Nord-Ostsee-Rundspruch Nr. 411 – KW 20/2022

Kalendarium

Heute ist der 142. Tag des Jahres, noch 223 Tage bis Jahresende
Namenstag: Renate, Rita, Julia, Emil, Roman, Ortwin
Bredstedt: Sonnenaufgang 5:06 Uhr, Sonnenuntergang 21:34 Uhr MESZ, Tageslänge 16 h 28 min.
Bad Kleinen: Sonnenaufgang 5:01 Uhr, Sonnenuntergang 21:20 Uhr MESZ, Tageslänge 16 h 19 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Redakteur am Mikrofon ist Michael DL9LBG an der Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft auch wöchentlich im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ zusammen mit dem Deutschland-Rundspruch an jedem Dienstagabend um 21:00 Uhr sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruch-Radio. Montagabends um 18:00 Uhr hört Ihr den Nord-Ostsee-Rundspruch auch im Saarland auf dem Relais DB0VKS, dort könnt Ihr euch via Echolink mit der Node-Nummer 365 144 zuschalten. Mit einem Podcatcher und diesem RSS-Feed könnt Ihr diesen Rundspruch als Podcast abonnieren.

MVP: Ergebnisse der Distrikts-Fuchsjagd Mecklenburg-Vorpommern am 7. Mai

Am 7. Mai fand wie angekündigt der Distrikts-Peilwettbewerb des DARC-Distriktes V (Mecklenburg-Vorpommern) im Questiner Wald in der Nähe von Grevesmühlen statt. Beim 80-m-Lauf nahmen eine YL und 13 OM aus vier Distrikten teil. In der Klasse „Damen“ fand YL Brigitte DL7AFJ aus D06 alle fünf Füchse in nur 59 Minuten. In der Kategorie M40 wurde SWL Michael Wippermann in nur 57 Minuten fündig. In der Klasse M50 belegte Klaus DL5HCK aus E12 den ersten Platz, in der Kategorie M70 siegte Dieter DK8LU aus M25.

Die Ergebnisse des 2-m-Laufs: Hier liefen 10 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit. Auch hier siegte in der Kategorie Damen YL Brigitte DL7AFJ mit einer Laufzeit von nur 62 Minuten. in der M40-Klasse belegte SWL Michael Wippermann den ersten Platz, Christian DL7APD aus D04 gewann in der Kategorie M50 und auch in der Klasse M70 wurde Dieter DK8LU aus M25 Spitzenreiter.

Allen Platzierten herzlichen Glückwunsch!

HH: Distriktsfuchsjagd Hamburg am 11. Juni

Der Vorsitzende des DARC-Distriktes Hamburg und ARDF-Referent Mike DB1BMK freut sich darüber, dass der Distrikt E nach zweijähriger Coronapause wieder eine Distrikts-Fuchsjagd ausrichten wird. Diese startet am 11. Juni im Großen Buchwedel in Stelle bei Hamburg. Ausgerichtet wird die Peilveranstaltung von den Winsener Funkamateuren des Ortsverbandes E33, für das fachgerechte Auslegen der Füchse sorgt Andreas DF5FD. Wie der OVV Matthias DD9HK berichtet, hat das Organisationsteam eine anspruchsvolle Strecke zusammengestellt. Der Große Buchwedel ist ein besonders schöner Wald, der auch bei Spaziergängern sehr beliebt ist. Von daher lohnt sich die Anreise am Wettbewerbstag auch für Gäste, die nicht selbst suchen, sondern einfach nur die Natur genießen und Gleichgesinnte treffen wollen.

Der 80-m-Lauf startet um 10 Uhr, der 2-m-Lauf um 13 Uhr. 80-m-Empfänger stehen zur Ausleihe im begrenzten Umfang zur Verfügung. Eine Voranmeldung der Teilnahme ist von Vorteil: Schreibt einfach ein E-Mail an vorstand [ätt] echo33 .de. Weitere Infos zu dieser Fuchsjagd und eine Anfahrtbeschreibung findet Ihr online auf der Website des DARC-Distriktes Hamburg.

HH: Mobilwettbewerb des Distriktes Hamburg (E) in Papenburg am Himmelfahrtstag

Am 26. Mai (Himmelfahrt) findet das diesjährige Treffen der Diplomsammler Waterkant (DSW) in Papenburg an der Ems statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung führt der DARC-Distrikt Hamburg einen Mobilwettbewerb auf 2 m durch, der im Zeitraum zwischen 16 und 17 Uhr UTC im Raum Papenburg stattfinden wird. Ihr findet die Ausschreibung in der Mai-Ausgabe der CQ DL auf Seite 73  und könnt auch beim Ausrichter Hans-Martin DL9HCO per E-Mail DL9HCO [ätt] darc .de nach weiteren Einzelheiten nachfragen.

S-H: Aktuelles aus dem OV Uetersen (M21)

Am vergangenen Dienstag (17.05.) fand in den Vereinsräumen des Stadtwerkehauses Uetersen die Mitgliederversammlung des OV M21 (Uetersen) statt, zu der OVV Kurt DL2LAY eingeladen hatte. Neun der insgesamt 30 OV-Mitglieder waren erschienen. Der Vorstandsbericht fiel aufgrund der Corona-Zwangspause der vergangenen Monate recht kurz aus, und so konnte man zügig zu den Wahlen des OV-Vorstandes schreiten. Mit großer Mehrheit wurde Kurt DL2LAY zum OVV wiedergewählt, ebenso – teilweise einstimmig – Karl-Heinz DB7BN zum stellvertretenden OVV sowie Anke DL1HCS als Kassenwartin und Olaf DK2LO zum QSL-Manager. Abschließend wurden die geplanten Aktivitäten für das laufende Jahr zur Sprache gebracht: Es soll u. a. an der ILLW-Leuchtturmaktivität im August und am Kurzwellen-SSB-Fieldday Anfang September teilgenommen werden. Darüber berichtet Wilfried DL8HAV aus dem OV Uetersen (M21).

HH: Heute ist Hamburg-Contest!

[nur am Sonntag verlesen!]

In gut einer Stunde startet der diesjährige Hamburg-Contest auf 80 und 40 m sowie auf 2 m und 70 cm jeweils in SSB und CW. Darüber informiert der Funkbetriebsreferent des DARC-Distriktes Hamburg, Hans-Martin DL9HCO. Los geht’s um 10 Uhr UTC auf 40 m, um 12 Uhr geht es auf 2 m weiter. Ab 14:30 Uhr UTC wird das 70-cm-Band aktiviert und von 16 bis 18 Uhr geht es dann zum Abschluss auf 80 m rund.  Ausgetauscht werden nur der Rapport und der DOK, auf UKW zusätzlich der Locator. Laufende QSO-Nummern gibt es keine. Es darf nur ein Rufzeichen pro Station oder Standort verwendet werden, d. h. Operator an Clubstationen dürfen mit ihren persönlichen Rufzeichen KEINE zusätzlichen Punkte verteilen! Die Auswertung erfolgt nach Bändern getrennt, somit gibt es also vier Teilnahmeklassen. Deshalb bittet Hans-Martin DL9HCO darum, für jedes Band getrennte Logs einzusenden. Übrigens: Auch Papierlogs werden gerne angenommen – wer z. B. heute Nachmittag spontan auf einer /p-Aktivität in den Hamburg-Contest gerät und auf einem Schreibblock loggt, bitte auch gerne dieses Log einsenden!

Der Contest-Manager Hans-Martin DL9HCO freut sich auf viele Teilnehmer und geht davon aus, dass heute auch einige Sonder-DOKs aus dem Distrikt E vertreten sein werden.

HH: 75. Geburtstag des DARC-Distriktes Hamburg – Schifffahrt auf der Süderelbe

Am 21. Mai 1947 wurde der Distrikt Hamburg des damaligen DARC in der Britischen Zone gegründet. Aus diesem Anlass plant das Vorstandsteam des Distriktes E (Hamburg) eine Schiffstour mit Mitgliedern und Gästen, die am 25. September stattfinden soll. Die Route wird von Hoopte bei Winsen über die Süderelbe in den Hamburger Hafen und wieder zurück verlaufen. In Hamburg wird der Hafen vom Wasser aus besichtigt, bevor es dann über die Norderelbe unter der Köhlbrandbrücke hindurch wieder zurück nach Hoopte geht. Vorbei an der Elbphilharmonie, den Landungsbrücken und Blohm & Voss erklärt der Kapitän des Fahrgastschiffes „Käpt‘n Kudd’l“ den Gästen alles Wichtige über den Hamburger Hafen.

Weitere Informationen zu dieser Schiffstour und wie man sich anmelden kann, werden demnächst folgen. Darüber informiert Matthias DD9HK, Öffentlichkeitsreferent im Distrikt Hamburg.

MVP: DMR-Repeater DM0HRO in Rostock-Süd vorübergehend abgeschaltet

Kürzlich ist wie berichtet am neuen Relaisstandort DM0HRO in der Rostocker Südstadt u. a. ein DMR-Relais im BrandMeister-Netz im Testbetrieb gestartet. Dieses wurde in der vergangenen Woche wegen anstehender Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen vorübergehend abgeschaltet. Dafür ist jetzt bei DM0HRO ein neues 70-cm-FM-Relais auf 439,350 MHz im Testbetrieb gestartet. Dieses ist mit dem FM-Funknetz.de (ehemals Thüringen.Link) verbunden. Darüber informiert der Relaisverantwortliche, Max DB3MAX.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für heute und die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Noch bis 14 Uhr UTC läuft in Großbritannien der RSGB-144-MHz-May-Contest in SSB und CW, zeitgleich mit dem IARU-Region-1-70-MHz-MGM-Contest.
  • Wie eben gehört, findet heute Nachmittag der Hamburg-Contest auf 2 m und 70 cm statt.
  • Am Dienstagabend werden in Skandinavien die Mikrowellenbänder auf 13 cm und höher im Nordic Activity Contest aktiviert.
  • Am nächsten Samstagnachmittag veranstaltet der DARC-Distrikt Nordrhein (R) seinen Aktivitätstag auf 2 m, 70 cm und 23 cm in der Zeit zwischen 13 und 17 Uhr UTC.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Zwischen zwei Tiefdrucksystemen über Nordeuropa und einem Hoch über Südwesteuropa ist bei uns kühle Meeresluft wetterbestimmend. Bei wechselnder Bewölkung kann es heute entlang der Ostseeküste einzelne Schauer geben, ansonsten bleibt es meist trocken bei Höchsttemperaturen zwischen 16 und 19 Grad, der Wind weht schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen. In der kommenden Nacht ist es nur gering bewölkt und es kühlt nur unwesentlich auf Werte um 10 Grad ab, der Wind dreht auf Südost. In der neuen Woche erwarten wir überwiegend mehr Wolken als Sonne und es kann regnerisch werden. Zumindest heute kann es minimal angehobene Bedingungen durch leichte Luftdruckgegensätze geben, diese lösen sich aber spätestens heute Abend auf und in der neuen Woche sind durch den Tiefdruckeinfluss keine Tropobedingungen auf den UKW-Bändern zu erwarten.

(anschl. Verlesung des Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.