Nord-Ostsee-Rundspruch Nr. 378 – KW 38/2021

Kalendarium

Heute ist der 269. Tag des Jahres, noch 96 Tage bis Jahresende
Namenstag: Kaspar, Meinhard, Damian, Victoria, Cosima
Husum: Sonnenaufgang 7:17 Uhr, Sonnenuntergang 19:13 Uhr MESZ, Tageslänge 11 h 56 min.
Schwerin: Sonnenaufgang 7:07 Uhr, Sonnenuntergang 19:03 Uhr MESZ, Tageslänge 11 h  56 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Redakteur am Mikrofon ist Michael DL9LBG an der Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft auch wöchentlich im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ zusammen mit dem Deutschland-Rundspruch an jedem Dienstagabend um 21:00 Uhr sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruch-Radio. Montagabends um 18:00 Uhr hört Ihr den Nord-Ostsee-Rundspruch auch im Saarland auf dem Relais DB0VKS, dort könnt Ihr euch via Echolink mit der Node-Nummer 365 144 zuschalten. Mit einem Podcatcher und diesem RSS-Feed könnt Ihr diesen Rundspruch abonnieren.

MVP: Rückblick auf den Distriktspeilwettbewerb Mecklenburg-Vorpommern am 18. September

Am 18. September fand die diesjährige Distriktfuchsjagd im Distrikt V (Mecklenburg-Vorpommern) statt. Ausgerichtet wurde die Fuchsjagd vom Distrikts-ARDF-Referenten Bodo DL4CU unter Mitwirkung des OV V10 (Grevesmühlen). Die Teilnehmer reisten aus unterschiedlichen Distrikten an und kamen u. a. auch aus den Distrikten Bayern-Süd und Ruhrgebiet, aber auch Fuchsjäger aus Berlin und Schleswig-Holstein waren dabei.

Wie Gerd DG3TP berichtet, verzögerte sich der Start des 80-m-Laufs aufgrund der geduldigen Einweisung von Newcomern und Wiedereinsteigern. Gestartet wurde in Abständen und in kleinen Gruppen. Ein Regenschauer vor dem Start sorgte für nasse Verhältnisse auf den Waldwegen und im Wald. Wer Gummistiefel mitgebracht hatte, war deutlich im Vorteil. Auf 2 m wurden die Signale der Füchse durch die feuchte Vegetation so stark reflektiert, dass einige Läufer die Waldwege verließen und die Füchse direkt im dichten Wald suchen wollten. Die Läufer, die jedoch auf den Wegen blieben, konnten sich bei den Füchsen schneller registrieren.

Nach der Mittagspause vor dem Start des 2-m-Laufs überreichte Distriktsvorstandsmitglied Gerd DG3TP die Pokale an die Sieger des MVP-Contests 2021. Auf diesem Wege bedankt sich Bodo DL4CU beim OV Grevesmühlen (V10) sowie allen Teilnehmenden für eine gelungene Peilveranstaltung. Ein besonderer Dank gilt den Organisatoren vom OV V10, die den Startplatz im Questiner Wald und für eine super Verpflegung der Teilnehmer gesorgt hatten.

Hier in Auszügen einige Ergebnisse – zunächst der 80-m-Lauf: Unser Hörer Bjørn DL7RAY aus V13 (Wismar) belegte den 1. Platz in der Klasse M40. Andreas DK7RCA aus dem OV M30 wurde Zweiter in der Katgegorie M50. Dieter DK8LU aus M25 (Kiel-Ost) erreichte in der Klasse M70 den dritten Platz. Beim anspruchsvollen 2-m-Lauf ging der erste Platz in der Kategorie M40 wiederum an Bjørn DL7RAY, und in der M70-Gruppe erreichte Dieter DK8LU den zweiten Platz.

MVP: Aktivitätstag mit DQ60ANT am 2. Oktober

An die Inkraftsetzung der Antarktisverträge vor 60 Jahren erinnern seit einiger Zeit weltweit eine Reihe von Sonderstationen. Die meisten von ihnen sind gleichzeitig Herausgeber von attraktiven Online-Diplomen – so auch die seit Juni agierende Sonderstation DQ60ANT, die gleich zwei Diplomprogramme anbieten kann: das Activity Award sowie das Diplom 60ANT.

Um die Erarbeitung dieser Diplome zu unterstützen, bietet das OP-Team am kommenden Samstag, den 2. Oktober einen speziellen Aktivitätstag an. Da die Operateure von DQ60ANT aus drei verschiedenen Distrikten agieren (aus den Regionen nordwestliches Mecklenburg sowie Dessau und Mittweida), bestehen mit Kenntnis des QTH des jeweiligen OP gute Möglichkeiten, die erforderlichen Diplompunkte insbesondere für das „DQ60ANT Activity Award“ in Silber und Gold auch auf schwierigeren Bändern zu erreichen. Mehr über die Sonderstation DQ60ANT sowie die jeweiligen Diplomprogramme erfahrt Ihr online unter www.60ant.de (dort können auch die Online-Diplome beantragt werden) sowie auf QRZ.com. Darüber informiert Uwe DL2SWR, Operator bei DQ60ANT in Mecklenburg.

S-H: Neue QO-100-Aktivitätsgruppe im Raum Kiel

Wie OM Jörn DL1LQ aus dem OV Preetz (M11) mitteilt, hat sich Anfang dieses Monats im Raum Kiel eine Interessengruppe zusammengefunden, die es sich zum Ziel gesetzt hat, OV-übergreifend Erfahrungen beim Bau, der Entwicklung und der Installation von Amateurfunkeinrichtungen für den geostationären Satelliten QO-100 auszutauschen.

Die bisherigen Mitglieder der Gruppe arbeiten mit unterschiedlichster Hardware sowie verschiedenen Spiegelgrößen. Beispielsweise funkt Jörn DL1LQ mit einem Spiegel von 1,25 m Durchmesser, was für herkömmliche Betriebsarten mehr als ausreichend ist (der Empfang von QO-100 ist bereits mit Sat-Spiegeln ab etwa 35 cm möglich). Für Digital-ATV via QO-100 nutzt Jörn DL1LQ den MiniTiouner Pro2 aus dem DARC-Verlag. Bei drei weiteren OM der Gruppe funktioniert der DATV-Empfang mit automatischem Scannen des Bandes.

Beteiligt an dem Erfahrungsaustausch waren bisher Peter DL5LD aus M11 (Preetz), DL1LQ, Hans-Jürgen DJ2LY aus M31 (Kiel-Nord) sowie Lars DH1LL aus Lehmkuhlen. Man nutzt die Kommunikation über QO-100 sowie auf Internetplattformen. Des Weiteren brachten sich Funkamateure aus Brandenburg, Bayern und Österreich mit Einstellhilfen und Erfahrungsberichten ein. Als nächstes Ziel hat man sich den Betrieb mit DATV mit mittelgroßen Spiegeln und größeren Sendeleistungen von ca. 100 Watt auf 2,4 GHz gesetzt.

Interessierte Funkamateure, die Informationen zu QO-100 sammeln oder austauschen möchten, sind zur Teilnahme an dieser Gruppe herzlich eingeladen. Schreibt einfach ein E-Mail an Peter DL5LD [ätt] darc .de.

S-H: OV-Abend beim DARC-Ortsverband Schleswig (M13) am kommenden Freitag

Am 1. Oktober steht der nächste OV-Abend beim DARC-OV Schleswig (M13) an. Dazu trifft man sich am kommenden Freitag um 19:00 Uhr im OV-Restaurant „Ruhekrug“ in Lürschau bei Schleswig. Die Teilnehmenden am OV-Abend werden um Registrierung vor Ort per Luca-App oder schriftlich gebeten. Wie immer sind zum OV-Abend alle Freunde des Ortsverbands und am Amateurfunk Interessierte willkommen und sehr herzlich eingeladen. Darüber informiert der OVV Oliver DO7OMB.

Neben den üblichen Informationen zu Amateurfunkthemen und Punkten aus dem DARC wird es einen kurzen Rückblick auf den gut besuchten Kurzwellenfieldday von Anfang September geben. Weiterhin wird Hans-Peter DO9EHP einen Blick hinter die Kulissen des Nordischen Höhentags werfen. Die Urkunden für die Höhentags-Teilnehmer sind mittlerweile unterwegs. Des Weiteren steht die Wiederbelebung des vom früheren OV M28 (Stapelholm/Kropper Geest) übernommenen Ochsenweg-Diploms auf dem Programm. Auch hier hat sich Hans-Peter engagiert angeboten und wird nun als Diplom-Manager diesem interessanten Diplom wieder Leben einhauchen. Natürlich soll die Urkunde neu aufgesetzt werden, und auch hier werden alle M13er – genau wie bei der Urkunde zum Nordischen Höhentag – um kreative Ideen und Anregungen gebeten. Man darf gespannt sein, wie sich das zukünftige Diplom gestaltet. Nach der Winterpause wissen wir mehr.

Ein weiteres Thema wird das Wintertechnikprojekt des OV sein. Hier hat man sich den Bau einer tragbaren Solar-Notstrom-Versorgung vorgenommen. Sowohl OVV Oliver DO7OMB als auch OM Jochem DK2FT bringen etwas Anschauungsmaterial für die Ausgestaltung erster Ideen zum OV-Abend mit.

Erfreulicherweise hat sich der Weltenbummler und Hochseesegler Wolf DD4WK für den OV-Abend angekündigt; nach eigener Aussage freut er sich sehr, noch einmal teilnehmen zu können, bevor er am Folgetag in die Karibik aufbricht. Auf seinem Törn will er erreichbare DMR-Repeater an den europäischen Küsten ausprobieren und kartographieren.

Weitere Themen und Termine finden sich im OV-Kalender, der auf der OV-Website www.DL0SX.de eingesehen werden kann.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Am kommenden Dienstagabend sind alle Mikrowellen-Funkamateure dazu eingeladen, beim Nordic Activity Contest auf 2,3 GHz und allen Bändern darüber teilzunehmen. Mit dabei sind wie immer Polen, die Niederlande, Litauen und Großbritannien mit jeweils eigenen GHz-Aktivitätsabenden.
  • Am kommenden Wochenende startet dann wieder ein Contest-Highlight des Jahres, nämlich der IARU-Region-1-UHF-SHF-Contest auf 70 cm und allen Bändern darüber. Dieser Wettbewerb ist relevant für die DARC-Clubmeisterschaft. Selbst wenn Ihr auf 70 cm nur ein paar Punkte verteilt, könnt Ihr damit schon passable Platzierungen erreichen und euren OV in der Jahreswertung nach vorne bringen.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage gestaltet sich in Mitteleuropa derzeit recht komplex. Bei uns im Norden herrscht zwar noch leichter Hochdruckeinfluss, aber Tiefdruckregionen in den höheren Luftschichten sorgen für unbestimmtes Funkwetter auf den UKW-Bändern. Lediglich die einströmenden Warmluftmassen aus Südeuropa ermöglichen heute und morgen minimal angehobene Tropobedingungen. Entlang der Elbe lockert die Bewölkung heute zeitweise etwas auf, an der Ostsee kann es dagegen heute Vormittag noch etwas nieseln, sodass dort UKW-DX mit Fading behaftet sein kann. Die Temperaturen erreichen heute 19 Grad an der Ostsee und 24 Grad in Südholstein, dazu gibt es schwachen Südwind. In der Nacht kommen einzelne Schauer auf, auch einzelne Gewitter sind möglich. Die Temperaturen gehen nur unwesentlich auf Werte um 15 Grad zurück. So oder ähnlich geht es auch die nächsten Tage weiter, wobei es sich zur Wochenmitte nach der Erwärmung wieder etwas abkühlen wird.

(anschl. Verlesung des Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.