Nord-Ostsee-Rundspruch Nr. 339 – KW 51/2020

Kalendarium

Heute ist der 355. Tag des Jahres, noch 11 Tage bis Jahresende
Namenstag: Eike, Eugen, Holger, Julius
Bredstedt: Sonnenaufgang 8:44 Uhr, Sonnenuntergang 15:59 Uhr MEZ, Tageslänge 7 h 15 min.
Bad Kleinen: Sonnenaufgang 8:29 Uhr, Sonnenuntergang 15:54 Uhr MEZ, Tageslänge 7 h 25 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Die Redaktion dieser Sendung hat Michael DL9LBG, und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Distrikts-Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft auch wöchentlich im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ am Montag- und Donnerstagabend um 21:00 Uhr und am späten Dienstag- und Freitagabend um 0:00 Uhr als Wiederholungssendung sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruch-Radio. Montagabends um 18:00 Uhr hört Ihr den Nord-Ostsee-Rundspruch auch im Saarland auf dem Relais DB0VKS, dort könnt Ihr euch via Echolink mit der Node-Nummer 365 144 zuschalten.

S-H: Weihnachtsgrußworte des Vorsitzenden des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein (M)

Bevor wir mit der heutigen Sendung beginnen, möchte der Distriktsvorsitzende aus Schleswig-Holstein ein paar Worte zu euch sprechen. Auf diesen Moment freue ich mich immer ganz besonders, wenn ich mich während des Rundspruchs in den nächsten Minuten einfach nur zurücklehnen und zuhören kann. Dazu schalten wir nach Kappeln zu Rolf DL1VH. [Mikrofonübergabe]

„Liebe Funkfreundinnen und Funkfreunde,

in wenigen Tagen ist Weihnachten – traditionell ja eine ruhige und besinnliche Zeit, auf die wir uns freuen und die immer dazu geeignet ist, etwas zur Ruhe zu kommen. In diesem Jahr ist alles natürlich anders. Corona hat unser Leben seit neun Monaten mehr im Griff, als uns lieb ist. Bereits seit Anfang November befanden wir uns im „Lockdown Light“ und seit dem 16. Dezember im zweiten richtigen Lockdown, das öffentliche Leben ist mehr oder minder eingestellt worden.

Seit Anfang November dürften auch alle Veranstaltungen auf OV-Ebene ausgefallen sein. Somit ist die Ausübung unseres Hobbys Amateurfunk ausschließlich auf die praktische Durchführung des Funkbetriebes reduziert. Glücklicherweise bleibt uns das noch, denn nicht in jedem Hobby ist so etwas möglich. Trotzdem merke ich selbst, wie wichtig eigentlich der andere Teil des Vereinslebens – eben der, der im Moment nicht möglich ist – vermisst wird. Hoffen wir also geduldig, dass wir in überschaubarer Zeit wieder zu den alten Bedingungen zurückkehren können. In der Zwischenzeit können wir auch unserer Kreativität freien Lauf lassen und neue Arten der Kontaktpflege untereinander praktizieren. Ich bin ja persönlich nicht gerade der überbordende virtuelle Internetnutzer, habe aber die Vorteile von Videokonferenzen und -besprechungen in den letzten Wochen zu schätzen gelernt. Klappt auch auf OV-Ebene. Stichwort: treff.darc.de

An dieser Stelle möchte ich mich bei all denen in den Ortsverbänden bedanken, die mit viel Engagement den Kontakt zu den einzelnen Mitgliedern in den Ortsverbänden pflegen bzw. aufrecht erhalten. Danke!

Für die anstehenden Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel wünsche ich Euch und Euren Familien alles Gute. Vor allen Dingen – kommt gesund durch die nächsten Wochen.
Vielleicht hören wir uns ja im Weihnachtscontest am 26. Dezember auf 80 und oder 40 m.

Vy 73 es ufb xmas de DL1VH, Rolf“

S-H: Bericht vom Weihnachts-OV-Abend des DARC-Ortsverbandes Schleswig (M13)

Am Freitag, den 11. Dezember fanden sich die M13er erstmals auf der Schleiwelle und gleichzeitig auf dem „M13-Onlinetreff“ auf dem DARC-Konferenzserver zum letzten OV-Abend des Jahres zusammen. Gut die Hälfte der Teilnehmenden nutzte den Onlinetreff, die anderen waren auf der Schleiwelle QRV oder hatten teilweise sogar das Bild des Konferenzservers zusätzlich zugeschaltet. Insgesamt gestaltete sich die Verbindungsaufnahme reibungslos. Eine Variante, die so gut ankam, dass auch in Zukunft die OV-Abende unter COVID-19-Bedingungen so abgehalten werden sollen.

An weihnachtlicher Verkleidung der Teilnehmenden wurde trotz Distanz nicht gespart – hier kamen das klingelnde Rentiergeweih, Mützen bei diversen Teilnehmern und auch eine schicke Lichterkette um den Hals von Rüdiger DK7LR voll zur Geltung. Den Teilnehmenden des Onlinetreffs war es gleichzeitig möglich, ein paar Impressionen aus dem Funkjahr 2020 in Form einer Bilderzusammenstellung anzuschauen. In seinem Jahresrückblick betonte Oliver DO7OMB, dass man im vergangenen Jahr gemeinsam Einiges bewegt und sich dabei auch gegenseitig unterstützt habe. Ein deutliches und auch gutes Zeichen sei, dass kein einziger OV-Abend der Pandemie zum Opfer gefallen sei, sondern man konsequent die Möglichkeiten genutzt habe, sich auf den Frequenzen zu treffen.

Als nächste Aktivität haben die M13er am Freitag, den 8. Januar um 19:00 Uhr den nächsten OV-Abend im Kalender – also NICHT der übliche ERSTE Freitag im Monat. Der M13-Kreis wird sowohl auf der Schleiwelle als auch dem M13-Onlinetreff gehalten werden. Für Mittwoch, den 20. Januar steht ein weiterer Termin, diesmal im Onlinetreff an. Hier wird OM Jochem DK2FT den Teilnehmern um 19:30 Uhr die Betriebsart FT8 etwas näher bringen.

OVV Oliver DO7OMB wünscht im Namen des DARC-Ortsverbandes Schleswig allen Freunden und Amateurfunkbegeisterten von ganzem Herzen ein friedliches Weihnachtsfest und einen „guten Rutsch“ in das hoffentlich bessere Jahr 2021!

S-H: Ergebnisse des Schleswig-Holstein-Aktivitätswochenendes 2020

In der vergangenen Woche hatten wir ja bereits ein erstes Zwischenergebnis des diesjährigen Schleswig-Holstein-Aktivitätswettbewerbes im Programm. Am vergangenen Sonntag hat der Contest-Manager Wolfgang DL4LE die Endergebnisse veröffentlicht. In der Klasse „Kurzwelle CW“ finden wir auf dem dritten Platz DF1RL aus M35 (Brunsbüttel), Platz 2 belegte DF5LW aus dem OV Flensburg (M03) und Sieger in der CW-Klasse auf Kurzwelle wurde die Distrikts-Clubstation DL0SH mit dem Op Wolfgang DL4LE an der Taste.

In SSB auf Kurzwelle sieht die Spitzengruppe wie folgt aus: Platz 3 ging an DJ4JB aus Brunsbüttel (M35). Geballte YL-Power finden wir in der Spitzengruppe: Platz 2 für Marlies DM6MD aus Neumünster (M09) und Siegerin wurde Karin DL2LBK aus dem OV Kiel (M06).

Hier die Spitzengruppe in der UKW-Klasse: Auf dem dritten Platz finden wir Gerhard DG8LG aus dem OV Süderbrarup (M15). Den zweiten Platz belegte Heinz DL1LB, der den Distriktsvorstands-Sonder-DOK DVM vergab. Sieger in der UKW-Klasse des SH-Aktivitätswochenendes wurde die Clubstation aus Itzehoe (M05), DK0IZ.

Alle weiteren Ergebnisse aller weiteren Klassen findet Ihr auf der Distrikts-Webseite Schleswig-Holstein (darc.de/m) in der Rubrik „Funkbetrieb“. Abschließend hier noch die OV-Wertung: Der 5. Platz im Distrikt M ging an den UKW-starken OV Itzehoe (M05). Rang 4 belegte der Ortsverband Kiel (M06), Platz 3 in der OV-Wertung ging nach Brunsbüttel (M35). Der aktivste OV im Schleswig-Holstein-Aktivitätswochenende war der Ortsverband Eutin (M02), hier errang man mit 7 Logs den zweiten Platz. Sieger wurde der Ortsverband Nortorf (M16) – dort hatte man alles an Ressourcen aufgeboten und erzielte mit 6 Logs rund drei mal so viele Punkte wie der zweitplatzierte OV.

Allen Siegern und Platzierten einen herzlichen Glückwunsch!

S-H: Neuer YSFReflector „DE Holstein“ ermöglicht Funkbetrieb über C4FM und DMR

Hier noch etwas für unsere DigitalVoice-Funkfreunde: Seit dem 2. Dezember ist der Reflektor „DE Holstein“ im offenen C4FM-YSF-Netzwerk in Betrieb. Wenn Ihr über einen Hotspot verfügt (DVMEGA, OpenSpot, Pi-Star, DV4Mini und was es sonst noch so alles gibt) oder Zugang zu einem C4FM-Repeater habt, der mit dem YSFreflector-Netz verbunden ist (z. B. DF0HHH auf 439,575 MHz), könnt Ihr euch mit der DX-Taste eures YAESU-C4FM-Gerätes mit „DE Holstein“ connecten. Die Besonderheit des Reflektors „DE Holstein“ ist, dass dieser eine Brücke in die DMR-Talkgroup 2622 (Schleswig-Holstein/Hamburg) im BrandMeister-Netz bildet. Das bedeutet: Wenn Ihr in C4FM im Reflektor „DE Holstein“ ruft, dann ist euer Ruf auch in der DMR-Talkgroup 2622 zu hören und umgekehrt. Somit bietet dieser C4FM-Reflektor eine weitere Möglichkeit, mit DMR-Usern zu sprechen – und umgekehrt.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für heute und die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Noch bis 11 Uhr UTC läuft in Tschechien der OK VHF/UHF/SHF Activity Contest auf 2 m und bis hinauf ins 10-GHz-Band. Zeitgleich veranstaltet heute wieder Dresdener UKW-Runde (DUR) ihre Mikrowellenaktivität auf 23 cm und höher. Und auch die GMA-Bergfunker sind noch bis 12 Uhr UTC auf 2 m unterwegs. Außerdem läuft noch bis um 11 Uhr UTC in Frankreich der REF-Kurzcontest auf 2 m in CW.
  • Am Dienstagabend läuft dann der letzte Nordic Activity Contest in diesem Jahr, und zwar auf 2,3 GHz und allen Bändern darüber. Mit dabei sind wie immer Polen, die Niederlande, Litauen und Großbritannien mit jeweils eigenen Mikrowellen-Aktivitätsabenden.
  • Am 30. Dezember läuft wie in jedem Jahr der DSW-Kurzcontest der Diplomsammler Waterkant, hier läuft der UKW-Teil auf 2 m zwischen 13 und 14:30 Uhr UTC.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Zwischen einem nordatlantischen Tiefdrucksystem und einem Hoch über Osteuropa strömt mit einer Südwestströmung weiterhin milde Meeresluft nach Norddeutschland. Dabei sorgt ein schwacher Tiefausläufer für unbeständiges Wetter. Heute überwiegen bei uns kompakte Wolken, Auflockerungen sind eher selten und im Hamburger Raum und rund um die Lübecker Bucht fällt etwas Regen. Die Temperaturen steigen heute wieder auf milde 10 Grad, der Wind weht schwach bis mäßig aus südwestlichen Richtungen. Auch in der kommenden Nacht ist es wechselnd bewölkt bei einzelnen Schauern, dabei kühlt es kaum ab auf Werte um die 6 Grad plus. In den Tagen bis Weihnachten bleibt es meist bedeckt und regnerisch. Ähnlich trist sieht es auch auf den UKW-Tropokarten aus: In den nächsten Tagen sind in ganz Mittel- und Nordeuropa keine Tropobedingungen auf den VHF-Bändern zu erwarten.

(anschl. Verlesung des aktuellen Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)

Soweit der letzte Nord-Ostsee-Rundspruch für dieses Jahr. Bleibt mir nur, einmal mehr Dank zu sagen für all eure Beiträge, die dafür gesorgt haben, dass wir in diesem veranstaltungsarmen Jahr dennoch immer reichlich im Rundspruch zu erzählen hatten. Nicht zu vergessen, ein herzliches Dankeschön zu sagen im Namen unserer Hörer an unsere Übertragerstationen, die es Woche für Woche möglich machen, dass unsere kleine wöchentliche Sendung von OZ bis in die Prignitz und von Rostock bis Brunsbüttel gehört werden kann. Den nächsten Nord-Ostsee-Rundspruch hört Ihr am Sonntag, den 3. Januar 2021 bzw. am drauffolgenden Montagabend zu den gewohnten Zeiten – d. h. wir setzen sozusagen einmal aus. Auf diese eine „Freiwoche“ freue ich mich das ganze Jahr! Viel Freizeit bleibt allerdings nicht, denn direkt in der Woche nach Weihnachten setzen wir uns schon wieder in der VFDB-Redaktion zusammen, um die Januar-Ausgabe des VFDB-Rundspruchs zu erstellen.

Viele von euch werden am Heiligen Abend aufgrund der Kontaktbeschränkungen niemanden zum Feiern haben. Auch ich werde am 24.12. allein sein – und deshalb lade ich euch sehr herzlich ein zu einer weihnachtlichen Runde am kommenden Donnerstag, den 24.12. um 20:15 Uhr, und zwar hier auf dem Bungsberg-Relais DB0PC auf 439,100 MHz. Es würde mich freuen, wenn wir uns dann ein wenig gemeinsam die Zeit vertreiben können. Auch am Silvesterabend werde ich für euch da sein, dann treffen wir uns auf DB0PC, und zwar um 0:15 Uhr, nachdem Ihr im kleinsten Kreise miteinander angestoßen habt.

Bis dahin verabschieden wir uns mit herzlichen Grüßen von Haus zu Haus aus dem Nord-Ostsee-Rundspruchstudio in Lütjenburg mit besten 55, 73, 76 (der Herr behüte euch!) und an alle XYLs und YLs 88!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.