Nord-Ostsee-Rundspruch Nr. 391 – KW 52/2021

Kalendarium

Heute ist der 2. Tag des Jahres, noch 363 Tage bis Jahresende
Namenstag: Gregor, Adelheid, Dietmar
Bredstedt: Sonnenaufgang 8:46 Uhr, Sonnenuntergang 16:10 Uhr MEZ, Tageslänge 7 h 24 min.
Bad Kleinen: Sonnenaufgang 8:31 Uhr, Sonnenuntergang 16:05 Uhr MEZ, Tageslänge 7 h 34 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Redakteur am Mikrofon ist Michael DL9LBG an der Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft auch wöchentlich im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ zusammen mit dem Deutschland-Rundspruch an jedem Dienstagabend um 21:00 Uhr sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruch-Radio. Montagabends um 18:00 Uhr hört Ihr den Nord-Ostsee-Rundspruch auch im Saarland auf dem Relais DB0VKS, dort könnt Ihr euch via Echolink mit der Node-Nummer 365 144 zuschalten. Mit einem Podcatcher und diesem RSS-Feed könnt Ihr diesen Rundspruch abonnieren.

S-H: 2-m-Relais DM0FL in Flensburg seit 21.12. wieder in Betrieb

Die erste Meldung im neuen Jahr ist noch ein Nachtrag aus dem alten Jahr: Wie Hans-Jürgen DJ3LE von der Amateurfunkgruppe Nord noch vor Weihnachten berichtete, ist am 21. Dezember das 2-m-FM-Relais DM0FL auf dem NDR-Sendemast in Flensburg auf 145,775 MHz nach erfolgreicher Antennenreparatur wieder in Betrieb genommen worden, auch die Echolink-Anbindung funktioniert wieder. Ein Einsatz am Standort war noch vor Weihnachten trotz der kalten Witterung möglich und so konnte allen Nutzern von DM0FL die Inbetriebnahme nach Reparatur als kleines Weihnachtsgeschenk präsentiert werden. Die Amateurfunkgruppe Nord bedankt sich bei allen Nutzern, die die Arbeiten mit Geld- und Sachspenden unterstützt haben.

HH: Empfang von SSTV-Bildern der ISS in Norderstedt – ein Bericht von DC2FK

Unser Hörer Manfred DC2FK aus dem DARC-Ortsverband Norderstedt (E12) konnte zwischen dem 27. und 30. Dezember insgesamt 44 Überflüge der Internationalen Raumstation ISS und die in dem genannten Zeitraum auf 145,800 MHz ausgestrahlten SSTV-Bilder aufnehmen, die nachts und in den frühen Morgenstunden über Norderstedt verliefen. Mit einer Rundstrahl-Außenantenne konnte er nahezu rauschfreie Bilder insbesondere bei Überläufen mit einer Elevation zwischen 10° und 40° mit der Software MMSSTV
aufzeichnen. Es wurde eine Serie von zwölf verschiedenen „LUNAR EXPLORATION“-Bildern gesendet, bis zu drei Bilder konnten pro Überflug innerhalb eines Zeitfensters von sechs Minuten aufgenommen werden. Die insgesamt 12 empfangenen Bilder hat Manfred DC2FK auf seiner Homepage www.hamburg-schleswig-holstein.de für euch ins Netz gestellt.

[Update 03.01.] OV-Abend Neumünster (M09) am kommenden Mittwoch fällt aus

Wie die Ortsverbandsvorsitzende des DARC-Ortsverbandes Neumünster (M09), Rita DH8LAR heute mitteilte, wird der erste OV-Abend im neuen Jahr am kommenden Mittwoch ausfallen. Aufgrund der derzeitigen Pandemie-Situation (Omikron lässt grüßen) findet Rita  DH8LAR es angebracht und besser, den Januar-OV-Abend im Restaurant „Pagoni“ zu streichen. Stattdessen trifft man sich übermorgen Abend um 20:00 Uhr Ortszeit zu einer kleinen Klön-Runde auf der 2-m-OV-Frequenz 144,725 MHz. Natürlich sind auch hier Gäste herzlich willkommen.

S-H/HH/MVP: Termin für den Nord-Contest 2022 steht noch nicht fest

In diesem Jahr fällt das Osterwochenende wieder einmal auf den regulären Nord-Contest-Samstag, dem dritten Samstag im April. Wie Udo DJ4FV vom ausrichtenden Funkbetriebsreferat des Distriktes Nordsee mitteilt, plädiert der Distriktsvorstand für das Vorziehen des Nord-Contestes auf den 9. April. Man würde somit den Nord-Contest-Termin – wie bereits vor einigen Jahren schon einmal – in diesem Jahr um eine Woche vorziehen. Von daher ist es eine Überlegung wert, dies in die Ausschreibung aufzunehmen. Hier ist also eure Meinung gefragt: Sollte man den Nord-Contest ab sofort auf das zweite Aprilwochenende vorziehen, wenn Ostern auf das dritte Aprilwochenende fällt? Oder ist es für euch kein Problem, wenn der Nord-Contest auf den Karsamstag fällt? Schreibt eure Meinung gerne an den Nord-Contest-Manager Udo DJ4FV per E-Mail, die Adresse: DJ4FV [ätt] darc . de.

Zur Erinnerung: Der Nord-Contest ist ein Kurzcontest auf 2 m und 70 cm in SSB und CW – zweineinhalb Stunden am Samstagnachmittag auf 2 m, anschließend eineinhalb Stunden auf 70 cm. Dieser Contest erfreute sich in den vergangenen Jahren stetig steigender Beliebtheit, zeitweise ging es dort auf den Bändern zu wie auf Kurzwelle. Veranstaltet wird der Nord-Contest von den DARC-Distrikten Nordsee, Hamburg, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein.

HH: Radiotipp – ByteFM auf den Hamburger Frequenzen 91,7 und 104,0 MHz startet am 03.01.

In der Silvesternacht haben sich einige Änderungen in der Hamburger Radioszene vollzogen. So haben die Programme 917XFM auf 91,7 MHz und FluxFM auf 104,0 MHz ihre Sendetätigkeiten eingestellt. Auf den genannten Frequenzen wird ab morgen (03.01.) um 13:00 Uhr das Programm ByteFM ausgestrahlt, welches bereits seit 2008 als Internetradio auf Sendung ist. Die 104 MHz wird vom Heinrich-Hertz-Turm mit 160 Watt ERP ausgestrahlt und diente bis vor einigen Jahren als City-Frequenz von Radio Hamburg, bevor die Frequenz an FluxFM übergeben wurde. Die 91,7 MHz ist mit 200 Watt ERP in Bergedorf stationiert, dort sendete bislang 917XFM, ein Ableger der Rock Antenne Hamburg. Die Studios von ByteFM befinden sich im Medienbunker auf dem Heiligengeistfeld, das Programm wird von bekannten Musikjournalisten betrieben, die den Sender als musikbezogenes „Autorenradio“ definieren und laut Eigenaussage alles präsentieren, „was in der modernen Popmusik wichtig ist“.

Ab morgen also ByteFM in Hamburg neu auf UKW 91,7 und 104,0 MHz. In Berlin wird das Programm bereits per DAB+ ausgestrahlt, ein DAB+-Programmplatz für Hamburg ist in Vorbereitung. Das Programm ist werbefrei und wird durch einen Förderverein finanziert.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Am kommenden Dienstag beginnt in skandinavischen Nordic Activity Contest ein neuer Monat auf 2 m. Mit dabei sind wie immer Polen, Litauen, die Niederlande, die Schweiz und Großbritannien mit eigenen Aktivitätsabenden auf 2 m.
  • Ebenfalls am Dienstagabend läuft wieder die WNA-Aktivität des DARC-Distriktes Westfalen-Nord auf 2 m und 70 cm.
  • Am Mittwochabend gibt es wieder den Moon-Contest in Tschechien auf 2 m.
  • Eine weitere europaweite FT8-Aktivität läuft ebenfalls am Mittwochabend auf 2 m.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die frühlingshaften Temperaturen lassen uns schon fast vergessen, dass wir an Weihnachten nachts zweistellige Minusgrade und Dauerfrost hatten. Die Wetterlage:  Der Norden gelangt zunehmend in den Einflussbereich eines Tiefdrucksystems über dem Nordatlantik. Damit setzt sich eine straffe westliche Strömung durch, mit welcher zahlreiche Tiefausläufer das Wetter unbeständig und windig gestalten. Heute fällt immer wieder Regen, nur entlang der dänischen Grenze gibt es längere trockene Phasen. Die Temperaturen steigen auch heute wieder bis auf 12 Grad, der Südwestwind weht mäßig bis frisch, an der Küste auch stark. In der kommenden Nacht kühlt es nur unwesentlich auf 8 Grad ab und der westliche Wind verstärkt sich noch. So oder ähnlich bleibt es auch in den nächsten Tagen, die UKW-Prognose können wir somit kurz halten: An Tropo-Überreichweiten ist dieser Tage nicht zu denken.

(anschl. Verlesung der Januar-Ausgabe des VFDB-Rundspruchs)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.