Nord-Ostsee-Rundspruch Nr. 359 – KW 19/2021

Kalendarium

Heute ist der 136. Tag des Jahres, noch 229 Tage bis Jahresende
Namenstag: Andreas, Johannes, Simon, Ubald
Bredstedt: Sonnenaufgang 5:16 Uhr, Sonnenuntergang 21:25 Uhr MESZ, Tageslänge 16 h 9 min.
Bad Kleinen: Sonnenaufgang 5:09 Uhr, Sonnenuntergang 21:10 Uhr MESZ, Tageslänge 16 h 1 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Redakteur am Mikrofon ist Michael DL9LBG an der Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft auch wöchentlich im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ zusammen mit dem Deutschland-Rundspruch an jedem Dienstagabend um 21:00 Uhr sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruch-Radio. Montagabends um 18:00 Uhr hört Ihr den Nord-Ostsee-Rundspruch auch im Saarland auf dem Relais DB0VKS, dort könnt Ihr euch via Echolink mit der Node-Nummer 365 144 zuschalten.

HH: Hamburg-Contest am Pfingstsonntag

Am 23. Mai ist es wieder soweit – dann läuft der diesjährige Hamburg-Contest auf 80 und 40 m sowie auf 2 m und 70 cm jeweils in SSB und CW. Los geht’s um 10 Uhr UTC auf 40 m, um 12 Uhr geht es auf 2 m weiter. Ab 14:30 Uhr UTC wird das 70-cm-Band aktiviert und von 16 bis 18 Uhr geht es dann zum Abschluss auf 80 m rund.  Ausgetauscht werden nur der Rapport und der DOK, auf UKW zusätzlich der Locator. Laufende QSO-Nummern gibt es keine. Es darf nur ein Rufzeichen pro Station oder Standort verwendet werden, d. h. Operator an Clubstationen dürfen mit ihren persönlichen Rufzeichen KEINE zusätzlichen Punkte verteilen! Die Auswertung erfolgt nach Bändern getrennt, somit gibt es also vier Teilnahmeklassen. Deshalb bittet der Contestmanager Hans-Martin DL9HCO darum, für jedes Band getrennte Logs einzusenden. Übrigens: Auch Papierlogs werden gerne angenommen – wer z. B. am Pfingstsonntag spontan auf einer /p-Aktivität in den Hamburg-Contest gerät und auf einem Schreibblock loggt, bitte auch gerne dieses Log einsenden! Die detaillierte Ausschreibung des Hamburg-Contestes findet Ihr online auf der Website des DARC-Distriktes Hamburg, den Link dorthin findet Ihr auch im Manuskript zu dieser Sendung unter Nord-Ostsee-Rundspruch.de. Auch in der Mai-Ausgabe der CQ DL könnt Ihr auf Seite 72 die Wettbewerbsregeln nachlesen.

Hans-Martin DL9HCO freut sich auf eure Teilnahme und wünscht sich, dass möglichst viele E-DOKs am kommenden Sonntag vertreten sein werden.

CW-Fieldday fällt aus, DARC-Mikrowellen-Wettbewerb findet statt

Wie Paul Schimanski DF4ZL vom Contest-Referat in dieser Woche mitteilte, hat das Referat in einer Beratung am 11. Mai beschlossen, dass der DARC-Mikrowellen-Contest vom 5. bis 6. Juni 2021 mit einer Änderung der Contest-Zeiten stattfinden kann. Er zählt für die DARC-Clubmeisterschaft und für die Einmann-Wertung des UKW-Pokals. Die neuen Zeiten sind: Samstag, 05.06. von 14:00 bis 20:00 Uhr UTC und Sonntag, 06.06. von 3:00 bis 14:00 UTC. Hiermit soll den nächtlichen Ausgangsbeschränkungen Rechnung getragen werden, die dann möglicherweise aufgrund der „Notbremsen-Regelung“ regional nach wie vor in Kraft sein könnten und somit keine gerechte Auswertung eines 24-Stunden-Wettbewerbes gewährleistet wäre. Bei allen Aktivitäten bittet das Referat Conteste des DARC um die strikte Beachtung aller regionalen und bundesweiten Regelungen und Beschränkungen.

In der selben Beratung am 11. Mai wurde ebenfalls einstimmig beschlossen, den CW-Fieldday am ersten Juni-Wochenende abzusagen. Auch wenn die Inzidenzzahlen im Fallen begriffen sind, geht man davon aus, dass es am ersten Wochenende im Juni noch keine bundesweit einheitlichen Regelungen bzw. Beschränkungen geben wird. Deshalb hält man eine reguläre Durchführung des Fielddays, der ja in der Regel mit mehreren Personen bestritten wird, für nicht möglich.

HH: OV Winsen/Luhe (E33) veranstaltet Foxoring-Training vom 10. bis 22. Juni

Bei all den coronabedingten Absagen vieler Veranstaltungen ist es doch immer wieder schön, wenn ambitionierte Funkamateure zeigen, dass mit Amateurfunk und Technik eben doch Veranstaltungen möglich sind. So planen die Funkamateure des DARC-Ortsverbandes Winsen/Luhe (E33) ein coronakonformes Foxoring im Großen Buchwedel in Stelle bei Seevetal. Vom 10. bis  22. Juni findet dort ein 80-m-Einzeltraining statt. Darüber informiert der OVV von E33, Matthias DD9HK.

Foxoring ist eine Kombination aus klassischer Fuchsjagd (Amateurfunkpeilen) und Orientierungslauf. Es ist auch für Kinder und ganze Familien ein geeigneter Freizeitspaß und dient in erster Linie der Erholung durch Bewegung im Freien und in zweiter Linie dem Erlernen der Grundfähigkeiten, die man für die klassische Fuchsjagd benötigt: Peilen, Orientieren und Kartenlesen.

Es kann jeder mitlaufen, ob gemächlichen Schrittes mit Blick für die Natur oder als ambitionierter Jogger, Orientierungsläufer oder Fuchsjäger. Zu diesem Zweck sind vom 10. bis 22. Juni zehn 80-m-Sender im Wald versteckt, die auf 3579 kHz rund um die Uhr senden – zweimal pro Sekunde einen kurzen Ton.

Um Kontakte und Begegnungen zu vermeiden, hat das Team von E33 coronakonform jeweils wenige Meter von jedem Fuchs entfernt einen kleinen „Postenschirm“ mit einem Buchstaben versteckt. Diese Buchstaben gilt es vom Weg aus zu finden – völlig kontaktfrei. Immer dann, wenn Ihr den jeweiligen Fuchs am lautesten hört, müsst Ihr den Standort auf einer Geländekarte mit dem entsprechenden Buchstaben markieren. Das ist dann der Nachweis, dass Ihr den Sender gefunden habt.

Der lange Zeitraum dieser Veranstaltung (10. – 22. Juni) ermöglicht es euch, einen für euch passenden Tag auszusuchen. So wird coronakonform erzielt, dass dies keine „Massenveranstaltung“ an einem Tag wird. Anmelden könnt Ihr euch per E-Mail an die Adresse vorstand [ätt] echo33 . de, dann erhaltet Ihr die für die Teilnahme notwendige Laufkarte. Es ist aber natürlich auch möglich, ohne Anmeldung „just for fun“ die 10 Sender auszupeilen – allein das macht schon Riesenspaß! Verlasst aber bitte auf keinen Fall die Wege und nehmt keine Abkürzungen durch den Wald! Weitere Informationen und den Link zur Ausschreibung findet Ihr auf der Webseite der Winsener Funkamateure unter www.amateurfunk-winsen.de.

Funkbetrieb auf den Bändern

Anlässlich der 65. Ausgabe des „Eurovision Song Contest“ in Rotterdam ist noch bis zum 22. Mai die Sonderstation PD21EUROSONG aktiv. Alle QSOs werden automatisch mit einer QSL via Büro, LoTW und eQSL bestätigt.

Anlässlich der „Olympischen Spiele und der Paralympic Games“ sind noch bis zum 5. September zehn japanische Sonderstationen mit den Rufzeichen 8N1OLP, 8N2OLP […] 8N0OLP QRV. Man kann ein Sonderdiplom arbeiten. QSLs gibt es via Büro und ClubLog.

Am 4. Juni 2021 feiert die Stadt Göteborg den 400. Jahrestag ihrer Gründung. Aus diesem Anlass wollen Mitglieder des „Hisingens Radioclub“ (SK6AW) bis 31. Juli als SE400G in der Luft sein. Hier gibt es QSLs nur via LoTW. Weitere Infos zu dieser Aktivität findet man unter www.sk6aw.net. Darüber informiert das DX-Mitteilungsblatt des DARC in dieser Woche.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für heute und die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Noch bis heute Nacht um 24 Uhr UTC läuft der European EME Contest auf 23 cm. Mondaufgang war vorhin um kurz nach 8, und noch bis heute Nacht um 1 unserer Zeit wird der Erdtrabant bei uns am Himmel zu sehen sein, so dass Ihr den ganzen Tag und Abend Zeit habt, eure EME-QSOs zu machen.
  • Wie immer am dritten Sonntag im Monat läuft noch bis heute Nachmittag in Tschechien der OK Activity Contest zwischen 2 m und 10 GHz, und auch die Dresdener UKW-Runde (DUR) veranstaltet wieder ihren Mikrowellen-Aktivitätscontest auf 23 cm und höher.
  • Auch die GMA-Bergfunker sind heute wieder auf Bergen und Anhöhen unterwegs, um auf 2 m möglichst viele Verbindungen zustande zu bringen.
  • Dienstagabend ist dann wieder Zeit für den NAC in Skandinavien auf 23 cm.
  • Der Moon-Contest in Tschechien am Mittwochabend läuft in der kommenden Woche auf 6 m.
  • Und wie eben gehört: Am Pfingstsonntag ist Hamburg-Contest, nachmittags auf 2 m und 70 cm.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Was soll ich sagen? Das zu kühle Aprilwetter geht heute weiter – von allem was dabei: Sonne, Bewölkung, Schauer, Windstille, stürmische Böen. Die Wetterlage: Tiefdruckeinfluss bestimmt bis auf Weiteres mit feuchter und relativ kühler Luft das Wetter in Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Viele Wolken, ab und zu mal kurz Sonne, gegen Nachmittag nehmen die Schauer zu – das Ganze bei Temperaturen um die 14 Grad. Der Wind weht nur schwach bis mäßig aus Süd, in Schauernähe kann es aber zu starken Böen kommen, auch kurze Gewitter sind möglich. Bei der aktuellen Tiefdrucklage in ganz Mitteleuropa ist zumindest an Tropo-Überreichweiten auf den UKW-Bändern derzeit nicht zu denken.

(anschl. Verlesung des Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)

Deutschland-Rundspruch Nr. 19/2021 – 19. KW

In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe:

  • BNetzA informiert über den Versand der Beitragsbescheide für die Beitragsjahre 2017/2018
  • Umfrage für die IARU: Jetzt teilnehmen bis zum 23. Mai!
  • Erneut befristeter 60-m-Band-Betrieb in Neuseeland
  • Bisher stärkster Flareausbruch im Sonnenfleckenzyklus 25
  • Contestbetrieb auf QO-100 ist möglich
  • Aktuelle Conteste
    und
  • Was gibt es Neues vom Funkwetter?

Nord-Ostsee-Rundspruch Nr. 358 – KW 18/2021

Kalendarium

Heute ist der 129. Tag des Jahres, noch 236 Tage bis Jahresende
Namenstag: Theresia, Beatus, Volkmar
Husum: Sonnenaufgang 5:28 Uhr, Sonnenuntergang 21:13 Uhr MESZ, Tageslänge 15 h 45 min.
Schwerin: Sonnenaufgang 5:22 Uhr, Sonnenuntergang 20:59 Uhr MESZ, Tageslänge 15 h 37 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Die Redaktion dieser Sendung hat Michael DL9LBG, und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Distrikts-Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft auch wöchentlich im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ zusammen mit dem Deutschland-Rundspruch an jedem Dienstagabend um 21:00 Uhr sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruch-Radio. Montagabends um 18:00 Uhr hört Ihr den Nord-Ostsee-Rundspruch auch im Saarland auf dem Relais DB0VKS, dort könnt Ihr euch via Echolink mit der Node-Nummer 365 144 zuschalten.

S-H: Lienhard Ullman DL3LW silent key

Wie uns der OVV des DARC-Ortsverbandes Eckernförde (M01), Jürgen DF2DX mitteilte, ist OM Lienhard DL3LW aus Büdelsdorf Ende März im Alter von 66 Jahren verstorben. Die näheren Umstände sind nicht bekannt, Lienhard DL3LW stand aber noch bis vor Kurzem per Online-Messenger in ständigem Kontakt mit Mitgliedern aus dem OV Eckernförde, das letzte Mal hatte Lienhard sich dort am 23. März zu Wort gemeldet. Er war seit 1985 Mitglied im DARC-Ortsverband Eckernförde (M01). In letzter Zeit war er amateurfunkmäßig nicht mehr aktiv, aber ich persönlich kannte Lienhard DL3LW noch aus den 90er Jahren von vielen QSOs auf dem Aschberg-Relais sowie von persönlichen Treffen.

Zum Gedenken an Lienhard DL3LW bitte ich um einen Moment der Stille auf dem Relais.

S-H: Mobilwettbewerb Schleswig-Holstein vom vergangenen Sonntag – die Ergebnisse liegen vor

Am 2. Mai wurde vom DARC-Distrikt Schleswig-Holstein ein Großraum-Mobilwettbewerb im 2-m-Band ausgerichtet. Wie der Wettbewerbs-Manager Wolfgang DL4LE berichtet, nahmen sechs Mobilstationen aus drei Ortsverbänden an diesem Wettbewerb teil, folgerichtig wurden auch sechs wertbare Logs von drei YLs und drei OM eingesandt. Hier die Ergebnisse: Auf dem sechsten Platz finden wir Christa DO6CDA aus dem OV Nortorf (M16). Platz 5 belegte Dieter DK4VF aus Elmshorn (M27). Rang 4 ging wiederum nach Nortorf an Uwe DM2UDA. Die drei Spitzenplätze teilten sich die Teilnehmer aus Neumünster (M09) unter sich auf. Platz 3 erarbeitete sich Marlies DM6MD, die Silbermedaille ging an Wolfgang DL4LE. Mit punktemäßig großem Abstand finden wir Annika DO7DA oben auf dem Siegertreppchen.

Gerlinde DO1LGK und Rainer DB2LU aus Nortorf (M16) waren wegen einer defekten Mobilfunkanlage diesmal nicht dabei und hatten es sich aber nicht nehmen lassen, von zu Hause aus Punkte an die Mobilisten zu verteilen. Wolfgang DL4LE dankt allen Teilnehmern für ihren Einsatz. Allen Platzierten einen herzlichen Glückwunsch!

Der nächste Mobilwettbewerb in Schleswig-Holstein findet am 12. September statt – dann wieder als 80-m-Großraum-Mobilwettbewerb.

S-H: „M17 on air“ am vergangenen Donnerstag – ein Rückblick

Wie wir in der vergangenen Woche angekündigt hatten, fand am vergangenem Donnerstag wieder ein Funk-OV-Abend des DARC-Ortsverbandes Heide (M17) auf dem 70-cm-Relais DB0HEI statt. Diese M17-on-air-Veranstaltung hat wieder unser Hörer Michael DO5MO für uns zusammengefasst.

Nach der Begrüßung der Teilnehmer, Gäste und Zuhörer durch den stellv. OVV Raimund DH8RD wurde über diverse Themen berichtet und diskutiert. So wurde über die Erfahrungen mit den neu angeschafften Mobilgeräten AnyTone AT-D578 UV von Ralf DL2FBI und Michael DO5MO berichtet. Ein OM bat um technische Hilfe: Ihm war bei der Reparatur eines Mikrofonadapters und der Montage eines Western-Steckers Einiges schiefgegangen. Ihm wird geholfen werden.

Des Weiteren wurde im Verlauf des Funk-OV-Abends die Verteilung einiger organisatorischer Aufgaben beschlossen. U. a. wird Kai DB5DN künftig die Bearbeitung und Pflege eines E-Mail-Verteilers gemäß geltender DSGVO-Bestimmungen übernehmen. Matthias DD9MK berichtete über den Fortschritt seines Outdoor-Antennenbauprojektes für portable Zwecke, welches für die Aktivierung von besonderen Orten wie Tierparks, National- und Naturparks vorgesehen ist. Er konzipiert derzeit eine kombinierte Antenne für 80 und 2 m sowie 70 cm, die mit geringem Aufwand auf zwei Dreibein-Masten aufgebaut werden kann. Die Rundenteilnehmer zeigten großes Interesse und man freut sich bereits jetzt auf Portabelaktivitäten nach der Pandemie.

Darüber hinaus wurde beschlossen, dass einheimische YLs und OM aus dem Raum Dithmarschen neu hinzugezogene OV-Mitglieder und ihre Partner einladen, in gemeinsamen Ausflügen die schönsten Gegenden und Sehenswürdigkeiten in der neuen schleswig-holsteinischen Heimat zu zeigen.

Der Termin für den nächsten Funk-OV-Abend von M17 (Heide) steht bereits fest: Dieser wird am Donnerstag, den 3. Juni stattfinden.

OV-Info 4/2021 erschienen

In dieser Woche haben Steffi Heine DO7PR und Sina Kirsch vom Referat Öffentlichkeitsarbeit des DARC die OV-Info Nr. 4/2021 an alle Ortsverbände und Distrikte verteilt. Inhaltlich geht es zunächst um eine Online-Umfrage im Auftrag der IARU, in welcher der DARC die Stärken, Schwächen und Chancen des Amateurfunks in Erfahrung bringen möchte – mehr dazu gleich im Deutschland-Rundspruch. Dann wird auf die virtuelle Amateurfunkmesse „HAM RADIO World“ hingewiesen, die vom 25. bis 27. Juni im Internet stattfinden wird. Abschließend gibt es in der aktuellen OV-Info eine Übersicht der kommenden fünf Vorträge auf treff.darc.de, die im Mai und Juni stattfinden und in denen es u. a. um die Arbeit mit Smith-Diagrammen, dem „Mythos Stehwelle“ und dem Bau von aktiven NF-Filtern mit Operationsverstärkern gehen wird.

Die OV-Info ist ein Mittel der internen Kommunikation des DARC e. V. und richtet sich an alle Mitglieder der Ortsverbands- und Distriktsvorstände, kann aber auch von allen DARC-Mitgliedern bezogen werden. Die OV-Info dient der Weitergabe von Informationen an die DARC-Mitglieder an den Clubabenden oder aber in den verschiedenen OV-Medien, wie z. B. Newsletter, OV-Zeitschriften, Webseiten usw.

QRP Minimal Art Session am Himmelfahrtstag

Bereits zum 22. Mal veranstaltet die QRP Contest Community (QRPCC) am 13. Mai die QRP Minimal Art Session, die in jedem Jahr am Himmelfahrtstag stattfindet. In der Zeit von 14 bis 22 Uhr UTC haben die Teilnehmer die Möglichkeit, auf 80 und 40 m die aus möglichst wenigen Bauteilen aufgebauten CW-Geräte zusammen mit anderen Selbstbauern zu testen. Als Sendeleistung sind maximal 5 Watt zugelassen.

Je nach Anzahl eingesetzter Bauteile ist die Teilnahme in folgenden drei Klassen möglich:

  • Klasse A für Empfänger und Sender mit insgesamt bis zu 100 Bauteilen ohne IC,
  • Klasse B für Sender mit bis zu 50 Bauteilen ohne IC,
  • Klasse C für Transceiver mit bis zu 100 Bauteilen und einem IC.

Als Kontrollaustausch sind der Rapport (RST), die Klasse (A, B oder C) und die Bauteilanzahl zu übermitteln, also z. B. 579 B 35. Auf QRPCC.de erhaltet Ihr weitere Informationen zu diesem Wettbewerb. Es ist am Himmelfahrtstag immer wieder interessant, den nicht immer ganz frequenzstabilen CW-Signalen der Selbstbaugeräte zu lauschen und über die mitunter geringen Sendeleistungen von weniger als 1 Watt zu staunen.

Ergänzung zum Deutschland-Rundspruch-Beitrag „Vorstandsinformation zu Prüfungen in Pandemiezeiten“

[in den Live-Sendungen nach dem ersten Beitrag im Deutschland-Rundspruch einfügen]

Der VUS-Referent des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein, Dieter DC5BT weist ergänzend zu diesem Thema darauf hin, dass die Seefunkprüfungen für alle Klassen weiterhin uneingeschränkt stattfinden. Die Prüfungen zum Erwerb von Flugfunkzeugnissen werden bei der Bundesnetzagentur unter Beachtung der Corona-Regelungen ebenfalls fortgeführt. Angehende Hobby-Flieger und Hobby-Segler können sich also auf den Sommer in der Luft bzw. auf dem Wasser freuen. Im Gegensatz dazu finden nach wie vor keine Amateurfunkprüfungen statt, wie die Bundesnetzagentur auf ihrer Website mitteilt.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für heute und die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Noch bis 12 Uhr UTC läuft in Großbritannien der RSGB 70 MHz Contest in CW. Somit könnte es an unserer Westküste lohnen, die 4-m-Yagis mal Richtung West-Südwest zu drehen.
  • Am kommenden Dienstagabend ist wieder Zeit für den Nordic Activity Contest in Skandinavien auf 70 cm. Mit dabei sind wie immer Polen, Litauen, die Niederlande, Großbritannien und die Schweiz mit jeweils eigenen Aktivitätsabenden auf 432 MHz.
  • Auch die WSA-Aktivität des DARC-Distriktes Westfalen-Süd auf 2 m und 70 cm steht am Dienstagabend auf dem UKW-Contestplan.
  • Auch der Moon-Contest in OK am Mittwochabend steht ganz im Zeichen des 70-cm-Bandes. Außerdem läuft dann zeitgleich auch die europaweite FT8-Aktivität auf 70 cm.
  • Am Donnerstag läuft dann ein weiterer Nordic Activity Contest, dann auf 50 MHz. Bei den derzeitigen Sporadic-E-Überraschungen könnte es dann auch passieren, dass Stationen aus Italien auftauchen, denn um die Zeit findet auch der Italian Activity Contest auf 6 m statt.
  • Unsere EME-Freunde haben sich bereits das nächste Wochenende vorgemerkt, dann läuft nämlich der European EME Contest auf 23 cm.
  • Außerdem veranstaltet die britische RSGB am nächsten Wochenende über 24 Stunden hindurch den RSGB 144 MHz May Contest.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Zwischen einem Hoch über Osteuropa und einem Tief westlich von Irland fließt mit einer straffen Südströmung sehr warme Luft vom Mittelmeer nach Norddeutschland. Zunächst scheint heute längere Zeit die Sonne, später sind an der Nordseeküste Schauer und Gewitter möglich. Die Höchsttemperaturen erreichen heute auf den Inseln Werte um 18 Grad, im Lauenburgischen sind bis zu 25 Grad möglich, dazu weht böiger Südwind. In der kommenden Nacht sind weitere Schauer und Gewitter möglich, dabei fallen die Temperaturen auf laue 15 Grad bei frischem und böigem Südostwind. Trotz der Erwärmung und den Luftdruckunterschieden über Europa machen die ungünstigen Höhenströmungen Hoffnungen auf angehobene Tropo-Bedingugen zunichte.

Dafür beginnt jetzt aber allmählich die Sporadic-E-Saison, auf die sich viele UKW-Amateure bereits freuen. So gab es gestern eine erste kräftige, wenn auch eng begrenzte Sporadic-E-Lage mit starken UKW-Radiosignalen aus Südeuropa bis knapp unter 100 MHz. Ich konnte gestern gegen 18 Uhr Lokalzeit hier im Ostholsteiner Raum kurzzeitig UKW-Radiostationen aus dem sizilianischen Raum in rauschfreiem Stereo mit RDS empfangen. Unterhalb von 94 MHz blieb der Suchlauf immer wieder in kurzen Abständen bei italienischsprachigen Sendern stehen, oberhalb dieser Frequenz war jedoch alles „ganz normal“. Die MUF lag also bei knapp unter 100 MHz. Somit begann die Sporadic-E-Saison auf UKW in diesem Jahr ungewöhnlich früh.

(anschl. Verlesung des Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)

Deutschland-Rundspruch Nr. 18/2021 – 18. KW

In der Rundspruchsendung hört Ihr nach dem Nord-Ostsee-Rundspruch die jeweils aktuelle Ausgabe des DARC-Deutschland-Rundspruchs. In Zusammenarbeit mit der CQ-DL-Redaktion erscheint der Deutschland-Rundspruch an dieser Stelle als zusätzliche Serviceleistung als Audio-Podcast zum Nachhören und Downloaden. Mit einem RSS-Feed könnt Ihr den Deutschland-Rundspruch als Podcast abonnieren. Themen dieser Ausgabe:

  • DARC-Vorstandsinformation zum BNetzA-Vorhabenplan und Prüfungen in Pandemiezeiten
  • WIA sieht mehr Bedarf an Amateurfunk-Frequenzspektrum im Bereich von 3 bis 12 MHz
  • HAM RADIO World – virtuelle Amateurfunkmesse mit Live-Charakter
  • Umfrage für die IARU: Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken des Amateurfunks in Deutschland
  • Online-Ausbildungskurs sprengte alle Erwartungen
  • Aktuelle Conteste
    und
  • Was gibt es Neues vom Funkwetter?

Nord-Ostsee-Rundspruch Nr. 357 – KW 17/2021

Kalendarium

Heute ist der 122. Tag des Jahres, noch 243 Tage bis Jahresende
Namenstag: Konrad, Antonius, Boris, Kurt, Wibke
Bredstedt: Sonnenaufgang 5:43 Uhr, Sonnenuntergang 21:00 Uhr MESZ, Tageslänge 15 h 17 min.
Bad Kleinen: Sonnenaufgang 5:35 Uhr, Sonnenuntergang 20:46 Uhr MESZ, Tageslänge 15 h 11 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Die Redaktion dieser Sendung hat Michael DL9LBG, und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Distrikts-Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft auch wöchentlich im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ zusammen mit dem Deutschland-Rundspruch an jedem Dienstagabend um 21:00 Uhr sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruch-Radio. Montagabends um 18:00 Uhr hört Ihr den Nord-Ostsee-Rundspruch auch im Saarland auf dem Relais DB0VKS, dort könnt Ihr euch via Echolink mit der Node-Nummer 365 144 zuschalten.

S-H: OV-Abend des DARC-Ortsverbandes Schleswig (M13) am kommenden Freitag

Am Freitag, den 7. Mai  ist es mal wieder soweit: Der OV-Abend der Schleswiger Funkamateure von M13 findet statt. Wie immer trifft man sich um 19:00 Uhr im M13-Onlinetreff auf dem Konferenzserver des DARC und auf der 2-m-Frequenz des OV auf 144,575 MHz. Das Vorstandsteam um Oliver DO7OMB und Klaus DO1LKD informiert in gewohnter Art und Weise alle Mitglieder über wichtige Punkte aus dem DARC und der Amateurfunkwelt. Interessierte und Gäste sind natürlich jederzeit herzlich willkommen.

Unter anderem findet ein Rückblick auf den letzten Technikabend zur Thematik Software Defined Radio (SDR) von Mitte April statt. Weitere Planungen im M13-Onlinetreff stehen an, u. a. eine Veranstaltung zum Thema DMR mit Hans-Jürgen DJ3LE als Referent. Weitere Themen des OV-Abends werden der geplante Materialwartungstag im Mai sowie die ersten Detailplanungen für die anstehenden Fielddays sein.

Weitere Themen und Termine finden sich im OV-Kalender von M13, der auf der OV-Website unter www.DL0SX.de für jedermann einsehbar ist. Darüber informiert der OVV des DARC-Ortsverbandes Schleswig (M13), Oliver DO7OMB.

S-H: M17 on air am 6. Mai

Am kommenden Donnerstag (06.05.) treffen sich Mitglieder und Freunde des DARC-Ortsverbandes Heide (M17) um 20:15 Uhr Lokalzeit erneut zu einem OV-Abend per Funk auf dem 70-cm-Relais DB0HEI auf 439,050 MHz. Zeitgleich werden einige OM auch auf der 2-m-Frequenz 145,225 MHz QRV sein. Als Themen bei „M17 on air“ sind Erfahrungsaustausche über Amateurfunkprojekte der Beteiligten vorgesehen sowie Pläne individueller Portabelaktivitäten und Gebietsaktivierungen im Rahmen der aktuell geltenden Pandemieeinschränkungen. Weiterhin werden Hilfestellungen bei Problemen mit Hard- und Software sowie speziellen Funkbetriebsarten geben.

Auch bei „M17 on air“ sind Gäste wie immer herzlich willkommen. Darüber informiert der stellv. OVV des DARC-Ortsverbandes Heide, Raimund DH8RD. Noch einmal: Funk-OV-Abend bei M17 am kommenden Donnerstag, 20:15 Uhr auf DB0HEI.

S-H: Bundesweiter Online-Amateurfunkkurs – OV Flensburg (M03) bietet Hilfestellung

Wie wir in der vergangenen Woche im Deutschland-Rundspruch angekündigt hatten, ist am 29. April ein kostenloser und überregionaler Online-Amateurfunkkurs gestartet. Während des ersten Online-Treffs auf dem DARC-Konferenzserver waren über 200 Interessierte anwesend. Ergänzend dazu bietet der DARC-Ortsverband Flensburg (M03) nun auch praktische Fortbildungsteile an und stellt hierfür die Räumlichkeiten der Clubstation DK0FL zur Verfügung. Derzeit werden drei angehende Funkamateure im OV Flensburg mit Unterstützung des Online-Kurses ausgebildet, wobei Tycho DK8LX und Ben DL6BEN den Amateurfunk-Nachwuchs unterstützen. Dabei wird man an der Clubstation praxisbezogene Dinge zeigen, sofern das während der aktuellen Pandemie-Beschränkungen möglich ist. Darüber informiert der stellv. OVV von M03, Tycho DK8LX. Weitere Infos erhaltet Ihr auf der M03-OV-Website unter amateurfunk-flensburg.de.

Aktuelles über das 8-m-Band: Neue 40-MHz-Bake in Slowenien

Der VUS-Referent des Distriktes Schleswig-Holstein, Dieter DC5BT teilt mit, dass in Slowenien am vergangenen Freitag (30.04.) eine Amateurfunk-Bake im 8-Meter-Band in Betrieb genommen wurde. Die Bake sendet unter dem Rufzeichen S55ZMS auf 40,670 MHz und befindet sich im Nordosten Sloweniens im Dreiländer-Eck zu Österreich und Ungarn im Locator JN86CR. S55ZMS arbeitet mit einer Sendeleistung von 7 Watt an einer Halo-Antenne. Wie Dieter DC5BT weiter berichtet, ist das 8-m-Band derzeit im europäischen Raum nur in Irland für den Amateurfunk freigegeben.

Eine weitere 8-m-Bake befindet sich in Irland. Unter EI1KNH sendet man dort im Locator IO63VE auf 40,013 MHz. Auch beim bekannten Bakenstandort OZ7IGY war seit 2017 eine 8-m-Bake aktiv, diese wurde jedoch vor einiger Zeit aus Kostengründen abgeschaltet.

Empfangsversuche auf 8 m versprechen in der bevorstehenden Es-Saison interessant zu werden, zumal die Entfernung von Schleswig-Holstein nach Slowenien und Irland jeweils rund 1.000 km beträgt – eine erfolgversprechende Distanz für den ersten Hop in Sporadic-E-Zeiten.

TV-Tipp: Beitrag über 5G-Mobilfunk im WDR-Fernsehen

Am Dienstag, den 4. Mai informiert die Wissenschaftsreihe „Quarks“ um 21:00 Uhr im WDR-Fernsehen über den 5G-Mobilfunkstandard. Darauf weist unser Hörer Nico Kutzner aus Hamburg hin. Das 5G-Mobilfunknetz ist auch in unserem Sendegebiet bereits in vielen Regionen zumindest in den Telekom- und Vodafone-Netzen verfügbar, O2-Telefonica deckt zumindest einige Regionen im Hamburger Stadtgebiet ab. In dem Fernsehbeitrag soll die Frage beantwortet werden, ob 5G ein höheres Gefahrenpotenzial birgt als andere Mobilfunkstandards und es wird einmal mehr die Frage behandelt, inwieweit durch die Mobilfunkstrahlung allgemein Nebenwirkungen auftreten können – Dienstag, 21:00 Uhr im WDR-Fernsehen.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für heute und die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Noch bis heute Nachmittag um 14 Uhr UTC läuft der DARC-VHF-UHF-Mikrowellen-Wettbewerb auf 2 m und allen Bändern darüber. Aufgrund der nächtlichen Ausgangssperren zählt dieser 24-Stunden-UKW-Contest in diesem Jahr nicht für die DARC-Clubmeisterschaft – mehr dazu gleich im Deutschland-Rundspruch.
  • Ein neuer Monat hat begonnen, und so startet auch der Nordic Activity Contest in Skandinavien am kommenden Dienstagabend auf 2 m in den Mai. Mit dabei sind wie immer Polen, die Niederlande, Litauen, Großbritannien und die Schweiz mit jeweils eigenen Aktivitätsabenden. Zeitgleich läuft wieder die WNA-Aktivität des DARC-Distriktes Westfalen-Nord auf 2 m und 70 cm. Und auch die GMA-Bergfunker sind am Dienstagabend wieder auf 2 m unterwegs.
  • Am Mittwochabend läuft dann wieder der Moon-Contest in Tschechien auf 2 m sowie die europaweite FT8-Aktivität, ebenfalls auf 2 m.
  • Am kommenden Samstagnachmittag veranstaltet die DIG ihre DIG-QSO-Party auf 2 m und 70 cm zwischen 13 und 16 Uhr UTC.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Rückseitig eines in Richtung Baltikum ziehenden Tiefdruckgebietes strömt neue kalte Meeresluft aus polaren Breiten nach Norddeutschland. Morgen setzt sich dann vorübergehend Zwischenhocheinfluss durch. Es bleibt also weiterhin kühl. Heute Vormittag regnet es in einem schmalen Streifen von Ostholstein bis Nordwest-Mecklenburg, ansonsten wechseln sich vielerorts Sonne und dichte Wolken ab, die teils kräftige Schauer mit sich bringen. Die Tageshöchsttemperaturen liegen wieder um die 10 Grad, dazu weht mäßiger Nordwestwind. In der Nacht lässt die Schauertätigkeit nach und es kühlt bis auf 3 Grad ab. Auch in den nächsten Tagen bleibt es trotz des Zwischenhochs bewölkt und regnerisch. Ihr könnt es euch schon denken: Aufgrund der Tiefdrucklage und ungünstigen Höhenströmungen sind in ganz Europa keine angehobenen UKW-Tropobedingungen in Sicht.

(anschl. Verlesung des Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V. sowie der Mai-Ausgabe des VFDB-Rundspruchs)

VFDB-Rundspruch Mai 2021

An jedem ersten Samstag im Monat erscheint an dieser Stelle der aktuelle VFDB-Rundspruch in Zusammenarbeit mit dem Verband der Funkamateure in Telekommunikation und Post e. V. Ihr könnt den VFDB-Rundspruch mit einem RSS-Feed abonnieren. Themen dieser Ausgabe:

  • Meldungen aus dem VFDB-Hauptvorstand: Auszahlung der BV- und OV-Anteile
  • Bezirksverbände und Referate: BV-Bayern-Fieldday vom 16. bis 18. Juli, BV-Bayern-Mitgliederversammlung online im Mai, Auswertung „VFDB aktiv“, Zwischenstand DARC-Clubmeisterschaft, weiterer Rundenleiter für die 80-m-Z-Runde
  • Meldungen aus den Ortsverbänden: Z27 (Harburg) – Tipps für die Nutzung des 10-m-Relais DF0HHH, 10-m-Relais DB0LER (Z31, Leer) weiterhin außer Betrieb, Osnabrück (Z36) ändert Relaisauftastung bei DB0DOS, Bonn (Z37) – Update zum WebSDR-Probebetrieb, persönliches Treffen des OV Weiden (Z64) am 1. Mai, Z90 (Suhl-Ilmenau) ist Sieger in der Z-Wertung der DARC-Clubmeisterschaft.
  • Meldungen aus dem Bereich des Amateurfunks, Kurzmeldungen aus dem DX-Mitteilungsblatt
  • Terminvorschau: Conteste und Aktivitäten im Mai