Nord-Ostsee-Rundspruch Nr. 322 – KW 34/2020

Kalendarium

Heute ist der 236. Tag des Jahres, noch 130 Tage bis Jahresende
Namenstag: Isolde, Richild, Rosa
Husum: Sonnenaufgang 6:15 Uhr, Sonnenuntergang 20:37 Uhr MESZ, Tageslänge 14 h 22 min.
Schwerin: Sonnenaufgang 6:07 Uhr, Sonnenuntergang 20:25 Uhr MESZ, Tageslänge 14 h 18 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Die Redaktion dieser Sendung hat Michael DL9LBG, und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Distrikts-Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft auch wöchentlich im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ am Montag- und Donnerstagabend um 21:00 Uhr und am späten Dienstag- und Freitagabend um 0:00 Uhr als Wiederholungssendung sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruch-Radio. Montagabends um 18:00 Uhr hört Ihr den Nord-Ostsee-Rundspruch auch im Saarland auf dem Relais DB0VKS, dort könnt Ihr euch via Echolink mit der Node-Nummer 365 144 zuschalten.

S-H: Nordischer Höhentag – Einsendeschluss für Logs am 31. August

Am vorletzten Sonntag hatte – wie berichtet – der DARC-Ortsverband Eckernförde (M01) den „Nordischen Höhentag“ ausgerichtet, bei dem es darum ging, mit möglichst leichtgewichtiger UKW-Ausrüstung contestartigen Funkbetrieb auf Bergen und Anhöhen durchzuführen. Der Contestmanager Hans-Peter DO9EHP weist darauf hin, dass am nächsten Montag, den 31. August, Einsendeschluss für Logs dieser Aktivität ist. Wenn ihr am Höhentag teilgenommen habt, denkt bitte daran, bis dahin eure Logs an DO9EHP[ätt]darc . de einzusenden. Auch Operator von Feststationen werden gebeten, ihre Logs einzureichen, da auch Kontrolllogs eine wertvolle Quelle für die Aufbereitung der Wettbewerbsergebnisse sind. Also noch einmal: Denkt an den Einsendeschluss für den „Nordischen Höhentag“ am 31. August 2020!

[Update 23.08.:] S-H: Distriktsversammlung des DARC-Distriktes M am 24. Oktober findet nicht statt

Wie uns der Distriktsvorsitzende des DARC-Distriktes Schleswig-Holstein (M), Rolf DL1VH heute (23.08.) mitteilte, wird die auf den 24. Oktober verschobene Frühjahrs-Distriktsversammlung nicht stattfinden. Noch im März war man im Distriktsvorstand davon ausgegangen, dass sich bis zum Herbst die Situation geklärt haben würde. Jedoch zeigt die Entwicklung der letzten Wochen mit wieder ansteigenden Infektionszahlen, dass die Krise immer noch nicht bewältigt ist. Der Distriktsvorstand hat daher beschlossen, den Termin 24.10.2020 abzusagen.

In den vorhanden Räumlichkeiten im Gasthof in Groß-Vollstedt können die entsprechenden Sicherheitsabstände bei der vorgegebenen Personenzahl nicht eingehalten werden. Hinzu kommt, dass ein Großteil der teilnehmenden Personen zu der sogenannten Hoch-Risikogruppe gehört. Rolf DL1VH bittet um euer Verständnis für diese Entscheidung; des Weiteren teilt er mit, dass er zu diesem Zeitpunkt auch noch keinen neuen Termin für eine Distriktsversammlung nennen kann.

Von dieser Entscheidung unbeeinflusst können – natürlich unter Einhaltung der gegebenen
Abstands- und Hygieneregeln – in den Ortsverbänden Veranstaltungen stattfinden. Dies wird auch in einigen Ortsverbänden bereits wieder praktiziert. Abschließend teilt Rolf DL1VH mit, dass der Distriktsvorstand für Fragen oder andere Unterstützung immer zur Verfügung steht.

VFDB: Mitgliederversammlung und 70-Jahr-Feier auf unbestimmte Zeit verschoben

Die ursprünglich für Anfang Mai angesetzte VFDB-Mitgliederversammlung, die mit einer großen 70-Jahr-Feier in Münster verbunden werden sollte, wurde seinerzeit aus bekannten Gründen zunächst auf September verschoben. In dieser Woche hat uns der 1. Vorsitzende des VFDB, Heribert DG9RAK, darüber informiert, dass diese Veranstaltung nun ebenfalls abgesagt ist. Darauf hat sich der Hauptvorstand in einer Telefonkonferenz mit den Bezirksverbandsvorsitzenden am vergangenen Montag geeinigt.

Nach Abwägung der im kommenden Jahr geltenden Abstandsregeln geht man vorerst davon aus, dass ein neuer Termin im Laufe des Jahres 2021 gefunden werden kann. Wer von euch bereits eine Unterkunft im Tagungshotel in Münster gebucht hat, so wird diese durch den Kassenverwalter Jürgen DH2OP zeitnah storniert.

Die ebenfalls im Zuge der Hauptversammlung in diesem Jahr geplante 70-Jahr-Feier wird auf 2023 verschoben und dann als 73-Jahr-Feier nach Möglichkeiten gebührend gefeiert. Die 73 ist ja unter Funkamateuren nicht ganz unbekannt und wird sicherlich die runden 70 angemessen ersetzen.

S-H: Neues aus dem Ortsverband Grömitz (M10)

Wir haben wieder einmal sehr nette Post vom Vorstand des DARC-Ortsverbandes Grömitz (M10) erhalten, mit der sich der OVV Andreas DG9LBD und seine Schriftführerin Kristiane DO9LBD aus den derzeit ruhenden OV-Aktivitäten heraus zu Wort melden. Wie Andreas DG9LBD mitteilt, sieht man unter den derzeitigen Corona-Maßgaben auch weiterhin keine Möglichkeit, sich im OV-Lokal „Dorfschänke“ in Merkendorf bei Neustadt wiederzusehen. Die diesjährige Jahreshauptversammlung wurde bereits im März kurzfristig zum Beginn des allgemeinen Lockdowns abgesagt. Für ein Nachholen dieser Versammlung besteht aktuell allerdings auch keine dringende Veranlassung: Vorstandswahlen stehen erst im nächsten Jahr an, der Kasse und auch den OV-Mitgliedern geht es gut. Andreas DG9LBD berichtet in seinem Rundbrief an die M10-Mitglieder und -Freunde über aktuelle Aktivitäten und Bedingungen auf den Bändern sowie auf die gut angenommenen Veranstaltungen und Vorträge im Rahmen der HAM RADIOnline. Darüber hinaus erinnerte Andreas DG9LBD an die wöchentlichen Produktionen des Nord-Ostsee-Rundspruchs und dankt uns für die Zuverlässigkeit und Kontinuität mit den Worten: „Ich kenne niemanden, der sich mit so einer Leidenschaft für unser Hobby einsetzt.“

Der OV Grömitz (M10) freut sich auf ein Wiederhören auf den Bändern sowie auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen und wünscht uns und euch, dass Ihr den restlichen Sommer trotz der aktuellen Lebensumstände genießen könnt.

MVP: Packet-Radio-Aktionstag am 7. September auf 80 m

Am 10. September wird um 11:00 Uhr erstmals seit 1990 ein bundesweiter Probealarm mit allen vorhandenen Warnmöglichkeiten wie Rundfunk, Fernsehen, soziale Medien, der Warn-App NINA, Sirenen, Lautsprecherwagen sowie auch digitalen Werbetafeln durchgeführt. Dieser „Warntag“ wurde vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe ins Leben gerufen und soll künftig an jedem zweiten Donnerstag im September stattfinden und dazu beitragen, die Akzeptanz und das Wissen um die Warnung der Bevölkerung in Notlagen zu erhöhen und damit deren Selbstschutzfertigkeiten zu stärken. Die Wichtigkeit und Aktualität des Themas „Warnung“ zeigt sich auch durch die Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus in diesem Jahr.

Aus diesem Anlass veranstaltet der DARC-Ortsverband Schwerin (V14) einen Packet-Radio-Aktivitätstag auf 80 m. In Vorbereitung auf den bundesweiten Warntag am 10. September wird bereits am Montag, den 7. September von 14 bis 16 Uhr UTC eine PR-Station auf 3591 kHz in AFSK-AX.25 mit 300 Baud QRV sein. Als Packet-Programm für User wird das Programm von UZ7HO empfohlen. Die teilnehmenden Stationen melden sich auf dieser Frequenz zwischen 6 und 20 Uhr UTC. Dazu stellen sie ihren Bakentimer auf 10 Minuten mit folgendem Text ein: „Packetradio/Test/Locator/Sendeleistung/verwendete Antenne“. Wenn eine Station empfangen wird, verfasst der Empfänger eine kurze Mail für diese Station mit einem Rapport und ein paar freundlichen Worten und stellt sie in seine Mailbox zur Abholung ein. Am Ende listet jeder Teilnehmer die von ihm empfangenen Mails und die bei ihm abgeholten Mails auf und übermittelt diese Liste an Eberhard DL3ZID. Die Ergebnisse werden dann auf der Homepage des OV Schwerin (V14) veröffentlicht.

Wenn individuelle Packet-Radio-Experimente zwischen zwei Stationen durchgeführt werden sollen, dann macht bitte QSY auf 3594 kHz, damit die Aktionsfrequenz 3591 kHz freigehalten wird!  Diese vom OV Schwerin (V14) unter der Leitung von Eberhard DL3ZID benannte Aktion veranstaltet der DARC-Distrikt Mecklenburg-Vorpommern gemeinsam u. a. mit Notfunk-Aktiven aus Österreich und der Schweiz. Noch einmal: Packet-Radio-Aktivitätstag am Montag, den 7. September zwischen 6 und 20 Uhr UTC auf 3591 kHz.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Beim Nordic Activity Contest in Skandinavien werden am Dienstagabend die Mikrowellenbänder 2,3 GHz und höher aktiviert.
  • Am kommenden Samstag findet der HSW-Contest der DARC-Distrikte Niedersachsen, Sachsen und Sachsen-Anhalt auf 80, 10, 2 m sowie 70 cm statt. Der 2-m-Teil läuft in der Zeit zwischen 12 und 14 Uhr UTC in CW, SSB und FM, anschließend gibt es eine weitere Stunde auf 70 cm.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Zwischen einem Keil eines Azorenhochs und einem Tief über Skandinavien fließt mit einer westlichen Strömung nur noch mäßig warme Meeresluft nach Norddeutschland. Auch in der kommenden Woche dauert die Westwetterlage an und sorgt weiterhin für unbeständiges Wetter. Heute gibt es bei wechselnder Bewölkung einzelne, örtlich auch kräftige Schauer. Die Temperaturen bewegen sich um die 21 Grad, dazu weht mäßiger bis frischer Südwestwind. In der kommenden Nacht ist es weiterhin durchwachsen mit größeren Wolkenlücken, aber auch weiteren Schauern, und der Südwestwind bleibt weiterhin mäßig bis frisch mit einzelnen starken Böen. Mit der Westströmung herrscht entsprechende Unruhe in der Troposphäre, somit ist in den nächsten Tagen in ganz Mittel- und Nordeuropa kaum mit angehobenen UKW-Bedingungen zu rechnen.

(anschl. Verlesung des aktuellen Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.