Archiv der Kategorie: Rundspruch-Ausgabe

Nord-Ostsee-Rundspruch Nr. 513 – KW 22/2024

Kalendarium

Heute ist der 154. Tag des Jahres, noch 212 Tage bis Jahresende
Namenstag: Marcellinus, Armin, Eugen, Stephan, Erasmus
Bredstedt: Sonnenaufgang 4:53 Uhr, Sonnenuntergang 21:51 Uhr MESZ, Tageslänge 16 h 58 min.
Bad Kleinen: Sonnenaufgang 4:48 Uhr, Sonnenuntergang 21:35 Uhr MESZ, Tageslänge 16 h 47 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Redakteur am Mikrofon ist Michael DL9LBG an der Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft auch wöchentlich im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ zusammen mit dem Deutschland-Rundspruch an jedem Dienstagabend um 21:00 Uhr sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruch-Radio. Montagabends um 18:00 Uhr hört Ihr den Nord-Ostsee-Rundspruch auch im Saarland auf dem Relais DB0VKS, dort könnt Ihr euch via Echolink mit der Node-Nummer 365 144 zuschalten. Mit einem Podcatcher und diesem RSS-Feed könnt Ihr diesen Rundspruch als Podcast abonnieren.

Auch in dieser Woche wird der Rundspruch nicht auf dem Bungsberg-Relais DB0PC ausgestrahlt. Das Relais ist zwar weiterhin in Betrieb, die Aussendungen auf der Relais-Eingabe werden jedoch nach wie vor bis zur Unverständlichkeit verzerrt ausgesendet, sodass dort keine Rundspruch-Aussendungen und sonstiger Amateurfunkverkehr möglich sind. Die Fehlerursache ist noch nicht bekannt; der Relaisverantwortliche muss einen Termin mit NDR-Mitarbeitern abwarten, an dem er Zugang zum Betriebsraum beim NDR-Mast erhält. Aus diesem Grund ist dieser Rundspruch auch in dieser Woche eine Vorproduktion, die auf Aschberg DB0ZA und Schwerin DB0MVP ausgesendet wird.

S-H: Aktuelles aus dem OV Schleswig (M13)

Mit immer besser werdendem Wetter nehmen beim DARC-Ortsverband Schleswig (M13) die Außenaktivitäten zu. So trafen sich am vergangenen Wochenende 15 M13er in Klappholz, um die Fielddaysaison mit dem traditionellen Materialwartungs-Tag einzuläuten. Diesmal wurde unter anderem die Abspannung für den neuen Kurbelmast vorbereitet und der neue PC zum Loggen mit dem Rotorsteuergerät verheiratet. Leider gelang es nicht, den OV-eigenen Stromerzeuger zu reaktivieren; dieser hat seinen Dienst getan und muss zunächst durch ein Reservegerät ersetzt werden. Dabei merken die Schleswiger an, dass auf den Fielddays primär die Fotovoltaikanlage zum Zuge kommt, das Aggregat jedoch für Notfunkzwecke weiterhin vorgehalten werden soll.

Besonders erwähnenswert ist, dass beim Material-Wartungstag fast alle Teilnehmer des OV-internen N-Klasse-Kurses mit von der Partie waren und somit auch praktisch einige Fortschritte gemacht werden konnten. Weiterhin wurden unterschiedliche Kurzwellenantennen getestet, und so verwandelte sich der Wartungstag kurzerhand und ungeplant in einen kleinen Fieldday mitsamt Funkbetrieb. Die letzten Teilnehmer verließen den Wartungstag nach fast zwölf Stunden – ein neuer zeitlicher Rekord für diese Veranstaltung. Der ausdrückliche Dank der M13er geht an die Gastgeber Lisa und Norbert DB5LAD für die Gastfreundschaft.

Am kommenden Freitag (07.06.) steht dann wieder der monatliche OV-Abend in Lürschau auf dem Programm. Hier wollen die Schleswiger die Planungen zum UKW-Fieldday  im Juli vorbesprechen. Weiterhin ist ein Einblick in das zukünftige System der Amateurfunkprüfungen geplant. Hier werden noch einmal die Unterschiede zwischen der bisherigen Vorgehensweise beim Aufstieg zur nächsthöheren Zeugnisklasse und den anstehenden Neuerungen dargestellt. Weiterhin wird es ein Update zu den Ausbildungsaktivitäten zur N-Klasse geben. Mittlerweile blickt das Ausbildungsteam auf drei Onlinetreffs und fünf absolvierte Lektionen zurück. Ab Ende Juni sind dann auch alle Voraussetzungen für die praktische Ausbildung geschaffen, und so werden bis Ende Juli insgesamt acht Onlinetreffen und zusätzlich acht praktische Ausbildungen angeboten.

Alle weiteren Informationen und Termine des Ortsverbandes findet Ihr auf der Website des OV Schleswig (M13) unter www.dl0sx.de.

HH: YL-Treffen mit Funkaktivität für alle an der Braaker Mühle am 8. Juni

Wie die YL-Referentin des Distriktes Hamburg, Regina DO2LRD mitteilt, findet am kommenden Samstag, den 8. Juni, ein YL-Treffen im Café der Braaker Mühle in der Nähe von Stapelfeld statt. Beginn des Treffens ist um 11 Uhr. Zur Unterstützung dieses Treffens bereitet der OV Ahrensburg/Großhansdorf (E09) vielfältige Amateurfunk-Aktivitäten rund um die Braaker Mühle vor. So ist neben Funkbetrieb auf Kurzwelle auch eine Aktivität auf dem Satelliten QO-100 geplant. Des Weiteren besteht die Möglichkeit einer Führung durch die Windmühle, zu der Hans-Martin DL9HCO einlädt.

Im Café erwarten euch neben Kuchen auch deftige Snacks. Regina DO2LRD bittet um eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung bis zum 2. Juni per E-Mail: DO2LRD [ätt] darc .de. Ihr erreicht den Veranstaltungsort über die Autobahn 1, Abfahrt Stapelfeld. Von dort ist es nicht mehr weit nach Braak. Die Adresse: Braaker Mühle 8, 22145 Braak.

Kurzschluss durch Überschwemmung: Funkstation im Keller verursacht Feuerausbruch

Wie das News-Portal „InFranken“ berichtet, brannte es am  vergangenen Montag (27.05.) in einem Keller in Gundelsheim im Landkreis Bamberg. 73 Feuerwehrmitarbeiter (diese Zahl spricht für sich) halfen beim Löschen. Durch das Feuer entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 50.000 Euro. Das im Haus wohnende Ehepaar konnte sich zwar ins Freie retten, der Mann musste jedoch aufgrund einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Vermutlich war eine Funkstation aufgrund eines Kurzschlusses in Brand geraten. Zuvor hatte das Präsidium Unterfranken vor der massiven Rauchentwicklung gewarnt.

Der Keller mit der Funkstation war in den letzten Wochen von den starken Regenfällen heimgesucht worden, was möglicherweise ursächlich für den Kurzschluss war. Somit also doppeltes Pech für die Hausbewohner: Nach dem massiven Wasserschaden durch die Überschwemmung kommt nun auch noch der Brand- und Rauchschaden hinzu.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im Contestkalender des DARC finden wir für heute und die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Noch bis 14 Uhr UTC läuft der DARC-Mikrowellen-Wettbewerb (unter UKW-Contest-Fans landläufig auch bekannt als der „Juni-Contest“) auf 23 cm bis hinauf in den Laser-Bereich. Gearbeitet wird in SSB, CW und FM.
  • Am kommenden Dienstagabend (04.06.) beginnt im Nordic Activity Contest (NAC) in den skandinavischen Ländern ein neuer Monat mit einem Aktivitätsabend auf 2 m. Mit dabei sind wie immer Polen, die Niederlande, Großbritannien und die Schweiz mit jeweils eigenen 2-m-Aktivitätsabenden. Auch der DARC-Distrikt Westfalen-Nord (N) wird mit seiner WNA-Aktivität auf 2 m und 70 cm mit von der Partie sein.
  • Auch die europaweite FT8-Aktivität und der tschechische Moon-Contest werden am Mittwochabend auf 2 m stattfinden.
  • Am Donnerstagabend läuft ein weiterer NAC in Skandinavien, dann auf 6 m.
  • Eine ganze Reihe von VHF-UHF-Aktivitäten gibt es dann am nächsten Wochenende: AGCW-DL-VHF-UHF-Contest auf 2 m und 70 cm in CW am kommenden Samstagnachmittag, außerdem der VFDB-UKW-Contest und der IARU-ATV-Contest auf 70 cm und allen Bändern darüber, über 24 Stunden am Samstag und Sonntag der REF-50-MHz-Contest in Frankreich und nicht zuletzt der Rheinland-Pfalz-Aktivitätsabend auf 70 cm am kommenden Samstagabend.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Zwischen einem Höhentiefkeil über dem Baltikum und hohem Luftdruck über den Britischen Inseln gelangen weitere feuchtwarme Luftmassen in unser Sendegebiet. Ab morgen erreicht dann ein Schwall kühlerer Meeresluft den Norden Deutschlands. Heute ist es bei uns nach wolkigem oder trüben Tagesbeginn meist sonnig und trocken, nur im Lauenburgischen sind einzelne Schauer möglich. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 18 Grad auf Sylt und 24 Grad rund um die Lübecker Bucht, der Wind weht zunehmend mäßig bis frisch aus Nordwest. In der kommenden Nacht wird es dann wechselnd bewölkt sein, hier sind dann an der Nordseeküste einzelne Schauer möglich bei Tiefsttemperaturen zwischen 10 und 13 Grad. Ab morgen wird es dann für die nächsten Tage bedeckt und regnerisch sein. Derzeit bilden sich über der Nordsee ausgeprägte Tropozonen aus, die derzeit gute UKW-DX-Möglichkeiten Richtung Britische Inseln ermöglichen. Diese angehobenen Bedingungen überqueren in der kommenden Nacht und morgen früh auch Schleswig-Holstein, bevor sich morgen im Tagesverlauf die Bedingungen dann wieder normalisieren.

(anschl. Verlesung des Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V. und der Juni-Ausgabe des VFDB-Rundspruchs)

Nord-Ostsee-Rundspruch Nr. 512 – KW 21/2024

Kalendarium

Heute ist der 147. Tag des Jahres, noch 219 Tage bis Jahresende
Namenstag: Alwin, Godo, Marianne, Regintrud, Philipp
Husum: Sonnenaufgang 5:00 Uhr, Sonnenuntergang 21:41 Uhr MESZ, Tageslänge 16 h 41 min.
Schwerin: Sonnenaufgang 4:55 Uhr, Sonnenuntergang 21:26 Uhr MESZ, Tageslänge 16 h 31 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Redakteur am Mikrofon ist Michael DL9LBG an der Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft auch wöchentlich im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ zusammen mit dem Deutschland-Rundspruch an jedem Dienstagabend um 21:00 Uhr sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruch-Radio. Montagabends um 18:00 Uhr hört Ihr den Nord-Ostsee-Rundspruch auch im Saarland auf dem Relais DB0VKS, dort könnt Ihr euch via Echolink mit der Node-Nummer 365 144 zuschalten. Mit einem Podcatcher und diesem RSS-Feed könnt Ihr diesen Rundspruch als Podcast abonnieren.

S-H: Bungsberg-Relais vermutlich defekt, derzeit keine Rundspruchsendung auf DB0PC

Hörer im Einzugsgebiet des Bungsberg-Relais DB0PC auf 439,100 MHz haben es sicher bereits bemerkt: Das Relais ist zwar nach wie vor in Betrieb, sendet aber extrem verzerrt und kaum verständlich – es hört sich so an, als ob der QSO-Partner auf dem FM-Relais in SSB sendet, hinzu kommt ein undefinierbarer Ton, der immer dann zu hören ist, wenn eine Station auf der Eingabe sendet. Die Ursache ist noch nicht bekannt, der Relaisverantwortliche Peter DB5NU ist bereits informiert, es muss jetzt ein Termin mit Mitarbeitern des NDR abgestimmt werden, damit der Relaisverantwortliche Zugang zum Betriebsraum beim NDR-Mast erhält, damit er nach Fehlerquellen suchen und das Relais ggf. bis zur Instandsetzung abschalten kann. Dies kann jedoch u. U. noch einige Wochen dauern. Die weitere Entwicklung bleibt also abzuwarten. Bis zur Instandsetzung wird es auf dem Bungsberg-Relais keine Rundspruchsendungen geben. Aus diesem Grund ist diese Sendung heute als Vorproduktion nur auf dem Aschberg-Relais DB0ZA zu hören.

S-H: Gemeinsames Fieldday-Wochenende der Ortsverbände Heide (M17) und Meldorf (M08) am nächsten Wochenende

Am 1. und 2. Juni findet der CW-Fieldday-Contest der IARU-Region 1 statt. Wie auch in den vergangenen Jahren werden die DARC-Ortsverbände Heide (M17) und Meldorf (M08) am kommenden Wochenende gemeinsam den ersten von zwei Fielddays veranstalten. Los geht’s bereits am kommenden Donnerstag (30.05.) mit dem Aufbau der ersten Zelte und Antennen, der Abbau ist für den kommenden Sonntagnachmittag geplant. Veranstaltungsort ist wie immer der Platz rund um den Aussichtsturm an der Norderstraße in Eggstedt in Dithmarschen.

Wie Michael DO5MO, stellv. OVV von M17 weiter mitteilt, wird man mit dem Clubrufzeichen DL0SHW on air sein und an den bekannten Contesten teilnehmen. Als Besucher haben sich Mitglieder der Jugendfeuerwehr angekündigt, die den Amateurfunk in Aktion miterleben möchten und sich über die neue Amateurfunk-Zeugnisklasse N informieren wollen.

Der Veranstaltungsplatz ist leider immer noch wegen der Bauarbeiten in Eggstedt nicht wie gewohnt zu erreichen. Daher sind die Anfahrwege zum Fielddayplatz bereits aus Richtung Schafstedt und aus Richtung Süderhastedt ausgeschildert. Die Zufahrt zum Fielddaygelände ist nur einspurig befahrbar, daher wird vor dem Befahren der Zufahrt um eine Anmeldung auf den ausgeschilderten Frequenzen gebeten, damit euch auf dem engen Zufahrtsweg niemand entgegenkommt.

Gäste und Interessierte sind herzlich willkommen, Näheres zum Fieldday in Eggstedt findet Ihr online auf der Website des OV Heide unter darc.de/M17.

HH: Heute ist Hamburg-Contest!

Wie der Funkbetriebsreferent des DARC-Distriktes Hamburg (E), Hans-Martin DL9HCO mitteilt, startet heute der diesjährige Hamburg-Contest um 10 Uhr UTC auf 40 m. Um 12 Uhr UTC geht es auf 2 m weiter, ab 14:30 Uhr UTC wird für eine Stunde das 70-cm-Band aktiviert und von 16 bis 18 Uhr UTC geht es dann auf das 80-m-Band. Gearbeitet wird in CW und SSB, es gibt jedoch keine getrennte Wertung nach Betriebsart. Die vollständige Ausschreibung findet ihr auf der Website des Distriktes Hamburg unter www.darc-hamburg.de in der Rubrik „Conteste“ (den Link dorthin findet ihr auch im Manuskript zu dieser Sendung unter nord-ostsee-rundspruch.de). Geloggt werden kann u. a. mit Hamoffice, RUMLOG, UCX-Log sowie der kostenlosen Contest-Software HAM-Hamburg. Ausgetauscht werden der Rapport und der DOK, auf UKW zusätzlich der Locator. Die Logs sendet ihr dann bis zum 3. Juni an den Contest-Manager per E-Mail: DL9HCO [ätt] darc .de.

HH: Das Relais DB0HEW in Geesthacht wird 25 Jahre alt

Die Relaisfunkstelle DB0HEW in Geesthacht feiert am kommenden Donnerstag (30.05.) ihr 25-jähriges Betriebsjubiläum. Begonnen hatten die Vorbereitungen der Inbetriebnahme des Relais bereits im Oktober 1998 mit der Montage der Antenne und dem Verlegen des Koaxkabels, bevor am 30. Mai 1999 DB0HEW auf Sendung gehen konnte. Wie der Relaisverantwortliche Peter DK4HPA berichtet, war das erste System eine Eigenentwicklung mit sehr vielen Hardware-Karten. Heute genügt ein Raspberry Pi mit ein paar zusätzlichen Baugruppen. Das Relais war von Anfang an ein Multimode-Repeater, auf dem analoge FM-QSOs abgewickelt werden konnten, aber auch die Betriebsart SSTV wurde hier genutzt. Im Jahr 2014 musste das Relais vom Richtfunkmast zu einem nahegelegenen Meteorologiemast umziehen. Dort wurde DB0HEW auf 438,550 MHz um die digitalen Betriebsarten D-STAR, C4FM und DMR erweitert. Die FM-analoge Seite wurde zunächst über einen eigenen Server mit weiteren Relais in der Region  Hamburg und Umgebung verbunden. Heute arbeitet DB0HEW in FM mit dem FM-Funknetz zusammen, kann aber auch weiterhin in DMR, D-STAR und C4FM gearbeitet werden. Auf diesem Wege sagt Peter DK4HPA vielen Dank an die fleißigen Hände und Ideenspender vom DARC-Ortsverband Herzogtum Lauenburg (E30).

HH: Technik-Tag beim OV Scharbeutz (E35) am 15. Juni

Wie bereits berichtet, veranstaltet der OV Scharbeutz (E35) die vierte Auflage des beliebten Technik-Tags mit einer ganztägigen Vortragsreihe am 15. Juni im „Haus des Kurgastes“ in Klingberg am Großen Pönitzer See. Der OVV von E35, Stefan DL5HAS, hat uns eine vorläufige Auflistung der geplanten Vortragsthemen übermittelt. Folgende Vorträge sind geplant:

  • Die „vergessenen“ Betriebsarten (SSTV, RTTY, Fax, …) – technische Grundlagen für RX und TX, Hardware, Software (Stefan DL5HAS)
  • Grundlagen der BEMFV-Selbsterklärung (Andreas DL2OBH)
  • Amateurfunk auf Apple Macintosh – geht das überhaupt? (Stefan DL5HAS)
  • Amateurfunk über QO-100 – vom WebSDR zum HighEnd-Transceiver (Hans-Jürgen DD2HZ)
  • Selbstbau einer portablen und zerlegbaren Yagiantenne für 2 m und 70 cm (Wolfgang DD2HW)
  • Ist KI nur ein Marketing-Gag? Geschichte, Grundlagen, Zukunft und KI im Amateurfunk (Stefan DL5HAS)
  • DXpeditions-Bericht TX5S Clipperton Island (Heye DJ9RR)

Im Rahmen dieses Technik-Tags wird in den Pausen ein kleiner Funkflohmarkt angeboten. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, für Verpflegung ist gesorgt. Eine Voranmeldung zur Platzreservierung ist möglich per E-Mail an DL5HAS [ätt] darc .de. Noch einmal: Technik-Tag des OV Scharbeutz (E35) am 15. Juni in Klingberg am Pönitzer See.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im Contestkalender des DARC finden wir für heute und die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Noch bis 12 Uhr UTC läuft der Bayerische Bergtag auf 10 GHz. Empfangsversuche lohnen auch hierzulande mit einer portablen, in Richtung Südhorizont ausgerichteten QO-100-Satellitenschüssel.
  • Wie eben gehört, startet heute Nachmittag der Hamburg-Contest auf 2 m um 12 Uhr UTC und um 14:30 Uhr UTC auf 70 cm.
  • Beim Nordic Activity Contest in Skandinavien am kommenden Dienstagabend wird auf den Mikrowellenbändern 2,3 GHz und höher gearbeitet.
  • Am nächsten Samstag und Sonntag läuft über 24 Stunden der DARC-Mikrowellencontest auf 23 cm und höher bis hinauf in den Laserbereich. Los geht’s am Samstag um 14 Uhr UTC.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Wir befinden uns unter schwachem Hochdruckeinfluss mit geringen Luftdruckgegensätzen, dabei bestimmen mäßig warme und feuchte Luftmassen das Wettergeschehen in Norddeutschland. Nach dem neblig-dunstigen Tagesbeginn scheint heute zunächst hier und da die Sonne, dabei bilden sich dicke Quellwolken, die in Folge teils kräftigen Regen und Gewitter mit sich bringen können. Die Tageshöchsttemperaturen liegen um die 22 Grad, an der Ostsee ist es bei 17 bis 20 Grad etwas kühler, schwacher bis mäßiger Wind kommt aus östlichen Richtungen. In der kommenden Nacht ziehen aus Südwesten weitere Schauer und Gewitter herein, bei schwachem Wind kühlt es auf 15 bis 13 Grad ab. In der neuen Woche ist es dann meist bewölkt und regnerisch, die Temperaturen erreichen nur noch knapp die 20-Grad-Marke. In der Troposphäre ist es recht ruhig, jedoch entstehen nur minimal angehobene UKW-Bedingungen insbesondere über der Ostsee, diese sind aufgrund der geringen Luftdruck- und Temperaturgegensätze relativ instabil. UKW-DX-Verbindungen werden daher meist mit Fading behaftet sein.

(anschl. Verlesung des Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)

Nord-Ostsee-Rundspruch Nr. 511 – KW 20/2024

Kalendarium

Heute ist der 140. Tag des Jahres, noch 226 Tage bis Jahresende (Pfingstsonntag)
Namenstag: Yvonne, Verena, Berna, August, Kuno
Bredstedt: Sonnenaufgang 5:10 Uhr, Sonnenuntergang 21:30 Uhr MESZ, Tageslänge 16 h 20 min.
Bad Kleinen: Sonnenaufgang 5:04 Uhr, Sonnenuntergang 21:15 Uhr MESZ, Tageslänge 15 h 11 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Redakteur am Mikrofon ist Michael DL9LBG an der Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft auch wöchentlich im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ zusammen mit dem Deutschland-Rundspruch an jedem Dienstagabend um 21:00 Uhr sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruch-Radio. Montagabends um 18:00 Uhr hört Ihr den Nord-Ostsee-Rundspruch auch im Saarland auf dem Relais DB0VKS, dort könnt Ihr euch via Echolink mit der Node-Nummer 365 144 zuschalten. Mit einem Podcatcher und diesem RSS-Feed könnt Ihr diesen Rundspruch als Podcast abonnieren.

S-H: Rückblick auf den Funkflohmarkt in Kronshagen am vergangenen Sonntag

Wie angekündigt fand am 12. Mai das Schleswig-Holstein-Treffen der Funkamateure im Bürgerhaus Kronshagen statt. Bei bestem Wetter erschienen die Aussteller rechtzeitig, um ihre Schätze auf den zuvor aufgestellten Tischen zu platzieren. Bereits vor dem offiziellen Einlass kamen dann auch schon die ersten Besucher. Insgesamt wurden 110 Besucher einschließlich der 14 Aussteller gezählt, sodass der Saal zu gut zwei Drittel gefüllt war. Es war somit gut besucht, aber nie zu eng. Des Weiteren ergänzten zwei Vorträge das Tagesprogramm, die ebenfalls gut besucht waren. Zum anschließenden YL-Treffen kam im Clubraum eine kleine Runde zusammen. Hier berichtete Rita DH8LAR, dass voraussichtlich im September ein weiteres YL-Treffen stattfinden wird. Der Anfahrtmobilwettbewerb konnte leider nicht in die offizielle Wertung gehen. Zwar nahmen sieben Mobilstationen teil, von denen jedoch drei aufgrund zu geringer QSO-Zahlen aus der Wertung fielen. Darüber informierte uns Rita DH8LAR.

S-H: Peilwettbewerb am kommenden Sonntag im Vieburger Gehölz in Kiel

Am Sonntag, den 26. Mai veranstaltet der DARC-Ortsverband Kiel-Ost (M25) gemeinsam mit dem ARDF-Referat des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein (M) eine Fuchsjagd, kombiniert mit einem Foxoring-Lauf im 80-m-Band. Start und Ziel ist der Parkplatz am Vieburger Gehölz am Hornheimer Weg in Kiel, unweit des Fernsehturms. Um 11:30 Uhr gibt es eine detaillierte Einweisung, zwischen 12:00 und 13:00 Uhr erfolgt der Start im 5-Minuten-Abstand. Die maximale Laufzeit beträgt 120 Minuten, Zielschluss ist um 15:00 Uhr; wer danach ins Ziel kommt, wird als OVT (Over-Time) gewertet. Im Gelände sollen drei Füchse gesucht werden, hinzu kommen drei weitere Sender mit sehr geringer Leistung für den Foxoring-Lauf.

Wie Thore DJ1TG aus dem OV Kiel-Ost (M25) berichtet, richtet sich diese Peilveranstaltung insbesondere an Neueinsteiger aller Altersgruppen, welche das Peilen von HF-Signalen erlernen möchten. Gleichzeitig erfolgt die Wertung für das Peilmeisterdiplom in den Kategorien „Einsteiger“ und „Peilmeister“. Eine Einweisung zum Treffpunkt erfolgt auf dem Relais DB0IL auf 439,4375 MHz in FM. Noch einmal: Trainings-Peilwettbewerb am kommenden Sonntag ab 11:30 Uhr im Vieburger Gehölz in Kiel.

HH: Hamburg-Contest am 26. Mai

Ebenfalls am kommenden Sonntag (26.05.) startet der diesjährige Hamburg-Contest des DARC-Distriktes Hamburg (E). Wie der Funkbetriebsreferent des DARC-Distriktes Hamburg (E), Hans-Martin DL9HCO mitteilt, startet der Hamburg-Contest am kommenden Sonntag um 10 Uhr UTC auf 40 m. Um 12 Uhr UTC geht es auf 2 m weiter, ab 14:30 Uhr UTC wird für eine Stunde das 70-cm-Band aktiviert und von 16 bis 18 Uhr UTC geht es dann auf das 80-m-Band. Gearbeitet wird in CW und SSB, es gibt jedoch keine getrennte Wertung nach Betriebsart. Die vollständige Ausschreibung findet ihr auf der Website des Distriktes Hamburg unter www.darc-hamburg.de in der Rubrik „Conteste“ (den Link dorthin findet ihr auch im Manuskript zu dieser Sendung unter nord-ostsee-rundspruch.de). Geloggt werden kann u. a. mit Hamoffice, RUMLOG, UCX-Log sowie der kostenlosen Contest-Software HAM-Hamburg. Ausgetauscht werden der Rapport und der DOK, auf UKW zusätzlich der Locator. Die Logs sendet ihr dann bis zum 3. Juni an den Contest-Manager per E-Mail: DL9HCO [ätt] darc .de.

Noch einmal: Hamburg-Contest auf 80, 40 und 2 m sowie auf 70 cm am 26. Mai.

MVP: Relaisverbund zum Weltfernmeldetag genutzt

Am 17. Mai war Weltfernmeldetag – eine spannende Gelegenheit, den Amateurfunk in all seinen Spielarten zu präsentieren. Auch in diesem Jahr haben eine YL und fünf OM aus dem DARC-Distrikt Mecklenburg-Vorpommern (V) eine gemeinsame Funkübung mit der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz durchgeführt. Darüber berichtet Max DB3MAX vom Distriktsvorstand des Distriktes V.

Gefunkt wurde mit der Clubstation DF0IUK über das Relais DB0RDG in Ribnitz-Damgarten und dem angeschlossenen FM-Funknetz. Hier wurde am vergangenen Freitag zwischen 18:00 und 19:00 ein Bestätigungsverkehr abgewickelt, bei dem 23 QSOs ins Log kamen, wobei die entfernteste Station aus dem Raum Bodensee kam.

Wie Max DB3MAX weiter berichtet, wurden auch Bilder und Texte per WinLink auf 40 m gesendet. Hier hat Klaus DL2SWN mit dem Clubcall DF0IUK mit Thorsten DL2NTE eine P2P-Verbindung getestet. Diese Bilder und Texte wurden von beiden Stationen in Top-Qualität empfangen und verarbeitet. Neben den Funkamateuren nahmen auch im Digital-BOS-Funk zwölf Funkstellen aus drei Landkreisen und zwei kreisfreien Städten mit insgesamt 40 Sprechfunkern teil.

HH: YL-Treffen mit Funkaktivität für alle an der Braaker Mühle am 8. Juni

Wie die YL-Referentin des Distriktes Hamburg, Regina DO2LRD mitteilt, findet am Samstag, den 8. Juni ein YL-Treffen im Café der Braaker Mühle in der Nähe von Stapelfeld statt. Beginn des Treffens ist um 11 Uhr. Zur Unterstützung dieses Treffens bereitet der OV Ahrensburg/Großhansdorf (E09) vielfältige Amateurfunk-Aktivitäten vor. So ist neben Funkbetrieb auf Kurzwelle auch eine Aktivität auf dem Satelliten QO-100 geplant. Des Weiteren besteht die Möglichkeit einer Führung durch die Windmühle, zu der Hans-Martin DL9HCO einlädt.

Im Café erwarten euch neben Kuchen auch deftige Snacks. Regina DO2LRD bittet um eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung bis zum 2. Juni per E-Mail: DO2LRD [ätt] darc .de. Ihr erreicht den Veranstaltungsort über die Autobahn 1, Abfahrt Stapelfeld. Von dort ist es nicht mehr weit nach Braak. Die Adresse: Braaker Mühle 8, 22145 Braak. Noch einmal: YL-Treffen und Funkaktivität am 8. Juni rund um die Braaker Mühle.

HH: Aktivierung der Hallig Hooge vom 18. bis 25. Mai mit DL0AS

Und hier noch eine weitere Meldung aus dem OV Ahrensburg/Großhansdorf (E09). Seit gestern (18.05.) und noch bis kommenden Samstag ist eine Crew von neun YLs und OM unter dem Rufzeichen DL0AS auf der Hallig Hooge aktiv. Geplant ist Funkbetrieb mit zwei Kurzwellenstationen sowie über QO-100 in CW, SSB, FT8 und FT4. Die Aktiven freuen sich auf viele Verbindungen. Darüber berichtet Hans-Martin DL9HCO aus dem OV E09.

S-H: Neues aus dem OV Schleswig (M13)

Keine Langweile vermelden die Schleswiger Funkamateure des DARC-Ortsverbandes Schleswig (M13). So trafen sich am letzten Sonntag elf M13er zu einem gemeinsamen Besuch des Schleswig-Holstein-Treffens in Kronshagen. Direkt im Anschluss traf man sich mit den Funkfreunden des Ortsverbands Nortorf (M16), um dort im Zuge der nachbarschaftlichen Hilfe Absprachen für ein anstehendes Antennenprojekt zu treffen.

Bereits am Samstag davor traf sich ein Teil des Ausbilderteams für die N-Klasse, um sich mit dem Bau einfach zu konstruierender Antennen auf Basis der Moxon-Antenne zu befassen. Diese einfache Richtantenne für 10 m, 2 m und 70 cm eignet sich sehr gut zum Nachbau. Im Zuge der Begleitung zur N-Klasse-Prüfung werden die Teilnehmer ihre Antennen unter kundiger Anleitung selber bauen. Für den Langkurs zur N-Klasse haben sich nunmehr vier Teilnehmer zusammengefunden. Die Prüfungen stehen im Juli und August an. Im Spätsommer folgt dann ein kürzerer Kombi-Kompaktkurs, der die übrigen N-Klasse-Kandidaten abholen soll.

Am kommenden Wochenende steht die nächste OV-Aktivität auf dem Programm. So finden sich am Samstag gut ein Dutzend M13er in Klappholz ein, um die Fielddaysaison mit dem traditionellen Materialwartungs-Tag einzuläuten. Hier werden die Antennen poliert, Stecker gelötet und das Fielddaymaterial auf Herz und Nieren geprüft. Natürlich wird auch wieder ausreichend Zeit für gute Gespräche, Tests und Basteleien sein. Darüber informiert der OVV Oliver DO7OMB.

Der Ortsverband Schleswig (M13) wünscht allen angeschlossenen Stationen sonnige und erholsame Pfingsten.

Ergebnisse des DSW-Mobilwettbewerbs am 11. Mai in Königslutter

In dieser Woche hat uns Hans-Martin DL9HCO die Ergebnisse des Mobilwettbewerbs zum DSW-Treffen in Königslutter übermittelt. Von den 13 teilnehmenden Mobilisten kamen acht aus dem hohen Norden. Hier in Auszügen die Platzierungen:

1. DM4KA/M Stephan, V11
2. DL7APK/M Joachim, D14
3. DO1UKR/M Uwe, E15
4. DO1LGK/M Gerlinde, M16
5. DO1CDA/M Christa, M16
8. DL9HCO Hans-Martin, E09
9. DM2UDA/M Uwe, M16
11. DL9HAR/M Margrit, E09
13. DB2LU/M 220 Rainer, M16

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im Contestkalender des DARC finden wir für heute und die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Noch bis 11 Uhr UTC läuft in Tschechien der OK Activity Contest auf 2 m bis hinauf ins 10-GHz-Band, zeitgleich mit der DUR-Aktivität der Dresdener UKW-Runde auf 23 cm und höher.
  • Auch die GMA-Bergfunker sind noch bis 12 Uhr UTC von Bergen und Anhöhen auf 2 m aktiv.
  • Am Dienstagabend wird in Skandinavien im Zuge des Nordic Activity Contestes auf 23 cm gefunkt.
  • Auch der tschechische Moon-Contest am Mittwochabend findet auf 23 cm statt.
  • Am kommenden Samstag drehen wir die Yagis nach Südwesten, dann startet um 13 Uhr UTC der Aktivitätstag des Distriktes R (Nordrhein) auf 2 m, 70 und 23 cm in CW, SSB und FM.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Bei geringen Luftdruckgegensätzen und leichtem Tiefdruckeinfluss bestimmt feuchte und nur mäßig warme Luft das Pfingstwetter in Deutschland. Heute ist das Wetter bei uns zweigeteilt: Nördlich des Kanals ist es noch vielfach sonnig, in Süd- und Mittelholstein können sich bei wechselnder Bewölkung Schauer und Gewitter ausbilden. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 16 und 20 Grad an der Ostsee, in Nordfriesland ist es bei 23 Grad etwas wärmer. Der Wind weht nur schwach aus Nordost. In der kommenden Nacht ist es zunächst wieder aufgelockert bewölkt, bevor von Süden her neue Wolken hereinziehen – das Ganze bei 13 bis 10 Grad. Morgen ist es dann wechselnd wolkig bis bewölkt und es ziehen Regenschauer durchs Land, bevor es am Dienstag wieder sonnig und warm wird. Auch auf UKW ist es sehr wechselhaft: Nur über Kattegat und Skagerrak können sich leichte Tropozonen ausbilden, ansonsten sind Weitverbindungen in den nächsten Tagen, so sie denn zustande kommen, mit Fading durchsetzt.

(anschl. Verlesung des Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)

Nord-Ostsee-Rundspruch Nr. 510 – KW 19/2024

Kalendarium

Heute ist der 133. Tag des Jahres, noch 233 Tage bis Jahresende
Namenstag: Imelda, Johann, Dominikus, Pankratius (Eisheiliger)
Husum: Sonnenaufgang 5:22 Uhr, Sonnenuntergang 21:18 Uhr MESZ, Tageslänge 15 h 56 min.
Schwerin: Sonnenaufgang 5:15 Uhr, Sonnenuntergang 21:04 Uhr MESZ, Tageslänge 15 h 49 min.

Wir befinden uns in unseren Breiten seit dem 10. Mai wieder in den sogenannten „Weißen Nächten“, d. h. bis Ende Juli wird es nachts bei uns nicht mehr vollständig dunkel, da die Sonne weniger als 18 Grad unter dem Horizont absinkt.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Redakteur am Mikrofon ist Michael DL9LBG an der Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft auch wöchentlich im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ zusammen mit dem Deutschland-Rundspruch an jedem Dienstagabend um 21:00 Uhr sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruch-Radio. Montagabends um 18:00 Uhr hört Ihr den Nord-Ostsee-Rundspruch auch im Saarland auf dem Relais DB0VKS, dort könnt Ihr euch via Echolink mit der Node-Nummer 365 144 zuschalten. Mit einem Podcatcher und diesem RSS-Feed könnt Ihr diesen Rundspruch als Podcast abonnieren.

MVP: Überregionale Ausbildungskurse 2024 des OV Bad Doberan (V06) erfolgreich abgeschlossen

Die Bundesnetzagentur ist aktuell in ihrer Umstellungsphase in die neue Prüfungsordnung. Prüfungen nach dem alten Zweiklassensystem wurden nur noch bis 30. April abgehalten. Wie Rainer DH7RK, Ausbildungsleiter im OV Bad Doberan (V06) berichtet, war der Andrang, eine Amateurfunkprüfung nach dem alten Klassensystem abzulegen, enorm. Aber im Kurs gab es einige Teilnehmer, die wahrscheinlich nun doch auf das neue Dreiklassensystem umsteigen wollen. Letztendlich war auch aus persönlichen Lebensumständen die verbliebene Zeit, den Fernkurs noch erfolgreich zu absolvieren, für einige Teilnehmer nicht mehr ausreichend. So sind nun die letzten Fernkurse nach Eckart Moltrecht für die Zeugnisklassen E und A abgeschlossen. Alle Teilnehmer haben erfolgreich die Prüfung bei der BNetzA bis zum 30.04.2024 ablegen können: Sechs Rufzeichen der Klasse A und drei Rufzeichen der Klasse E sind nun neu auf den Bändern zu hören.

Auf Nachfrage von Rainer DH7RK werden die Moltrecht-Ausbildungsbücher nicht mehr auf die neuen Prüfungsbedingungen aktualisiert. Funkamateure haben sich zusammengefunden und die Plattform 50ohm.de entwickelt. Auf dieser Plattform sind alle neuen Klassen enthalten. Das Lernen erfolgt online im Selbststudium. Eine intensive Betreuung wie bei den Moltrecht-Fernkursen kann es in der bisherigen Form allerdings nicht mehr geben. Ob und wie sich zukünftig eine Betreuung gestalten lässt, gilt es nun in der Praxis zu erproben. Das Thema Ausbildung gerät so im OV Bad Doberan (V06) zwar in der kommenden Findungsphase zum Blindflug, wird aber keineswegs als abgeschlossen betrachtet. Es bleibt spannend. Darüber berichtet der Ausbildungsleiter im OV V06, Rainer DH7RK.

S-H: POTA-Aktivierung im Rosarium des OV Uetersen (M21) am Himmelfahrtstag – ein Rückblick

Wie wir bereits am 21. April berichteten, hatte der DARC-Ortsverband Uetersen (M21) am
Himmelfahrtstag (09.05.) den neuen POTA-Standort DE-0548 im Rosarium Uetersen aktiviert. Mit zwei Kurzwellenstationen und einer 2-m-Station konnten bei dieser Parks-on-the-Air-Aktivität innerhalb von sechs Stunden über 50 QSOs geloggt werden. Leider konnte aufgrund von Antennenproblemen das 40-m-Band nicht bedient werden, stattdessen wurden die meisten QSOs auf 15 und 20 m geloggt. Dank des guten Wetters kamen viele Funkamateure aus der näheren Umgebung zu Besuch. Auch konnten sich einige Besucher des Parks über die Möglichkeiten des Amateurfunks informieren. Geplant ist, die Veranstaltung in unregelmäßigen Abständen zu wiederholen. Darüber informiert Wilfried DL8HAV aus dem OV Uetersen (M21).

S-H: Neues OV-Lokal beim Ortsverband Oeversee (M32)

Der OVV des DARC-Ortsverbandes Oeversee (M32), Wilfried DH6LAA teilt mit, dass der monatliche OV-Abend künftig im Gasthaus Frörup im Stapelholmer Weg 43 in Oeversee-Frörup stattfinden wird, wie immer am zweiten Mittwoch des Monats um 19:30 Uhr. Der nächste OV-Abend bei M32 wird somit am 12. Juni stattfinden. Dieser Lokalwechsel findet auf mehrfachen Wunsch der OV-Mitglieder statt, je nach Bedarf steht die Terrasse bzw. der Vorraum davor für den OV-Abend zur Verfügung. Wie Wilfried DH6LAA ergänzend mitteilt, schließt die Küche um 21 Uhr. Noch einmal: OV-Abend beim OV Oeversee (M32) am 12. Juni im Gasthaus Frörup in Oeversee-Frörup.

HH: 6. Hamburger Amateurfunkflohmarkt bei der TU Harburg am 25. Mai

Wie der OVV des DARC-Ortsverbandes Harburg (E07), Andreas DL2OBH berichtet, veranstalten der OV Harburg und die Amateurfunk-AG der TU Harburg am 25. Mai den gemeinsamen Amateurfunk- und Technikflohmarkt. Diese beliebte Veranstaltung findet bereits zum sechsten Mal statt. Der Flohmarkt ist für Besucher in der Zeit zwischen 9 und 15 Uhr geöffnet, Händler und Aussteller können ihre Stände bereits ab 7:30 Uhr einrichten. Tische kann man sich online reservieren auf der Website der TU Harburg unter dl0tuh.de/flohmarkt. Die Adresse der Technischen Universität Harburg lautet: Am Schwarzenberg-Campus 1 in 21073 Hamburg. Ein Parkplatz ist rechts neben dem Veranstaltungsgebäude vorhanden, weitere Parkmöglichkeiten befinden sich in den Nebenstraßen. Ein Einweisungsverkehr findet auf 145,250 MHz statt. Noch einmal: Funkflohmarkt bei der TU Harburg am Samstag, den 25. Mai.

HH: Jetzt für den OV Ratzeburg (E39) beim KSK-Vereinspreis abstimmen

Jedes Jahr startet die Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg ein ausgesprochen großzügiges Engagement für die Vereine in Ihrem Geschäftsgebiet: den KSK-Vereinspreis. Hier können sich Vereine aus dem Kreisgebiet um eine Spende für bestimmte Projekte bewerben. In diesem Rahmen wurde ein Projekt des DARC-Ortsverbandes Ratzeburg  (E39) angenommen: Die Umstellung der beiden Relaisfunkstellen DB0HZL und DB0NAS auf eine netzstromunabhängige Stromversorgung mittels erneuerbaren Energien.

Neben der möglichen Zuteilung einer Spende von der Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg kann auf diese Weise Aufmerksamkeit auf den OV Ratzeburg (E39) und den Amateurfunk gelenkt werden. Ihr könnt eure Stimme für den OV unter www.ksk-vereinspreis.de/projekte abgeben – dort mit dem Suchbegriff „DARC“ suchen. Dann könnt Ihr einen SMS-Code anfordern, mit dem ihr eure Stimme abgeben könnt. Bis zum 21. Mai könnt Ihr noch für den OV Ratzeburg voten. Bislang wurden für E39 bereits 56 Stimmen abgegeben. Darüber berichten Kilian DO8LHK und André DG3AZ vom E39-Vorstand.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im Contestkalender des DARC finden wir für heute und die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Noch bis 12 Uhr UTC läuft in Großbritannien der RSGB 70 MHz Contest in CW.
  • Am Dienstagabend findet der Nordic Activity Contest (NAC) in den skaninavischen Ländern auf 70 cm statt. Mit dabei sind wie immer Polen, die Niederlande, Großbritannien und die Schweiz mit eigenen 70-cm-Aktivitätsabenden. Auch der DARC-Distrikt Westfalen-Süd ist mit seiner WSA-Aktivität auf 2 m und 70 cm wieder mit von der Partie.
  • Der Moon-Contest in Tschechien läuft am Mittwochabend auf 6 m, ebenso die europaweite FT8-Aktivität auf 23 cm.
  • Unsere 4-m-Freunde freuen sich auf den NAC am Donnerstagabend auf 70 MHz.
  • Am kommenden Samstagnachmittag veranstaltet der DARC-Distrikt Hessen seinen Hessen-Contest auf 2 m und 70 cm in der Zeit von 12 bis 17 Uhr UTC.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Ihr werdet in der Nacht von Freitag auf Samstag den von Nordlichtern erleuchteten Himmel bemerkt haben. Diese Aurora-Bedingungen hielten auch gestern (11.05.) den ganzen Tag über bis in die frühen Abendstunden an. Auf 6 und 2 m ging es im CW-Bereich zu wie auf Kurzwelle: Nicht nur Stationen aus Schottland, Skandinavien und dem Baltikum waren wie sonst bei Aurorabedingungen zu hören, sonden Stationen aus ganz Mitteleuropa konnte man selbst mit einfacher Vertikalantenne auf 2 m mit 59a arbeiten – hier in Lütjenburg waren Stationen aus HA und S5 mit den zischeligen CW-Signalen am lautesten zu hören. Eine so starke Aurora hatten wir zuletzt im Oktober 2003 während des vorletzten Sonnenfleckenmaximums. Es sind momentan weitere koronale Masseauswürfe der Sonne auf dem Weg zur Erde, die Geomagnetik zeigt immer noch Werte von k = 6, sodass auch in den nächsten Stunden immer noch Aurorabedingungen auftreten können – es lohnt sich also, die CW-Bereiche auf 6 und 2 m im Auge zu behalten.

Die Wetterlage: Wir befinden uns im Kern eines Hochs, das sich von den Britischen Inseln bis nach Weißrussland erstreckt. So kann sich trockene Festlandsluft weiter erwärmen. Es scheint heute überwiegend die Sonne bei Tageshöchsttemperaturen zwischen 15 Grad an der Ostsee und 22 Grad in Südholstein, dazu weht schwacher bis mäßiger Wind aus Ost, der an der Ostsee auch stark böig werden kann. In der kommenden Nacht kühlt es bei sternenklarem Himmel auf 11 bis 8 Grad ab. Bis zur Wochenmitte bleibt es sonnig, wobei Tagestemperaturen bis knapp an die 25-Grad-Marke möglich sind. Bei dieser Erwärmung geht es allmählich los mit den sommertypischen Morgen- und Abendinversionen, bei denen vormittags und mit der Abkühlung am Abend mit angehobenen UKW-Bedingungen gerechnet werden kann.

(anschl. Verlesung des Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)

Nord-Ostsee-Rundspruch Nr. 509 – KW 18/2024

Kalendarium

Heute ist der 126. Tag des Jahres, noch 240 Tage bis Jahresende
Namenstag: Jutta, Irene, Sigrid, Franz, Gotthard, Angelus
Bredstedt: Sonnenaufgang 5:35 Uhr, Sonnenuntergang 21:05 Uhr MESZ, Tageslänge 15 h 30 min.
Bad Kleinen: Sonnenaufgang 5:28 Uhr, Sonnenuntergang 20:52 Uhr MESZ, Tageslänge 15 h 24 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Redakteur am Mikrofon ist Michael DL9LBG an der Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft auch wöchentlich im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ zusammen mit dem Deutschland-Rundspruch an jedem Dienstagabend um 21:00 Uhr sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruch-Radio. Montagabends um 18:00 Uhr hört Ihr den Nord-Ostsee-Rundspruch auch im Saarland auf dem Relais DB0VKS, dort könnt Ihr euch via Echolink mit der Node-Nummer 365 144 zuschalten. Mit einem Podcatcher und diesem RSS-Feed könnt Ihr diesen Rundspruch als Podcast abonnieren.

S-H: Schleswig-Holstein-Treffen der Funkamateure am kommenden Sonntag in Kronshagen bei Kiel

Am 12. Mai veranstaltet der DARC-Distrikt Schleswig-Holstein (M) sein alljährliches Schleswig-Holstein-Treffen, auch in diesem Jahr wieder im Bürgerhaus in der Kopperpahler Allee 69 in Kronshagen. Es handelt sich hierbei um einen Funkflohmarkt, zu dessen Rahmenprogramm auch ein Vortrag und ein YL-Treffen gehören. Um 10 Uhr referiert Jürgen DJ8FR in einem Vortrag über Grundlagen des Amateurfunkbetriebs auf dem Satelliten QO-100 im Clubraum, wo sich um 11 Uhr das YL-Treffen unter der Leitung von Rita DH8LAR anschließen wird. Der Flohmarkt öffnet um 9 Uhr für Besucher, Aussteller und Händler können ihre Stände bereits ab 8 Uhr einrichten, eine Standgebühr wird nicht erhoben. Ende der Veranstaltung wird gegen 13 Uhr sein. Sowohl Besucher als auch Aussteller zahlen einen kleinen Eintritt.

In der Zeit von 8:30 bis 9:15 Uhr läuft ein Anfahrtmobilwettbewerb auf 2 m. Ausgetauscht werden lediglich der Rapport und der DOK. Wer sein Log an der Flohmarktkasse abgibt, erhält freien Eintritt. Die genaue Ausschreibung und ein Logblatt zum Download findet Ihr auf der Distrikts-Webseite unter darc.de/m in der Rubrik „Funkbetrieb“.

S-H: Mitgliederversammlung des OV Itzehoe (M05) – die Wahlergebnisse

Am Freitag, den 26. April fand die Jahreshauptversammlung des OV Itzehoe (M05) im Clubheim „Hungriger Wolf“ statt. Dort standen auch die Wahlen des OV-Vorstands auf der Tagesordnung. Wie Leo DL1BAK berichtet, wurde er zum OVV wiedergewählt, sein Stellvertreter ist weiterhin Ulrich DF4EU. Des Weiteren teilt der OV Itzehoe (M05) mit, dass eine neue OV-Website gestartet ist; diese findet Ihr unter www.DK0IZ.de. Übrigens: Dort ist auch der Nord-Ostsee-Rundspruch mit seiner jeweils aktuellen Ausgabe zu finden – herzlichen Dank hier aus der Redaktion für euren Support!

S-H: Mitgliederzahl des OV Schleswig (M13) erreicht die 70er-Marke

Nachdem im April zwei Mitglieder erfolgreich ihre Amateurfunkprüfung hinter sich gebracht haben, wartet der Mai gleich mit drei neuen Mitgliedern auf, wie der OVV von M13, Oliver DO7OMB berichtet. So heißen die Schleswiger Funkamateure ihre neuen Mitglieder Sherina, Lena und Tobias herzlich willkommen. Die drei sind die Neu-Mitglieder Nummer 9, 10 und 11 in diesem Jahr. Gleichzeitig erreicht der OV Schleswig (M13) die 70er-Marke in Sachen Gesamt-Mitgliederanzahl. Alle drei besuchen die unterschiedlichen Vorhaben der M13er bereits seit einiger Zeit, haben bei Fielddays mit angepackt und sind auch schon bei vielen OV-Abenden dabei gewesen. Die drei werden ab dem 8. Mai mit weiteren Mitgliedern an der OV-internen Begleitung zur N-Klasse-Prüfung teilnehmen. Damit sollen alle Voraussetzungen geschaffen werden, um ab ca. Mitte August erfolgreich in die Prüfung  starten können. Dies wird in einem längeren Kurs von gut zwölf Wochen, welcher am kommenden Mittwoch beginnt und einem bis zu vierwöchigen Kombi-Kompakt-Kurs im Sommer geschehen.

Zum OV-Abend am vergangenen Freitag trafen sich 29 Mitglieder und Gäste im OV-Lokal „Ruhekrug“ in Lürschau bei Schleswig. Diesmal standen unter anderem einige kurze Reiseberichte zum FUNK.TAG in Kassel und die VFDB-Online-Ausbildung nach dem neuen Fragenkatalog auf dem Programm (mehr dazu gleich im VFDB-Rundspruch). Der OV-Abend schloss mit einem Vortrag des EMV-Referenten Jörg DF9LJ zum Thema ENAMS, der flächendeckenden Ermittlung des Störpegels auf den Kurzwellenbändern.

Alle weiteren Informationen und Termine des Ortsverbandes Schleswig (M13) findet Ihr auf der Website des OV unter www.DL0SX.de.

Ergebnisse des Anfahrtmobilwettbewerbs zum FUNK.TAG in Kassel am 27. April

Zwölf Teilnehmer des Anreisemobilwettbewerbs in Kassel gaben während des FUNK.TAGs ihre Logs ab. Der Norden war mit fünf aktiven Mobilisten wieder einmal stark vertreten. So finden wir auf dem 9. Platz Rainer DB2LU aus dem OV Nortorf (M16), auf Rang 8 Uwe DO1UKR vom OV Pinneberg (E15). Gerlinde DO1LGK aus Nortorf (M16) erreichte den 5. Platz, Bernd DL3HX aus Hamburg-Alstertal (E13) konnte den 3. Platz erreichen und Jan-Henrik DG8HJ aus E15 ist auf dem 2. Platz zu finden. Sieger wurde Harald DG1YBN aus dem OV Telgte (N44). Ausgerichtet wurde der Mobilwettbewerb vom Funkbetriebsreferenten des Distriktes Hamburg, Hans-Martin DL9HCO. Allen Platzierten herzlichen Glückwunsch!

MVP: Distrikts-Fuchsjagd Mecklenburg-Vorpommern nahe Grevesmühlen am 11. Mai

Am kommenden Samstag startet im Questiner Wald bei Grevesmühlen eine Distrikts-Fuchsjagd auf 80 m  und 2 m. Eingeladen sind alle Läufer und Interessenten aus allen Ortsverbänden und allen Distrikten. Gestartet wird um 10 Uhr auf 80 m und um 14 Uhr auf 2 m. Detaillierte Informationen wie z. B. eine Anfahrtsbeschreibung findet Ihr auf der Homepage des ARDF-Referenten Bodo DL4CU unter www.dl4cu.de. Eine vorzeitige Anmeldung bei Bodo DL4CU ist zwecks Vorbereitung von Vorteil. Die Ausrichtung der Fuchsjagd erfolgt mit Unterstützung des DARC-Ortsverbandes Grevesmühlen (V10). Die Wertung erfolgt in Altersklassen, Leihempfänger sind in begrenzter Zahl vorhanden, für Verpflegung ist gesorgt.

HH: Technik-Tag beim OV Scharbeutz (E35) am 15. Juni

Wie bereits berichtet, veranstaltet der OV Scharbeutz (E35) die vierte Auflage des beliebten Technik-Tags mit einer ganztägigen Vortragsreihe am 15. Juni im „Haus des Kurgastes“ in Klingberg am Großen Pönitzer See. In dieser Woche hat uns der OVV Stefan DL5HAS eine vorläufige Auflistung der geplanten Vortragsthemen übermittelt. Folgende Vorträge sind geplant:

  • Die „vergessenen“ Betriebsarten (SSTV, RTTY, Fax, …) – technische Grundlagen für RX und TX, Hardware, Software (Stefan DL5HAS)
  • Grundlagen der BEMFV-Selbsterklärung (Andreas DL2OBH)
  • Amateurfunk auf Apple Macintosh – geht das überhaupt? (Stefan DL5HAS)
  • Amateurfunk über QO-100 – vom WebSDR zum HighEnd-Transceiver (Hans-Jürgen DD2HZ)
  • Selbstbau einer portablen und zerlegbaren Yagiantenne für 2 m und 70 cm (Wolfgang DD2HW)
  • Ist KI nur ein Marketing-Gag? Geschichte, Grundlagen, Zukunft und KI im Amateurfunk (Stefan DL5HAS)
  • DXpeditions-Bericht TX5S Clipperton Island (Heye DJ9RR)

Im Rahmen dieses Technik-Tags wird in den Pausen ein kleiner Funkflohmarkt angeboten. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, für Verpflegung ist gesorgt. Eine Voranmeldung zur Platzreservierung ist möglich per E-Mail an DL5HAS [ätt] darc .de. Noch einmal: Technik-Tag des OV Scharbeutz (E35) am 15. Juni in Klingberg am Pönitzer See.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im Contestkalender des DARC finden wir für heute und die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Noch bis 14:00 Uhr UTC läuft der „Mai-Contest“ des DARC: 2 m, 70 cm und alle Mikrowellenbänder bis hinauf in den Laserbereich in SSB, CW und FM. Dieser Wettbewerb zählt für die DARC-Clubmeisterschaft, wenn Ihr noch ein paar Pünktchen verteilt, bringt Ihr Euren OV in der Jahreswertung nach vorne.
  • Am kommenden Dienstagabend beginnt im Nordic Activity Contest (NAC) in Skandinavien ein neuer Monat auf 2 m. Mit dabei ist auch der Distrikt Westfalen-Nord mit seiner WNA-Aktivität auf 2 m und 70 cm.
  • Der tschechische Moon-Contest und die europaweite FT8-Aktivität laufen am Mittwochabend auf 70 cm.
  • Am Donnerstagabend findet dann ein weiterer NAC statt, dann auf 6 m.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Tiefdruckgebiete über West- und Mitteleuropa sorgen in unserem Sendegebiet für unbeständiges Wetter. Dabei wird mit einer westlichen Strömung mäßig warme Meeresluft herangeführt. Heute ist es nochmal aprilhaft: Zeitweise ziehen viele Wolken und Schauer durch. Zwischendurch ist es trocken mit kurzen Aufheiterungen. Die Temperaturen erreichen Werte um die 15 Grad, dazu weht phasenweise böiger Wind aus unterschiedlichen Richtungen. In der kommenden Nacht lockert die Bewölkung von der Nordsee und der Elbe her auf, es kühlt auf 10 bis 7 Grad ab, der Wind schwächt sich ab. In den kommenden Tagen wird es wechselnd wolkig, meist trocken und mild bleiben. Auch die UKW-Bedingungen werden tiefdruckbedingt wechselhaft bleiben, aber die milde Luft über der Ostsee kann minimal angehobene Bedingungen Richtung Skandinavien ermöglichen.

(anschl. Verlesung des Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V. und der Mai-Ausgabe des VFDB-Rundspruchs)

Nord-Ostsee-Rundspruch Nr. 508 – KW 17/2024

Kalendarium

Heute ist der 119. Tag des Jahres, noch 247 Tage bis Jahresende
Namenstag: Hugo, Ludwig, Pierre, Theodora, Vitalis
Husum: Sonnenaufgang 5:49 Uhr, Sonnenuntergang 20:52 Uhr MESZ, Tageslänge 15 h 3 min.
Schwerin: Sonnenaufgang 5:42 Uhr, Sonnenuntergang 20:39 Uhr MESZ, Tageslänge 14 h 57 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Redakteur am Mikrofon ist Michael DL9LBG an der Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft auch wöchentlich im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ zusammen mit dem Deutschland-Rundspruch an jedem Dienstagabend um 21:00 Uhr sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruch-Radio. Montagabends um 18:00 Uhr hört Ihr den Nord-Ostsee-Rundspruch auch im Saarland auf dem Relais DB0VKS, dort könnt Ihr euch via Echolink mit der Node-Nummer 365 144 zuschalten. Mit einem Podcatcher und diesem RSS-Feed könnt Ihr diesen Rundspruch als Podcast abonnieren.

HH: Distrikttreffen des DARC-Distriktes Hamburg (E) am vergangenen Sonntag – ein Rückblick

Am vergangenen Sonntag (21.04.) trafen sich der Vorstand und die Referenten des Distriktes Hamburg (E) mit Vertretern aus 21 Ortsverbänden und Gästen zu einem Distrikttreffen im der „Kneipe im Museum“ beim Feuerwehrmuseum in Norderstedt, zu dem der Distriktsvorsitzende Mike DB1BMK und der OVV des gastgebenden OV Norderstedt, Rolf DK9LJ die Anwesenden um 13:20 Uhr begrüßten. Wie Mike DB1BMK ausdrücklich betonte, sei dieses Treffen keine Distriktsversammlung im satzungsgemäßen Sinne, es konnten somit keine Anträge gestellt und Beschlüsse gefasst werden.

Zunächst wurden neue Ortsverbandsvorsitzende und ihre Stellvertreter vorgestellt. Im Anschluss berichteten die Vorstandsmitglieder und Referenten über ihre Aktivitäten. Jan-Henrik DG8HJ informierte über die Neuerungen auf der Ausbildungsplattform 50ohm.de und teilte mit, dass er gern aus persönlichen Gründen das AJW-Referat des Distriktes in andere Hände geben möchte; wer sich für eine solche Tätigkeit interessiert, kann sich gern an ihn wenden. Aus dem EMV-Referat gab es einen Störungsfall zu vermelden, bei dem ein Funkamateur unter massiven Störungen im 2-m-Band litt. Wie Messeinsätze der BNetzA ergaben, wurden diese Störungen durch ein offenes und mangelhaft geschirmtes Kabel-TV-Anschlusskabel in einer Nachbarwohnung hervorgerufen, welches zwar noch in der Kabel-TV-Dose steckte, aber an dem kein Fernsehgerät angeschlossen war.

Der Funkbetriebsreferent Hans-Martin DL9HCO informierte über bevorstehende Mobilwettbewerbe und beklagte die verhältnismäßig geringe Beteiligung bei den vergangenen Mobilwettbewerben. Er rief dazu auf, sich vermehrt beim Anfahrtsmobilwettbewerb zum Flohmarkt bei der TU Harburg am 25. Mai zu beteiligen. Des Weiteren freute sich Hans-Martin über 41 Anträge für das Hamburg-Diplom, die im vergangenen Jahr über das DCL beantragt wurden. Bei der DARC-Clubmeisterschaft Classic hatten 2023 28 Ortsverbände im Distrikt Hamburg teilgenommen. Abschließend wies Hans-Martin DL9HCO auf den Hamburg-Contest hin, der am 26. Mai stattfinden wird.

Die YL-Referentin Regina DO2LRD berichtete vom vergangenen YL-Treffen, das am 19.11.2023 im „Gasthaus an der Alster“ in der Hamburger Innenstadt stattfand. Für den 8. Juni ist das nächste YL-Treffen geplant, welches in der Braaker Mühle in Braak in der Nähe von Stapelfeld stattfinden wird, bei dem neben gemütlichem Beisammensein auch Funkbetrieb im Außenbereich geplant ist.

Abschließend berichtete der Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Social Media, Matthias DD9HK, über Aktivitäten und steigende Abrufzahlen in den sozialen Medien des Distriktes. Des Weiteren bedankte er sich bei der Redaktion des Nord-Ostsee-Rundspruchs für die gute Zusammenarbeit und die Weiterverbreitung von Infos aus dem Distrikt Hamburg.

Nach der Pause stellten im Tagesordungspunkt „Informationen aus den Ortsverbänden“ viele OVe ihre Aktivitäten und geplante Vorhaben vor. Beispielhaft sei hier der OV Alstertal (E13) genannt, der im kommenden Oktober den alljährlichen Amateurfunk-Ausbildungskurs startet, auf den man sich derzeit im Zuge der neuen Fragenkataloge vorbereitet. Am Himmelfahrtstag findet wieder das beliebte Treffen an der Bramfelder Schule statt, und für den 3. Oktober ist eine Teilnahme beim „Maus-Türöffner-Tag“ unter dem Motto „ZusammenTun“ vorgesehen. Der OV Scharbeutz (E35) berichtete ebenfalls über seine vielfältigen Aktivitäten, u. a. einen Antennenworkshop in Dahme am 4. Mai und den jährlichen Techniktag am 15. Juni in Klingberg am Pönitzer See. Durch diese Aktivitäten und Veranstaltungen hat man im vergangenen Jahr sechs neue Mitglieder gewinnen können. Der OV Winsen (E33) kündigte die zweitägige Peilveranstaltung an, die am 4. und 5. Mai im Großen Buchwedel in Stelle stattfinden wird, und berichtete über vielfältige Ausbildungsaktivitäten im Ortsverband.

Nach der Pause referierte der Distriktsvorsitzende Mike DB1BMK über aktuelle Themen und stellte dazu kritische Fragen zur Diskussion. Zum Thema „Zukunft des DARC“ stellte er aktuelle Statistiken, die Altersstruktur und die Mitgliederentwicklung im Distrikt E vor. In der Diskussion wurde die selbstkritische Frage „Sind wir attraktiv?“ behandelt sowie Vorschläge, was einen attraktiven Ortsverband ausmacht. Ein weiteres Thema behandelte die Kassenführung mit NetXP und die aktuellen Entwicklungen. Abschließend wurden bevorstehende Neuerungen der Funktionsträgerseminare behandelt. So wird über eine dritte Übernachtung im Rahmen des dreitägigen Seminars nachgedacht, die Seminarkosten werden künftig auf die DARC-Geschäftstelle, die Distrikte und die Ortsverbände aufgeteilt, sodass dem Teilnehmer künftig außer den Anreisekosten keine weiteren Seminarkosten mehr anfallen werden.

Gegen 17:30 Uhr endete das Hamburger Distrikttreffen nach über vier Stunden. Die nächste Distriktsversammlung findet am 13. Oktober statt, dann wieder im „Landhaus Jägerhof“ in Hamburg-Hausbruch.

HH: Amateurfunkprüfung in Hamburg am vergangenen Dienstag – so war’s

Zur Amateurfunkprüfung am 23. April hatten sich zwölf Teilnehmer angemeldet, sieben für die Klasse A, davon zwei für ein Upgrade von E nach A und weitere fünf für die Klasse E. Von den zwölf gemeldeten Prüflingen waren jedoch zwei nicht erschienen. Das Alter der Prüflinge lag diesmal zwischen 25 und 67 Jahren.

Das Ergebnis sind vier neue Rufzeichen der Klasse A und drei der Klasse E. Bei den drei weiteren Teilnehmern haben die erzielten Punktzahlen für die Zuteilung des Amateurfunkzeugnisses nicht beziehungsweise nicht ganz gereicht. Darüber berichtet der Prüfungsbeisitzer Peter DJ9LN. Die Glückwünsche zur bestandenen Prüfung gehen an Holger, Jan-Hinrich, Alexander, Kai, Thomas, Ulf und Marvin.

S-H: Neues aus dem DARC-Ortsverband Schleswig (M13)

Der OV Schleswig (M13) vermeldet bereits den zweiten Amateurfunk-Prüfling in diesem Monat. Wie eben bei den Prüfungsergebnissen gehört, macht seit vergangenem Dienstag OM Marvin mit seinem neuen Call DO8MAS die Bänder unsicher. Marvin hat mit voller Punktzahl eine Top-Prüfung hingelegt. Die Schleswiger Funker freuen sich mit ihm und wünschen ihm allzeit 55 es gud dx!

Am vegangenen Wochenende stand der OV-interne Umzug eines Gittermastes von Schleswig nach Lottorf an. Dieser sollte inklusive einem 5-Element-Fritzel-Beam an einem Tag abgebaut und an sein Zielort transportiert werden. Hierzu fanden sich zwölf M13er zusammen. Ein besonderer Dank geht hier an OM Andreas DC8QB, der sich dazu entschlossen hatte, seine Antennenanlage unentgeltlich innerhalb des Ortsverbands weiterzugeben – das ist gelebter Hamspirit. Nach vier Stunden waren die wesentlichen Bestandteile des Mastes ohne Kollateralschäden zerlegt. Der Tag fand dann nach genau sieben Stunden ein erfolgreiches Ende am neuen QTH, wo die neuen Besitzer Sven DJ5CM, Sabine DO5OLP und Sören DE4SOE zu einem Belohnungsgrillen eingeladen hatten.

Am kommenden Freitag findet ab 19 Uhr wieder der allmonatliche OV-Abend von M13 im Hotelrestaurant „Ruhekrug“ in Lürschau bei Schleswig statt. Für Nichtanwesende wird der OV-Abend wieder in den OV-eigenen Onlinetreff übertragen. Neben den üblichen Informationen zum Amateurfunk im und rund um den DARC wollen die Schleswiger ihren Ende Mai anstehenden Material-Wartungstag vorbesprechen, mit dem traditionell die Fielddaysaison eingeläutet wird. Weiterhin wird es ein Update zu den Ausbildungsaktivitäten zur Klasse N geben. Abgerundet wird der OV-Abend durch einen Vortrag des EMV-Referenten Jörg DF9LJ zum Thema ENAMS, also der flächendeckenden Ermittlung des störenden Grundrauschens auf den Kurzwellenbändern.

S-H: Schleswig-Holstein-Treffen der Funkamateure am 12. Mai in Kronshagen bei Kiel

Am Sonntag, den 12. Mai veranstaltet der DARC-Distrikt Schleswig-Holstein (M) sein alljährliches Schleswig-Holstein-Treffen, auch in diesem Jahr wieder im Bürgerhaus in der Kopperpahler Allee 69 in Kronshagen. Es handelt sich hierbei um einen Funkflohmarkt, zu dessen Rahmenprogramm auch ein Vortrag und ein YL-Treffen gehören. Um 10 Uhr referiert Jörg DF9LJ zum Thema „Anwendungen mit dem Vektor Network Analyzer (VNA)“ im Clubraum, wo sich um 11 Uhr das YL-Treffen unter der Leitung von Rita DH8LAR anschließen wird. Der Flohmarkt öffnet um 9 Uhr für Besucher, Aussteller und Händler können ihre Stände bereits ab 8 Uhr einrichten. Ende der Veranstaltung wird gegen 13 Uhr sein. Sowohl Besucher als auch Aussteller zahlen einen kleinen Eintritt. Es wird auch wieder die beliebte Löt- und Bastelecke für Kinder und Jugendliche geben.

In der Zeit von 8:30 bis 9:15 Uhr läuft ein Anfahrtmobilwettbewerb auf 2 m. Ausgetauscht werden lediglich der Rapport und der DOK. Wer sein Log an der Flohmarktkasse abgibt, erhält freien Eintritt. Die genaue Ausschreibung und ein Logblatt zum Download findet Ihr auf der Distrikts-Webseite unter darc.de/m in der Rubrik „Funkbetrieb“.

MFJ stellt die Produktion ein

MFJ, der bekannte Hersteller von Antennentunern, Funkgeräten und Messtechnik  aus Starkville, Mississippi, USA, wird seine Produktion am 17. Mai einstellen. Dies gelte auch für die Schwesterunternehmen Ameritron, Hy-Gain, Cushcraft, Mirage und Vectronics, teilte Firmengründer Martin F. Jue K5FLU in einem Rundmail mit. Zur Begründung heißt es, die Covid-Pandemie habe dem Unternehmen einen Schlag versetzt, von dem es sich nicht mehr richtig erholt habe. Weiter teilt Martin K5FLU mit, dass die Einstellung des Betriebes auch altersbedingte Gründe hat – er ist in diesem Jahr 80 Jahre alt geworden. Weiter dankt er allen Mitarbeiten, die mit ihm zusammen das Unternehmen über viele Jahre hinweg aufgebaut haben. MFJ wird auch über den 17. Mai hinaus seine Lagerprodukte abverkaufen und auch weiterhin Reparaturen für Geräte anbieten.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im Contestkalender des DARC finden wir für heute und die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Noch bis 14 Uhr UTC läuft in Großbritannien der RSGB MGM Contest – FT8, FT4, PSK, RTTY, FSK441 auf 2 m und 6 m.
  • Heute Nachmittag findet ein bundesweiter 2-m-Ausbildungscontest in FM in der Zeit zwischen 13 und 15 Uhr UTC statt.
  • Am kommenden Mittwochabend laufen sowohl der tschechische Moon-Contest als auch die europaweite FT8-Aktivität auf 2 m.
  • Am nächsten Samstag startet der „Mai-Contest“ des DARC: 2 m, 70 cm und alle Mikrowellenbänder bis hinauf in den Laserbereich – das Ganze über 24 Stunden zwischen 14 und 14 Uhr UTC.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Ein Tief zieht vom Ärmelkanal zur Nordsee und führt in seinem Warmsektor subtropische Warmluft nach Norddeutschland. Somit wird’s heute in Schleswig-Holstein recht warm mit Temperaturen bis 21 Grad, nur an den Küsten, wo der Wind stark böig weht, ist es bei 16 bis 18 Grad etwas kühler. Dazu erwarten wir einen Sonne-Wolken-Mix, am Nachmittag können gebietsweise Schauer runterkommen, andernorts kann es auch durchweg trocken bleiben. In der kommenden Nacht kühlt es bei geringer Bewölkung auf 10 bis 7 Grad ab. In den nächsten Tagen ist es wechselnd wolkig bei weiterhin milden Temperaturen. Heute und in den nächsten Tagen können erste Ostseetropo-Erscheinungen auftreten, bei denen sich sich die Warmluft auf die noch kühle Ostsee legt und für leicht angehobene Bedingungen auf den UKW-Bändern sorgt, ansonsten sind tiefdruckbedingt keine markanten VHF-Überreichweiten zu erwarten.

(anschl. Verlesung des Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)