Nord-Ostsee-Rundspruch Nr. 292 – KW 4/2020

Kalendarium

Heute ist der 26. Tag des Jahres, noch 340 Tage bis Jahresende
Namenstag: Edith, Paula, Tim
Husum: Sonnenaufgang 8:23 Uhr, Sonnenuntergang 16:48 Uhr MEZ, Tageslänge 8 h 25 min.
Schwerin: Sonnenaufgang 8:10 Uhr, Sonnenuntergang 16:42 Uhr MEZ, Tageslänge 8 h 32 min.

Der Nord-Ostsee-Rundspruch ist das Amateurfunkmagazin für die Region zwischen den Meeren mit Tipps, Meldungen und Hinweisen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg. Die Redaktion dieser Sendung hat Michael DL9LBG, und er ist hier für euch auch am Mikrofon der Distrikts-Clubstation DL0SH. Diese Sendung läuft wöchentlich im Programm von „SATzentrale – Dein Technikradio“ am Mittwochabend um 21:00 Uhr und am Donnerstagabend noch einmal um 0:00 Uhr sowie 24 Stunden bei uns im Nord-Ostsee-Rundspruch-Radio. Die Kollegen vom Dörenberg-Rundspruch übernehmen diese Sendung ebenfalls auf der Kurzwellenstation DL0ZO, zu hören im Großraum Osnabrück auf 3670 kHz (+/-QRM) im 80-m-Band.

HH: 23-cm-Tipp: Relais DB0HHN in Götzberg ist wieder QRV

Nach Wartungsarbeiten ist seit der vergangenen Woche das 23-cm-Relais DB0HHN in Götzberg bei Henstedt-Ulzburg QRV. Es arbeitet auf der Frequenz 1242,875 MHz mit einer Ablage von +28 MHz. Das Relais wird betreut von Peter DC4XH aus dem DARC-Ortsverband Norderstedt (E12). Wie er uns mitteilte, ist das 23-cm-Relais bereits seit zwei Jahren an einer X-5000-Antenne aktiv. Somit gibt es im DARC-Distrikt Hamburg derzeit drei Relais auf 23 cm. Am Standort von DB0HHN gibt es auch einen FM-/C4FM-Repeater auf 70 cm, der an der selben Antenne betrieben wird. Die Relaisantenne befindet sich 70 m über dem Meeresspiegel und 10 m über Grund. Fotos von der Relaistechnik könnt Ihr euch auf der QRZ.com-Seite von Peter DC4XH ansehen.

HH: ADIF-Logdateien mit Excel erstellen – Workshop in Tangstedt

Mitunter kommt man als aktiver Funkamateur in die Situation, dass man für einen Contest oder eine Kurzzeit-Aktivität z. B. mit einem Sonderrufzeichen ein Log im ADIF-Format erstellen muss. Nun möchte man deshalb aber nicht unbedingt eine separate Logsoftware installieren. Wie man ganz einfach mit der Tabellenkalkulation MS-Excel solche Logdateien erstellen kann, darüber wird Jan-Henrik DG8HJ vom Distriktsvorstand Hamburg am Montag, den 9. März um 19:30 Uhr auf dem OV-Abend des DARC-Ortsverbandes Pinneberg (E15) referieren. Veranstaltungsort is das OV-Lokal von E15 in „Sellhorns Gasthof“ in der Dorfstraße 118 in 25499 Tangstedt. Jan-Henrik DG8HJ weist darauf hin, dass auch YLs und OM aus anderen Ortsverbänden gerne an diesem Workshop teilnehmen können. Meldet euch dazu bitte vorab bei Jan-Henrik DG8HJ per E-Mail an, die Adresse lautet DG8HJ [ätt] darc .de.

Aktueller Anlass für diesen Workshop sind die Aktivitäten anlässlich 70 Jahre DARC mit DF70DARC und DP70DARC, bei deren Aktivierungen Logs im ADIF-Format erbeten werden. Mittels dieses Workshops wird jeder in die Lage versetzt, mittels Excel entsprechende Logdateien zu erstellen. Dieses Know-how kann man auch bei jeder anderen Funkaktivität einsetzen.

Neues aus dem DARC-Distrikt Mecklenburg-Vorpommern (V)

Am 10. Januar 2020 trafen sich die Distriktvorstandsmitglieder des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern mit Funkamateuren verschiedener Ortsverbände zu einer erweiterten Vorstandssitzung. Vorrangiges Thema war die Frage der Weiterführung des Amateurfunks im DARC-Distrikt Mecklenburg-Vorpommern nach Beendigung der Tätigkeit des derzeitigen Distriktvorstandes nach der Distriktsversammlung im kommenden April. In diesem Zusammenhang beendet auch Georg DL4SVA seine Tätigkeit als Diplommanager des Sea-Of-Peace-Diplomes. Darüber informiert der Vorsitzende des DARC-Distriktes V, Franz DL9GFB.

Bereits während der Distriktsversammlung im vergangenen Jahr sowie dem Distrikttreffen im vergangenen Oktober hatten Franz DL9GFB und sein Stellvertreter Hardy DL3KWF auf die Notwendigkeit der Regelung dieser personellen Fragen hingewiesen. Wie Franz DL9GFB weiter mitteilt, ist man bemüht, einem nachfolgenden Distriktvorstand eine möglichst unkomplizierte Amtsübernahme zu ermöglichen und den Weg zu weiteren Arbeitsgebieten zu ebnen, indem der Distriktsvorstand die Bitte um Mitwirkung sehr zeitig publiziert hatte. Auf diese Bitte hin hat sich bislang nur ein OM zur Übernahme einer Aufgabe bereiterklärt. Darum ergeht diese Bitte noch einmal an alle Mitglieder des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern, zu prüfen, ob sie in der Lage sind, eine der vielen Aufgaben im Distrikt V zu übernehmen. In jedem Fall sollte jeder durchdenken, welche Aufgaben er seinem Verband zur Verfügung stellen kann, damit die Organisation wie bisher gelingt. Falls auf der kommenden Distriktsversammlung kein handlungsfähiger Vorstand gewählt werden kann, könnte dies möglicherweise dazu führen, dass der Distrikt V mir seinen rund 500 Mitgliedern einem anderen Distrikt zugewiesen wird.

Folgende Aufgaben gilt es derzeit neu zu verteilen: Besetzung der Kandidaten für einen neuen Distriktsvorstand, Schaffung eines Redaktionsteams für die Erarbeitung des monatlichen MVP-Rundspruches sowie dessen Ausstrahlung und Verteilung. Alle YLs und OM, die sich in der Lage sehen, eine entsprechende Aufgabe – und sei es auch nur für einen begrenzten Zeitraum – zu übernehmen, werden hiermit nochmals gebeten, sich mit dem Distriktvorstand bis Ende Februar 2020 in Verbindung zu setzen. Dies kann per E-Mail unter DL9GFB [ätt] online .de oder DL3KWF [ätt] darc .de erfolgen.

Zum Funktionswechsel des Sea-Of-Peace-Diplommanagers hat sich bereits jetzt OM Roland DL7BA bereiterklärt. Die Amtsübergabe – auch materieller Art – ist bereits im Rahmen dieser Vorstandssitzung erfolgt.

Darüber hinaus wurde auf dieser Beratung besprochen, in welcher Weise und in welchem Umfang künftig vorgetragene Anträge auf Förderung von Relaisfunkstellen und Netzknoten im Distrikt Mecklenburg-Vorpommern in technischer Sicht erfolgen werden. Antragsteller werden dazu entsprechend informiert.

S-H: Themenabend „Software Defined Radio“ beim DARC-Ortsverband Elmshorn (M27)

Am Donnerstag, den 16. April 2020 veranstaltet der OV Elmshorn (M27) einen Themenabend mit dem Titel „GNU Radio für Funkamateure – eine Einführung in die kostenlose Software-Defined-Radio-Werkzeugkiste“. Der Vortrag richtet sich an alle, die Interesse an der SDR-Technologie haben und gerne mit der Software GNU Radio Bekanntschaft machen möchten. Mit dieser Software kann z. B. auf einfache Weise aus fertigen Funktionsblöcken ein Empfänger oder Sender erstellt werden. Während des Vortrags werden die Referenten mit einem RTL-Chip-basierten USB-Dongle die Funktionsweisen vorführen.

Die Veranstaltung findet in der Gaststätte „Schlemmerstube“, Heitkamp 33, 25337 Kölln-Reisiek (bei Elmshorn) am 16. April um 20:00 Uhr statt. Der Eintritt ist frei. Man freut sich auch über Besucher aus anderen Ortsverbänden. Der Referent Sebastian DL2SDR bittet um eine kurze Anmeldung, damit ausreichend Sitzplätze zur Verfügung gestellt werden können. Sebastians E-Mail-Adresse lautet: DL2SDR [ätt] darc .de. Er freut sich auf einen interessanten Abend mit euch!

Regionale VHF-/UHF-Conteste in unserer Region

Im UKW-Contestkalender des DARC finden wir für die kommende Woche folgende UKW-Wettbewerbe in unserer Region:

  • Am Dienstagabend ist wie immer Zeit für den Nordic Activity Contest in den Skandinavischen Ländern, hier sind übermorgen die Mikrowellenexperten unter euch gefragt: Es werden 2,3 GHz und alle Bänder darüber aktiviert. Mit dabei sind wie immer Litauen, Polen, die Niederlande und Großbritannien.
  • Am nächsten Samstag (01.02.) läuft zwischen 9:00 und 13:30 Uhr UTC der DARC-Winterfieldday auf den Mikrowellenbändern 1,2, 2,3, 3,4 und 5,7 GHz. Am Sonntagvormittag geht es dann auf 2 m und 70 cm weiter. Zeitgleich läuft auch an beiden Tagen der Bayerische Bergtag auf den gleichen Bändern.
  • Und dann haben wir noch am nächsten Sonntag zwischen 6 und 11 Uhr UTC wieder einmal einen Kurzcontest der französischen REF auf 70, 23 und 13 cm.

Vorhersage der UKW-Bedingungen in und um Schleswig-Holstein

(herausgegeben von Michael Eggers DL9LBG)

Die Wetterlage: Der Einfluss des abziehenden Hochs über Südost-Europa schwächt sich ab, sorgt aber auch heute noch einmal für ruhiges – wenn auch feuchtes – Wetter in Norddeutschland. Auch heute ist es stark bewölkt bis bedeckt und je nach Lage neblig, nur vereinzelt fällt auch etwas Sprühregen. Die Temperaturen liegen um die 5 Grad plus bei schwachem Südwind. Und genauso geht es in der kommenden Nacht weiter, es kühlt kaum ab auf Werte um die 3 Grad plus, nur an der Nordsee kann der Wind auffrischen. Auch die neue Woche bleibt frostfrei mit vielen Wolken und gelegentlichem Regen. Aufgrund der nicht vorhandenen Temperaturunterschiede am Boden und in den Höhen sowie des zunehmenden Tiefdruckeinflusses sind in ganz Mitteleuropa Tropo-VHF-Bedingungen so gut wie ausgeschlossen.

(anschl. Verlesung des aktuellen Deutschland-Rundspruchs des DARC e. V.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.