Nord-Ostsee-Rundspruch Nr. 390 – KW 50/2021

Kalendarium

Heute ist der 353. Tag des Jahres, noch 12 Tage bis Jahresende
Namenstag: Kuno, Benjamin, Peter, Petra, Urban, Susanne, Thea
Husum: Sonnenaufgang 8:43 Uhr, Sonnenuntergang 15:58 Uhr MEZ, Tageslänge 7 h 15 min.
Schwerin: Sonnenaufgang 8:28 Uhr, Sonnenuntergang 15:54 Uhr MEZ, Tageslänge 7 h 26 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Redakteur am Mikrofon ist Michael DL9LBG an der Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft auch wöchentlich im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ zusammen mit dem Deutschland-Rundspruch an jedem Dienstagabend um 21:00 Uhr sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruch-Radio. Montagabends um 18:00 Uhr hört Ihr den Nord-Ostsee-Rundspruch auch im Saarland auf dem Relais DB0VKS, dort könnt Ihr euch via Echolink mit der Node-Nummer 365 144 zuschalten. Mit einem Podcatcher und diesem RSS-Feed könnt Ihr diesen Rundspruch abonnieren.

S-H: Grußworte des Distriktsvorsitzenden des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein

Auch in diesem Jahr lässt es sich der Vorsitzende des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein, Rolf DL1VH, nicht nehmen, anlässlich der bevorstehenden Feiertage hier in der Sendung einige Grußworte an euch zu richten. Leider ist er heute Vormittag terminlich verhindert, sodass er nicht persönlich zu euch sprechen kann, aber morgen in der Wiederholungssendung um 20:15 Uhr wird Rolf DL1VH live zu Gast im Nord-Ostsee-Rundspruch sein. Hier nun also die Grußworte des Distriktsvorsitzenden – Rolf DL1VH schreibt Folgendes:

Liebe YLs und liebe OM,
hätten wir 2020 gedacht, dass wir wegen Corona Weihnachten und den Jahreswechsel 2021 mit den gleichen Einschränkungen verbringen? Ich bestimmt nicht. Irgendwie war ich davon ausgegangen, dass die Pandemie vorbeigeht und wir wieder zur Normalität zurückkehren können. Dies ist leider nicht eingetreten und so wie es im Moment aussieht, wissen wir noch nicht, wann wir die Einschränkungen hinter uns lassen können oder ob noch weitere Einschränkungen erforderlich sind.

Bei allem dadurch entstehenden Frust freuen wir uns darüber, dass wir unser Hobby nach wie vor ohne Beeinträchtigungen ausüben können. Nur unser OV- und Vereinsleben leidet spürbar. In dem Moment merke ich, wie mir das Zusammenkommen und die Kameradschaft im OV-Heim und die damit verbundenen Aktivitäten fehlen. Nebenbei ist mir aufgefallen, dass ich in der coronabegrenzten Zeit öfter Rufzeichen gehört habe, die ich schon länger nicht auf den Bändern wahrgenommen habe. Offenbar scheinen die Begrenzungen des normalen Lebens den einen oder anderen wieder dazu zu bringen, das Funkgerät zu aktivieren. Schön wäre, wenn die zum Hobby Zurückgekehrten auch nach der Pandemie aktiv bleiben.

Zum Ende eines Jahres ist immer eine gute Gelegenheit für die gute Zusammenarbeit Danke zu sagen. Mein Dank geht an alle OVe und Amtsträger im Distrikt M, an alle Mitglieder im Distriktsvorstand sowie an meine beiden Stellvertreter. Nicht zu vergessen, auch mein besonderer Dank an das Rundspruchteam.

Auf Bundesebene ruhen die Verbandsaktivitäten ja auch weitestgehend, nachdem die letzte
Mitgliederversammlung abgesagt werden musste. Die unbedingt notwendigen Beschlüsse wurden jetzt im schriftlichen Umlaufverfahren zur Abstimmung gebracht. Zumindest hier tritt jetzt keine weitere Verzögerung auf. Wann die nächste Präsenzversammlung stattfinden kann bzw. wird, ist im Moment nicht absehbar. Dies gilt auch für die nächste Distriktsversammlung. Ich hoffe inständig, dass sich die Corona-Situation so beruhigt, dass wir wieder eine Frühjahrsversammlung auf Distriktsebene durchführen können.

Traditionell ist es schöner Brauch, Weihnachten und den Jahreswechsel ruhig und besinnlich im Kreise der Familie zu begehen. Hierfür wünsche ich Euch eine gute Zeit, verbunden mit dem Wunsch, dass Ihr alle Corona unbeschadet übersteht. Genießt die Feiertage und startet gut in das Jahr 2022! Hören wir uns im XMAS-Contest?

vy 73 es ufb xmas de DL1VH, Rolf

Soweit die Grußworte des Distriktsvorsitzenden. Über den DARC-Weihnachtscontest am 26. Dezember hören wir gleich mehr im Deutschland-Rundspruch.

S-H: Rückblick auf den Funk-OV-Abend des DARC-Ortsverbandes Heide (M17) vom vergangenen Donnerstag

Am vergangenen Donnerstag fand seit Langen wieder mal ein „Talk-Abend“ von M17
auf dem 70-cm-Relais DB0HEI statt. Nach der Begrüßung der sieben Teilnehmer sowie der Gäste und Zuhörer durch den OVV Kai DB5DN wurde über diverse Themen berichtet und diskutiert. Neu dabei in der Runde waren die beiden neuen Mitglieder aus Nordfriesland, Hans DO1AAT aus Schwesing und Wolfgang DO3LW aus Tating. Wie Wolfgang DO3LW berichtete, hatte er vier Wochen zuvor seine Amateurfunkprüfung bestanden, wozu ihm die die Rundenteilnehmer herzlich gratulierten. Da Wolfgang DO3LW an den Rollstuhl gebunden ist und sich deshalb sein persönliches Erscheinen bei den OV-Abenden im Vereinslokal als schwierig darstellt, wird der OV prüfen, ob man künftig während des OV-Abends eine Videokonferenz mit ihm durchführen wird, damit er die Möglichkeit erhält, live beim OV-Abend dabei zu sein.

Als Hauptthema des Abends wurde über die Verwendung und Programmierung von Hotspots für Digital-Voice-Betriebsarten wie DMR und D-STAR durch Michael DO5MO
berichtet. Des Weiteren wurde unter anderem über den Betrieb in AM im Amateurfunk sowie diversen allgemeinen Themen im Amateurfunk diskutiert. Abschließend wurde in der OV-Runde beschlossen, dass der „OV-Talk“ künftig bereits um 20 Uhr anstatt wie bisher um 20:15 Uhr beginnen wird. Da der Ortsverband Heide momentan keine Präsenz-OV-Abende durchführt, besteht hierdurch die Möglichkeit, sich an diesen Terminen per Funk zu treffen. Der nächste Termin für den Talk-Abend von M17 wird am 20. Januar 2022 sein. Auch hier sind Gäste herzlich eingeladen. Darüber berichtet Michael DO5MO, der auf diesem Wege allen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Start ins Jahr 2022 wünscht.

HH: DARC-Ortsverband Lübeck (E03) wird 75 Jahre alt

Im kommenden Jahr begeht der OV Lübeck (E03)  sein 75. Gründungsjubiläum. Somit ist der DARC-Ortsverband Lübeck einer der ältesten Ortsverbände im DARC. Aus diesem Anlass vergibt die Lübecker Clubstation DL0LK ab dem 1. Januar ganzjährig den Sonder-DOK 75E03. Wie der OVV Sven DL1SO mitteilt, wird man in vielen Betriebsarten und Bändern QRV sein, bei Interesse können gerne Skeds mit ihm vereinbart werden. Des Weiteren sind über das Jahr mehrere Aktionen mit der Clubstation geplant, über die der OV Lübeck (E03) hier in der Sendung berichten wird. QSLs von DL0LK gibt es per LoTW, E-QSL und via Büro.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für die Tage bis Silvester folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Am kommenden Dienstagabend gibt es wie gewohnt in der dritten Woche des Monats den Nordic Activity Contest auf 23 cm. Dieser Aktivitätswettbewerb findet auch am 28. Dezember statt, dann auf den Mikrowellenbändern auf 2,3 GHz und höher.
  • Am 30. Dezember veranstaltet die Diplomsammler-Waterkant ihren DSW-Contest. Darin enthalten ist auch ein 2-m-Teil in der Zeit zwischen 13 und 14 Uhr UTC.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Das war doch mal eine Woche so recht nach den Herzen der UKW-DXer. Eine ausgeprägte Tropolage mit einem Hoch über West- und Mitteleuropa, feuchtmilder Atlantikluft am Boden und Kaltluft in den Höhen hat uns dieser Tage schöne Überreichweiten beschert. So konnte ich am Freitag mobil im Raum Kiel-Neumünster-Plön im UKW-Autoradio die Programme des NDR-Senders Torfhaus/Harz und vom Brocken (MDR JUMP) in rauschfreiem Stereo empfangen, zeitweise drückte sogar Bayern 3 vom Kreuzberg/Rhön auf 96,3 MHz NDR 2 aus Heide auf der gleichen Frequenz ein wenig beiseite. Auf den Amateurfunk-Bändern konnte ich an der heimischen Station Baken und APRS-Signale aus Norwegen, Schottland und der Benelux-Region empfangen. Diese Bedingungen werden sich jedoch heute allmählich auflösen. Die Wetterlage: Ein umfangreiches Hoch über den Britischen Inseln bestimmt zunächst mit feuchter und milder Luft das Wetter in Norddeutschland, bevor im Tagesverlauf von Nordosten allmählich kältere und trockenere Luft zu uns einsickert. Zunächst halten sich heute noch dichte Wolken, in Südholstein ist noch etwas Nieselregen möglich. Nachmittags klart der Himmel in Angeln und Nordfriesland auf. Bei Temperaturen zwischen 8 und 10 Grad weht mäßiger bis frischer Nordwestwind. In der kommenden Nacht ist der Himmel klar und es kühlt bis auf -4 Grad im Landesinneren deutlich ab, dabei lässt der Nordwind etwas nach. Wie gesagt: Letzte leicht angehobene Bedingungen lösen sich heute auf, danach ist dann bis Weihnachten nicht mehr mit Tropobedingungen auf den UKW-Bändern zu rechnen.

(anschl. Verlesung des Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)

Soweit die letzte Ausgabe des Nord-Ostsee-Rundspruchs für dieses Jahr. Großmächtige Gruß- und Wunscharien, wie man sie dieser Tage reichlich hört, erspare ich mir an dieser Stelle – dazu haben wir gleich im Bestätigungsverkehr noch reichlich Gelegenheit. Mir bleibt nur, Danke zu sagen für die Top-Zusammenarbeit insbesondere mit den DARC-Distrikten Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern, wo unsere Arbeit sehr wertgeschätzt wird, was dort uns gegenüber immer wieder zum Ausdruck gebracht wird. Weiterhin natürlich ein besonders herzliches Dankeschön an unsere Übertragerstationen in Schwerin, Neumünster und Drage/Nordfriesland, die Woche für Woche zuverlässig dafür sorgen, dass unser wöchentliches Magazin im Sendegebiet von Flensburg bis zur Prignitz und entlang der Unterelbe zu empfangen ist.

Ich freue mich auf ein Wiederhören mit euch in alter Frische im neuen Jahr am Sonntag, den 2. Januar, wie immer um halb elf bzw. am darauffolgenden Montagabend um 20:15 Uhr in der Wiederholungssendung. Aber erst mal  freue mich auf den einzigen rundspruchfreien Sonntag im Jahr am 26. Dezember; viel Zeit, um zur Ruhe zu kommen, ist allerdings nicht, da wir in den Tagen vor dem Jahreswechsel bereits an der Januar-Ausgabe des VFDB-Rundspruchs arbeiten. Am Sonntag, den 2. Januar haben wir noch keinen Deutschland-Rundspruch im Programm, da sich die Redaktionskollegen in Baunatal dann noch in der Weihnachtspause befinden. Aber wir werden mit einer kleinen Nord-Ostsee-Rundspruchausgabe sowie dem VFDB-Rundspruch dann schon irgendwie die Sendezeit am ersten Sonntag im neuen Jahr gefüllt kriegen.

Tschüß – bis nächstes Jahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.