Nord-Ostsee-Rundspruch Nr. 363 – KW 23/2021

Kalendarium

Heute ist der 164. Tag des Jahres, noch 201 Tage bis Jahresende
Namenstag: Tobias, Gerhard, Anton, Bernhard, Randolf
Bredstedt: Sonnenaufgang 4:47 Uhr, Sonnenuntergang 22:01 Uhr MESZ, Tageslänge 17 h 14 min.
Bad Kleinen: Sonnenaufgang 4:42 Uhr, Sonnenuntergang 21:45 Uhr MESZ, Tageslänge 17 h 3 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Redakteur am Mikrofon ist Michael DL9LBG an der Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft auch wöchentlich im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ zusammen mit dem Deutschland-Rundspruch an jedem Dienstagabend um 21:00 Uhr sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruch-Radio. Montagabends um 18:00 Uhr hört Ihr den Nord-Ostsee-Rundspruch auch im Saarland auf dem Relais DB0VKS, dort könnt Ihr euch via Echolink mit der Node-Nummer 365 144 zuschalten.

S-H: DMR-Repeater Bungsberg (DB0PC) wieder online im BrandMeister-Netz

Seit dem 14. März dieses Jahres war der DMR-Repeater DB0PC auf dem NDR-Mast nahe des Bungsbergs nur noch lokal zu arbeiten, da durch einen Wechsel des Mobilfunk-Providers vorübergehend keine Internet-Anbindung an das BrandMeister-Netz mehr bestand. Der Repeater war aber weiterhin in Betrieb und konnte lokal in der hierfür vorgesehenen Talkgroup 9 genutzt werden. Wie Hans-Jürgen DJ3LE von der Amateurfunkgruppe Nord mitteilt, konnte der Relaisverantwortliche, Peter DB5NU am vergangenen Freitag (11.06.) einen gemeinsamen Termin mit Mitarbeitern des NDR nutzen und am Relaisstandort eine neue Mobilfunk-SIM-Karte im LTE-Router platzieren und somit die Internetanbindung wieder herstellen.

Wie Hans-Jürgen DJ3LE weiterhin mitteilt, wurde im gleichen Zuge die Antennensystemtechnik mit einem höherwertigeren Koppler optimiert. Seien wir also mal gespannt, ob das FM-/C4FM-Relais auf 439,100 MHz, auf dem wir jetzt gerade senden, nun wieder ein stabiles Signal auch während längerer Aussendungen erzeugt. Wie Ihr ja wisst, kam es hier insbesondere während längerer QSOs nach ca. 15 Minuten zu einem Sendesignalabfall von 16 dB, was es insbesondere unseren Hörern in größerer Entfernung erschwerte, unsere Rundspruchsendungen rauschfrei aufzunehmen.

Wir danken einmal mehr Peter DB5NU für seinen Einsatz im NDR-Betriebsgebäude, der mit einer Anreise von 140 km einfacher Strecke verbunden war.

S-H: Neues aus dem DARC-Ortsverband Schleswig (M13)

Wie das Vorstandsteam des Ortsverbandes Schleswig (M13) mitteilt, starten die Schleswiger Funkamateure – einhergehend mit den Lockerungen der COVID-19-Kontaktbeschränkungen – nun voll durch. Ende Mai fand wie geplant der OV-Materialwartungstag statt. Dazu trafen sich 10 ambitionierte Mitglieder bei OM Norbert, DB5LAD und bereiteten das Material für die nun anstehende Fielddaysaison vor. Gleichzeitig wurde eine neue 2-m-Langyagi für die Fielddaystation auf Herz und Nieren geprüft. Natürlich kam auch das Miteinander nicht zu kurz: Es wurde gegrillt, Kaffee und Kuchen genossen und alle Teilnehmer waren der einhelligen Meinung, dass es wirklich an der Zeit war, sich auch wieder einmal persönlich zu begegnen. Norbert DB5LAD und Lisa zeigten wieder einmal hohe Gastgeberqualitäten – auch auf diesem Wege ein dickes Danke dafür!

Genau eine Woche später traf man sich erneut: diesmal zum OV-Abend  in bewährter Weise im Onlinetreff. Fleißig wurden Pläne für die nun genauer auszuplanenden Fielddays und andere Aktivitäten geschmiedet. So weisen die M13er bereits jetzt auf ihren UKW-Fieldday am ersten Juliwochenende hin. Wie immer werden dann auf dem Grillplatz in Nübel bei Schleswig die Zelte und Antennen aufgeschlagen. Gäste sind herzlich willkommen. Weitere Informationen folgen und sind auch auf der Website des OV unter www.dl0sx.de einzusehen.

Auch am gestrigen Samstag (12.06.) waren neun fleißige M13er aktiv und unterstützten Frank DL6YAU und Britta DG1LX bei der Einrichtung ihrer neuen Antennenanlage. Nach neun kurzweiligen Stunden kam man mit ein wenig Kraftanstrengung zum gemeinsamen Erfolg. Das Aufbauteam wünscht Britta DG1LX und Frank DL6YAU viele QSOs mit den neuen Antennen.

Als nächste OV-Veranstaltung steht am 23. Juni wieder ein Technikabend im OV-Onlinetreff an. Diesmal wird Hans-Jürgen DJ3LE die Thematik DMR näher beleuchten.

Ab kommenden August – also mit dem Ende der Sommerferien – wird der OV-Abend am Freitag, den 06.08. um 19:00 Uhr auch wieder als Präsenzveranstaltung im OV-Lokal „Ruhekrug“ in Lürschau abgehalten werden können. Auch hier sind Gäste sehr herzlich willkommen, jedoch bittet der OVV Oliver DO7OMB um eine kurze Anmeldung per 600 Ohm oder per E-Mail. Weitere Themen und Termine finden sich im OV-Kalender von M13, der ebenfalls auf www.DL0SX.de für jedermann einsehbar ist.

HH: Foxoring-Training des OV Winsen (E33) bis zum 26. Juni verlängert

Wie wir bereits mehrfach angekündigt hatten, findet seit vergangenem Donnerstag (10.06.) im Großen Buchwedel in Stelle bei Seevetal ein 80-m-Foxoring-Einzeltraining statt. Zu diesem Zweck sind im Wald zehn Sender versteckt, die mit kleiner Leistung auf 3579 kHz rund um die Uhr kurze Töne aussenden. Diese gilt es auszupeilen; auf einer Geländekarte wird dann der Standort des jeweils gefundenen Senders mit einem Buchstaben vermerkt, der in der Nähe des Senders versteckt ist. Ursprünglich war der letzte Tag dieses Foxoring-Trainingswettbewerbes für den 22. Juni vorgesehen. Wie der OVV des veranstaltenden DARC-Ortsverbandes Winsen (E33), Matthias DD9HK mitteilt, wurde die Veranstaltung aufgrund des großen Interesses bis zum 26. Juni verlängert. So habt Ihr noch etwas mehr Zeit, einen für euch passenden Tag auszusuchen, an dem Ihr den Trainingslauf absolvieren könnt. Weitere Einzelheiten zu dem Event findet Ihr online auf der Website www.amateurfunk-winsen.de.

MVP/HH/S-H: Die Ergebnisse des Nord-Contestes liegen vor

Am vergangenen Mittwoch (09.06.) haben die Contestmanager des Nord-Contestes, Udo DJ4FV und Nils DO6NP, die Ergebnisse des diesjährigen Nord-Contestes vorgelegt. Dieser UKW-Contest der DARC-Distrikte H, I, E, V und M fand am 17. April statt und erfreute sich auch in diesem Jahr einer hohen Beteiligung. So haben auf 2 m 99 Teilnehmer ihre Logs eingereicht. Auf 70 cm beteiligten sich 57 YLs und OM. Die größte Resonanz kam aus dem Distrikt Nordsee (I) mit 34 Logs auf 2 m und 25 Logs auf 70 cm. Es folgt Niedersachsen (H) mit 19 bzw. 8 Logs, dahinter Hamburg (E) mit 17 bzw. 11 Logs. Aus Schleswig-Holstein (M) gingen immerhin noch 6 Logs für 2 m und 1 Log für 70 cm ein und aus Mecklenburg-Vorpommern (V) erreichten je sechs Logs pro Band die Auswertung. Damit ergibt sich folgende Platzierung:

2 m:
Platz 1: DL4LAB, Ortsverband E13
Platz 2: DG2BCP, Ortsverband I51
Platz 3: DF7HD, Ortsverband E13

70 cm:
Platz 1: DL8QS, Ortsverband V22
Platz 2: DJ1AN,Ortsverband I18
Platz 3: DF7HD, Ortsverband E13

Weitere Platzierungen aus Schleswig-Holstein: Auf dem 4. Platz in der 2-m-Wertung finden wir die Clubstation des OV Itzehoe (M05), DK0IZ. Karin DL2LBK aus dem OV Kiel (M06) erkämpfte sich den 9. Platz. Der 39. Platz geht an die Clubstation des Distriktes M, DL0SH. Platz 56 erarbeitete sich DL0OU, die Clubstation des OV Uetersen (M21). In der 70-cm-Klasse erreichte als einzige teilnehmende Station aus Schleswig-Holstein DK0IZ aus M05 den 11. Rang.

Schauen wir nach Mecklenburg: Hier ging die beste Platzierung auf 2 m in den conteststarken OV V22 an DL6AA auf Rang 17. Auf 70 cm finden wir neben dem 1. Rang (DL8QS ebenfalls aus V22) u. a. noch DL4SZB aus dem OV V18 (Plau am See) auf Platz 37. In den 40er Rängen finden wir eine Reihe von Teilnehmern aus dem OV Schwerin (V14): DL2JST, DG3TP, DL9SUD und DM2BKB. Diese hatten auf 2 m Platzierungen in den 70er Rängen erreicht.

Das Auswerterteam aus dem Distrikt Nordsee sagt herzlichen Glückwunsch, bedankt sich für die rege Teilnahme und sagt AWDH im nächsten Jahr.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für heute und die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Noch bis heute Nacht um 24 Uhr UTC läuft der European EME Contest auf 5,7 GHz (6-cm-Band). Mondaufgang war bereits heute Morgen um kurz nach 7 unserer Zeit, Monduntergang ist heute Nacht um 0:30 Uhr, sodass Ihr noch den ganzen Tag und Abend Zeit habt, eure EME-QSOs zu machen.
  • Zwischen 12 und 18 Uhr UTC findet heute ein europaweiter ATV-Contest der IARU Region 1 auf 70 cm und allen Bändern darüber statt.
  • Am Dienstagabend ist dann wieder Zeit für den Nordic Activity Contest in Skandinavien auf 23 cm, wie immer unter Beteiligung von Polen, Litauen, den Niederlanden und Großbritannien.
  • Der tschechische Moon-Contest am Mittwochabend findet in der kommenden Woche auf 50 MHz statt.
  • Ein weiterer NAC läuft dann am Donnerstagabend auf 70 MHz. Dort werden neben OZ, LA, OH und SM ebenfalls Polen, die Niederlande und Großbritannien mit von der Partie sein.
  • Am kommenden Samstag begehen die Eisenbahner der FIRAC ihren 2-m-Contest in SSB in der Zeit zwischen 12 und 17 Uhr UTC.
  • Am Samstag und Sonntag zwischen 14 und 14 Uhr UTC läuft der IARU-Region-1-50-MHz-Contest in ganz Europa.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Die rückseitig einer Kaltfront eingeflossene nur mäßig warme Meeresluft gelangt zunehmend unter Hochdruckeinfluss. Bereits ab morgen gelangt von Südwesten her wieder deutlich wärmere Luft nach Norddeutschland. In der zweiten Wochenhälfte könnte dann mit der ersten Hitzewelle des Jahres mit Temperaturen bis 30 Grad zu rechnen sein. Heute ist es zunächst wechselnd bewölkt, bevor sich am Nachmittag fast überall die Sonne durchsetzt. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen Werte zwischen 18 und 20 Grad und der Wind weht mäßig bis frisch aus Nordwest. In der kommenden Nacht ist es sternenklar, es kühlt ab auf Werte um die 10 Grad und der schwache Wind dreht auf Südwest. Auf einer Linie von Jütland bis zum Emsland können wir uns heute an leicht angehobenen VHF-Bedingungen erfreuen. Die erwartete stabile Hochdrucklage bietet ab der zweiten Wochenhälfte deutlich erhöhte Tropobedingungen. Und vergesst nicht: In der Woche vor dem Sommeranfang können jederzeit Sporadic-E-Überraschungen bis ins 2-m-Band eintreten, somit ist Bandbeobachtung angesagt.

(anschl. Verlesung des Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)

Ein Gedanke zu „Nord-Ostsee-Rundspruch Nr. 363 – KW 23/2021

  1. Vielen Dank für das Verlesen unserer Meldung zu unserem Foxoring Event. Auch dank des Nord Ostsee Rundspruches, ist unsere Veranstaltung ein voller Erfolg.

    vy 73 de Matthias DD9HK
    OVV OV-E33

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.