Nord-Ostsee-Rundspruch Nr. 336 – KW 48/2020

Kalendarium

Heute ist der 334. Tag des Jahres, noch 32 Tage bis Jahresende
Namenstag: Berta, Christine, Friederike, Jutta, Friedrich
Husum: Sonnenaufgang 8:20 Uhr, Sonnenuntergang 16:04 Uhr MEZ, Tageslänge 7 h 44 min.
Schwerin: Sonnenaufgang 8:06 Uhr, Sonnenuntergang 15:59 Uhr MEZ, Tageslänge 7 h 53 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Die Redaktion dieser Sendung hat Michael DL9LBG, und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Distrikts-Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft auch wöchentlich im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ am Montag- und Donnerstagabend um 21:00 Uhr und am späten Dienstag- und Freitagabend um 0:00 Uhr als Wiederholungssendung sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruch-Radio. Montagabends um 18:00 Uhr hört Ihr den Nord-Ostsee-Rundspruch auch im Saarland auf dem Relais DB0VKS, dort könnt Ihr euch via Echolink mit der Node-Nummer 365 144 zuschalten.

S-H: Denkt an den Einsendeschluss für das Schleswig-Holstein-Aktivitätswochenende am 1. Dezember!

Der Wettbewerbsmanager des Schleswig-Holstein-Aktivitätswochenendes, Wolfgang DL4LE, erinnert euch auf diesem Wege daran, eure Aktivitäts-Logs einzusenden. Am 1. Dezember ist Einsendeschluss, denkt also daran, bis Dienstag eure Logs einzusenden, so noch nicht geschehen. Auch kleine Logs werden gerne angenommen, wenn Ihr nur ein paar Pünktchen verteilt habt. Schickt eure Logs an Wolfgang DL4LE [ätt] darc .de!

S-H: Neues aus dem DARC-Ortsverband Schleswig (M13)

Aus dem Ortsverband M13 des DARC (Schleswig) erreichte uns in dieser Woche die Nachricht, dass – wie bereits befürchtet wurde – das liebgewonnene und allseits geschätzte Grünkohlessen am 11. Dezember im OV-Lokal „Ruhekrug“ in Lürschau nicht durchgeführt werden kann. Darüber informiert der Ortsverbandsvorsitzende Oliver DO7OMB. Das Vorstandsteam von M13 berät zurzeit darüber, wie der letzte OV-Abend in diesem Jahr dennoch interessant gestaltet werden kann. Gegebenenfalls nutzen die M13er aufgrund der Besonderheit des Anlasses den bereits etablierten OV-Onlinetreff auf dem DARC-Server TREFF.DARC.DE. Der erste Test am 11. November verlief ja sehr erfolgreich und überaus unterhaltsam (wir berichteten darüber im Rundspruch von vor zwei Wochen) – durchweg alle Beteiligten wünschen sich eine Wiederholung. Ein kurzer Bericht zu den ersten Erfahrungen ist auch auf der Website des Ortsverbands abrufbar. Oliver DO7OMB wird sich hierzu noch rechtzeitig melden und lässt alle Mitglieder wissen, wie der 11. Dezember gestaltet werden soll.

Als positive Nachricht gibt es aus M13 zu vermelden, dass SWL Sören seine DE-Prüfung bestanden hat und jetzt das SWL-Kennzeichen DE4SOE führen darf. Dazu recht herzlichen Glückwunsch auch auf diesem Wege und ganz viel Spaß und Erfolg bei der QSL-Karten-Jagd!

Des Weiteren teilt Oliver DO7OMB mit, dass das Design der Website DL0SX.de etwas modernisiert wurde. Neben deutlich attraktiver gestalteten Artikeln – nun mit Bild – wurde auch die Startseite ein wenig aufgehübscht. Neben einem schönen großformatigen Foto vom letzten Fieldday hat Klaus DO1LKD als Highlight eine 3D-Luftbildansicht des Fielddayplatzes in Nübel eingebunden.

Alle aktuellen Infos und Termine aus dem OV Schleswig (M13) findet Ihr auf der Website des Ortsverbandes unter www.dl0sx.de.

OV-Info 10/2020 über Mitgliederversammlungen in Pandemie-Zeiten

Am vergangenen Freitag (27.11.) hat die DARC-Geschäftsstelle eine neue OV-Info herausgegeben, in der als einziges Thema die aktuell geltenden Regeln zu Mitgliederversammlungen von Vereinen (und somit auch des DARC) behandelt werden. Die Informationen wurden von Bertram Heßler DG2FDE zusammengestellt. So heißt es in der OV-Info, dass eine rechtmäßig ausgefallene Versammlung nicht später nachgeholt werden muss. Dies geht aus einer „Sonderregelung COVID-19“ hervor, die vom Bundesjustizministerium herausgegeben und bis zum 31.12.2021 verlängert wurde. Das bedeutet, dass Versammlungen nicht verschoben oder nachgeholt werden; sie fallen, sofern sie nicht beispielsweise ersatzweise online durchgeführt werden, einfach aus. Es gibt keine Ersatzversammlung, sondern nur eine spätere reguläre Versammlung. Somit besteht also keine Notwendigkeit, zusätzlich zu einer 2020 oder 2021 rechtmäßig ausgefallenen Versammlung eine weitere reguläre Versammlung abhalten zu müssen.

Weiter heißt es in der Sonderregelung, dass Teilnahmemöglichkeiten an Mitgliederversammlungen nicht eingeschränkt werden dürfen – auch nicht mit dem Argument fehlender Kapazitäten aufgrund mangelnder Raumgrößen oder Abstandsregelungen. Abschließend fasst Bertram Heßler DG2FDE zusammen, dass mit diesen Regelungen genügend Zeit besteht, eine später einzuberufende Mitgliederversammlung in Ruhe vorzubereiten.

Die OV-Info ist ein Mittel der internen Kommunikation des DARC e. V. und richtet sich an alle Mitglieder der Ortsverbands- und Distriktsvorstände, kann aber auch von allen DARC-Mitgliedern bezogen werden. Die OV-Info dient der Weitergabe von Informationen an die DARC-Mitglieder an den Clubabenden oder aber in den verschiedenen OV-Medien, wie z. B. Newsletter, OV-Zeitschriften, Webseiten usw.

Neuer Öffentlichkeitsarbeits-Newsletter erschienen

Am vergangenen Donnerstag (26.11.) hat Sina Kirsch vom Referat Öffentlichkeitsarbeit des DARC den ÖA-Newsletter Nr. 8/2020 veröffentlicht. In dieser Publikation wird noch einmal auf den FUNK.TAG Kassel eingegangen, der aus bekannten Gründen auch im kommenden Jahr nicht stattfinden wird. Außerdem wird auf den Tag des Ehrenamtes am 5. Dezember hingewiesen, der sich auch gut für die Pressearbeit im OV eignet – dazu gibt es einige Tipps, wie Ihr mit einem Beitrag in der örtlichen Presse auf euch aufmerksam machen könnt. In der Reihe „Zeigt her eure Shacks!“ präsentiert Siegfried Best DF5SBA aus dem OV Regenstauf (U29) seine Gerätschaften und schildert seine Leidenschaft des Antennen-Selbstbaus.

Unter der Überschrift „Clubleben in Zeiten von COVID-19“ zeigen zwei Ortsverbände aus dem Distrikt Bayern-Ost, wie ein virtueller OV-Abend auf TREFF.DARC.DE abgewickelt und wie das Problem der QSL-Karten-Verteilung gelöst werden kann.  Abgerundet wird der Öffentlichkeitsarbeits-Newsletter mit der Einladung zu einem Mini-AfuBarCamp, das am 13. Januar auf TREFF.DARC.DE stattfinden wird.

Interessierte können den Öffentlichkeitsarbeit-Newsletter des DARC abonnieren, den Link zur Anmeldung findet Ihr im Online-Manuskript zu dieser Sendung auf nord-ostsee-rundspruch.de.

Funkbetrieb auf den Bändern

Felix Riess DL5XL informiert im DX-Mitteilungsblatt über die neue Antarktisexpedition, die in Zeiten von COVID-19 eine ziemliche Herausforderung ist. Das Alfred-Wegener-Institut führt deshalb den Transport per Schiff durch. In diesem Jahr sind etwa 20 Techniker und Wissenschaftler, inklusive Theresa DC1TH und Felix DL5XL, auf dem Weg zur Neumayer-III-Station. Ab dem 20. Dezember ist Felix als DP0POL/mm vom Eisbrecher „Polarstern“ aus für ca. einen Monat QRV. Von Mitte Januar bis Mitte März 2021 wird er dann voraussichtlich von der Neumayer-III-Forschungsstation als DP1POL zu arbeiten sein. Die Station ist auf Kurzwelle und via QO-100 aktiv. QSLs für DP0POL/mm und DP0GVN gibt es via DL5EBE über das QSL-Büro.

Um den 42. Jahrestag der spanischen Verfassung zu feiern, ist seit gestern und noch bis zum 13. Dezember die Sonderstation EF42C auf Kurzwelle zu arbeiten. Damit wird auch zum ersten Mal überhaupt der Präfix EF42 verwendet. QSLs für Funkverbindungen mit EF42C gibt es via EB5R über die Büro-Vermittlung.

Mitglieder der „Market Reef Christmas DX Association“ (OH9A) sind ab heute (29.11.) und noch bis 26. Dezember als OG1XMAS von Pori aus auf Kurzwelle in der Luft. QSLs hierfür gibt es via ClubLog und LoTW.

Den ganzen Dezember hindurch wird in den Niederlanden mit dem Betrieb der Sonderstationen PA20XMAS, PB20CLAUS und PD20SANTA das Weihnachtsfest gefeiert. Wer zwei dieser Stationen arbeitet, kann sich ein Sonderdiplom downloaden.

Im Frühjahr dieses Jahres sind weltweit viele Stationen mit dem Suffix STAYHOME aktiviert worden, einige von ihnen sind nach wie vor (oder wieder) in Betrieb. So ist noch bis Jahresende VK20HOME in Australien auf Kurzwelle aktiv, um auf die „STAYHOME“-Aktivitäten in Zusammenhang mit den Corona-Beschränkungen hinzuweisen. QSLs hierfür gibt es via LoTW und eQSL.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Übermorgen – am 1. Dezember – startet letztmalig in diesem Jahr der 2-m-Teil des Nordic-Activity-Contestes in Skandinavien. Hier sind am Dienstagabend auch Stationen aus den Niederlanden, aus Polen, Litauen, der Schweiz und Großbritannien mit von der Partie. Und auch der DARC-Distrikt Westfalen-Nord begeht übermorgen Abend wieder seine WNA-Aktivität auf 2 m und 70 cm.
  • Auch die GMA-Bergfunker sind am Dienstagabend wieder auf 2 m unterwegs.
  • Der tschechische Moon-Contest am Mittwochabend läuft ebenfalls auf 2 m.
  • Am kommenden Sonntag (06.12.) startet in den DARC-Distrikten Y und D der Brandenburg-Berlin-Contest, den wir in unserem Sendegebiet auch auf UKW gut erreichen können. Ab 13:00 Uhr UTC läuft der UKW-Teil auf 2 m und 70 cm in SSB und FM.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Schleswig-Holstein liegt am Südrand einer umfangreichen Hochdruckzone über Skandinavien. Sie sorgt bei uns weiterhin für ruhiges Spätherbstwetter. Etwa ab Dienstag greift ein Frontensystem vom Nordatlantik her auf Schleswig-Holstein über und beendet die Hochdrucklage. Heute Vormittag lockert die Bewölkung zunehmend auf, später kann sich in unserer Region häufiger die Sonne zeigen. Die Temperaturen erreichen heute Werte um die 5 Grad, der Wind weht nur schwach aus unterschiedlichen Richtungen. Heute Nacht ziehen wieder Wolken übers Land, bei Temperaturen um die 0 Grad sind hier und da ein paar Tropfen oder auch Schneeflocken möglich. Dabei dreht der schwache Wind auf südwestliche Richtungen. In der nächsten Woche bleibt es meist bedeckt bei ähnlichen Temperaturen wie heute. Auf UKW erleben wir derzeit leicht angehobene Bedingungen, hervorgerufen durch das abziehende Hoch über Skandinavien und einer gleichzeitig sehr ruhigen Troposphäre. Diese Tropozone erstreckt sich von Südschweden über Schleswig-Holstein bis in die Niederlande und löst sich erst im Laufe des Montags auf, danach sind dann keine weiteren angehobenen Bedingungen mehr in Sicht.

(anschl. Verlesung des aktuellen Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.