Nord-Ostsee-Rundspruch Nr. 318 – KW 30/2020

Kalendarium

Heute ist der 208. Tag des Jahres, noch 158 Tage bis Jahresende
Namenstag: Anna, Anja, Gloria, Joachim
Husum: Sonnenaufgang 5:25 Uhr, Sonnenuntergang 21:35 Uhr MESZ, Tageslänge 16 h 10 min.
Schwerin: Sonnenaufgang 5:19 Uhr, Sonnenuntergang 21:21 Uhr MESZ, Tageslänge 16 h 2 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Die Redaktion dieser Sendung hat Michael DL9LBG, und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Distrikts-Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft auch wöchentlich im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ am Montag- und Donnerstagabend um 21:00 Uhr und am späten Dienstag- und Freitagabend um 0:00 Uhr als Wiederholungssendung sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruch-Radio. Montagabends um 18:00 Uhr hört Ihr den Nord-Ostsee-Rundspruch auch im Saarland auf dem Relais DB0VKS und via Echolink mit der Node-Nummer 365 144.

MVP: Noch fünf Tage im Sea-Of-Peace-Aktivitätsmonat 2020

Noch bis kommenden Freitag läuft der alljährliche Sea-of-Peace-Aktivitätsmonat – kurz SOP – des DARC-Distriktes Mecklenburg-Vorpommern, bei dem es darum geht, die Ostsee als ein Meer des Friedens im Juli auf den Bändern zu repräsentieren. Dabei sollen Funkverbindungen auf Kurzwelle und UKW mit Funkamateuren aus den Anrainerstaaten rund um die Ostsee getätigt werden. Hierzu gibt es ein Diplomprogramm, das bereits seit 1958 besteht. Als Sonderstation ist DL0SOP täglich auf allen Bändern und in unterschiedlichen Betriebsarten aktiv. Mit Stand vom vergangenen Freitag stehen bereits mehr als 5800 QSOs im Log, davon allein rund 60 Prozent in CW und ca. 30 Prozent in FT8. Immerhin wurden auch schon über 380 QSOs in SSB abgewickelt. Heute ab 14 Uhr wird Gerd DG3TP in Schwerin in SSB auf Kurzwelle als DL0SOP arbeiten. Morgen und am Mittwoch wird unser Hörer Andy DL6AP über diverse Amateurfunk-Satelliten mit DL0SOP zu hören sein.

Für den 30. und 31. Juli werden noch Operator gesucht. Wer mit dem Sondercall DL0SOP arbeiten und den Sonder-DOK 20SOP verteilen möchte, der wende sich bitte an den Diplommanager der Sea-of-Peace-Aktivität, Roland DL7BA (E-Mail: dl7ba [ätt] darc .de). Teilt ihm den gewünschten Tag sowie geplante Bänder und Betriebsarten mit, damit diese in den Operatorplan eingetragen werden können. Weitere Infos rund um diese Aktivität findet Ihr online unter www.dl0sop.darc.de.

HH: Relaisstandort DB0OST in Geesthacht jetzt im Regelbetrieb

Seit Kurzem befindet sich ein neuer, weitreichender Relaisstandort in Geesthacht im Regelbetrieb. Die Rede ist von DB0OST im Locator JO53EK. Das Rufzeichen wurde bereits Ende Mai von der BNetzA zugeteilt. Vor Ort befinden sich je ein FM-Relais auf 2 m und 70 cm. Der 2-m-Repeater bei DB0OST sendet auf 145,725 MHz ausschließlich in FM, das 70-cm-Relais arbeitet auf 439,250 MHz und kann zusätzlich auch in C4FM gearbeitet werden. Außerdem ist DB0OST auf 70 cm per SvxLink an den so genannten Elbeverbund u. a. mit DB0HHH und DB0XH verlinkt. Für das 2-m-Relais befindet sich ein EchoLink-Zugang in der Vorbereitungsphase. Nach dem Auftasten ertönt als Kennung das NDR-2-Stundenjingle aus dem Jahr 1985 sowie eine Sprachansage. Das 2-m-Relais ist trägergesteuert, d. h. es ist kein Tonruf zum Öffnen notwendig. Das 70-cm-Relais kann entweder per 1750-Hz-Tonruf oder mittels CTCSS-79,7-Hz-Subton geöffnet werden. Durch den Aufbau an einem Mobilfunkmast in 99 Metern Höhe ergibt sich eine sehr gute Reichweite, selbst hier bei uns hinter den Ostholsteiner Bergen kann DB0OST noch gut gearbeitet werden. Weitere Informationen zu DB0OST findet Ihr online auf QRZ.com.

Auch bei DF0HHH in Rosengarten bei Hamburg hat sich etwas getan: Das 10-m-Relais auf 29,690 MHz ist nach mehreren Monaten wieder in Betrieb – mehr dazu hören wir gleich im Deutschland-Rundspruch.

MVP: Kurt Pustlauk DG8KX aus dem OV Schwerin (V14) ist 60 Jahre Mitglied im DARC

Am 14. Juli gratulierte der OVV des Schweriner DARC-Ortsverbandes V14, Matthias DL3KUD, dem Funkamateur Kurt Pustlauk DG8KX im Rahmen des OV-Abends zu 60 Jahren Mitgliedschaft im DARC. OM Kurt gehört mit seinen über 90 Jahren zu den ältesten Funkamateuren in Deutschland.  Kurt DG8KX begann bereits in frühen Jahren, sich für Technik zu interessieren. Mit dem Bau von Empfängern und Sendern aus alten Röhrenradios der Vorkriegszeit fing alles an. Durch sein begeistertes Interesse an Funktechnik trat Kurt im Jahr 1960 in die damalige Gesellschaft für Sport und Technik (GST) ein, absolvierte die Prüfung zum lizenzierten Funkamateur bei der Deutschen Post und erlangte sein erstes Funkrufzeichen DM3LB, später Y21EB und DG8KX. Als aktives Mitglied im Schweriner Ortsverband war Kurt maßgeblich an der Umsetzung verschiedener Projekte beteiligt, z. B. dem Aufbau automatisch arbeitender Stationen in Schwerin sowie der Entwicklung eines flächendeckenden Amateurfunkfernsehens in der Mecklenburger Region.

Vor wenigen Jahren setzte sich Kurt DG8KX zur Ruhe, aber sein Interesse am Amateurfunk blieb. So lässt sich OM Kurt regelmäßig von den Mitgliedern des Schweriner DARC-Ortsverbandes über das Vereinsleben und die Weiterentwicklungen im Amateurfunk berichten. Die Mitglieder des OV V14 (Schwerin) danken Kurt DG8KX für seine aktiven Jahre und wünschen ihm weiterhin Gesundheit und viel Interesse am Amateurfunk. Darüber berichtet Gerd DG3TP, stellv. OVV des DARC-Ortsverbandes Schwerin (V14).

HH: ARDF-Peiltraining vom 31.07. bis 02.08. in der Wingst

Der VFDB-Bezirksverband Hamburg lädt gemeinsam mit dem ausrichtenden VFDB-Ortsverband Osteland (Z24) vom kommenden Freitag bis Sonntag (31. Juli bis 2. August) zu einem ARDF-Peiltraining ein. Start- und Zielpunkt der einzelnen Trainingsveranstaltungen ist das Hotel „Forsthaus Wingst“ in der Hasenbeckallee 39 in 21789 Wingst.

Die Trainingsläufe im Einzelnen:

  • Freitag, 31.07.2020
    • ab 17:00 Uhr 70-cm-ARDF-Training
  • Samstag, 01.08.2020
    • ab 10:00 Uhr 80-m-ARDF-Training
    • ab 13:30 Uhr  2-m-ARDF-Training
    • ab 18:00 Uhr „Fang das Fuchsbaby“-Training
  • Sonntag 02.08.2020
    • ab 10:00 Uhr 80-m-Foxoring-Training
    • ab 13:30 Uhr 80-m-Sprint-Training

Die Zeiterfassung erfolgt mit dem Sportident-System. Verleihchips und Verleihempfänger sind in geringer Stückzahl vorhanden. Diese Veranstaltung findet vorbehaltlich der an dem Wochenende bestehenden Corona-Regeln des Landes Niedersachsen statt. Deshalb bittet der Veranstalter darum, die zu dem Datum vorgeschriebene Corona-Schutzkleidung sowie Klapptische und Klappstühle mitzubringen, damit man ggf. weit genug auseinandersitzen kann. Weitere Informationen zu dieser VFDB-Peilveranstaltung findet Ihr auf der Webseite des VFDB unter vfdb.org.

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Am Dienstagabend sind unsere Mikrowellen-Freunde im Nordic Activity Contest (NAC) zu Aktivität auf den Bändern 2,3 GHz und höher aufgerufen. Mit dabei sind wie immer Polen, Litauen, die Niederlande und Großbritannien mit eigenen Mikrowellenaktivitätsabenden.
  • Am nächsten Samstag sind wir bereits im August. Dann finden der DARC-UKW-Sommerfieldday und der Bayerische Bergtag auf dem Bändern zwischen 23 und 6 cm statt. Diese Conteste finden am darauf folgenden Sonntag auf 2 m und 70 cm ihre Fortsetzung.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Heute überquert eine Kaltfront mit einem breiten Niederschlagsgebiet nahezu ganz Mitteleuropa. Ihr folgt ein umfangreiches Tiefdrucksystem mit einem Schwall erwärmter Meeresluft, das sich von Island und dem Nordmeer bis zur Biskaya erstreckt. Heute gibt es im ganzen Norden verbreitet Regenfälle, die mitunter gewittrig und schauerartig verstärkt sein können. Dabei bewegen sich die Temperaturen um die 20-Grad-Marke, der Wind kommt mäßig bis frisch aus West. Heute Nacht klart der Himmel auf und es bleibt dann trocken bei 15 bis 12 Grad und schwachem Südwestwind. In der neuen Woche bleibt es weiterhin wechselnd wolkig bei Temperaturen um die 20 Grad. Die Lage in der Troposphäre ist recht ruhig, Temperaturunterschiede am Boden und in den Höhen sorgen in den nächsten Tagen für leicht angehobene DX-Möglichkeiten auf den VHF-UHF-Bändern. Des Weiteren nähern wir uns den diesjährigen Perseidenschauern, die in der Nacht vom 12. auf den 13. August ihren Höhepunkt finden werden. Bereits jetzt sind vermehrt Meteorscatter-Verbindungen auf 6 und 2 m in der Betriebsart MSK144 zu verzeichnen.

(anschl. Verlesung des aktuellen Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.