Nord-Ostsee-Rundspruch Nr. 324 – KW 36/2020

Kalendarium

Heute ist der 250. Tag des Jahres, noch 116 Tage bis Jahresende
Namenstag: Beate, Bertram, Gundolf, Magnus
Husum: Sonnenaufgang 6:41 Uhr, Sonnenuntergang 20:03 Uhr MESZ, Tageslänge 13 h 22 min.
Schwerin: Sonnenaufgang 6:32 Uhr, Sonnenuntergang 19:52 Uhr MESZ, Tageslänge 13 h 20 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Die Redaktion dieser Sendung hat Michael DL9LBG, und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Distrikts-Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft auch wöchentlich im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ am Montag- und Donnerstagabend um 21:00 Uhr und am späten Dienstag- und Freitagabend um 0:00 Uhr als Wiederholungssendung sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruch-Radio. Montagabends um 18:00 Uhr hört Ihr den Nord-Ostsee-Rundspruch auch im Saarland auf dem Relais DB0VKS, dort könnt Ihr euch via Echolink mit der Node-Nummer 365 144 zuschalten.

In dieser Woche meldet sich der VFDB-Rundspruch mit vielen Beiträgen und Mitteilungen der vergangenen Sommermonate und einer entsprechenden Gesamtlänge aus der Sommerpause zurück, und auch der DL-Rundspruch hat gegenüber den vergangenen Wochen heute einen etwas größeren Gesamtumfang, so dass wir den Lokalteil heute etwas kürzer halten können. Die Themenübersicht im Nord-Ostsee-Rundspruch: […]

S-H: Rückblick und Ergebnisse des „Nordischen Höhentages“

Hans-Peter DO9EHP aus dem DARC-Ortsverband Eckernförde (M01) hat in dieser Woche die Ergebnisse des „Nordischen Höhentages“ veröffentlicht, der am 9. August auf 2 m und 70 cm stattfand. Wie der Contest-Manager mitteilt, haben sich insgesamt 26 aktive Operator mit ihren QSOs eingebracht, von denen 5 Portabelstationen ihr Log eingesandt haben. Aus Schleswig-Holstein beteiligten sich neun Portabel- und drei Clubstationen, und auch der DARC-Distrikt E war mit drei Aktiven mit von der Partie. Hans-Peter DO9EHP berichtet weiter, dass das Wetter während des Höhentages für eine Portabel-Aktivität geradezu prädestiniert war, jedoch waren die UKW-Bedingungen nur durchschnittlich. Hans-Peter DO9EHP erhielt für die Reaktivierung des Höhentages bereits im Vorfeld viel Zuspruch und Anregungen. Bei der Auswertung wurde er von Annegret DB7DS und Jürgen DF2DX unterstützt, die sämtliche QSOs in den Logs gegenprüften. Wie Hans-Peter abschließend mitteilt, wird er den Nordischen Höhentag auch im nächsten Jahr fortführen und möglicherweise um Digimodes ergänzen.

Hier die Ergebnisse: In der Klasse „2 m Allmode“ erreichte Hans-Peter DO9EHP den dritten Platz. Platz 2 belegte Dennis DO2XHT aus dem Ortsverband Bad Segeberg (M14) und Sieger wurde Wolfgang DL4LE aus Neumünster (M09). In der Klasse „2 m FM“ teilten sich Gertrud DK8LQ und Horst DJ9FC aus dem OV Eutin (M02) punktgleich die ersten beiden Plätze. Die beiden beteiligten sich auch auf 70 cm in FM, hier hatte Horst DJ9FC jedoch einige QSOs mehr im Log als seine XYL Gertud DK8LQ und wurde somit Sieger in „seiner“ Klasse.

S-H: Erfolgreiche Amateurfunkprüfung – zwei neue Rufzeichen in Flensburg

Erfreuliche Nachrichten kommen aus dem DARC-Ortsverband Flensburg (M03). Wie uns der stellvertretende OVV Tycho berichtete, konnte er bei der Amateurfunkprüfung, die am vergangenen Mittwoch (02.09.) bei der BNetzA in Hamburg stattfand, sein Amateurfunkzeugnis auf die Klasse A erweitern und ist jetzt mit dem Call DK8LX auf den Bändern aktiv. Dieses Rufzeichen hat er von seinem OV-Freund Hans Böhm übernommen, der sein Rufzeichen bereits 2015 zurückgegeben hatte.

Doch damit nicht genug. Eher durch Zufall ist ein Fachinformatiker aus Flensburg auf das Thema Hamnet gestoßen und interessierte sich daher für den Amateurfunk. Deshalb wurde er duch den DARC-VUS-Referenten Jann Traschewski DG8NGN an Tycho DK8LX weitervermittelt und die beiden lernten daraufhin gemeinsam für die Amateurfunkprüfung. Nun ist also auch OM Momme DO1TTA Inhaber eines Amateurfunkzeugnisses, sein Antrag auf Mitgliedschaft im DARC-Ortsverband Flensburg (M03) ist bereits auf den Weg gebracht. Aktuell betreut Tycho DK8LX noch zwei weitere Anwärter auf die Klasse E sowie einen von E nach A. Wie er abschließend anmerkt, zeigt dieser Erfolg einmal mehr, dass die neuen Betriebsarten wie Hamnet, DMR und Co.
wichtig sind, um den Nachwuchs zu fördern.

Auf diesem Wege noch einmal sehr herzlichen Glückwunsch an Momme DO1TTA und Tycho DK8LX zu ihren erfolgreich absolvierten Prüfungen! Ergänzend dazu noch folgender Hinweis aus dem OV Flensbug (M03): Der nächste OV-Abend wird am kommenden Mittwoch in den Räumen der Clubstation DK0FL stattfinden, man trifft sich dort aber lediglich in kleinem Rahmen zur Aus- und Abgabe der QSL-Karten.

Die nächste Amateurfunkprüfung bei der Bundesnetzagentur/Außenstelle Hamburg findet am 23. September statt, hier sind aktuell noch vier Plätze frei.

HH: Auch die Herbstversammlung des DARC-Distriktes Hamburg (E) wurde abgesagt

Nachdem der DARC-Distrikt Schleswig-Holstein – wie kürzlich berichtet – die für Oktober anberaumte Distriktsversammlung abgesagt hatte, hat nun auch der Vorstand des Distriktes Hamburg (E) beschlossen, die Herbst-Distriktsversammlung nicht stattfinden zu lassen. Darüber informiert der stellv. Distriktsvorsitzende Mike DB1BMK. Auch der Distriktsvorstand E hält es bei den derzeit ansteigenden Corona-Infektionszahlen für die Mitglieder unverantwortlich, eine Versammlung dieser Größenordnung durchzuführen und man bittet um Verständnis für diese Entscheidung. Gegen den Ausfall der Distriktsversammlung gibt es keine vereinsrechtlichen Bedenken, da das Infektionsschutzgesetz über der Vereinssatzung steht.

Im Laufe der Distriktsversammlung Hamburg hätten zwar Distriktsvorstandswahlen abgehalten werden sollen, aber diese werden dann auf der nächsten stattfindenden Versammlung nachgeholt. Bis dahin bleibt der bisherige Distriktsvorstand mit Felicitas DL9XBB, Jan-Henrik DG8HJ und Mike DB1BMK satzungsgemäß weiterhin im Amt. Gleiches gilt übrigens auch für die Ortsverbände, falls dort in diesem Jahr noch keine Mitgliederversammlung abgehalten wurde.

S-H: Großraum-Mobilwettbewerb Schleswig-Holstein am kommenden Sonntag

Wie wir bereits mehrfach angekündigt hatten, findet am nächsten Sonntag um 5:30 Uhr UTC der Großraum-Mobilwettbewerb des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein auf 80 m statt. Der Wettbewerb dauert zwei Stunden, ausgetauscht werden der Rapport, der DOK und der genaue Locator des Mobilstandortes in 10-stelliger Form. Eure Logs schickt Ihr anschließend an Udo DG6LAU, der diesen Mobilwettbewerb ausrichtet (E-Mail: DG6LAU [ätt] darc .de)

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für heute und die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Noch bis heute Nachmittag um 14 Uhr UTC läuft der IARU-Region-1-145-MHz-Contest. Die Bedingungen sind derzeit sehr wechselhaft, aber wie das bei dem großen Stationsangebot so ist, tauchen immer wieder überraschend DX-Stationen im Rauschen auf – Reinhören und Rufen lohnt also auf jeden Fall.
  • Am Dienstagabend ist dann wieder Zeit für den Nordic Activity Contest (NAC) auf 70 cm. Hier sind wie immer Polen, Litauen, die Niederlande, die Schweiz und Großbritannien mit eigenen Aktivitätsabenden mit von der Partie.
  • Der Moon-Contest in Tschechien findet am Mittwochabend ebenfalls auf 70 cm statt.
  • Unsere 6-m-Freunde kommen am Donnerstagabend bei einem weiteren NAC auf ihre Kosten.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Zurzeit sorgen Luftdruckunterschiede in großen Höhen dafür, dass ein Schwall kühler Meeresluft nach Norddeutschland geführt wird. Ab morgen weitet sich ein Azorenhochkeil in unsere Richtung aus, der für Wetterberuhigung sorgt. Heute gibt es einen Sonne-Wolken-Mix, der noch hier und da einzelne Schauer bringen kann. Der Südwestwind weht mäßig, in Küsten- und Schauernähe frischt er böig auf. Die Tageshöchsttemperaturen liegen um die 16 Grad. In der kommenden Nacht ist es locker bewölkt und die Temperaturen gehen auf 13 bis 8 Grad zurück. In den nächsten Tagen bleibt es wechselhaft und die Temperaturen liegen am Tag bei knapp unter 20 Grad. Wie eingangs bereits angedeutet, ist die Troposphäre labil geschichtet, deshalb sind in den nächsten Tagen keine angehobenen Bedingungen auf den UKW-Bändern zu erwarten.

(anschl. Verlesung des aktuellen Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V. sowie der September-Ausgabe des VFDB-Rundspruchs)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.