Nord-Ostsee-Rundspruch Nr. 392 – KW 1/2022

Kalendarium

Heute ist der 9. Tag des Jahres, noch 356 Tage bis Jahresende
Namenstag: Berthold, Petrus, Adrian, Eberhard, Julian
Husum: Sonnenaufgang 8:42 Uhr, Sonnenuntergang 16:19 Uhr MEZ, Tageslänge 7 h 37 min.
Schwerin: Sonnenaufgang 8:28 Uhr, Sonnenuntergang 16:14 Uhr MEZ, Tageslänge 7 h 46 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Redakteur am Mikrofon ist Michael DL9LBG an der Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft auch wöchentlich im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ zusammen mit dem Deutschland-Rundspruch an jedem Dienstagabend um 21:00 Uhr sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruch-Radio. Montagabends um 18:00 Uhr hört Ihr den Nord-Ostsee-Rundspruch auch im Saarland auf dem Relais DB0VKS, dort könnt Ihr euch via Echolink mit der Node-Nummer 365 144 zuschalten. Mit einem Podcatcher und diesem RSS-Feed könnt Ihr diesen Rundspruch abonnieren.

S-H/HH: Die Jahres-Mobilmeister 2021 stehen fest

In der  vergangenen Woche hat das DARC-Referat Conteste das Ergebnis der Jahresmeisterschaft der Mobilmeister veröffentlicht. Wie auch in den Vorjahren ist der Norden auch 2021 führend in den Mobilwettbewerben: Von 13 platzierten Teilnehmern kommen fünf aus den Distrikten Hamburg und Schleswig-Holstein. So teilen sich den 10. Platz punktgleich Rainer DB2LU aus Nortorf (M16), Hans-Martin DL9HCO und Margit DL9HAR aus dem OV Ahrensburg/Großhansdorf (E09). Platz 6 ging an Dieter DK4VF aus Elmshorn (M27). Der erste Platz in der bundesweiten Mobilmeisterschaft 2021 geht an Wolfgang DL4LE aus Neumünster (M09), er ist somit Mobilmeister in Gold. Herzlichen Glückwunsch! Der Silberkranz ging an Lothar DL1PL aus dem VFDB-Ortsverband Koblenz (Z11), die Bronzeplakette erarbeitete sich Raimund DG9MAQ aus dem schwäbischen Ortsverband T20.

MVP: 2-m-Relais Schwerin DB0MVP jetzt mit Anbindung an Thüringen-Link

Seit dem 28. Dezember ist das 2-m-Relais DB0MVP in Schwerin auf 145,650 MHz mit SvxLink ausgestattet und an den Relais-Verbund „Thüringen-Link“ angeschlossen. Außerdem kann über den SvxLink-Verbund auch auf das Echolink-Netz zugegriffen werden. Darüber informiert der Relaisverantwortliche von DB0MVP, Gerd DG3TP.

HF-seitig kann DB0MVP auf 145,650 MHz mit einem 1750-Hz-Tonruf oder mit dem DTMF-Ton „*“ geöffnet werden. Mithilfe von DTMF-Kommandos können – ähnlich wie bei DMR – einzelne Talkgroups innerhalb des Thüringen-Links aktiviert werden. Beispielsweise ist die Talkgroup 80 (Mecklenburg-Vorpommern) erreichbar mit dem DTMF-Kommando *9180#, Talkgroup 81 (Berlin-Brandenburg) mit *9181# usw. Standardmäßig ist das Relais auf TG 19055 voreingestellt, die dafür sorgt, dass das Relais im Lokalbetrieb arbeitet, eine regionale Talkgroup muss jeweils aktiviert werden. Eine detaillierte Anleitung wird demnächst auf der OV-Homepage unter www.darc.de/V14 zur Verfügung gestellt. Weitere Infos zum Thüringen-Link (angeschlossene Relais in ganz DL, Talkgroups usw.) findet Ihr auf dem Thüringen-Link-Dashboard – hab ich euch im Online-Manuskript dieser Sendung auf nord-ostsee-rundspruch.de verlinkt.

Wie Gerd DG3TP abschließend mitteilt, sind somit jetzt beide Schweriner Relais vernetzt: das 2-m-Relais mittels SvxLink mit dem Thüringen-Link und das 70-cm-Relais auf 438,950 MHz in C4FM mit dem Yaesu-WIRES-X-Netz. An dieser Stelle bedankt sich der Relaisverantwortliche bei OM Max DB3MAX aus dem OV Bad Doberan (V06) für seine Unterstützung bei der Hard- und Softwareinstallation für das 2-m-Relais DB0MVP.

HH: OV-Abend beim VFDB-OV Hamburg-Harburg (Z27) am 11. Januar fällt aus

Wie Berni DL6XB, OVV des VFDB-Ortsverbandes Hamburg-Harburg (Z27) mitteilt, fällt der OV-Abend am kommenden Dienstag (11.01.) aufgrund der ab morgen geltenden Regeln im Bundesland Hamburg aus. Es gilt dann die 2G-plus-Regel, man müsste also von jedem, der noch keine Auffrischungsimpfung erhalten hat, zusätzlich zum Impfnachweis einen negativen COVID-19-Test verlangen oder ggf. selbst einen vor Ort durchführen. Da aber einigen OV-Mitgliedern ihr Booster-Impftermin erst in den nächsten Tage bevorsteht, käme man nicht um einen Test herum. Der Z27-Vorstand hat daher beschlossen, den nächsten OV-Abend abzusagen. Da man davon ausgeht, dass sich die Situation im Februar und evtl. auch im März 2022 noch nicht geändert haben wird, wird man die OV-Mitglieder ca. vier bis fünf Tage vor dem OV-Abend-Termin informieren, ob der OV-Abend stattfinden wird. Aktuelle Informationen findet man auch auf der OV-Homepage z27.vfdb.org.

Antennen-Berechnungssoftware EZNEC ab sofort in der Pro-Version kostenlos verfügbar

Wer von euch gerne mit Antennensimulationen arbeitet oder seine BEMFV-Selbsterklärung erstellen möchte, dem ist die Antennensimulations-Software EZNEC ein Begriff. Das Programm war bislang in der Pro-Version kostenpflichtig. Wie der Entwickler Roy W7EL auf der EZNEC-Webseite mitteilt, steht die Software ab sofort in der Version EZNEC Pro/2  V 6.0 zum kostenlosen Download zur Verfügung. Derzeit arbeitet er an dem Upgrade auf V 7.0, das in den nächsten Tagen veröffentlicht werden soll. Wie Roy W7EL weiter berichtet, ist er kürzlich in den Ruhestand getreten und wird sich künftig anderen Interessen zuwenden; darum hat er sich dazu entschlossen, EZNEC ab sofort kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für heute und die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Noch bis 11 Uhr UTC läuft in Frankreich der REF-Kurzcontest auf 70, 23 und 13 cm.
  • Wie immer am zweiten Dienstag des Monats gibt es übermorgen Abend wieder den Nordic-Activity-Contest auf 70 cm in Skandinavien, zeitgleich mit der WSA-Aktivität des DARC-Distriktes Westfalen-Süd auf 2 m und 70 cm.
  • Auch der tschechische Moon-Contest am Mittwochabend läuft auf 70 cm, zeitgleich mit der europaweiten FT8-Aktivität auf 70 cm.
  • Am Donnerstagabend sind dann unsere 6-m-Freunde an der Reihe mit dem Nordic Activity Contest in Skandinavien sowie weiteren 50-MHz-Aktivitäten in Polen, Litauen, den Niederlanden und Großbritannien.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Der Ausläufer eines Island-Tiefs überquert mit seiner Kaltfront derzeit unser Sendegebiet ostwärts und führt nachfolgend minimal mildere Luft heran. Ab morgen setzt sich allmählich Hochdruckeinfluss durch und die Luft kann langsam wieder auskühlen. Heute ist es meist bedeckt und es fällt Regen, in den östlichen Landesteilen auch noch Schneeregen, die Niederschläge lassen erst gegen Nachmittag nach. Die Temperaturen liegen heute zwischen 3 und 6 Grad plus, der schwache bis mäßige Südwind dreht auf West. In der kommenden Nacht geht es wechselnd bewölkt mit vereinzeltem Nieselregen weiter, die Temperaturen fallen kaum spürbar auf 2 bis 0 Grad, der Wind weht nur noch schwach aus umlaufenden Richtungen. Mit vielen Wolken und Temperaturen über 0 Grad geht es in den nächsten Tagen weiter. Zunehmender Hochdruckeinfluss könnte nach vorsichtigen Prognosen voraussichtlich von Dienstag bis Donnerstag für leicht angehobene UKW-Bedingungen sorgen, die von Südschweden bis in die Benelux-Region reichen. Bakenbeobachtung auf 2 m und 70 cm lohnt sich in den nächsten Tagen allemal.

(anschl. Verlesung des Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.