögen. Beginn der Versammlung am kommenden Samstag ist um 14 Uhr, eine Tagesordnung oder vorliegende Anträge wurden unserer Redaktion nicht mitgeteilt, sodass wir nur auf den Termin und Veranstaltungsort hinweisen können: kommender Samstag, 29.10., 14 Uhr, Landgasthof Groß Vollstedt.

Zusammengelöteter Satellit soll die Umwelt schonen

Im Frühsommer des nächsten Jahres soll der Satellit Sentinel 1-C ins All starten. Das Besondere an diesem Satelliten ist die Art der Montage: Das Raumfahrtunternehmen Airbus hat die wesentlichen Teile des Satelliten aneinandergelötet. Tritt Sentinel 1-C am Ende seiner Lebensdauer in die Erdatmosphäre ein, so schmelzen die Lötstellen als erste und der Satellit fällt auseinander. Danach sind Antenne und Hauptkörper getrennt der Reibungshitze ausgesetzt und verglühen weitestgehend. So reduziert das Löten die Müllmenge, die auf die Erdoberfläche stürzt.

Der Satellit erinnert auf den ersten Blick an eine Person auf einem Surfbrett. Der quaderförmige Hauptkörper mit Solarzellen, Steuerungselektronik und Triebwerk steht hochkant mittig auf der langen Radarantenne – sie ist zwölf Meter lang und einen Meter breit. Die Sentinel-1-Satelliten haben die Erde per Radar millimetergenau im Auge und zeigen, wo Klimawandel, Vulkane, Erdbeben, Katastrophen oder ähnliches die Umwelt verändern. 2014 startete der erste dieser Satelliten. Seitdem haben mehr als 600.000 Nutzer über 50.000 Terabyte an Radardaten heruntergeladen. 1-C wird die Lücke schließen, die der Ausfall des Vorgängers 1-B vor einem dreiviertel Jahr hinterlassen hat. Der Satellit sorgt sich erst um die Erde als Ganzes – und dann darum, dass er auseinanderbricht und kaum Müll hinterlässt. Darüber informierte die Sendereihe „Sternzeit“ des Deutschlandfunks am vergangenen Montag.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für die kommende Woche folgenden UKW-Wettbewerb in unserer Region:

  • Für die kommende Woche haben wir lediglich den Nordic Activity Contest (NAC) auf dem Programm, und zwar die Mikrowellenaktivität am Dienstagabend auf den Bändern 2,3 GHz und höher. Mit dabei sind neben den skandinavischen Ländern auch Polen, Litauen, die Niederlande und Großbritannien, wo es übermorgen ebenfalls Mikrowellen-Aktivitätsabende geben wird.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Entlang der Ostflanke eines umfangreichen Tiefdrucksystems über den Britischen Inseln gelangen erneut ungewöhnlich milde und feuchte Luftmassen nach Norddeutschland. Nachdem sich der zähe Nebel, der sich momentan noch in einigen Regionen hält, aufgelöst hat, ist es überwiegend heiter bis wolkig und die Tagestemperaturen steigen bis auf 18 Grad an. Dazu weht nur schwacher bis mäßiger Südostwind. In der kommenden Nacht zieht dann dichte Bewölkung auf, die vielerorts für schauerartig verstärkten Regen sorgen kann, auch vereinzelte Gewitter sind möglich. Erst gegen Morgen lockert die Bewölkung kurzzeitig auf. Die Tiefsttemperaturen bleiben im zweistelligen Bereich. Morgen sind wir dann wieder knapp an der 20-Grad-Marke, es wird aber wieder bewölkt und regnerisch sein. Ebenso durchwachsen sieht es auf den VHF-UHF-Bändern aus: Nur über der Ostsee sind heute durch die milden Luftmassen bedingt leicht angehobene Tropo-Bedingungen möglich, ansonsten ist in den nächsten Tagen kaum mit nennenswerten UKW-Überreichweiten zu rechnen.

(anschl. Verlesung des Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)

Deutschland-Rundspruch Nr. 42/2022 – 42. KW

In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe:

  • Das Arecibo-Radioteleskop wird nicht wieder aufgebaut
  • 100 Jahre BBC: Gründung mithilfe von Funkamateuren
  • Die IARU bekommt Zuwachs aus dem Sudan
  • Der ÖVSV wählte einen neuen Vorstand
  • Zwei Kurse für Notfunk im lokalen Umfeld
  • Interview unter dem Turm: Florian Schmidt DL1FLO über den Maus-Türöffnertag
  • Aktuelle Conteste
    und
  • Was gibt es Neues vom Funkwetter?