Nord-Ostsee-Rundspruch Nr. 348 – KW 8/2021

Kalendarium

Heute ist der 59. Tag des Jahres, noch 306 Tage bis Jahresende
Namenstag: Roman, Detlev, Justus, Silvia, Elise
Husum: Sonnenaufgang 7:15 Uhr, Sonnenuntergang 17:58 Uhr MEZ, Tageslänge 10 h 43 min.
Schwerin: Sonnenaufgang 7:03 Uhr, Sonnenuntergang 17:49 Uhr MEZ, Tageslänge 10 h 46 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Die Redaktion dieser Sendung hat Michael DL9LBG, und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Distrikts-Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft auch wöchentlich im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ zusammen mit dem Deutschland-Rundspruch an jedem Dienstagabend um 21:00 Uhr sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruch-Radio. Montagabends um 18:00 Uhr hört Ihr den Nord-Ostsee-Rundspruch auch im Saarland auf dem Relais DB0VKS, dort könnt Ihr euch via Echolink mit der Node-Nummer 365 144 zuschalten.

S-H: Neue FM- und DMR-Relais auf dem Kieler Fernmeldeturm

In Schleswig-Holsteins zweithöchstem Bauwerk – dem Kieler Fernsehturm – hat OM Per DK7LJ am gestrigen Samstag (27.02.) neue Relaistechnik in Betrieb genommen. Unter dem Rufzeichen DM0KIL arbeitet bei dem Standort des VFDB-Bezirksverbandes Schleswig-Holstein jetzt ein FM-Relais auf 439,025 MHz (diese Frequenz wurde bis 2017 vom früheren Fehmarn-Relais DB0IF genutzt). Das neue Kieler FM-Relais arbeitet trägergesteuert, ein Rufton zum Öffnen ist nicht erforderlich. Außerdem wurde in dem 19-Zoll-Schrank, welches die neue Relaistechnik beherbergt, ein DMR-Relais installiert. Dieses arbeitet auf 439,4875 MHz zurzeit im Lokalbetrieb, da es aktuell noch nicht mit einem DMR-Netz verbunden ist.

Im wahrsten Wortsinne „darüber hinaus“ wurde bei DM0KIL auch neue Antennen- und Filtertechnik installiert; wie der Relaisverantwortliche Per DK7LJ im QSO berichtete, wurden hierfür über 50 Meter Antennenleitung verlegt, wodurch sich der Antennen-Montageort weit oberhalb des Betriebsraums der Sendetechnik des Funkturms Kiel befindet. Erste Empfangsberichte aus ganz Schleswig-Holstein und dem Hamburger Raum zeigten beeindruckende Reichweiten, selbst jenseits des Ostholsteiner Hügellandes ist DM0KIL im Mobilbetrieb mit kleiner HF-Leistung problemlos zu arbeiten, wie ich selbst feststellen konnte. Der Relaisverantwortliche Per DK7LJ dachte nach den überraschenden Rapporten von Nordfriesland bis Südholstein und darüber hinaus zunächst an „angehobene Bedingungen“, was aber nicht der Fall war. Somit verfügt die schleswig-holsteinische Landeshauptstadt ab sofort über je einen weiteren FM- und DMR-Repeater, die fast im ganzen Land zu erreichen sind.

S-H: On-Air-OV-Abend beim DARC-Ortsverband Heide (M17) am kommenden Donnerstag

Nachdem das Treffen des Ortsverbandes Heide (M17) auf den OV-Frequenzen auf 2 m und 70 cm am 4. Februar eine gute Resonanz und allen Beteiligten viel Spaß gemacht hatte, war man der einhelligen Meinung: „Das machen wir wieder!“ Und so wird es am kommenden Donnerstag, den 4. März um 20:15 Uhr wieder soweit sein. Diesmal wird man sich auf dem Heider FM-Relais DB0HEI auf 439,050 MHz treffen. Darüber informiert Raimund DH8RD in einer Mitteilung an die OV-Mitglieder, die uns Michael DO5MO aus dem OV Heide (M17) übermittelt hat. Raimund DH8RD wird während des Funk-OV-Abends am kommenden Donnerstag auch gleichzeitig auf der 2-m-Simplex-Frequenz 145,225 MHz hören, um festzustellen, wer von den Rundenteilnehmern wen direkt hören kann. Das mag im Fall der Fälle, wenn mal ein Funknetz benötigt wird und das 70-cm-Relais in Heide nicht zur Verfügung steht, gut zu wissen sein.

Wie Raimund DH8RD weiterhin betont, sind Gäste am kommenden Donnerstagabend – wie bereits beim letzten Funk-OV-Treffen – herzlich willkommen.

S-H: Erster Mobilwettbewerb des Jahres am 14. März

Heute in zwei Wochen ist es wieder soweit: Am 14. März startet um 6:00 Uhr UTC der Großraum-Mobilwettbewerb Schleswig-Holstein. Die Startzeit wurde gegenüber den früheren 80-m-Mobilwettbewerben gemäß MEZ um eine halbe Stunde vorverlegt – Beginn ist jetzt also um 7:00 Uhr statt um 7:30 Uhr Lokalzeit. Dadurch wird es ermöglicht, insbesondere in der ersten Stunde besonders viele Mobilisten zu erreichen. Hintergrund ist, dass ab 7:00 Uhr MEZ viele überregionale Runden auf 80 m den Wettbewerbsverlauf ein wenig erschweren. Der Wettbewerb endet entsprechend bereits um 9:00 Uhr MEZ. Darüber informiert der Mobilwettbewerbs-Manager Udo DG6LAU.

Des Weiteren weist Udo darauf hin, dass auch in diesem Jahr eine Reihe von Anfahrt-Mobilwettbewerben auf 2 m coronabedingt ausfallen werden, da hier die geltenden Kontaktbeschränkungen und Versammlungsverbote greifen. Durch die Teilnahme an den 80-m-Großraumwettbewerben, die auf jeden Fall durchgeführt werden, habt Ihr die Möglichkeit, ein paar Jahrespunkte für die Mobilmeisterschaft zu arbeiten. Zurzeit sind fünf bundesweite Großraumveranstaltungen auf 80 m und ein Mobilwettbewerb in Schleswig-Holstein am 2. Mai auf 2 m geplant. Weitere Infos und Unterlagen zu den Mobilwettbewerben in Schleswig-Holstein erhaltet Ihr bei Udo DG6LAU per E-Mail:  schoettlerudo [ätt] gmail. com.

Noch einmal: Sonntag, 14. März – 80-m-Mobilwettbewerb Schleswig-Holstein zwischen 6:00 Uhr und 8:00 Uhr UTC entsprechend 7:00 bis 9:00 Uhr Lokalzeit. Eine Teilnehmernummer braucht Ihr nicht, ausgetauscht werden der Rapport RS, der DOK und der zehnstellige Locator eures mobilen Standortes. Die detaillierte Ausschreibung und eine Logblatt-Vorlage zum Download findet Ihr auf der Webseite des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein in der Rubrik „Funkbetrieb“.

Firmware-Update erweitert IC-7300 um FT8-Funktionen

Wie Willi Paßmann DJ6JZ auf dem Nachrichtenportal der Redaktion FUNKAMATEUR berichtet, stehen neue Firmware-Updates für die ICOM-Transceiver IC-7300 und IC-9700 zur Verfügung. Insbesondere erstgenanntes Gerät erfreut sich seit einigen Jahren als preisgünstiger „Volkstransceiver“ großer Beliebtheit. Beim aktuellen Firmware-Update ist der Betrieb in der Sendeart FT8 ein zentraler Punkt; alle hierfür notwendigen Einstellungen sind jetzt mit einem Tastendruck aufrufbar. Der Scroll-Modus behält das Sendesignal immer im Fokus. Zudem stehen Verbesserungen der „Multi-function dial items“ zur Verfügung.

Die umfangreichen Änderungen sind für den IC-7300 in einem 13-seitigen PDF-Dokument zusammengefasst, das online bei ICOM heruntergeladen werden kann – den Link dazu findet Ihr im Manuskript zu dieser Sendung unter nord-ostsee-rundspruch.de. Info-Dokumente über die Neuerungen des Firmware-Updates zum IC-9700 sind ebenfalls hier verfügbar.

Unser Sendepartner „SATzentrale – Dein Technikradio“ wird 20 Jahre alt

(nur am Sonntag verlesen!)

Stammhörer wissen es: Jeden Abend um 21 Uhr ist Amateurfunkzeit auf „SATzentrale – Dein Technikradio“ – dort gibt es Rundspruchsendungen aus den DARC-Distrikten und dem VFDB. Viele weitere Sendungen im Programm von SATzentrale behandeln Technik und Medien. Wie uns der Programmbetreiber Rico Bube-Förster mitteilte, feiert die SATzentrale in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen. Aus diesem Grund gibt es heute eine Sondersendung auf Kurzwelle, die auf die Anfänge zurückschaut und auch einen Blick in die Zukunft wirft. Diese Spezialsendung hört Ihr nachher um 13 Uhr auf 6.070 kHz im 49-m-Band. Wie Rico weiter berichtet, wird der Empfang mit einer e-QSL Karte bestätigt. Er freut sich auf eure Empfangsbestätigungen.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Am Dienstagabend beginnt im skandinavischen Nordic-Activity-Contest ein neuer Monat auf 2 m. Mit dabei sind wie immer Polen, die Niederlande, Litauen, Großbritannien und die Schweiz mit jeweils eigenen Aktivitätsabenden auf 2 m. Auch der DARC-Distrikt Westfalen-Nord ist mit seiner WNA-Aktivität auf 2 m und 70 cm mit von der Partie.
  • Auch die GMA-Bergfunker sind am kommenden Dienstagabend auf Anhöhen und Bergen unterwegs und funken auf 2 m.
  • Am Mittwochabend läuft zwischen 17 und 21 Uhr UTC eine europaweite FT8-Aktivität auf 2 m.
  • Ebenfalls am Mittwochabend startet der Moon-Contest in Tschechien auf 2 m.
  • Das nächste Wochenende ist bei den UKW-Contestern reserviert für den DARC-VHF-UHF-Mikrowellencontest auf 2 m und allen Bändern darüber, auch gemeinhin als „März-Contest“ bekannt. Dieser ist relevant für die DARC-Clubmeisterschaft.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Nach der drastischen Erwärmung zu Beginn dieser Woche hat es sich durch die eingeflossene Polarluft jetzt wieder ein wenig abgekühlt. Unter dem Einfluss eines Hochdruckgebietes mit Schwerpunkt über der Nordsee herrscht weiterhin ruhiges Wetter. Dabei erwärmt sich die eingeflossene Polarluft wieder ein wenig.  Heute ist es bei uns wolkig und es scheint öfter die Sonne bei Tagestemperaturen zwischen 7 und 9 Grad, dazu weht nur schwacher Wind aus Nordwest. In der kommenden Nacht kühlt es auf 1 Grad plus bei örtlichem Bodenfrost ab. In der neuen Woche ist es unterschiedlich bewölkt bei ähnlichen Temperaturen wie heute. Die ruhige Troposphäre und die Hochdrucklage ermöglichen heute angehobene VHF-Bedingungen von Nordjütland bis nach Niedersachsen und dehnen sich voraussichtlich bis Mittwoch noch weiter aus. Gute Voraussetzungen also, um DM0KIL auf 439,025 MHz weiterhin zu testen und am Dienstagabend im Nordic Activity Contest 2-m-QSOs bis nach Norwegen zu tätigen.

(anschl. Verlesung des Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)

2 Gedanken zu „Nord-Ostsee-Rundspruch Nr. 348 – KW 8/2021

  1. Hallo Michael,
    die in der Rubrik „Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region“ angesprochene FT8-Aktivität auf 70 cm findet erst am übernächsten Mittwoch (2. Mittwoch im Monat) statt.
    73 de Michael, DL1MF

    1. Ist korrigiert – tnx info! War mir auf den ersten Blick nicht aufgefallen, dass diese Nummer auf zwei Bänder auf zwei Termine aufgeteilt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.