Nord-Ostsee-Rundspruch Nr. 377 – KW 37/2021

Kalendarium

Heute ist der 262. Tag des Jahres, noch 103 Tage bis Jahresende
Namenstag: Luzia, Wilhelmine, Wilma, Albert, Arnulf
Bredstedt: Sonnenaufgang 7:04 Uhr, Sonnenuntergang 19:30 Uhr MESZ, Tageslänge 12 h 26 min.
Bad Kleinen: Sonnenaufgang 6:55 Uhr, Sonnenuntergang 19:21 Uhr MESZ, Tageslänge 12 h 26 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Redakteur am Mikrofon ist Michael DL9LBG an der Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft auch wöchentlich im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ zusammen mit dem Deutschland-Rundspruch an jedem Dienstagabend um 21:00 Uhr sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruch-Radio. Montagabends um 18:00 Uhr hört Ihr den Nord-Ostsee-Rundspruch auch im Saarland auf dem Relais DB0VKS, dort könnt Ihr euch via Echolink mit der Node-Nummer 365 144 zuschalten. Mit einem Podcatcher und diesem RSS-Feed könnt Ihr diesen Rundspruch abonnieren.

S-H: Großraum-Mobilwettbewerb Schleswig-Holstein – die Ergebnisse vom vergangenen Sonntag liegen vor

Wie der Ausrichter der 80-m-Mobilwettbewerbe im DARC-Distrikt Schleswig-Holstein, Udo DG6LAU mitteilt, hatten beim Großraumwettbewerb am vergangenen Sonntag sechs OM und eine YL aus ganz Deutschland teilgenommen, von denen zwei Stationen in die Wertung kamen. Zwei der Mobilisten konnten sich mit ihren Ergebnissen für die Wertung qualifizieren. Die Bedingungen auf 80 m waren nicht hervorragend, und manche Teilnehmer mussten die Ohren spitzen, manche QSOs konnten im Fading nicht vervollständigt oder gar gehört werden. OM Raimund DG9MAQ aus Augsburg berichtete über schlechte Bedingungen, hoher Bandbelegung und überdurchschnittlichen Störungen – er brachte in 75 Minuten aktiven CQ-Rufens lediglich vier QSOs ins Log.

Zu den Ergebnissen: Ein Teilnehmer aus Schleswig-Holstein, Dieter DK4VF aus dem OV Elmshorn (M27) und OM Lothar DL1PL aus der Region Koblenz konnten sich platzieren. Wie Achim DB9PS vom DARC-Mobilfunkreferat in dieser Woche mitteilte, konnte das Ergebnis für die Mobilwettbewerb-Jahrespunkte aber nicht gewertet werden, da bei nur zwei wertbaren Teilnehmern keine Punkte vergeben werden können.

Der nächste Großraum-Mobilwettbewerb auf 80 m findet am 10.10.2021 in der Zeit zwischen 5 und 7 Uhr UTC statt, veranstaltet vom DARC-Mobilfunkreferat.

HH: Karl-Heinz Pape DK8HI silent key

OM Karl-Heinz DK8HI aus Halstenbek war im Großraum Hamburg kein ganz Unbekannter. In den 80er Jahren gründete er die Relaisarbeitsgruppe Hamburg e. V. und machte sich als aktiver Funkamateur im OV Hamburg-Flughafen (E27) einen Namen. Wie Berni DL6XB, Schriftführer der Relaisarbeitsgruppe Hamburg, in dieser Woche mitteilte, ist Karl-Heinz DK8HI kürzlich verstorben.

Im Jahr 1986 gründete er zusammen mit weiteren Funkfreunden die Relaisarbeitsgruppe Hamburg e. V. Dadurch konnte in Hamburg eine Lizenz für ein weiteres Relais im 70-cm-Band beantragt und auch zugeteilt werden. Die Mitglieder der Relaisarbeitsgruppe trafen sich unter seiner Leitung regelmäßig, besprachen offene Fragen und fanden Lösungen für die anstehenden Aufgaben.

Bedingt durch die Pandemie konnten die Mitglieder der Relaisarbeitsgruppe ihre Treffen unter seinem Vorsitz seit mehr als einem Jahr nicht mehr durchführen. Karl-Heinz DK8HI war bis zu seinem Ableben im Kontakt mit den zuständigen Stellen, um Verträge mit den Standortinhabern zu schließen und die Gemeinnützigkeit der Relaisarbeitsgruppe Hamburg e. V. einzuleiten. Durch sein Ableben konnte er diese Aufgabe aber nicht mehr vollenden.

Zu Ehren von Karl-Heinz DK8HI bitte ich um einen Moment der Stille auf den Relais.

HH: Neuer Amateurfunk-Kurs bei E13 (Hamburg-Alstertal) startet am 7. Oktober

Der Ortsverband Hamburg-Alstertal (E13) plant, auch im kommenden Winterhalbjahr  erneut Kurse zur Vorbereitung auf die Amateurfunkprüfung sowie zum Erlernen der
Morsetelegrafie durchzuführen. Wie Horst DF7HD vom E13-Ausbilderteam mitteilt, findet eine Informationsveranstaltung zu diesen Lehrgängen am Donnerstag, den 30. September 2021 um 19:00 Uhr in der Stadtteilschule Bramfeld in Hamburg-Bramfeld am Bramfelder Dorfplatz 5 statt.

Der Kursus findet jeweils donnerstags statt und beginnt am 7. Oktober 2021 um 19:00 Uhr an gleicher Stelle. In jeweils einer Doppelstunde unterrichten die Ausbilder über alles Notwendige zu den Prüfungsthemen Technik, Betriebstechnik und Gesetzeskunde. Enden wird der Lehrgang Ende Mai 2022 mit den Prüfungen bei der Bundesnetzagentur. Der Kurs wird selbstverständlich unter Berücksichtigung der Corona-Auflagen wie Maskenpflicht und Abstandsregelung stattfinden. Bei einer Verschärfung der Auflagen wird der Kurs mit den Möglichkeiten des Internets durchgeführt.

Weiterhin bieten die Ausbilder von E13 einen Telegrafiekurs an. Dieser startet am 8.
Oktober 2020 ebenfalls um 19:00 Uhr und dauert jeweils 2 Stunden. Dieser Ausbildungsteil findet mithilfe einer Software per Internet statt. Der Unterricht eignet sich auch für CW-Wiedereinsteiger.

Vorabinformationen und aktuelle Mitteilungen zu den Kursen sind online unter
www.amateurfunk-im-alstertal.de zu finden.

S-H: Peilwettbewerb für Jugendliche in Kiel am kommenden Samstag

Am 25. September findet im Vieburger Gehölz am Fuße des Kieler Fernsehturms ein Peilwettbewerb statt. Dort veranstaltet die Forscherwerkstatt der Christlichen Schule Kiel unter der Leitung von Otto DK8LT einen Workshop unter dem Titel „Was machen Fuchsjäger mit ihrem Funkpeiler?“ mit einem sportlichen 80-m-Funkpeil-Wettlauf am kommenden Samstag zwischen 11:00 und ca. 13:30 Uhr. Treffpunkt ist am Hornheimer Weg 52 in der Nähe des Kieler Fernsehturms. Unterstützt wird die Veranstaltung von Andreas DK7RCA, Mathias DL4LBY und Holger DB3HK. Für die Schüler werden Peilempfänger zur Verfügung gestellt. Wie der ARDF-Referent im Distrikt Schleswig-Holstein, Andreas DK7RCA mitteilt, sind aber auch Gäste willkommen, die einfach „aus Spaß“ mit eigenen Empfängern mitlaufen wollen und den Jugendlichen Tipps und Tricks verraten und somit motivierend einwirken können.

S-H/HH: DA0DFF ab morgen auf der Hallig Hooge QRV

Von der Hallig Hooge (Locator JO44GN) ist ab morgen (20.09.) und noch bis zum vom 26. September ein fünfköpfiges Team mit dem Rufzeichen DA0DFF aktiv. Am 23. September reisen weitere sieben Teilnehmer an, die dann eine weitere Station auf der Backenswarft errichten werden. Das dann insgesamt zwölfköpfige Team wird mit DA0DFF auf Kurzwelle in CW, SSB, FT8 sowie auf dem Satelliten QO-100 arbeiten. Bei dieser Aktion handelt es sich um eine gemeinsame Aktivität des DARC-Ortsverbandes Ahrensburg-Großhansdorf (E09) und der Ortsstelle Kufstein des ÖVSV. QSLs von DA0DFF gibt es via Büro.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für heute und die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Wie an jedem dritten Sonntag im Monat läuft heute in Tschechien noch bis 11 Uhr UTC der OK Activity Contest auf allen Bändern zwischen 144 MHz und 10 GHz. Zeitgleich veranstaltet die Dresdener UKW-Runde (DUR) ihren GHz-Aktivitätscontest auf 23 cm und allen Bändern darüber.
  • Auch die GMA-Bergfunker sind heute Vormittag unterwegs, um auf 2 m von Bergen und Anhöhen über 100 m über NN zu funken.
  • Am Dienstagabend geht es auf 23 cm weiter mit dem Nordic Activity Contest in den skandinavischen Ländern. Weitere Aktivitäten auf 1296 MHz kommen aus Litauen, Polen, den Niederlanden und Großbritannien.
  • Auf den kommenden Samstag (25.09.) freuen sich die Telegrafie-Freunde: Die AGCW veranstaltet wieder ihren VHF-UHF-Contest in CW in der Zeit zwischen 14 und 18 Uhr UTC auf 2 m und 70 cm.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Unter dem Einfluss eines Hochs über Nordosteuropa mit Kern über dem Weißen Meer fließen relativ kühle Luftmassen nach Norddeutschland. Von der Ostsee her sind heute einzelne Schauer möglich, ansonsten bleibt es trocken bei Temperaturen um die 15 Grad und schwachem bis mäßigem Nordostwind. In der kommenden Nacht ist es meist wolkig bei Temperaturen um 10 Grad. In der neuen Woche bleibt es wechselnd bewölkt bei ähnlichen Temperaturen wie heute. Etwa ab der Wochenmitte könnten sich durch einströmende Warmluftmassen erhöhte VHF-Ausbreitungsbedingungen einstellen, aber das ist noch relativ ungewiss. Bis dahin sind jedoch keine angehobenen Tropo-Bedingungen auf den UKW-Bändern zu erwarten.

(anschl. Verlesung des Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.