Nord-Ostsee-Rundspruch Nr. 427 – KW 36/2022

Kalendarium

Heute ist der 254. Tag des Jahres, noch 111 Tage bis Jahresende
Namenstag: Helga, Ludwig, Felix, Elmar, Wilbert, Lois
Bredstedt: Sonnenaufgang 6:49 Uhr, Sonnenuntergang 19:51 Uhr MESZ, Tageslänge 13 h 2 min.
Bad Kleinen: Sonnenaufgang 6:40 Uhr, Sonnenuntergang 19:41 Uhr MESZ, Tageslänge 13 h 1 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Redakteur am Mikrofon ist Michael DL9LBG an der Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft auch wöchentlich im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ zusammen mit dem Deutschland-Rundspruch an jedem Dienstagabend um 21:00 Uhr sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruch-Radio. Montagabends um 18:00 Uhr hört Ihr den Nord-Ostsee-Rundspruch auch im Saarland auf dem Relais DB0VKS, dort könnt Ihr euch via Echolink mit der Node-Nummer 365 144 zuschalten. Mit einem Podcatcher und diesem RSS-Feed könnt Ihr diesen Rundspruch als Podcast abonnieren.

HH: „QTC an der See 2022“ in Großhansdorf – ein Rückblick

Insgesamt 78 Besucher freuten sich über eine gelungene Vortragsveranstaltung, die das Team des DARC-Ortsverbandes Ahrensburg/Großhansdorf (E09) gestern (10.09.) im Waldreitersaal in Großhansdorf auf die Beine stellte. Neben dem breitgefächerten Themenspektrum, das im Stundentakt im Vortragssaal dargeboten wurde, betrieb Lutz DL5KUA im Außenbereich sehr publikumswirksam eine portable QO-100-Satellitenstation neuester Generation aus kommerzieller Fertigung. Das Vortragsprogramm umfasste Themen wie den Einsatzbereichen von Raspberry Pi und Arduino im Amateurfunk, aktuelle Entwicklungen bei Fuchsjagden, der endgespeisten Halbwellenantenne und dem Morserino. Den Abschluss bildete OM Manfred DJ7RJ, der über seine Erfahrungen im DX-Betrieb auf 160 m referierte. Ergänzt wurde das Angebot durch den Stand des QRP-Shops mit Niko Zenker DL7NIK.

Das Kuchenbuffet bei „QTC an der See“ mit selbstgebackenen Stückchen ist mittlerweile legendär. Um die Mittagszeit wurde frisch zubereitete Grillwurst gereicht. Der OVV von E09, Hans-Jürgen DD2HZ zeigte sich in einem Resümee sehr zufrieden mit dem Tag. Insbesondere freute er sich über die Besucherzahlen, die die Erwartungen überstiegen, und dankte Stefan DL5HAS aus dem OV Scharbeutz (E35), der sehr kurzfristig mit einem zusätzlichen Vortrag eingesprungen war und dadurch das Vortragsangebot ergänzte. Er lobte vor allen Dingen den breiten Themen-Mix, der „QTC an der See“ zu zusätzlicher Attraktivität verhalf.

Ich persönlich habe mich gefreut, eine Reihe von Hörerinnen und Hörern erstmals persönlich getroffen zu haben. Auch im nächsten Jahr soll diese Traditionsveranstaltung wieder stattfinden, der genaue Termin steht jedoch noch nicht fest.

HH: DMR- Repeater und DAPNET bei DM0HL wegen Wartungsarbeiten abgeschaltet

Auf „QTC an der See“ fand gestern unter den Besuchern auch ein reger Informationsaustausch statt. So teilte mir OM René DL4RL mit, dass das vom OV Lübeck (E03) betriebene DMR-Relais DM0HL und der dort ebenfalls angesiedelte DAPNET-Sender derzeit außer Betrieb sind. Der Techniker des Relaisstandortes, Michael DO1RL, arbeitet derzeit an Optimierungen und Erweiterungen insbesondere der DAPNET-Einrichtung bei DM0HL. Hier ist eine Leistungserhöhung geplant, die die Versorgung im Großraum Lübeck sicherstellen soll. Weitere technische Einrichtungen werden derzeit auf den neuesten Stand gebracht. Die Abschaltung von DM0HL wird voraussichtlich zwei Wochen andauern.

HH: Amaterfunkprüfung in Hamburg am 7. September – die Ergebnisse

Zur Prüfung am vergangenen Mittwoch, die bei der Hamburger Außenstelle der Bundesnetzagentur stattfand, hatten sich sechs Personen angemeldet, darunter ein Anwärter für Klasse A und drei weitere für die Erweiterung von Klasse E nach Klasse A, die nur noch den Technik-Teil der Prüfung bestehen mussten. Darüber hinaus hatten sich zwei weitere Prüflinge für die Klasse E angemeldet.

Wie der Prüfungsbeisitzer Peter DJ9LN berichtet, haben zwar nicht alle bestanden, aber im Gegensatz zur Prüfung vom 22. August lag dieses Mal die Erfolgsquote bei 60 Prozent: Insgesamt haben vier der sechs Teilnehmer bestanden. Wir gratulieren den frisch gebackenen OM Andreas, Manfred, Falk und Kai zur bestandenen Prüfung und wünschen Ihnen viel Spaß beim Hobby. Diejenigen, die kein beziehungsweise kein neues Rufzeichen erhalten haben, wünschen wir viel Erfolg beim nächsten Anlauf.

Abschließend teilt Peter DJ9LN mit, dass die nächste Prüfung bereits morgen (12.09.) stattfindet.

HH: Amateurfunk-Kurs beim OV Hamburg-Alstertal (E13) startet am 29. September

Der Ortsverband Hamburg-Alstertal (E13) plant auch in diesem Winter wieder Kurse zur Vorbereitung auf die Amateurfunk-Prüfungen der Klassen E und A sowie zum Erlernen der Telegrafie. Eine Informationsveranstaltung zu diesen Lehrgängen wird für Donnerstag, den 29. September 2022 um 19:00 Uhr in der Stadtteilschule Bramfeld in Hamburg-Bramfeld, Bramfelder Dorfplatz 5 angeboten. Der Weg auf dem Schulgelände ist ausgeschildert.

Die Kursabende finden jeweils donnerstags statt, Ausbildungsbeginn ist am 6. Oktober
um 19:00 Uhr. In jeweils einer Doppelstunde unterrichten die Ausbilder über alles Notwendige zu den Prüfungsthemen Technik, Betriebstechnik und Gesetzeskunde. Ausbildungsfunkbetrieb ist ebenfalls vorgesehen. Enden wird der Lehrgang Ende Mai 2023.

Der Kurs soll unter den jeweils gültigen Corona-Auflagen stattfinden. Bei einer Verschärfung der Auflagen wird der Kurs via Internet fortgeführt.

Des Weiteren bietet der OV Hamburg-Alstertal (E13) einen Telegrafiekurs an. Dieser startet am 30. September 2022 um 19:00 Uhr mit der Einweisung in das Programm „mumble“ und
dauert jeweils zwei Stunden. Dieser Ausbildungsteil findet per Internet statt. Der Unterricht eignet sich auch für Wiedereinsteiger in die Telegrafie. Über die Modalitäten der Internetnutzung wird auf dem Informationsabend am 29. September ebenfalls informiert.

Alle weiteren Informationen zu diesem Kursangebot findet Ihr online unter www.amateurfunk-im-alstertal.de. Darüber berichtet Horst DF7HD, Ausbildungsleiter im DARC-Ortsverband Hamburg-Alstertal (E13).

S-H: Amateurfunk-Kurs des OV Eidertal (M30) für die Zeugnisklasse E startet morgen (12.09.)

Nach einer längeren, pandemiebedingten Pause führt der DARC-Ortsverband Eidertal (M30) im kommenden Winterhalbjahr wieder einen Lehrgang zur Erlangung der Amateurfunk-Zeugnisklasse E durch. Man trifft sich erstmals morgen um 19 Uhr im OV-Heim in Molfsee im Stuthagen 19 (Gebäude neben der Feuerwehr). Wie der Kursleiter Lup DJ7SW mitteilt, wird der Kurs einmal pro Woche jeweils montagabends stattfinden und voraussichtlich bis Mai 2023 andauern, bevor die Kursteilnehmer zur Prüfung bei der Bundesnetzagentur geschickt werden.

Gelehrt wird nach dem bisherigen Fragenkatalog, es werden keinerlei Vorkenntnisse vorausgesetzt. Alle Amateurfunk-Interessierten sind willkommen, für Nicht-DARC-Mitglieder wird eine Probemitgliedschaft angeboten. Anmelden könnt ihr euch bei Lup DJ7SW per E-Mail an folgende Adresse: DJ7SW [ätt] kcag .de. Bitte gebt bei eurer formlosen Anmeldung euren Namen sowie E-Mail-Adresse und Telefonnummer an.

Noch einmal: Amateurfunk-Kursbeginn in Molfsee bei M30 am Montag, den 12. September um 19 Uhr.

HH: DB0WOT (Relais Wingst) neu im Elbe-Relaisverbund

Am vergangenen Donnerstag (08.09.) wurde der Elbe-Relaisverbund auf 70 cm um DB0WOT
erweitert. DB0WOT ist ein Relaisstandort auf dem Aussichtsturm „Deutscher Olymp“ in der Wingst und deckt den Bereich entlang der Elbe bis zur Nordsee ab. Zum Elbe-Relaisverbund gehören derzeit folgende, miteinander verbundene 70-cm-Relais:

  • DB0WOT 438,600 MHz (Wingst)
  • DB0XH 439,200 MHz (Hamburg-Blankenese)
  • DB0HHH 438,625 MHz (Hamburg-Lohbrügge)
  • DB0OST 439,250 MHz (Geesthacht)

Zum Öffnen eines dieser Relais wird entweder ein 1750-Hz-Tonruf oder ein CTCSS-Subaudioton von 79,7 Hz oder die „Stern-Taste“ per DTMF benötigt. Darüber berichtet Manfred DK1MC von der Relaisarbeitsgruppe Hamburg e. V.

S-H: OV-Abend und KW-SSB-Fieldday beim OV Schleswig (M13) – so war’s

Vom 2. bis 4. September haben die Mitglieder und Freunde des OV Schleswig (M13) wieder einmal ein aktives Wochenende verbracht. Wie immer stand zunächst am Freitag der allmonatliche OV-Abend an. Dort trafen sich insgesamt 14 Schleswiger Funkamateure im OV-Lokal „Ruhekrug“ in Lürschau. Neben den üblichen Informationen zum Geschehen im DARC standen natürlich wieder interne Dinge des Schleswiger Ortsverbands im Vordergrund. So hielt Hans-Peter, DO9EHP einen kurzen Rückblick auf den Nordischen Höhentag am 14. August. OVV Oliver DO7OMB ließ den Besuch im Phonomuseum in der alten Schule in Holzdorf Revue passieren, und es gab auch noch ein paar Feinabsprachen für den direkt darauf folgenden Fieldday zu treffen. Als kleinen Technikteil stellte OM Jochem DK2FT eine leistungsfähige Kurzwellenendstufe als Bausatz vor. Dieser technischen Herausforderung werden sich die Schleswiger Funkamateure als Wintertechnikprojekt stellen.

Von Samstag auf Sonntag stand dann wieder der beliebte Kurzwellenfieldday auf dem Grill- und Fielddayplatz in Nübel auf der Agenda. Wie auch im vergangenen Jahr wurden eine FD4 und ein Hexbeam aufgebaut, die neben diversen Zelten der Teilnehmenden Platz fanden. So glich der Grillplatz in Nübel mehr einem gut besuchten Campingplatz. Hochmotiviert brachten die Schleswiger Funkamateure ihr Call DL0SX/P in die Luft. Nach einer ersten Auswertung konnte das Ergebnis im Vergleich zum vergangenen Jahr noch einmal deutlich gesteigert werden. Gut gelaunt kamen insgesamt 29 Mitglieder und Gäste zusammen. Zu spätabendlicher Stunde wurden dann auch noch Marshmallows am Lagerfeuer gegrillt und so kamen neben der Funkerei auch gute Gespräche nicht zu kurz.

Wie immer freuen sich die M13er auch weiterhin über Teilnehmer an der allsonntäglichen OV-Runde um 10:00 Uhr auf 144,575 MHz, um anschließend um 10:30 Uhr gemeinsam in den Rundspruch einzusteigen. Zu dieser Runde sind natürlich auch „Nicht-M13er“ herzlich
willkommen. Alle weiteren Informationen und Termine des Ortsverbandes findet Ihr auf der Website des OV www.dl0sx.de.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Schwerpunkt der UKW-Aktivitäten liegen in dieser Woche auf 70 cm: Nordic Activity Contest (NAC) in Skandinavien am Dienstagabend, ebenso die WSA-Aktivität des DARC-Distriktes Westfalen-Süd auf 2 m und 70 cm sowie weitere Aktivitätsabende auf 70 cm in Polen, Litauen, den Niederlanden, Großbritannien und der Schweiz.
  • Auch der tschechische Moon-Contest sowie die europaweite FT8-Aktivität finden am Mittwochabend auf 70 cm statt.
  • Am Donnerstagabend läuft der NAC auf 70 MHz.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Die eingeflossene Atlantikluft kommt zunehmend unter den Einfluss eines schwachen Hochs, das sich von Skandinavien bis nach Nordafrika erstreckt. Nach der Auflösung von Nebelfeldern erwarten wir heute einen Sonne-Wolken-Mix bei Temperaturen um die 20 Grad, es bilden sich nur vereinzelt Schauer, bevor sich gegen Abend vermehrt heiteres Wetter einstellt. In der kommenden Nacht ist es nur gering bewölkt und es kühlt auf Werte um 10 Grad ab. In der neuen Woche wird es meist bewölkt und gelegentlich auch regnerisch sein, die Tagestemperaturen bewegen sich weiterhin um die 20 Grad. Die UKW-Bedingungen sind entsprechend wechselhaft. Es sind zwar bis zur Wochenmitte durch das abziehende Hoch minimal angehobene Tropobedingungen möglich, die allerdings sehr instabil sind.

(anschl. Verlesung des Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.